Was verrät uns der Karton des LEGO 75252 Sternzerstörers über das nächste UCS Set?

LEGO 75252 Hinweise auf nächstes UCS Set

Update (10:14 Uhr): Soeben ist der VIP-Vorverkauf des LEGO 75252 Imperialen Sternenzerstörers im LEGO Online Shop gestartet. Also: Los geht es! Nutzt gerne einen unserer Links zum Shop, um unsere Arbeit zu unterstützen – vielen Dank! 🙂

Denkt daran: Ihr müsst im LEGO Online Shop als VIP-Kunde eingeloggt sein, um bestellen zu können!

(LEGO ATLEGO CH | LEGO NL | LEGO USA | LEGO UK | LEGO CA)


Es ist schon fast Tradition: Kommt ein neues LEGO Star Wars Set aus der Ultimate Collector Series auf den Markt, beginnen schon die Spekulationen zum nächsten Set der Serie. Wir wollen heute mit dort einsteigen und fragen uns: Was verrät der Karton des LEGO 75252 Sternzerstörers über das nächste UCS Set?

Das war auf den letzten Kartons zu sehen

Zunächst mal kurz: Woher kommt diese „Tradition“? Auf der Vorderseite des Kartons des LEGO Star Wars UCS Todessterns von 2016 war sehr prominent ein Millennium Falcon zu sehen, der ein Jahr später erschien. Auf dem Millennium Falcon wiederum war Cloud City zu sehen, die ein Jahr später erschien (aber kein UCS Set war).

Hinweise auf das nächste UCS Set auf den kartons vom Millennium Falcon und dem Todesstern

Auf Cloud City waren dann allerdings nur ein paar TIE-Fighter im Hintergrund zu sehen und das Muster wurde damit gebrochen. Die kleinen UCS Sets muss man übrigens sowieso außen vor lassen: Auf dem 2017er Snowspeeder waren AT-ATs zu sehen und der 2018er Y-Wing wiederum TIE-Fighter und der Millennium Falcon. Ihr seht also schon: Man muss das Muster schon wirklich sehen wollen und eine gewisse selektive Wahrnehmung haben, damit es funktioniert… 😉

Keine Hinweise auf das nächste UCS Set auf den kartons vom Snowspeeder und Y-Wing

Der Karton des LEGO 75252 Sternzerstörers

Kommen wir jetzt zum neuen Set. Wirklich spannend ist hier eigentlich nur die Rückseite des Kartons, denn auf der Vorderseite ist lediglich der enthaltene Sternzerstörer vor einem (Wüsten-)Planeten zu sehen. Und insofern wir nicht davon ausgehen wollen, dass das nächste UCS Set ein langweiliger Planet wird, werfen wir lieber mal einen Blick auf die Rückseite des Kartons. Denn dort sehen wir eine etwas detailliertere Szenerie, die wohl den Planeten Corellia zeigt:

Die Rückseite des LEGO 75252 Kartons: Hinweise auf das nächste UCS Set?

Corellia ist vor allem au dem Film Solo bekannt und ist unter anderem eben auch bekannt für seine Werften, in denen z.B. die Corellianische Corvette (CR90) oder auch Corellianische Frachter wie der YT-1300 (den meisten besser bekannt als Millennium Falke) gebaut wurden.

Corellianische Corvette (CR90)

Schauen wir uns mal etwas vergrößert an, was wir auf dem Karton zu sehen bekommen. Zunächst werfen wir einen Blick auf die ersten beiden Kreise, die anscheinend jeweils das gleiche Schiff von hinten zeigen. Der Antrieb sollte den meisten bekannt sein: Bei dem Schiff dürfte es sich um die eben genannte Corellianische Corvette (CR90) handeln, deren bekanntester Vertreter die Tantive IV ist:

Corellianische Corvette
Der Antrieb verrät das Schiff: Eine Corellianische Corvette
Corellianische Corvette
Auch hier ist der Antrieb deutlich: Wieder eine Corellianische Corvette

Dass wir als nächstes UCS Set eine Tantive IV bzw. einen Rebel Blockade Runner zu sehen bekommen, ist wohl extrem unwahrscheinlich. Diesen Mai ist erst die LEGO 75244 Tantive IV erschienen, die zwar kein echtes UCS-Set ist, aber immerhin als D2C Set exklusiv von LEGO (und mittlerweile Smyths und Galeria Kaufhof) verkauft wird.

