Highway to the Danger Zone! Gefährliche Modelle in Runde 2 der Rogue Olympics

Rogue Olympics Runde 2 Titelbild

Update (03. April): Entgegen meiner anfänglichen Skepsis, da ich es zuerst wegen des Datums für einen Aprilscherz hielt, heißt das Thema der nächsten Woche in Runde 3 tatsächlich “Volumen”. Weiterhin gibt es schon seit dem 02. April einen gesonderten Abstimmungsthread für die Runden 1 und 2, in dem angemeldete Forumsmitglieder für ihre Lieblingsmodelle abstimmen können. Im Unterpunkt “Ranking” findet ihr dazu alle Informationen.

Originalbeitrag (01. April): Seit dem 15. März finden wieder die RogueOlympics statt, ein beliebter Wettbewerb, der in acht Runden ausgetragen wird und jede Woche ein neues Thema vorgibt. Dabei ist der Knackpunkt ein Teilelimit. Wöchentlich wollen wir euch die Beiträge der aktuellen Runde vorstellen, diese Woche ging es in Runde 2 um das Thema “Gefahr”.

Demnächst gehen auch die Abstimmungen los, dann wird die Community dazu aufgerufen, Stimmen auf die Einreichungen der ersten Runde zu verteilen, als es galt, Modelle zum Thema “Zuckersüß” zu bauen! Im Kontrast dazu wurde es in dieser Woche thematisch “gefährlich”. Dabei werde ich als Aufhänger meinen eigenen Beitrag vorstellen und euch dann die Einreichungen anderer Teilnehmender zeigen, die mir besonders gut gefallen haben, ähnlich wie Jonas bei den RogueOlympics 2021. Viel Spaß mit Runde 2 der RogueOlympics 2024!

Bannerro24

Wie der Wettbewerb funktioniert, könnt ihr ausführlich im Ankündigungsartikel nachlesen. Hier noch einmal die Regeln in aller Kürze: Im Wettbewerb geht es darum, in acht jeweils eine Woche andauernden Runden das Thema der jeweiligen Runde zu bedienen. Alle Teilnehmenden dürfen dabei nicht mehr als 101 Teile pro Runde verwenden und auch nur einen Beitrag pro Runde bauen. Im Anschluss dürfen alle bei roguebricks.de angemeldeten Mitglieder für ihre Lieblingsbeiträge stimmen, woraus sich nach und nach ein Gesamtranking wie bei einer Olympiade ergibt.

Ranking

Nach jeder Runde werden in einem gesonderten Thread im Forum alle Mitglieder bei RogueBricks dazu angeregt, für ihre Lieblingsbeiträge zu stimmen. Jedes Mitglied darf teilnehmen, egal ob mitgebaut wurde oder nicht. Dabei verfügt jedes Mitglied über fünf Stimmen, die frei auf verschiedene Beiträge verteilt werden können, wobei es jedem selbst überlassen bleibt, ob beispielsweise nur eine, alle fünf oder keine Stimme verteilt wird und ob die Stimmen einheitlich verteilt werden oder alle fünf Stimmen auf einen Beitrag fallen. Sind alle Stimmen verteilt, werden danach die Punkte in umgekehrter Reihenfolge vergeben: Nehmen wir an, es gibt zehn Teilnehmende in einer Runde, dann bekommt der Beitrag auf dem ersten Platz zehn Punkte und der Beitrag auf Platz zehn erhält einen Punkt. Diese Punkte werden Runde für Runde aufaddiert.

Ganze 38 Beiträge zum Thema “Zuckersüß” sind in Runde 1 zusammen gekommen, der bestplatzierte Beitrag kann also 37 Punkte erlangen! Da das Ranking allerdings erst am Ende des Wettbewerbs veröffentlicht wird, können wir hier leider nicht näher darauf eingehen.

“Free Bird Food”

In Runde 2 ging es thematisch in die Richtung “Gefahr” beziehungsweise – in der englischen Übersetzung – “Peril”, wobei uns im Ankündigungsthread im Forum ein GIF von Tom Cruise aus dem Film Top Gun aufs Thema einschwört (Ob die Autoren das wohl ironisch meinen?). Infrage kamen also verschiedenste Kontexte wie Minifiguren in abenteuerlichen Szenarien, gefährliche Gegenstände oder Tiere, Gefahrengüter oder Gefahren im Alltag und vieles mehr. In welchen Größenverhältnissen dabei gebaut wird, ob Minifiguren vorkommen oder nicht und wie genau die Teilnehmenden das Thema interpretieren war dabei völlig offen.

