StoneWars.de LEGO Podcast Folge 59: Nostradami

StoneWars Podcast Folge 59

Endlich wieder gute Laune! Diese Woche sind Ryk und Lukas wieder zu zweit und besprechen unter anderem die heute beendete LEGO Ideas Review, den Fall BlueBrixx und neue Sammelleidenschaften. Wir wünschen viel Spaß!

Wir freuen uns über eure Abonnements und Bewertungen bei iTunes und lesen die auch sehr gerne in der nächsten Folge vor! Und wir freuen uns auch ganz besonders über eure Kommentare und Gedanken zur Folge hier im Blog!

Ihr findet den StoneWars LEGO Podcast auf iTunes, hier eingebunden im Blog (oder auf Soundcloud), könnt ihn auf Spotify hören oder einen Podcatcher eurer Wahl benutzen und den Feed abonnieren. Überall natürlich völlig kostenlos.

Aktuelle Shopping Tipps:

Das sind die News-Themen des Podcasts:

Externe Links:

Hier könnt ihr den Podcast direkt hier im Browser hören:

Über Lukas Kurth 1153 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 29 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

68 Kommentare

  1. Zum Thema COPPA, das zu Anfang kam:

    Die Hinweistafeln vor Videos, an wen sich das Video richtet, sind rechtlich vollkommen wertlos, denn diese Einordnung ergibt sich für die FTC aus Inhalt und Gestaltung des Videos. Da kann man 100x schreiben, dass sich das Video an über 13-jährige richtet. Allerdings hat sich das mit COPPA bis jetzt fast überhaupt nicht so entwickelt, wie ich erwartet hätte. Offensichtlich ist die FTC praktisch nicht in der Lage, auch nur ein Video zu prüfen, zumindest hat man bisher noch nie was gehört, dass ein Video auf Betreiben der FTC gesperrt und der Uploader eine Strafe bekommen hat.

    Grundsätzlich darf man COPPA auch nicht mit Altersfreigaben wie FSK und USK verwechseln. COPPA soll kein Kind vor nicht für es nicht geeigneten Inhalten schützen, deshalb ist es vollkommen egal, ob ein Erwachsener dabei sitzt oder nicht. Es geht darum, dass bei speziell an Kinder gerichteten Inhalten keine personalisierte Werbung gezeigt und auch keine Nutzungsdaten dafür gesammelt werden darf. Aber wie gesagt, es sieht aktuell nicht danach aus, als ob die FTC das auch nur im Ansatz durchsetzen kann.

    • ja, zumindest jangbricks, der von dem Thema betroffen war, hat ja seine Kommentarspalte „geöffnet“,obwohl ich nicht ganz verstanden habe warum das „neue“ Format den entscheidenden Unterschied macht.

      • Er fängt seine Videos jetzt immer mit einer Begrüßung an, bei der er selbst zu sehen ist und seine ersten Gedanken zum Modell teilt. Damit steht nicht (nur) das Spielzeug im Mittelpunkt, sondern seine Meinung als Erwachsener dazu. Es weiß halt immer noch keiner, nach was die FTC genau beurteilt, aber so wie es aussieht, macht die eh nix. Aber JANGBRiCKS will halt 100-prozentig auf Nummer Sicher gehen.

        • Ja, ich habe mich trotzdem sehr gewundert, weil er ja viele Videos darüber gedreht hat, dass er sich sehr genau damit beschäftigt hat und keinesfalls den „for kids“-Schalter deaktivieren wird, weil die FTC glasklar sei – und jetzt ist er halt teilweise zu sehen, wie er Kinder-Sets vorstellt, und das soll den Unterschied machen – hat mich etwas irritiert und liest sich nach seinem Schock, wieviel Werbeeinnahmen weniger nun reinkommen, dann doch ein bisschen so, dass er nicht als einziger YouTuber so starke Regeln an sich selbst anlegen und damit untergehen will.
          Ich finde die Videos von Yang fantastisch, kein Zweifel – aber dieser Drehungen und Wendungen in der Geschichte haben sich mir nicht erschlossen.

  2. Ich muss mich mal outen: Ich besuche regelmäßig euren Blog und bin auch in der Telegram-Gruppe aktiv. ABER: Ich folge euch (bislang zumindest) nicht bei Instagram. Als Familienvater und Vollzeitarbeitnehmer habe ich ohnehin schon das Gefühl, dass mein Medienkonsum zunehmend ungesund für mich ist. Seht es mir bitte nach, wenn ich eurer Aufforderung nicht nachkomme und mich nicht auch noch in die Weiten von Instagram stürzen möchte. Weil es für euch ja scheinbar von Bedeutung ist, wünsche ich euch aber viele Follower.

    P.S.: Jesus hatte nur 12 Follower und trotzdem eine enorme Reichweite 😉

  3. Danke für deine Erklärung Ryk, das ist nicht selbstverständlich. Psychische Krankheiten: its a thing (ich weiß wovon ich rede) und ihr zeigt mal nebenbei – in einem Legopotcast (!) – wie ein offener Umgang damit ausschauen kann. Respekt!

    • Das muss ich auch sagen, danke Ryk! Hatte mir die Gründe für Ryk´s Reaktionen schon gedacht, weil Ryk mit seiner Krankheit ja auch nicht hinter dem Berge hält.
      Bin aber auch Lukas Meinung, dass man eher mal einen Podcast ausfallen lässt wenn es mal, aus welchen Gründen auch immer, nicht klappen sollte. Wir sind halt alle nur Menschen mit guten und auch mal mit schlechten Tagen.

  4. Köstlich!
    Ein AFOL der sich vor einem Abend AFOL „rechtfertigt“, weshalb er Lego Saurier gut findet. Oder die Frage: „Was machst/ willst du damit?“. Das bekomme ich von meiner Frau auch immer zu hören.

  5. Zu anatomini: Echt gruselig und große Erleichterung, dass das nicht kommt.Aber: Zumindest im Ideas Dinosaurierset und im Krankenhaus (60204) wurde schon nahegelegt, dass Minifigs ein Skelett haben ; ).Aber zum Glück nie so drastisch.

    Ach London: Vor 2 Jährchen habe ich mir Cursed Child angekuckt und trotz der eher komischen Vorlage war ich völlig geflasht. Man muss nur schauen, dass man nicht auf den Balconys sitzt. Tolle Dragshows gibts außerdem und Tate Modern für umme fand ich auch sehr schön. Ne coole Stadt. Viel Spaß da.

    Bluebrixx: Ich find ihr besprecht das Thema sehr angenehm. Was mir nur auffällt, ihr sagt euch ist das Thema völlig egal und steckt dann doch ne menge Energie rein. Wäre es dann nicht stimmiger zu sagen, ich find das Thema faszinierend und habe Lust einer solchen Debatten eine sachlichere Grundlage zu geben?

    Schöne Folge: Brick on!

    • Da kann ich mich anschließen: das Thema Bluebrixx behandelt ihr sehr gut, unaufgeregt und mit der Mühe um Fakten. Aber ich finde es auch etwas komisch, dass ihr so oft betont, das Thema Bluebrixx sei euch egal. Denn auch AFOLs und Lego-Puristen werden betroffen durch das, was Bluebrixx und HdS machen. IMHO ist (nicht nur, aber auch) durch diese eine unangenehme Stimmung in die Community gekommen: Häme und Schadenfreude über Lego, missionarischer Eifer egal bei welchen Thema, um AFOLs zu alternat. Anbietern rüberzuziehen. Das nervt echt u war früher nicht so.

  6. oh noch ein Empfehlung um die Vorfreude auf den Ideas-Entwurfs zu Winnie the Pooh zu steigern: Die Hörbuch-Version gelesen von Harry Rowolth -RIP- groß!

    Sorry für die vielen Kommentare…hatte Sorge ich vergesse alles bis zum Ende des Podcasts.

  7. Gemini mit „Ei“, sage ich als Brite. Dabei denke ich aber in erster Linie an das Sternbild (Zwillinge). Wie ich nun von Wikipedia gelernt habe nennt die NASA ihr Raumfahrtprogramm allerdings tatsächlich Gemini mit „Ih“.

    „The constellation for which the project was named is commonly pronounced /ˈdʒɛmɪnaɪ/, the last syllable rhyming with eye. However, staff of the Manned Spacecraft Center, including the astronauts, tended to pronounce the name /ˈdʒɛmɪni/, rhyming with knee.“
    https://en.wikipedia.org/wiki/Project_Gemini

    Den Film „First Man“ habe ich leider noch nicht gesehen, sonst hätte ich vielleicht auch ohne Nachschlagen antworten können. Übrigens – bin ich der einzige der meint das Lukas gesichtstechnisch eine gewisse Ähnlichkeit mit Ryan Gosling hat..?

  8. Ist jetzt zwar im Nachhinein müßig, aber Lego hätte Pursuit of Flight doch ohne Probleme rausbringen können. Denn beide Flugzeuge gabs ja auch schon als einzelnes Modell, die Sopwith Camel sogar 2 mal.

    • Ich meine, dass der Erbauer das ganze auch bereits in einer zweiten Form als „history of flight“ abgemildert hatte. Wäre dann also auch umsetzbar gewesen.

  9. Zum Thema Spielemax:
    Ich persönlich kann die negativen Meinungen auch nicht teilen. Habe schon des öfteren dort bestellt und bis auf eine Ausnahme immer Ware im Top Zustand erhalten. Die genannte Ausnahme war ein Speed Champions Set mit einem Schnitt unten am Karton … Nichts weiter schlimmes.

    Kurze Anmerkung zu Harry Potter:
    Das einzige EOL Harry Potter-Set bisher ist sogar das von Ryk als „Nicht-EOL“ genannte Set Aragog’s Versteck ^^.

    Zu Ideas:
    Ich bin froh, dass wir kein weiteres Space Set sehen. Die beiden ausgewählten Sets sind klasse, mir persönlich hätte Pursuit of Flight zwar echt gut gefallen, aber das war durch die Kriegsthematik ja eher unwahrscheinlich.
    Und Anatomini ist gruselig :D.

    • Zu Spiele Max: Ich find den Laden so lala, in Oldenburg haben die Sets über UVP im Regal und berechnen auf der Grundlage ihre Rabatte. Ganz gut finde ich die Möglichkeit Sets im Laden vorzubestellen. In den Läden selbst finde ich es oft so lala, recht lieblos, Beschäftigte mit nicht so viel Ahnung, die wirken als würden Sie nicht gut bezahlt. Die Online-Angebote sind natürlich oft gut, aber werfen tatsächlich die Frage auf, wie die so viele Rabatte um die 40% hinbekommen. Aber das Frage ich mich gerade immer wieder, wo 30% fast als Standard gesehen wird.

    • Zu HP: (btw Ryk: welcome to the wizarding world „i-dötzchen“,welches Haus?), ist Olivander in der Mini Diagon-Alley 40289 mit auf der Liste? Oder habe ich die überhört? Hätte ich so gern, aber 50€+x tut echt weh…

  10. Durchgezappt: Am besten gefällt mir die Stelle wo Lukas gesteht, dass er Ewan Mc Gregor süß findet. Platz zwei als er das neue IDEAS Set „Mad Evil“ nennt. Platz drei kann ich nicht sagen, bin beim zappen eingeschlafen. Anmerkung: Ryk war mir zu gut gelaunt! Er soll wieder aggromässig sein Gegenüber bepöbeln bitte. Danke.

  11. Dann mal ran:
    Erstmal offlegotopic:

    Ich finde es eine gute Entscheidung, wenn ihr den Podcast lieber mal verschiebt/ausfallen lasst, als wenn sich einer oder dann auch zwei von euch durchquälen. So ein Podcast muss in erster Linie erstmal euch Freude bereiten, die dann auf die Zuhörer übergehen kann.

    Was eure Instagram Sachen anbetrifft muss ich gestehen, dass ich kein follower bin – ich wüßte nicht im Traum, warum man sich da anmelden soll – vermutlich bin ich aber auch ein paar Jahre länger AFOL wie ihr – da fremdelt man gerne mit diesem Socialmedia gedöns. Ich kann auch nichts mit den KFZ Kennzeichen anfangen, die ihr immer so treu buchstabiert 🙂

    Letztes Offtopic: Recherchiert mal diese Kaffee Geschicht aus den USA – soweit ich weiß war bei dem Vorfall der Kaffee auch wesentlich heißer, als man ihn grundsätzlich erwarten würde. So ganz an den Haaren herbeigezogen ist das nicht. Glaube, die Dame brauchte eine Hauttransplantation.

    Beim BB Thema nehme ich euch nicht ab, dass es euch vollkommen egal ist. Warum sollte man dann mehrere Kilometer Artikel dazu schreiben? Ich verstehe aber 100prozentig, dass ihr euch weder schriftlich noch verbal hier klar positionieren könnt, ohne gewisse rechtliche Gefahren einzugehen. Wir können da in den Kommentaren wesentlich freier agieren, solange es nicht strafrechtlich relevant wird.

    Was Ideas betrifft, war ich ja wirklich kurz am Überlegen, ob ihr nicht eine große Schauspielnummer durchgezogen habt 🙂 Eure Treffsicherheit war wirklich bemerkenswert. Aber auch ich habe mit lachendem und weinendem Auge das ganze verfolgt: Ich fand das Innenleben des Museum zum sterben schön und trauere ihm echt hinterher. Aber der Blacksmith heilt die Wunden ein wenig…
    Winnie Puuh ist mir vollkommen egal. Ich bin auch froh, dass Ideas klar gezeigt hat, dass wir nicht nur noch Nasa Space Zeugs bekommen.
    Ich frage mich nur, ob Bricky Brick nicht lieber Anleitungen für seine genialen modulars verkaufen sollte, als sie alle bei Ideas vor die Wand laufen zu lassen….

  12. Das mit euren Vorsehungen ist ja wirklich unheimlich 😉 Ich fand es spannend, eure Überlegungen vor und dann der Bekanntgabe der Ergebnisse zu hören. Ich freue mich ebenfalls über die neuen Sets. „Winnie the Pooh“ ist übrigens wirklich ein sehr vielschichtiges Buch, welches 1926 erschien. 1928 erschien der zweite Band „The House at Pooh Corner“ Die Rechte gingen erst 1961 an Disney über. Hier könnte man 2021 also theoretisch ein 60-jähriges Jubiläum „konstruieren“. Als jemand, der sowohl die Bücher als auch die Filme kennt, muss ich leider sagen, dass bei der Disney-Adaption nicht mehr viel Tiefe geblieben ist. Wer sich mit dem Thema ernsthaft auseinandersetzen möchte, sollte in meinen Augen die Bücher lesen. Die sind nicht nur was für Kinder. Im Übrigen finde ich es gruselig, in Bezug auf das „The Seven Dwarf’s House“ von einer klassischen Disney-Lizenz zu sprechen. Man darf ruhig mal erwähnen, dass die Geschichte auf ein Buch der Gebrüder Grimm zurückgeht. Und nein, die haben keinen YouTube-Kanal. Und auch kein Instagram 😉

  13. Hallo ihr beiden, ich muss auch einmal in Oberlehrermanier einschreiten.
    Lukas du meintest u hast die alten Dino Sets wiedergefunden und darin einen Archaeopteryx in der alten Form, dies ist leider trotz der alten Form ein Pteranodon 😛

    Aber trotzdem ist es eine sehr schöne Podcastfolge, auch die Laune ist wieder besser und das ist gut so!

    Ich finde es gut das Ryk nochmals die Erklärung gegeben hat obwohl er es meiner Meinung nach nicht müsste! 😉

    Zum Abschluss noch 2 Fragen: warum nicht über 3 Stunden, ihr hattet doch eine Pause zwischendrin?? 😀 😛

    Und habt ihr etwas hinsichtlich „Minifiguren-Skala“ 😉 geplant ? Einen Artikel oder so? 😛 😀

  14. Ich komme eurer Bitte gerne nach, auch wenn es die Community wahrscheinlich weniger interessiert: bei meinem Namen spricht man das „a“ nicht englisch aus. Also wie ein a und nicht wie ein ä.

    Freut mich, dass es meine Idee zum Wiederbeleben des Zitats der Woche in den Postcast geschafft hat. Leider schaffe ich es immer nur etappenweise eine Folge über die Woche durchzuhören, deshalb kommt mein Favorit demnächst erst. Und jetzt muss ich dabei noch aufmerksamer lauschen. Dr. Tosch (Du kommst – wie ich – auch aus der Nähe der schönsten Stadt der Welt, die bekanntlich an der Ilmenau liegt, richtig?) hat den Ball mit seinem Kommentar ja schonmal aufgenommen. 🙂

    @Ryk: Respekt für deine offenen Worte zur letzten Folge! Ich fand es aber ohnehin überhaupt nicht so schlimm, denn auch in Folge 58 gab es ne ganze Menge Ryk-typische Lacher. Die meisten Leute in meinem Umfeld (Arbeit etc.) lachen in einer Woche weniger als du in den 3 Stunden von Podcast Folge 58. Trotzdem: Wenn du dich mal nicht gut fühlst, dann sollte jeder Verständnis haben wenn du mal nicht im Podcast dabei bist oder eine Folge ausfällt.

  15. Danke Ryk für die Erklärung, ich finde du gehst wirklich gut mit deinen gesundheitlichen Problemen um. Ich bin beeindruckt davon, dass du trotz dessen dich so einbringst. Ich leide auch an eher tiefergreifenden Einschränkungen und kann da nicht so offen drüber sprechen, was vor allem dadurch kommt, dass in meinem Umfeld die Wenigsten etwas damit anzufangen wissen und man dadurch das Gefühl bekommt es wäre ihnen egal. (zum Glück gibt es glorreiche Ausnahmen)
    Klar, dass man da dann auch mal nicht gut drauf ist. Ehrlich gesagt ist mir letzte Folge gar nicht aufgefallen, dass du dich irgendwie daneben benommen hättest. Du warst eher ruhig an bestimmten Stellen, hab aber gedacht dich interessiert das Thema dann nicht.
    Also aus meiner Sicht gibt es nichts wofür du dich entschuldigen müsstest, mich hat die letzte Folge gut unterhalten.

  16. Ryk, ich fand das nicht schlimm, dass du schlecht gelaunt warst. Auch ohne über die Umstände bescheid zu wissen, kann man doch mal jemandem zugestehen, schlechte Laune zu haben! Was SpieleMax betrifft: habe bisher nur positive Erfahrungen gemacht und wollte über euch bestellen … das kann ich jetzt. Super. Dann frage ich mich die ganze Zeit ob man in einem Podcast, der aufgezeichnet wird und zeitversetzt gesendet wird, irgendwie beweisen kann, dass er wirklich VOR einem gewissen Ereigniss aufgezeichnet wurde. Ohne jetzt mit technischem Schnickschnack zu kommen wie die Originaldatei prüfen zu lassen usw … als die Sache mit der Zeitung geht ja nicht. Außerdem ist die ja auch nur dafür gut auf einem Bild zu beweisen, dass es mindestens von dem Datum ist, an dem die Zeitung heraus gekommen ist … Hab ich was vergessen? Die Ideas Entscheidungen find ich auch gut und ich bin auch AFOL. Aber warum heißt die Folge jetzt Nostradami? Das hab ich überhört. Ach die übrig gebliebene, unterschriebene ISS würd ich auch nehmen 😛 Und zu guter letzt nochmal Ryk: bitte bitte sag nicht schrob sondern schrieb! Ich bin kein Grammatik-Pedant aber mir dreht sich beim Hören jedes mal der Magen um. Es geht mir dann echt schlecht. Dafür klick ich auch eure Instagram Accounts an! Grüße und macht weiter so!

  17. Wer Pteranodon zum ersten Mal beschrieben hat, gehört mit einem Sack voller Muscheln durch das British Museum geprügelt. An sich zwar einfach, aber es ist und bleibt ein Zungenbrecher… Jedenfalls für mich.

    Buchtipp, zumindest was die Antivegetarier Dinos angeht :

    Der hat auch Michael Chrichton für Dino Park beraten.

    Paul, Gregory S. :
    Predatory Dinosaurs of the World,
    New York,
    1988

  18. Zum Thema Playmobil: ich muss sagen als Kind hatte ich keines und mochte es auch nicht, weil es nicht umbaubar war. Mein Sohn (fast 5) hab Lego und Playmobile. Und die Welten bei Playmobil sind meiner Meinung nach einfach Tiefer. Im Katalog zb eine Doppelseite Feuerwehr. Und wenn der Junior da einen Einsatz nachspielt mit Sirenen und Blaulicht ist das für ihn super. Bei Lego fehlt mir die Tiefe in einer einzelnen Welt.
    Das Lego die Dragons Lizenz nicht hat, ist auch massiv schade, weil die doch tolle Drachrn hätten. Und hier hat Playmobil wirklich einen guten Zug gemacht.
    Die Adventskalender sind aus meiner Sicht bei beiden gleich schlecht.

  19. Zu meinem Kommentar zu letzter Woche wegen dem schlecht gelaunten Ryk nicht wieder dabei haben wollen: Das sollte Ironie sein. Es ist mir nicht in dem Maße aufgefallen das Ryk schlechte Laune hat wie er es mehrfach gesagt hat. Fand den Podcast trotzdem gut/unterhaltsam. Ich kenne das auch dass man manchmal einfach schlechte Laune hat und das auch als sonst ganz gesunder Mensch. Bei mir ist das dann teils auch einfach aus heiterem Himmel und hat keinen ersichtlichen Grund. Der schlecht gelaunte Ryk darf wegen mir auch dabei sein (aber nur wenn er das auch wirklich möchte). Es muss nicht immer eitel Sonnenschein sein oder vorgegaukelt werden wenn dem nicht so ist. Ich mag Ryk trotzdem bzw. gerade deswegen.

  20. Ich finde es schade, dass sich Stonewars in letzter Zeit so fragmentiert. Einige Dinge werden nur hier, andere wiederum nur auf Instagram und wieder andere Dinge nur im Telegram-Chat usw. vorgestellt, gezeigt oder besprochen. Schade, dass es keinen gemeinsamen Anlaufpunkt bzw. Diskussionsolattform für die Community mehr gibt….ich bekomme im Moment nur das mit, was hier im Blog läuft, da ich weder Instagram-Nutzer noch Telegram-Nutzer bin. Wenn man wenigstens ohne Account bei Instagram mitlesen könnte… leider ist das eine geschlossen Plattform, zu deren Zugang man sich bei Facebook anmelden muss.

    • Ich finde bei Instagram passiert auch nix aufregendes. Zwischen den interessanten Sachen bei Telegram wird auch sehr viel (ca. 95-98%) uninteressanter Quatsch geschrieben. Ist also mehr Zeitvertreib als wirklich informativ. Hier auf der Webseite erfährt man alles was wirklich wichtig ist. Kostet nur Unmengen an Zeit. Sei froh nicht überall dabei sein zu müssen.

  21. Danke für eine weitere tolle Podcast-Folge!
    Ich hab sie beim Aufräumen gehört, und die Zeit ist nur so verflogen.

    Lieber Ryk, Respekt wie offen du das Thema deiner Gesundheit kommunizierst, auch wenn nicht nicht finde, dass eine Erklärung notwendig gewesen wäre.
    Zum Einen kann/darf wirklich jeder einmal schlechte Laune haben (auch ohne gesundheitliche Probleme) zum Anderen fand ich es wirklich nicht so schlimm/störend in der letzten Folge.

    Zum Thema Playmobil, ich hatte als Kind beides und hab es auch munter gemischt (zB. Playmo Menschen in Lego-Häusern wohnen lassen,…).
    Was mir bei Playmobil gefällt ist diese Vielfalt an Alltagsthemen die es gibt.
    Sei es City, Wohnhaus, Camping, Ferienwohnung, Bauernhof, Zoo,…
    Das würde ich mir bei Lego auch vermehrt wünschen.
    Bei meinen Kindern ist es so, dass sie, als sie klein waren, mehr mit Playmobil gespielt haben, und als sie älter wurden, Lego immer mehr in den Vordergrund gerückt ist.

    Macht weiter so mit dem Podcast, ich freue mich jede Woche auf einen neue Folge.
    LG bricky

    PS: Die Idee mit dem Video-Podcast die ihr in Folge?? hattet, fände ich toll, würde euch gerne mal beim Zuhören auch zusehen 😉

  22. Zum Sortieren: Könnt ihr ein bisschen Erzählen nach welchem System ihr vorgeht? Mich fasziniert der Gedanke zu Sortieren und die Steine frei verwenden zu können. Was könnte ich alles schönes bauen damit, wobei ich vor allem von so kleinen Dioramen (in „Minifig-Skala“) träume. Aber ich hab echt Sorge,dass ich kein ordentliches System finde und dann meine schönen Sets nicht mehr zusammen bekomme (dunkle Erinnerungen an Schönheit und Schrecken des Chaos der „Sortierung“ meiner Kindheit tragen dazu bei).

  23. Meinen Kommentar beginne ich mit einer für Euch traurigen Mitteilung. Nein, ich werde niemandem auf Instgram folgen, da ich allen Diensten der Firma Facebook aus dem Weg gehe. Auch wenn ich Euch nicht in der Währung „Likes“ Anerkennung zollen kann. Ihr seid absolute Klasse!

    Was das Sortieren angeht empfehle ich stets den Klassiker „die Evolution des Lego®-Sortierens… „.
    https://www.1000steine.de/de/gemeinschaft/forum/?entry=1&id=252493#id252493
    Ich selbst befinde mich irgendwo zwischen Phase 25 und 28.

    Die angesprochenen Kleinteilemagazine von Aldi/Lidl/Hornbach sind keine Nonames, sondern vom Markenhersteller „Allit“ und heißen dort VarioPlus Hobby 17 bzw. 33.

    Euer Podcast kommt m.E. gerade deshalb so gut an, weil ihr authentisch und kompetent seid. Dazu gehört es auch mal, gut drauf zu sein. Jemand, der mit freundlicher Miene fragen muss „was kann ich für sie tun“, auch wenn sein Auftrag ist, jemanden so schnell wie möglich abzuwimmeln, gehört nicht dazu. Genau deshalb muss nicht immer alles eitel Sonnenschein sein.

    Bei der UVP kommt es auch auf die Branche an. Auch wenn es sicher ein Extremfall ist. Bei Küchen ist die UVP ein völliger Phantasiewert, „überpreist“ wäre da ein Euphemismus. 50% Rabatt zuzüglich 20% Jubiläumsrabatt und ein Topfset klingen toll. Tatsächlich wird man mit solchen Konditionen in diesem Segment massiv übervorteilt. Sonderangebote im Lebensmittelhandel liegen oft im Bereich von 40% oder mehr. Solche Rabatte zeigen mir inzwischen vor allem, dass ich mit dem Normalpreis der an 40 Wochen im Jahr gilt primär abgezockt werde.

  24. Hey mal wieder eine tolle Folge. Die letzte Folge habe ich als gar nicht so grumpy empfunden, aber toll das Ryk es trotzdem nochmal erklärt hat. Zum 1. Weltkrieg-Lego Ideas Set… Ihr habt recht dass es es eine explizite Kriegsszene darstellt, aber beide Flugzeuge gab’s tatsächlich als offizielles Legoset: den roten Baron als 10024 und die Sopwith Camel als 3456 und 10226. Fand ich damals auch seltsam.

  25. Lange Folge, Standardbesetzung, großartig!

    Ein paar kurze Worte noch zu Ryk: Ich finde es einfach krass, wie reflektiert du trotzdem mit deiner Situation umgehen kannst. Davor habe ich großen Respekt.

    Im Kommentar zur ¿letzten? Folge hatte ich mich glaube ich schonmal ausführlicher dazu geäußert, aber ich kann Ryks momentane Enttäuschung über die Star Wars Sets absolut nachvollziehen. Und wenn man den bisherigen Leaks im Internet Glauben schenken kann (was man kann😉) wird die anstehende Sommerwelle ähnlich enttäuschend… Das heißt für mich, dass bei mir wieder Lego-Budget übrig bleibt und die Frage ist dann natürlich: Was mache ich damit?
    Anstatt wie Ryk auf andere Themengebiete umzusteigen, ist meine Antwort auf die Frage der Aufkauf alter Lego Star Wars Sets. Ich habe angefangen, für jedes neue Set, das mir nicht gefällt, ein altes zu kaufen, das irgendwann vor meiner aktiven Sammelphase erschienen ist. Anstatt Geld für ein Set der neuen Welle auszugeben, hole ich quasi die alten Wellen nach und das bringt mir mehr Freude als irgendwelche neuen Sets, die mir aber nicht zu 100% gefallen.

    Fun Fact: Und ja, ich lege mir dazu auch immer aufwändige Listen an😅.

    • Das mit den alten Sets kann ich nur unterschreiben. Bin ich auch gerade dabei und habe noch einige auf der Liste. Z.B. schiele ich schon länger auf den UCS B-Wing und werde mir den zulegen, wenn das kommende UCS-Set für mich uninteressant ist.
      Darüber hinaus fehlen mir noch ein Haufen Figuren und ich habe auch noch die ein oder andere MOC-Idee.

  26. Folgende Bitte. Ich würde euch gern unterstützen allerdings bringt mir der Link in den deutschen Lego Store nichts, da ich in Österreich beheimatet bin. Könnt ihr vielleicht auch einen Link mit Kickback für euch zum österreichischen Store herstellen?

  27. Ganz toll Ryk… Da haste wieder was angerichtet! Hast mich bzgl. Sammelgebiete zum Nachdenken gebracht. Und nun habe ich in der letzten Woche alle Harry Potter Sets der ersten Welle zweimal gekauft (außer die Fantastic Beast)… Vielen Dank! Rechnung schicke ich dir dann… Okay?

    Naja. Dafür habe ich meine beiden Simpsons Sets verkauft. Ich glaube irgendwie nicht, dass da nochmal was kommt… Und wenn ist es halt so. Harry Potter mag ich auch.

  28. UPS schon ist wieder eine Woche rum und die Vorfreude auf den neuen podcast ist GROSS!Freue mich sehr, dass es Ryk wieder besser geht.
    Ja, DINOS SIND COOL absolut! Habe damals auch die alten Dino-Sets (noch ohne Lizenz) gekauft und freue mich natürlich über jeden neuen großen Dino den Lego bei JP/JW heraus bringt.
    Die Kleinteilmagazine von Lidl & Aldi habe ich mir auch zugelegt und es ist sowas von entspannend die Teile einzusortieren während man euren podcast oder ein Hörbuch hört.
    Habe bei Spielemax auch vor ein paar Tagen einige Sets, mit ca. 37% zum LEGO-UVP, bestellt (natürlich über euren Link, dafür bin ich auch weder bei Facebook noch bei instergram;o) ABER Lukas hat recht, dass der Spielemax-UVP oft über dem von LEGO liegt, da sollte man vorher schon mal vergleichen bevor man einkauft.
    Als Kind hatte ich neben LEGO auch Playmobil zeitgleich und den Marineschoner 3740, der sogar einen Schiffshund hatte, habe ich geliebt!
    Übrigens bietet Playmobile auch immer mehrere Adventskalender zu verschiedenen Themen an und hate auch mal eine Krippe auf mehrere Sets aufgeteilt (die ich mir in LEGO nun selbst zusammengestellt habe, das ist das tolle an LEGO ;o)…allerdings fehlen noch Schafe und ein ESEL!!!)
    Zum Spielkameraden fürs Büro….(„Toyboy for the Office“)musste ich so lachen :oD)))
    Nostradami! Echt genial! Freue mich aber auch über die beiden Sets!

  29. Bezüglich der kurzen Diskussion über die Lego-Farben:

    Ich habe mir eine Farbpalette gebaut, die die gewöhnlichen RAL-/Pantonepaletten etc. nachahmt: die Recherche ergab, dass die meisten Farben in Form von 1×2-Steinen verfügbar waren, daher habe ich diese für die Paletten gewählt.

    Die Farben sind in sechs groben Grundkategorien (Gelbtöne, Rot-/Brauntöne etc.) sortiert, hinzu kommt eine separate Transparent-Palette (als einzige zweiseitig zu verwenden). Mittels Etiketten habe ich die Steine mit der Legobezeichnung und den ggf. abweichenden Bricklinknamen beschriftet. Alles steht hübsch sortiert in einem Ständer, ist daher bequem herauszunehmen, die Konstruktion stabil durch den Einsatz von 1x1xn-Bricks, ermöglicht das Vergleichen von Farben und sieht zudem recht ansehnlich aus.

    Anbei zwei Bilder (nicht eingebunden, nur die Links):
    https://www.dropbox.com/s/q4d2wkahfiuctig/IMG_1419.jpeg?dl=0
    https://www.dropbox.com/s/awv26m6lq4u5vbn/IMG_1420.jpeg?dl=0

    Viele Grüße
    ips

  30. Als Lukas gesagt hat „Ich weiß von Marius und…., dass sie uns noch nicht auf Instagram abonniert haben“, da hab ich mich irgendwie ertappt gefühlt. Ich höre diesen Podcast nur für Beschäftigung und lese ab zu ein paar Artikel, ist ja auch schwierig als Vierzehnjähriger jedesmal die Elten zu fragen,in die Innenstadt zu fahren,weil es ein Angebot gibt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*