GR-75 Transporter

Als nächstes schauen wir uns wieder zwei Raumschiffe an, die ebenfalls ziemlich ähnlich aussehen, auch wenn die Zuordnung hier nicht ganz so einfach ist. Ich würde trotzdem davon ausgehen, dass es sich bei beiden Schiffen um den GR-75 Transporter der Rebellen handeln könnte.

GR-75 Transporter
Die Form passt nicht genau, aber es sieht aus wie ein GR-75 Transporter der Rebellen
GR-75 Transporter
Das gleiche Raumschiff, nur gespiegelt: Wieder der GR-75 Transporter?

Der GR-75 wurde zwar eigentlich nicht auf dem Planeten Corellia gebaut, aber eine solche Genauigkeit zum Quellmaterial will ich ehrlich gesagt weder LEGO noch Disney zumuten, also schauen wir mal darüber hinweg. Es kann natürlich auch sein, dass ich mit meiner Einschätzung des Raumschiffes falsch liege. Falls jemand weiß, welches Schiff es stattdessen sein könnte, äußert euch gerne in den Kommentaren.

Zwar haben wir den GR-75 Transporter bisher in 20 Jahren LEGO Star Wars noch NIE als offizielles LEGO Modell gesehen, aber trotzdem (oder gerade deswegen) halte ich eine Veröffentlichung als UCS Modell für unwahrscheinlich. Es scheint so, als würde LEGO (oder Disney) das Modell als nicht ikonisch genug bzw. optisch zu langweilig einstufen und daher auf eine Umsetzung als Set verzichten. Und ich will ehrlich sein: Zwar würde mich nochmal ein wirklich neues UCS Modell freuen, aber es muss jetzt nicht unbedingt der GR-75 Transporter sein…

Ist das ein AT-AT?

Kommen wir zum letzten Bild, dass sicherlich die meiste Aufmerksamkeit erfahren hat. In einigen Youtube-Videos (z.B. hier und hier) wurde berichtet, dass es sich dabei um einen AT-AT im Bau handelt. Und was wäre ein besserer Hinweis auf ein kommendes UCS-Set, als ein sich im Bauprozess befindliches Gefährt? Es schreit ja geradezu: „Schaut her, was wir gerade cooles für euch bauen!“

Crane Walker Heavy Hauler
Sieht aus wie ein AT-AT, ist aber eigentlich nur ein Kran…

Leider müssen wir hier aber (zu unserer eigenen Enttäuschung) ein paar Dinge richtigstellen: Es handelt sich dabei NICHT um einen AT-AT im Bau. Es ist einfach „nur“ ein Crane Walker Heavy Hauler aus einem Konzept-Design aus Solo: A Star Wars Story. Also kein AT-AT, sondern ein Transport-Kran.

So sehr wir uns auch alle einen AT-AT als nächstes UCS Set wünschen würden: Auf dem Karton ist er zumindest nicht zu sehen. Und die bisherigen (inoffiziellen) Andeutungen von LEGO Designern in Bezug auf einen UCS AT-AT ließen sich immer so deuten, dass aufgrund eines Stabilitätsproblemes eine Umsetzung schwierig ist. Aber da die LEGO Gruppe  hier in den vergangenen Jahren viele Fortschritte macht und neue (stabiliere) Bautechniken nutzt, möchte ich einen AT-AT absolut nicht ausschließen für die Zukunft.

Es könnte (!) natürlich auch sein, dass LEGO sehr bewusst den Crane Walker Heavy Hauler auf den Karton des Sternzerstörers gedruckt hat, gerade WEIL er eben an den AT-AT erinnert. Einfach, um die Spekulationen dazu ordentlich anzuheizen, ohne es zu offensichtlich zu machen. Ich halte das zumindest für möglich.

Fazit: Was verrät uns der Karton?

Zum Abschluss müssen wir die über allem stehende Frage dieses Artikels natürlich noch beantworten: Was verrät uns der Karton des LEGO 75252 Sternzerstörers über das nächste UCS Set? Die Antwort lautet: Vermutlich gar nichts.

Jetzt aber zu euch: Welches Set würdet ihr euch als nächstes UCS Set wünschen? Sei es eine Neuauflage, oder auch mal etwas komplett neues. Schreibt bitte alle eure Vorschläge in die Kommentare, denn wir würden daraus gerne ein Umfrage basteln und wollen vorher möglichst viele Antwortmöglichkeiten sammeln!

Über Lukas Kurth 792 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 28 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

61 Kommentare

  1. Als UCS-Set hätte ich vor allem gerne das Imperial Shuttle.
    Das steht wirklich weit vor den folgenden Sets.
    Ansonsten ohne Reihenfolge Tie-Bomber, Tie-Advanced, AT-AT, AT-ST, SSD, B-Wing. Sehr Imperium lastig aber die haben einfach die geilen Schiffe und Walker :).

    • Also das Imperiale Shuttle und der B-Wing können gerne noch auf sich warten lassen, ich möchte ja nicht das meine UCS Sets plötzlich an Wert verlieren XD

      Aber sicher, ich verstehe die Wünsche nach einem UCS Shuttle, es ist eines der besten der Reihe. Der B-Wing jedoch lief wohl damals schon eher schlecht, so das wohl nicht davon auszugehen ist das Lego den nochmal so schnell rausbringt, obwohl er gerade wegen seine gewissen Fragilität und Form etwas gaaanz besonderes ist (Ich mag B-Wings) ….aber er ist halt leider weniger ikonisch.

      Ein Tie-Bomber hingehen ist lange überfällig, aber imo eher als normales Minific Scale Modell und ich würde fast töten für einen Bomber ^^

  2. Ahoi zusammen,

    netter Versuch die Gerüchteküche anzuheizen. 😉

    Den „Neuauflagenwahn“ von LEGO in dieser Serie annehmend, könnte vielleicht ein neuer Vader-TIE-Fighter kommen.

    Einen „echten“ UCS-AT-AT fände ich klasse. Gerne ohne Motorisierung, dafür mit mehr Teilen für Details und im Minifigurenmaßstab.

    Ich habe den Eindruck in der Serie erscheinen nur noch große Modelle (> 1.500 Teile). Mit dem 10215/Obi-Wans Jedi Starfighter, dem 10174/Imperial AT-ST, dem 7181/TIE-Interceptor oder dem 10026/Naboo Starfighter gab es auch mal, teilweise deutlich, kleinere Sets. Wird es wohl nicht mehr geben.

    LEGO könnte auch einfach mal in die Microfighter Serie schauen. Die Vielfalt an Modellen in dieser Serie würde ich mir in der UCS-Serie wünschen.

    Wenn ich mir was wünschen dürfte: UCS-Malevolence.

    Viele Grüße,
    Feinstein

  3. Ich hätte gerne einen Crane Walker Heavy Hauler. Müsste auch nicht UCS sein, gerna auch als „normales“ großes Set.
    Passt sogar in die LEGO City an den Hafen 😉

  4. ICh hab diese News heute früh schon wo anders gelesen und bin durchaus überrascht, wie akkurat diese „Vorhersagen“ der Packungsdesigns sind.

    Die gezeigten kleineren Bilder der Schiffe finde ich interessant – aber der AT-AT würde alles abschießen. Im positiven Sinne.
    ICh hoffe nur so sehr, dass es ein AT-AT des Imperiums wird und nicht einer der neuen Ordnung, sollte das Gerücht sich bewahrheiten.

    Hut ab für eure saubere Recherche.

      • Du redest das dir schön. Ne?
        Aber sobald so ein dobermannschnäuzier First Order At-M6 als UCS raus kommt mosern 80% aller Fans *lach
        Spaß beiseite: Ein klassischer AT-AT würde ich glaube jeder bevorzugen.
        Obwohl er natürlich umgebaut werden könnte – aber das ist nicht der Anspruch an einem UCS Set – oder sehe ich das falsch?

  5. Die spannende Frage dürfte sein, ob Lego sich traut, ein großes UCS Set der neueren Filmgeneration auf dem Markt zu bringen, oder ob wir weiterhin einen Schwerpunkt auf Ep 4-6 sehen. Es dürfte nämlich langsam schwer werden, bei den alten Filmen noch was rauszuholen, was nicht in Richtung Neuauflage geht.
    Für den AT AT sehe ich schwarz, den das Strukturproblem liegt ja nicht nur an Lego, sondern am Design des Vehikels. So geil die auch aussehen mögen, dürften die „in echt“ arge Probleme haben.

    • Wenn sich das Ding nicht bewegen muss, glaube ich das es gut mit LEGO umgesetzt werden kann. Schönes Display-Modell halt. Lieber ein paar mehr Details für die Kommandobrücke und den Mannschaftsraum. Dazu noch genug Stormtrooper und das Set kann klasse werden.

  6. Also mein Kaffeesatz sah gerade aus wie Jabbas Palast, vielleicht wird das ja das nächste UCS Modell 😉 Ich würde sowohl den Palast von außen als auch den Thronsaalnehmen…

  7. Ein AT AT macht sich immer gut. Da würde ich dann vielleicht doch einmal einen Betrag >250€ in die Hand nehmen. Würde das Ding aber so gut aussehen auf den 1., 2., 3.,.., Blick, dann dürfte es vielleicht auch die 300€ Grenze überschreiten.

    Um einmal auf neue Fahrzeuge zu kommen. Das Belagerungsgeschütz / Geschützramme aus dem 8. Teil, dass würde mir gefallen. Natürlich zzgl. den beiden Schleppern.

    Grüße vom Niederrhein

    P.S. Brauchen die Ewoks nicht auch einmal einen neuen Anstrich für Ihr zu Hause?

  8. UCSs, die ich gern sehen (kaufen) würde :-):
    – AT-AT
    – Nebulon B-Fregatte
    – Imperial Shuttle
    – Jabba’s Sail Barge
    – Kylo Ren’s Command Shuttle

  9. Meine Glaskugel sagt:
    2017: UCS Millennium Falcon
    2018: UCS Y-Wing
    2019: UCS Imperial Star Destroyer (ISD)
    2020: UCS Imperial Shuttle
    2021: UCS Super Star Destroyer (SSD)
    2022: UCS X-Wing
    2023: UCS Death Star (Death Star II)

  10. Hallo Lukas,

    immer wenn du oder ein anderer von euch so schrecklich über so einen Quatsch abnerdest geht mir richtig das Herz auf. Es freut mich einfach!
    EIn wirkliches Aufrichtiges Danke an das StoneWars Team.

    Allerdings denke ich nicht dass das GR75-Transporter sind.
    Ich glaube das sind imperialer Kreuzer der Gonzanti-Klasse, bekannt aus Rebels.
    Diese regelmäßigen Strukturen an der Seite sind, meiner Meinung nach, TIE-Fighter.
    Diese müssten auch, meines Wissens nach, von den Kuat Drive Yards hergestellt worden sein.

    Fände ich ehrlich gesagt super wenn die so einen abwegigen Kreuzer als USC auflegen würde allein der Glaube fehlt mir.
    Eine neue Imperiale Fähre wäre schön 🙂
    Ein LAAT wäre doch mal eine gute Idee 🙂 🙂 🙂

    • Muss mich berichtigen:
      Der imperialer Kreuzer der Gonzanti-Klasse wird tatsächlich auf Correlia gebaut.
      Ich hab jetzt auch nachgelesen das die vom mächtigen und wohlwollenden Imperium auch zum Transport von AT-AT eingesetzt wurde. 😉

  11. Die Mos Eisley Cantina mit Vollausstattung 🤔
    Wäre dann aber auch wieder eine „Puppenstube“ wie der Todesstern und eher Teil der Master Builder Series.

  12. Mir persönlich fehlen unter den UCS sets besonders zwei:
    AT AT und Nebulon B Fregatte. Allerdings verstehe ich auch die Probleme bei diesen Modellen (Stabilität & bei der Fregatte Bekanntheitsgrad)
    aber im Moment heißt es sowieso sparen für ein graues Dreieck 🙂

  13. Ich kann mir als UCS einen neuen Todesstern sehr gut vorstellen, aber nicht als Spielset, sondern als voll umbaute Kugel. Folgen Sie dem aktuellen Trend, ließen sich sich die Rundungen sogar mit einigen Details (Trenches) gut darstellen.

  14. Corellia schön und gut aber die Venator class Stardestroyer wurden von den Kuat Drive Yards gefertigt und nicht auf Corellia. Und was baut KDY noch? Richtig, den AT-AT!

    Außerdem bin ich überzeugt das der IDEAS AT-AT nur abgelehnt wurde weil sie schon ein UCS Set in der Pipeline hatten.

    • Ich weiß zwar nicht wie du auf Venater Class kommst da die Devastator ein Imperial Class ist, aber eine Venatwr wäre auch cool.
      Mein Voting dafür.

      KDY hatte auch eine Werft auf Correlia. Ich weiß nur nicht ob da die AT-AT gebaut wurden.

      • oopsie, war noch im halbschlaf wegen Venator…

        sicher das die im laufe des empire nicht einfach ihren namen aussen an die Santhe shipyards angeflanscht haben? dachte mal irgendwo gelesen zu haben das nur der Kuat orbital ring die moeglichkeit haette die zu bauen… aber egal, seit dem canon/legends split komm ich eh nichtmehr hinterher

        • Kein Ding.

          Zu meiner Schande musste ich den folgenden Sachverhalt auch nachschlagen musste, da es mir ähnlich wie dir geht, dass ich mittlerweile nicht mehr weiß was Legends oder Canon ist.

          Kuat Drive Yards hat den Sternenzerstörer Venator Klasse auf den Ringwerften von Kuat gebaut. Nach der Order 66 wurde dann die Produktion auf Sternenzerstörer der Imperiums Klasse umgestellt.
          In Legends war es so das Kuat und CEC sich während der Klonkriege kooperiert haben um die Kapazitäten zu vergrößern. Bedeutet das CEC Halbzeuge und Komponenten für Kuat geliefert hat.
          Damit hast du Recht die Sternenzerstörer selbst wurden nur auf den Ringwerften um Kuat gebaut bzw. endmontiert.

          Santhe gibt es in Legends, meines Wissens, gar nicht.

          In Canon gibt es zur Zeit keine abschließende Erklärung zu den KDY und deren genauen Verflechtungen somit gehe ich immer noch davon aus das Legends hier gilt bis was anderes gesagt wird 🙂 🙂

  15. Ich nehme gerne die Nebulon-B Fregatte, habe Sie zwar schon als MOC, ist aber eines meiner Lieblingsraumschiffe. Wer sich für den GR75-Transporter interessiert, gibt im Netz eine kostenlose Anleitung (LDD-Datei).

    Ansonsten würde ich mich noch über eine Hammerhead Corvette freuen

  16. Bitte keine Neuauflage, außer der Todesstern der ersten Generation. Kein weiteres Puppenhaus…
    Als Wunsch ganz klar. Nebulon B
    Obwohl der Moc von Ledako schon genial aussieht. Das gleiche gilt für den AT-AT Moc. Größer geht nimmer. 😉
    Vielleicht mal wieder ein kleines UCS Set für ca 100€
    Der Podracer als Beispiel.

    • Du weißt aber schon das es nicht sein MOC ist, einfach mal nach mortesv nebulon googeln, ledako ist bekannt dafür, illegal Anleitungen ohne Absprache mit den tatsächlichen Designern zu verkaufen. Lieber die Richtigen unterstützen beim Kauf der Anleitungen

  17. Ich weiß nicht, ob ich den AT-AT überhaupt haben will. Falls er irgendwann mal kommen sollte, wird er wahrscheinlich eh alle enttäuschen, weil über dir Jahre einfach eine viel zu große Erwartungshaltung aufgebaut wird. Und ich sehe auch schon, dass wir da ganz easy die 700 bzw 800€ Grenze überschreiten würden.
    Ich würde mich demnächst über einen UCS Todestern freuen. Also kein Puppenhaus , sondern einfach eine graue Kugel, meinetwegen auch wieder der zweite. Bei 300-400€ wäre ich dabei.
    Ansonsten könnte LEGO langsam anfangen Schiffe der Prequels als UCS zu veröffentlichen. Meine Generation, die mit diesen Schiffen aufgewachsen ist, ist langsam in einem Alter, wo man sich UCSs leisten kann. Von daher gerne ein Venator, wenn der jetzige ISD ausläuft, es gibt so viele Clone Wars Fans, das lohnt sich sicher.

    LG Max

  18. Die Nebulon B Fregatte bitte.

    Wird vielleicht eine Herausforderung sein, den Mittelteil halbwegs stabil zu bekommen. Aber das wäre echt mal was Neues. Und vor allem eins der schönsten Schiffe aus dem SW Universum.

  19. Ich wär ja mal für ein paar ausgefallene Sets wie zum Beispiel mal einen JEDI-TEMPEL!!!
    Wie offensichtlich fehlt den der Hohe Rat der Jedi als Lego-Set?!

    Außerdem wär es mal an der Zeit für ein Lego-Holocron (Jedi und Sith)

    Und ein bisschen Ehre den Gründern, würd ich mir sehr wünschen…
    Naga Sadow, Darth Sion, Darth Nihilus, Darth Traya, Satele Shan*, Darth Revan*, Darth Malak, Darth Malgus*, DARTH BANE, Sith Lord Kaan, General Hoth… da ist noch soooo viel ausständig! Macht’s mal mehr Old Republic Sets!!! Hoffentlich kommen die noch mit den gemunkelten zukünftigen Filmen!

    *gibts zwar schon, aber ein Remake is ja bei Lego gang und gäbe – außerdem zu einem vertretbaren Preis wär ganz nett

  20. Leute, ihr habt die Vorderseite des 75252 UCS Kartons des Sternzerstörers nicht hinreichend gut untersucht und es an Interpretationsbreite mangeln lassen.
    Im Hintergrund des sich im Vordergrund befindlichen Planeten lässt sich ein wenig schemenhaft ein grauer Mond erblicken. Das Dumme nur ist:
    „That’s no moon, …
    it’s a space station“.

    xD

    Viel Glück beim Daumen drücken!

  21. Ich verstehe nicht, warum hier keiner sagt „UCS Home One !“ oder den Mon Calamari Kreuzer MC 75 aus Rouge One von Raddus ….wir brauchen doch einen ebenwürdigen Gegner für den ISD ^^

    Das viele die Nebulon möchten, kann ich verstehen, sie würde von der Formgebung her wirklich mal rausstechen ABER, soviel ich weiß gab es die mal als Ideas Entwurf und wurde dann frech von Lepin gestohlen und auf den Markt geworfen, ehe Lego da überhaupt eigene Entwürfe bringen konnte und ich denke ….das sie deswegen so schnell nicht kommen wird.

    Imperiale Shuttle – ja, die Wünsche kann ich verstehen, als ich vor der Wahl stand mir bei Ebay das kleine Shuttle zu besorgen, kam ich nicht umhin dann doch lieber das GROSSE zu nehmen, das eher Mini Fic Scale war und auch wenn es so Ende 2017 Anfang 2018 viel Geld wirkte 375€ hinzulegen, so bereu ich heute kein Cent – wenn jedoch eine Neuauflage kommen sollte, dann bitte mit Ausstiegsklappe und Innenleben, denn ohne sind imo kaum gescheite Neuerungen möglich oder sinnig.

    Ich für mein Teil fand ja immer den SSD schöner als den ISD, weil er durch die Pfeilform einfach schnittiger und durch die größe ja …allgemein formschöner war als Modell – darum würde ich mich wohl über einen SSD mehr freuen als über den ISD im Moment, auch wenn der Wunsch nach dem ISD doch irgendwie stetig wächst…ABER ….

    Ich mag UCS die Mini-Fic Scale sind, so wie die Slave One , den Falken, das Shuttle und das grenzt dann automatisch den Wunsch nach UCS ein, somit könnte es nur ein AT-AT sein oder ….eine Jabbas Sail Barge in Mini Fic Scale…ja eine Jabbas Sail Barge, mit kleinem Desert Skiff – ich denke DAS wäre ein „No Brainer“ …mit der kleinen bin ich bis heute nicht so recht zufrieden.

    Schick wäre aber auch tatsächlich ein T-16 Skyhopper als UCS, auch wenn der nicht Mini Fic Scale wäre aber den würde ich dennoch kaufen 🙂

    Oder ein U-Wing …..aber Rouge One ist ja leider durch, da brauch ich garnicht auf UCS hoffen :/

    Eine MG 100 StarFortress SF 17 in UCS (Mini Fic Scale ^^)…..DAS wäre ein Träumchen !!!

  22. Ich würde mich über ein Set im Stil wie Ewok Village freun.
    Kein großes Fahrzeug oder Raumschiff…

    Vielleicht ein cooles Mos Eisley Set, oder die Farm von Lukes Onkel,einen großen Jabba Palast usw.
    Einfach ein Set das auch schön bespielbar ist mit vielen Figuren dabei.
    Ich weis das die UCS Sets eigentlich für Sammler und die Vitrine gedacht sind aber ich finde die Sets interessanter wenn sie auch in ein Diorama miteingebaut werden können.
    Zum anschaun finde ich die großen Raumschiffe und Fahrzeuge aber trotzdem schön.

  23. Ich bin für ein Yuuzhan Vong Weltenschiff mit 38.000 Teilen, 200 Minifiguren für 5.920 € UVP, geliefert in einem formschönen Lego Container mit Rollen. Für die Kiddies gibt es den x-ten Landspeeder und Falcon. Komisch, dass die kein Lego Star Wars mehr kaufen…….

  24. würde ein Set aus den Clone Kriegen toll finden, auch wenn ich kein USC besitze. Mein Traum, was ich direkt kaufen würde, wäre das Dropship mit AT-OT. Oder ein Droiden-Kontrollschiff wobei das auch eine schwierige Konstruktion wird. Vielleicht auch ein UCS MTT 🙂

  25. Als UCS AT-AT wäre wirklich toll. Das mit der Stabilität habe ich zwar mehrfach gelesen, aber unmöglich wäre es speziell bei statischer Variante nicht.

    Wirklich viele klassische, bekannte und somit schnell wiedererkennbare Raumschiffe / Fahrzeuge gibt es eigentlich nicht. Damit kommt man zwangsweise irgendwie in eine sich wiederholenden Zyklus von Neuauflagen…

    Damit könnte ich mir noch einen UCS R2D2 in entsprechender Größe vorstellen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*