Rogue Olympics Runde 2 YgrekLEGO Meep Meep

Ich habe mich dazu entschlossen, dem Zeichentrickbezug treu zu bleiben, nur beschäftigte ich mich in dieser Runde nicht mit Disneyfilmen, sondern mit den Looney Tunes aus dem Hause Warner Brothers. Schon als ganz kleiner LEGO Fan haben mich nicht nur die dänischen Klemmbausteine, sondern auch diverse Zeichentrickfilme fasziniert, unter anderem die Cartoons um Wile E. Coyote und den Road Runner. Als Kind fand ich die Filme vor allem lustig, mit gestiegenem Alter wird aber schnell klar, dass hier mehrere Ebenen angesprochen werden (können). In Bezug auf Gefahr fällt mir da so einiges ein, worauf ich im Foreneintrag zu meinem Beitrag ausführlicher Bezug nehme.

Ich habe andeutungsweise mit erzwungener Perspektive gearbeitet, um die weiträumigen Landschaften des amerikanischen Mittelwestens darzustellen, in denen die Cartoons spielen. Dazu habe ich zwei Fotokartons als Hintergrund kombiniert, um eine Landschaft mit Horizont anzudeuten. Der Fotokarton zählt natürlich nicht in die 101 Teile (anders als in Runde 1). Die Kakteen und Büsche (hinter denen sich Wile E. Coyote versteckt hält) im Hintergrund sind nicht im Fokus, was den Eindruck noch verstärkt. Im Vordergrund ragt die Straße rechts und links aus dem Bild heraus, was den Eindruck erweckt, sie würde sich weit über das Bild erstrecken. In Wahrheit habe ich natürlich nur ein kleines Stück Straße gelegt und das Bild dann entsprechend beschnitten:

Rogue Olympics Runde 2 YgrekLEGO Meep Meep Aufbau

Im Nachhinein habe ich das Bild grundsätzlich, aber auch in Bezug auf Farben mit Photoshop bearbeitet, da mir der beige Fotokarton auf dem Bild zu hell war und gerade zum Schild “Free Bird Food” nur sehr wenig Kontrast bot. Nachfolgend könnt ihr euch den Roadrunner und die Falle etwas genauer ansehen:

Rogue Olympics Runde 2 YgrekLEGO Meep Meep Detail

Rogue Olympics Runde 2 YgrekLEGO Meep Meep Detail 2

Es bietet sich hier eine tolle Möglichkeit, Teile aus den Collectible Minifigure Series unabhängig von ihrem einstigen Zweck (als Kostüme) zu verwenden, sodass diese Sprengstofffalle entsteht. Der Roadrunner besteht unter anderem aus drei Teilen der gleichnamigen Figur aus der Looney Tunes CMF, wobei mir die Minifigurenform zu klobig war und ich durch diese Konstruktion näher an die eigentliche, schlanke Form des Vogels herankam. Insgesamt habe ich 96 Teile verbaut, wobei erst der zweite Versuch unter 101 Teile kam, da ich mich zuerst verzählt hatte. Dann alles wieder aufzubauen und erneut Fotos machen zu müssen, ist einer der stressigeren Aspekte in diesem Wettbewerb. Ich hoffe, es gefällt euch.

Weitere Beiträge

Im Folgenden möchte ich gern auf einige weitere Beiträge näher eingehen, die mir besonders gut gefallen. Im Artikel zu Runde 2 im Forum könnt ihr euch alle Einreichungen gebündelt anschauen. Den Anfang macht in dieser Runde Sympatik Brick, dem mit diesem Beitrag gleich ein Rundumschlag geglückt ist:

Rogue Olympics Runde 2 Sympatik Brick Barad Dur
Barad-Dûr” von Sympatik Brick

Zur Erklärung: Bei diesem vor Gefahr strotzenden Beitrag wurde auf das “Double Dipping” zurückgegriffen. Dabei wird von der Möglichkeit Gebrauch gemacht, einen Wettbewerbsbeitrag bei zwei Contests einzureichen (sinnvoll, wenn es thematisch passt) und solang es einer der Wettbewerbe nicht explizit ausschließt, ist das völlig in Ordnung. In diesem Fall wurde der Beitrag auch bei “Marchitecture 2024”  in der Kategorie “Fictional Architecture Entries” eingereicht. Es handelt sich um die Neuauflage eines LEGO Microscale-Architektur-Contests auf flickr.com, den Rauy veranstaltet (dem aufmerksame Kommentarleser bei StoneWars bestimmt schon einmal begegnet sind). Und auch Rauy ist aktiv bei RogueBricks, hier sein Beitrag aus dem Spiel “The Long Dark”:

Rogue Olympics Runde 2 Rauy Wachsam Bleiben
Wachsam bleiben!” von Rauy

Folgende Beiträge gehen sehr klassisch mit dem Thema um, einerseits die Warnung vor der Gefahr (ThomasH), wobei es sich um einen digital gebauten Beitrag handelt. Andererseits gibt es die tatsächliche Gefahr in Form von plakativ inszeniertem Sprengstoff (Margit).

Rogue Olympics Runde 2 Thomash Caution Wet Floor
Caution! Wet Floor!” von ThomasH
Rogue Olympics Runde 2 Margit Danger Mouse
Danger Mouse” von Margit

Bei folgendem Beitrag von A Brick Dreamer war ich mir nicht sicher, von wem mehr Gefahr ausgeht, vom Minifiguren-Protagonisten oder von seiner Lebensrealität:

Rogue Olympics Runde 2 A Brick Dreamer Apocalypse Survivor
Apocalypse Survivor” von A Brick Dreamer

Im apokalyptischen Niemandsland begegnen die Minifiguren aber auch in der Version von Flatlandbrick schrecklichen Gefahren:

Rogue Olympics Runde 2 Flatlandbrick 1 Scrapion
SCRAPion” von Flatlandbrick

Felix the Builder hingegen sieht völlig zurecht die LEGO Steine in Gefahr, die dem Staubsauger schutzlos ausgeliefert auf dem Boden liegen:

rogue_olympics_runde_2_Felix_The_Builder_Gefahr_Für_die_STeine
Gefahr für die Steine” von Felix the Builder

Auch bei Syrdarian steht das Thema “Gefahr” in Zusammenhang mit auf dem Boden liegenden LEGO Steinen, nur dieses Mal läuft die Minifigur Gefahr, gleich drauf zu treten. Auch bei Marcel V. ist das Schicksal der Minifigur besiegelt, allerdings auf wahrscheinlich um einiges explosivere Art:

Rogue Olympics Runde 2 Syrdarian Indescribablely Painful
Indescribably Painful” von Syrdarian
Rogue Olympics Runde 2 Marcel V Rauchen Verboten
Rauchen Verboten!” von Marcel V.

Wo wir gerade bei Syrdarian waren: Auch maximal 101 Steine können stressig sein, daher lohnt es sich, die Regeln eines Wettbewerbs gut zu lesen, sodass sich die Mühe nicht unnötig doppelt gemacht werden muss, denn es zählt leider nur ein Beitrag pro Runde. Beide gefallen mir sehr gut, im Rennen blieb aber nur folgender Beitag:

Rogue Olympics Runde 2 Syrdarian Hope I Make A Good Ingredient
I Hope I Make A Good Ingredient” von Syrdarian

Auch aus Filmen und/oder Büchern können für dieses Thema gute Inspirationen kommen, unter anderem bei Isaac_S mit einem Hot Rod wie aus “Mad Max” oder bei Versteinert mit Charakteren in Gefahr aus Terry Pratchetts “Scheibenwelt”-Romanen:

Rogue Olympics Runde 2 Isaac S Desert Demon
Desert Demon” von Isaac_S
Rogue Olympics Runde 2 Versteinerst Rincewind Und Zweiblum
Rincewind und Zweiblum” von Versteinert

Anfangs hatte ich erwähnt, dass das Thema “Gefahr” ja auf vielen Ebenen betrachtet werden kann, so auch auf einer sozialkritischen. Denn Umweltkatastrophen sind eine ganz konkrete Gefahr und auch da haben sich Teilnehmende herangetraut:

Rogue Olympics Runde 2 Klemmplem Natursch(m)utzgebiet
Natursch(m)utzgebiet” von Klemmplem
Rogue Olympics Runde 2 Vladunov Warning Nuclear Blast Peril
Warning! Nuclear Blast Peril” von vladunov

Hier findet ihr weitere Beiträge:

Nun liegt die zweite Runde mit erneut 37 Beiträgen hinter uns! Jetzt ist wiederum die Community gefragt, die möglichen fünf Stimmen pro Mitglied auf ihre jeweiligen Lieblingsmodelle zu verteilen. Dabei kann jedes Mitglied frei entscheiden, wie die Punkte vergeben werden sollen. Im Auge behalten sollten alle Teilnehmenden, dass es hier in erster Linie um den Spaß dabei geht, auch wenn am Ende der acht Runden attraktive Preise für die zehn Bestplatzierten winken. Das Thema von Runde 3 für die kommende Woche heißt “Volumen” und wieder heißt es, etwas Originelles zu bauen, aber aus nicht mehr als 101 Steinen!

Auch ich würde für Käse jede Gefahr in Kauf nehmen, daher zum Abschluss noch ein Beitrag, bei dem ich wirklich schmunzeln musste:

Rogue Olympics Runde 2 Math Wizard Rat Burglar
Rat Burglar” von Math Wizard

Wie findet ihr den Wettbewerb RogueOlympics? Gefällt euch die Idee von einem Teilelimit von maximal 101 Steinen oder baut ihr lieber ohne Druck, so groß wie ihr wollt? Habe ich mich ausreichend in Gefahr begeben? Welchen Beitrag würdet ihr auf Platz eins wählen? Habt ihr auch Lust, dabei zu sein? Tauscht euch gern in den Kommentaren aus! Wir freuen uns auf nächste Woche!

Über Gino Lohse 24 Artikel
Begeisterter AFOL, Erbauer großflächiger Landschaften, Liebhaber von Raumschiffen, Geschichtenerzähler und Vollzeit-Nerd mit großer Leidenschaft für Outdoor-Abenteuer und Fahrradreisen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
17 Kommentare
Ältester
Neuester Bestbewertet
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare