LEGO Harry Potter 76391 Hogwarts Icons Collectors‘ Edition: Designer Video veröffentlicht!

LEGO Harry Potter 76391 Hogwarts Icons Titel

Update (27. Oktober, 8:58 Uhr): Seit dem 2. September 2021 ist der Verkauf der LEGO Harry Potter 76391 Hogwarts Icons Collectors‘ Edition im LEGO Onlineshop gestartet! Heute hat LEGO mit etwas Verspätung auch das offizielle Designer-Video zum Set nachgereicht, in dem der verantwortliche LEGO Designer, Marcos Bessa, sein eindrucksvolles Modell ausführlich vorstellt:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Vielleicht ist das Designer-Video für den einen oder anderen ja noch eine Hilfe zur Entscheidungsfindung, ob die Hogwarts Icons noch im Rahmen der aktuell laufenden Harry Potter Gratisbeigabe (plus zusätzlichem Flugauto) noch gekauft werden Soll. Aber auch wir können bei der Entscheidungsfindung helfen: Vor einigen Wochen haben wir die LEGO Hogwarts Icons für euch auch einem sehr ausführlichen Review unterzogen, in dem ihr euch Aufbau, Details und Anspielungen noch einmal näher ansehen könnt.

(AT | CH | NL | USA | IT | UK | FR | DK | BE | CA | ES | SE | FI | NO)


Update (1. September, 16:29 Uhr): Morgen, ja wahrscheinlich sogar schon heute Nacht, ist es endlich soweit: Die LEGO Harry Potter 76391 Hogwarts Icons Collectors‘ Edition startet im LEGO Onlineshop sowie den Brand Stores in den Verkauf. Eine passende Gratisbeigabe wird es – wenn LEGO uns nicht noch sehr kurzfristig überrascht – leider nicht geben, doch immerhin erscheint das Set in Europa planmäßig am 2. September.

(AT | CH | NL | USA | IT | UK | FR | DK | BE | CA | ES | SE | FI | NO)

Die LEGO Harry Potter Fans in den USA müssen sich hingegen noch eine Weile gedulden. Aufgrund von Verzögerungen bei der Einfuhr kamen die Sets dort nicht rechtzeitig an, sodass amerikanische Kunden die LEGO Hogwarts Icons ab morgen nur vorbestellen können – die Auslieferung erfolgt dann ab dem 15. September. Wenn man es positiv sehen möchte, bleiben so also noch zusätzliche zwei Wochen der Vorfreude, nachdem das Set ja bereits beinahe einen Monat lang im LEGO Onlineshop gelistet war, ohne bestellbar zu sein.

Wie sich in der Zwischenzeit herausstellte, lieferte LEGO uns allerdings noch sehr viel früher einen Teaser auf das Set, ohne dass dies jemandem bewusst gewesen wäre! Im Rahmen der „Rebuild the World“-Kampagne, die die Kreativität und Vielseitigkeit von LEGO betonen soll, wurde schon im Februar ein Plakatentwurf veröffentlicht, der eine Schneeeule zeigt, die doch sehr stark an die LEGO 76391 Hogwarts Icons erinnert. Das Plakat haben wir euch nachfolgend eingebunden, ihr findet dieses und weitere Motive allerdings auch auf der Seite der Rebuild the World Kampagne auf Behance.

LEGO 76391 Hogwarts Icons Teaser Hedwig Rebuild The World 2 LEGO 76391 Hogwarts Icons Teaser Hedwig Rebuild The World

Laut einem Interview des LEGO Harry Potter „Design Masters“ Marcos Bessa mit Brick Fanatics sei das LEGO Marketing-Team bereits vor einigen Jahren an das Designteam herangetreten und habe dieses gebeten, eine lebensgroße Eule für die Kampagne zu entwerfen. Wes Talbott, der z.B. auch für die LEGO Ideas Mittelalterliche Schmiede und die Ideas Schreibmaschine verantwortlich zeichnete, designte schließlich die Eule, wie sie auf dem Plakat zu sehen ist. Zum weiteren Ablauf äußerte sich Bessa gegenüber Brick Fanatics folgendermaßen:

Ein paar Monate später diskutierten wir über Kandidaten für das nächste LEGO Harry Potter D2C Set und wollten sicherstellen, dass wir etwas Einzigartiges und Anderes einbringen. Da Wes mit der ersten Eule so gute Arbeit geleistet hatte, beschloss ich, auf dieser Basis ein Konzept zu entwerfen, das wir mit dem Rest des Teams und unseren Partnern bei Warner Bros. besprechen konnten.

Warner Bros. habe unbedingt einen Zauberstab im Jubiläumsset haben wollen, und so sei schließlich der erste Entwurf des Sets entstanden, der schon sehr nah am fertigen Set gewesen sei – inklusive der drei goldenen Minifiguren – und alle Beteiligten begeistert habe.

Wir sehen also: Nicht nur eine Werbekampagne kann durch die vorhandenen LEGO Sets und Ideen inspiriert werden, sondern auch umgekehrt! Es ist immer interessant, solche kleinen Hintergrundgeschichten zur Entstehung eines Sets zu erfahren, und manchmal steigert sich dadurch sogar die Freude auf ein Set – das Warten hat ja nun bald ein Ende. 😉

Wenn ihr zu den Ersten gehören wollt, die die LEGO Hogwarts Icons bestellen, dann empfehlen wir euch unseren StoneWars Newsletter. Diesen könnt ihr sowohl klassisch als E-Mail als auch in Form von Telegram-Pushnachrichten abonnieren – wir geben euch dann gleich Bescheid, sobald das Set im LEGO Onlineshop verfügbar ist.


Originalbeitrag (5. August 2021): Die Eulenpost ist da und bringt einen (ziemlich riesigen) Brief aus Hogwarts! LEGO hat soeben ein neues und ziemlich großes exklusives Set vorgestellt, das verschiedene Harry Potter Gegenstände in Lebensgröße zeigt: Die LEGO Harry Potter Hogwarts Icons Collectors‘ Edition mit der Setnummer 76391. Wir haben hier alle Infos und Bilder zu dem Display-Set für euch!

Vor einigen Tagen wurden schon die ersten Bilder zur LEGO 76391 Hogwarts Icons Collectors‘ Edition von einem von LEGO anerkannten Fanmedium aus dem LEGO Ambassador Network in mäßiger Qualität geleakt und verteilten sich in Windeseile durchs Netz. Heute können wir uns alle Ansichten des Modells in voller Größe anschauen und euch alle Details zum Set vorstellen, denn das Set ist jetzt auch im LEGO Onlineshop gelistet!

(AT | CH | NL | USA | IT | UK | FR | DK | BE | CA | ES | SE | FI | NO)

Allgemeine Infos und Verkaufsstart

Das LEGO 76391 Hogwarts Icons Collectors‘ Edition ist das neue Harry Potter D2C Set, das mit 3010 Teilen eine Reihe von magischen Hogwarts Gegenständen in Originalgröße nachstellt. Das Set wird ab 2. September für alle LEGO Kunden zur UVP von 249,99 Euro im LEGO Onlineshop und den LEGO Stores landen und sich als 18+ Set vor allem an erwachsene Harry Potter Fans richten. Da es über 3000 Teile beinhaltet, sichert es sich sogar (wenn auch ganz unten) einen Platz in unserer Liste der größten LEGO Sets aller Zeiten.

Als exklusives Harry Potter Set im Jahr 2021 erscheint nicht etwa Gringotts als eine Erweiterung der LEGO Harry Potter 75978 Winkelgasse oder ein Anbau für das LEGO Harry Potter 71043 Schloss Hogwarts, sondern ein vollständig neues Konzept, das als reines Ausstellungstück im Regal eine gute Figur machen soll.

LEGO Harry Potter 76391 Hogwarts Ikonen Sammler Edition 1

Die Auswahl an Hogwarts Icons bilden Objekte aus den verschiedenen Schuljahren, die alle irgendwie mit Harry Potter und seiner Geschichte zusammenhängen: Mehrere gestapelte Bücher, Zaubertränke, Harrys Zauberstab und Brille, der goldene Schnatz, ein Schal, ein Schokofrosch mit Sammelkarte und die riesige Schneeeule Hedwig, die den Brief von Hogwarts in den Krallen trägt. Die ikonischen und magischen Gegenstände sind zu einem laut LEGO 44,5 cm hohen Stapel aufgereiht und dank Hedwigs Flügeln ist das fertige Modell 50 cm breit.

Das Set enthält drei goldene Minifiguren, welche die Sammlung der goldenen Zauberer aus anderen Harry Potter Sets weiterführen. Außerdem lässt sich das Modell personalisieren, indem man den Schal seines Lieblings-Hogwarts-Hauses bauen und den Hogwarts-Brief mit seinem Namen ausfüllen kann.

Alle Details zum Set im Überblick:

  • Setnummer: 76391
  • Deutscher Name: Hogwarts Ikonen – Sammler-Edition
  • Englischer Name: Hogwarts Icons Collectors‘ Edition
  • Anzahl Teile: 3010
  • Anzahl Minifiguren: 3
  • Preis: 249,99 Euro
  • Preis/Stein: 8,3 Cent
  • Maße des Sets: 50 cm x 44,5 cm x 33 cm (B x H x T)
  • Release: 2. September 2021
  • LEGO-Designer: Marcos Bessa
  • Altersempfehlung: 18+
  • Sticker verwendet: Ja

Alle offiziellen Bilder der Hogwarts Icons

Die neue 76391 Hogwarts Icons Collectors‘ Edition hat viele kleine Details und Anspielungen, die ihr auf den großen Bildern selbst erkunden könnt, bevor wir euch das Set im Anschluss im Detail vorstellen.

Setbilder

LEGO Harry Potter 76391 Hogwarts Ikonen Sammler Edition 2

LEGO Harry Potter 76391 Hogwarts Ikonen Sammler Edition 3

Goldene Minifiguren

Das Set ist in Lebensgröße gebaut und damit natürlich nicht im Minifiguren-Maßstab, aber trotzdem haben es drei neue Figuren ins Set geschafft. Zum 20. Jubiläum der Harry Potter Reihe hatte LEGO bereits sechs goldene Minifiguren der Hauptcharaktere in den Sets der Sommerwelle 2021 untergebracht und jetzt gibt es drei weitere für die Sammlung:

  • goldene Minerva McGonagall
  • goldener Albus Dumbledore
  • goldener Rubeus Hagrid

LEGO Harry Potter 76391 Hogwarts Ikonen Sammler Edition 6

Die Figuren sind wie ihre Vorgänger in Pearl Gold mit Bedruckung und einer 3×4 Platte. Für dieses Set stehen sie auf einer speziellen Präsentationsplattform und die Figur von Dumbledore wurde elegant in eine dreidimensionale Schokofroschkarte eingebaut.

Lifestyle-Bilder

Die Lifestyle-Bilder können diesmal wieder dabei helfen, ein Gefühl für die Größe der LEGO 76391 Hogwarts Icons zu bekommen.

LEGO Harry Potter 76391 Hogwarts Ikonen Sammler Edition 17

Produktbeschreibung

LEGO® Harry Potter™: Hogwarts™ Ikonen – Sammler-Edition beinhaltet einige der denkwürdigsten Szenen aus der Filmreihe. Dieses Jubiläums-Set ist für erwachsene Fans gedacht.

Fesselnde Kollektion magischer Erinnerungsstücke
Diese Hommage an die Zauberwelt von Harry Potter vereint einige legendäre Artefakte in einem einzigen atemberaubenden Modell. Das Set beinhaltet Harrys Zauberstab und Brille, Rons Schokofrosch, Hermines Tablett mit 5 Flaschen an Zaubertränken und magischen Zutaten (die Dianthuskraut, „flüssiges Glück“ und Vielsaft-Trank enthalten), Tom Riddles Tagebuch, den goldenen Schnatz und einen Schulschal (der sich an jedes Hogwarts™ Haus anpassen lässt). Oben auf diesem zauberhaften Ensemble sitzt die Eule Hedwig™, die eine der begehrten Einladungen nach Hogwarts hält. Diesem faszinierenden Modell liegen 3 exklusive goldene Minifiguren bei: Albus Dumbledore™, Minerva McGonagall™ und Rubeus Hagrid™. Ein Ständer mit einem besonders bedruckten Element zur Feier des 20-jährigen Jubiläums der LEGO Harry Potter Sets ist ebenfalls enthalten.

  • LEGO® Harry Potter™: Hogwarts™ Ikonen – Sammler-Edition (76391) ist eine Hommage an die Zauberwelt für erwachsene Harry Potter Fans.
  • Beinhaltet legendäre Artefakte: Harrys Zauberstab und Brille, ein Tablett mit Zaubertränken, Tom Riddles Tagebuch, den goldenen Schnatz, einen Hogwarts™ Schal und Hedwig™, die eine Einladung nach Hogwarts™ trägt.
  • Beinhaltet auch 3 exklusive goldene Jubiläums-Minifiguren – Albus Dumbledore™, Minerva McGonagall™ und Rubeus Hagrid™ – sowie einen Ständer mit einem besonders bedruckten Element zur Feier des 20-jährigen Jubiläums der LEGO™ Harry Potter™ Sets.
  • Dieses anspruchsvolle Bauprojekt bietet dir ein entspannendes Bauerlebnis, wenn du 3.010 LEGO® Steine in aller Ruhe zu einer atemberaubenden Hommage an das Harry Potter Universum zusammenfügst.
  • Dieses fesselnde Bauprojekt ist ein perfektes Geburtstags- und Weihnachtsgeschenk oder eine tolle Belohnung für begeisterte Baumeister und erwachsene Fans der Harry Potter™ Filme.
  • Das faszinierende Modell ist 44 cm hoch, 50 cm breit und 33 cm tief, zieht im Wohnzimmer oder Büro alle Blicke auf sich und liefert reichlich Gesprächsstoff.
  • Öffne die Box und wage dich an ein faszinierendes Bauprojekt heran. Die einfache Bauanleitung weist dir den Weg.
  • Die LEGO® Sets für Erwachsene vermitteln ein erfüllendes Bauerlebnis. Die spektakulären Modelle zum Bauen und Ausstellen fesseln jeden begeisterten Baumeister.
  • LEGO® Bausets erfüllen bereits seit 1958 die strengen Qualitätsstandards der Branche, damit sie einheitlich und kompatibel sind und sich jedes Mal perfekt zusammenstecken und mühelos wieder zerlegen lassen.
  • LEGO® Elemente werden Fall-, Hitze-, Druck- und Torsionstests unterzogen und analysiert, damit sie strenge globale Sicherheitsstandards erfüllen.

Social Media Trailer

Außerdem hat LEGO einen wunderschönen kleinen „Trailer“ zum Set auf seinen Social Media-Kanälen veröffentlicht, den wir euch gerne zeigen wollen! In diesem kurzen Video (das ihr unbedingt mit Sound ansehen solltet) hat LEGO Eule, Schnatz, Schokofrosch und andere Aspekte des Sets animiert, wodurch es unheimlich lebendig und geradezu „magisch“ wirkt – einfach toll!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von StoneWars LEGO News Blog (@stonewarsde)

 

Hogwarts Icons im Detail

Wir haben uns das Sammelsurium an magischen Gegenständen im Set genauer angeschaut und zu jedem Objekt erklärt was es ist und warum es zu den Hogwarts Icons gehört. Marcos Bessa, der „Chefdesigner“ dieses Sets, hat inzwischen auf seinen Social Media-Profilen außerdem einige Eastereggs enthüllt, die wir euch in einem eigenen Artikel ausführlich vorstellen.

Hedwig

Der Eyecatcher des neuen LEGO Harry Potter 76391 D2C Sets ist natürlich Hedwig, die mit ausgebreiteten Flügeln oben auf der Ansammlung von Hogwarts Gegenständen sitzt. Harrys treue Schneeeule ist komplett in Weiß gebaut, mit kleinen Auflockerungen in Hellgrau und Dunkelgrau. Wie das reale Vorbild hat sie buschige Beine und hält in ihren Krallen den Brief aus Hogwarts. Besonders eindrucksvoll wirken die Flügel, die aus gebauten Federn bestehen, die sich überlappen. Trotz der gewaltigen Größe von 50 cm kommt die LEGO Variante aber nicht an die 150 cm Spannweite von ausgewachsenen Schneeeulen heran – Hedwig wurde also für das Set nicht in realer Größe nachgebaut.

LEGO Harry Potter 76391 Hogwarts Icons Lifestyle Bilder (4)

Bereits im Mai 2020 erschien die LEGO 75979 Hedwig, die natürlich größentechnisch nicht mit dem Modell hier mithalten kann, dafür aber über einen technischen Mechanismus verfügt, sodass sie mit den Flügeln schlagen kann.

Hogwartsbrief

LEGO Harry Potter 76391 Hogwarts Icons Lifestyle Bilder (16)

Der Brief aus Hogwarts ist auf drei 8×16 Fliesen in der Farbe Tan gedruckt (es sind keine Sticker, was für diese großen Fliesen sehr selten ist) und versteckte Scharniere erlauben es ihn zu falten. Auf der ersten Filese ist groß das Hogwartswappen zu sehen und auf den anderen beiden ein englischer Text von Professor McGonagall. Der Brief lässt bei der Anrede eine Lücke, in der man – wenn man möchte – seinen Namen eintragen kann.

Der goldene Schnatz

LEGO Harry Potter 76391 Hogwarts Icons Schantz01

Der kleine und flinke Schnatz ist ein Ball, der beim Zauberersport Quidditch von den Suchern gefangen werden muss. Dafür gibt es 150 Punkte und das Spiel endet. Harry Potter fängt in seinem ersten Spiel als Sucher für Gryffindor den Schnatz versehentlich mit dem Mund. Später nutzt Dumbledore den Körperspeicher des Schnatzes, den Harry in seinem ersten Spiel gefangen hat, um ihm den Stein der Auferstehung zu vermachen. Die LEGO-Umsetzung bedient sich 3×3 Dishes in Metallic Gold, die den runden Körper bilden und zwei Heißluftballon-Teile in Pearl Gold als Flügel.

Zaubertränke

LEGO Harry Potter 76391 Hogwarts Icons Collectors Edition (9)

Fünf Zaubertränke und Zaubertrankzutaten sind unter den Hogwarts Gegenständen. Vier davon sind in Gläsern mit Korken verpackt und einer in einer Phiole.

  • Asphodel, auf Deutsch Affodillwurzel, ist eine Zutat für den Trank der lebenden Toten, kommt aber bereits im ersten Teil vor als Snape Harry die Frage stellt was entstehe, wenn Affodillwurzel in einem Wermutsud gekocht werde, um den Erstklässler bloß zu stellen.
  • Gillyweed, in der deutschen Übersetzung Dianthuskraut oder Kiemenkraut genannt, hat die magische Wirkung, dass es vorübergehend Kiemen und Schwimmhäute wachsen lässt. Harry nutzt es bei der zweiten Aufgabe des Trimagischen Turniers, um lange unter Wasser zu bleiben.
  • Polyjuce Potion, der auch Vielsaft-Trank genannt wird, verwandelt die Person, die ihn trinkt, für eine Stunde in die Person der Wahl. Der Zaubertrank wird häufig verwendet und kommt zum Beispiel im zweiten Teil vor, als Harry & Ron sich damit in den Slytherin Gemeinschaftsraum schleichen.
  • Wormwood, in unserer Muggel-Welt auch unter Wermut bekannt, ist eine weitere Zutat des Tranks der lebenden Toten, den Harry im sechsten Teil mithilfe des Halbblutprinzen am besten für Professor Slughorn braut und damit ein Fläschchen Felix Felicis gewinnt.
  • Felix Felicis, das flüssige Glück, ist ein sehr schwer zu brauender Trank, der einem alles gelingen lässt. Harry nutzt ein Teil des Tranks, um Professor Slughorn eine besonders gut gehütete Erinnerung zu entlocken.

Schokofrosch & Karte

LEGO Harry Potter 76391 Hogwarts Icons Schokofrosch

Schokofrösche sind eine magische Süßigkeit in der Zaubererwelt, die Harry mit Ron bereits auf seiner ersten Zugfahrt nach Hogwarts kennenlernt. Bei den LEGO Hogwarts Icons ist ein brauner Schokofrosch enthalten, der zusammen mit einer fünfeckigen Schokofrosch Sammelkarte kommt, die dreidimensional mit der goldenen Minifigur von Albus Dumbledore gebaut ist.

Zauberstab

LEGO Harry Potter 76391 Hogwarts Icons Zauberstab

Der Zauberstab, der den LEGO 76391 Hogwarts Icons beiliegt, ist der der Stab von Harry Potter, den er im ersten Teil von Ollivander in der Winkelgasse kauft. Er ist im 1:1 Maßstab nachgebaut und wie das Original 11 Zoll lang. Ursprünglich ist Harrys Zauberstab aus Stechpalmenholz und einer Phönixfeder, was hier durch Reddish Brown und Dark Brown dargestellt wird.

Harry Potter Brille

LEGO Harry Potter 76391 Hogwarts Icons Harry Brille

Neben der blitzförmigen Narbe ist die Brille mit kreisrunden Gläsern das Markenzeichen von Harry Potter. Für das Set wurde sie vor allem mit Hilfe von LEGO Technic Teilen gebaut, wobei auch ein neues Teil für die Brillenglasfassung zum Einsatz kommt. Auf die Brillengläser wurde aber verzichtet.

Zauberbücher

LEGO Harry Potter 76391 Hogwarts Icons Buecher

Drei Bücher bilden den größten Teil des Stapels, auf dem Hedwig sitzt. Die Bücher haben Einbände in Dunkelrot, Dunkelblau und Schwarz, aber man kann nicht erkennen um welche Bücher es sich genau handelt. 1×2 Steine mit Riffelung deuten an den Buchkanten die Seiten an und das unterste Buch ist aufgeschlagen. Dort kommt eine Bautechnik mit 1×4 Panels, die lose gestapelt, aber fest eingeklemmt sind und die einzelnen Buchseiten darstellen.

Schal

LEGO Harry Potter 76391 Hogwarts Icons Schal

Unter dem aufgeschlagenen Buch ragt das fransige Ende von einem Gryffindor Schal heraus. Und nein, es handelt sich dabei nicht um eine plattgefahrene Pommes-Verpackung von McDonalds…  😉 Als Besonderheit kann man hier beim Bau des Sets selbst entscheiden, welches Hogwarts-Haus man hier repräsentieren möchte, denn es liegen die Einzelsteine für die Wappenfarben aller vier Häuser mit bei: Gryffindor, Ravenclaw, Hufflepuff und Slytherin.

Interessante neue Teile

Unter den 3010 Teilen im Sets sind auch einige sehr interessante und neue Steine, die wir euch herausgesucht haben.

LEGO Harry Potter 76391 Hogwarts Icons Neue Teile03

Die Brille von Harry Potter verwendet ein neues Teil für die Rahmen der Brillengläser. Dabei handelt es sich anscheinend um einen Ring in Stangen-Dicke mit Aufnahmen für Technic-Pins an den überliegenden Seiten. Mit dem Teil kann man bestimmt auch andere interessante Bautechniken verwirklichen.

LEGO Harry Potter 76391 Hogwarts Icons Neue Teile01

Bei den Gläsern mit den Tränken und Zutaten kommt ein neues Element in Trans-Clear zum Einsatz, um den Übergang von der 4×4 Runden Flasche zum 2×2 Runden Hals herzustellen. Auf den ersten Blick dachte ich, dass es sich um eine 4×4 Dish mit 4 Noppen (65138) handelt wie sie bei LEGO Vidiyo zum Einsatz kommt, aber das passt nicht ganz von der Höhe, sodass es sich um ein neues Element handeln wird. Vielleicht könnt ihr uns ja beim Entschlüsseln dieses Teils helfen.

Die Phiole für Felix Felicis ist den Bilder nach zu urteilen in Glow in The Dark, sodass man in dieser Farbe erstmals die 3×3 Cone (6233), die 2×2 Cone (14918) und die 3×3 Kuppel (49308) in der leuchtenden Farbe bekommt.

LEGO Harry Potter 76391 Hogwarts Icons Neue Teile02

Für die Flügel des goldenen Schnatz die Elemente zum Einsatz, die sonst für Heißluftballons verwendet werden. Hier erstmals in Pearl Gold.

LEGO Harry Potter 76391 Hogwarts Icons Neue Teile04

Der Schokofrosch ist fast komplett in Reddish Brown gebaut und beinhaltet auch zwei Teile die neu in der Farbe sind: Die braunen Kugeln (32474) und die braunen 1×2 Platten mit Griffen (92692) für die Füße.

Umfrage: Was denkt ihr über die Hogwarts Icons?

Jetzt wo ihr die hochauflösenden Bilder der LEGO Harry Potter 76391 Hogwarts Icons Collectors‘ Edition gesehen und unsere Vorstellung gelesen habt, interessiert uns wie ihr das neue LEGO Harry Potter D2C Set findet. Beantwortet dazu gerne unsere sehr kurze Umfrage:

Wie gefällt dir die LEGO 76391 Hogwarts Icons Collectors' Edition?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...

Außerdem würden wir uns freuen, wenn ihr uns mitteilt, ob ihr euch das Set kaufen würdet:

Wirst du die LEGO 76391 Hogwarts Icons Collectors' Edition kaufen?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...

Fazit

Mit dem neue LEGO Harry Potter 76391 Hogwarts Icons Collectors‘ Edition probiert sich LEGO weiter daran, Objekte in Originalmaßstab mit den Steinen zu bauen, nachdem die LEGO Ideas Schreibmaschine das jüngste Beispiel dafür war. Die magische Welt von Hogwarts bietet sich dafür natürlich gut an, da es viele verschiedene ikonische Gegenstände gibt, die umgesetzt werden können und viele erwachsene und entsprechend kaufkräftige Harry Potter Fans existieren.

Neben den unterschiedlichen Objekten hat es mit Hedwig sogar ein Tier mit ins Modell geschafft, was dem Set nicht nur ein beachtliche Größe gibt, sondern auch zu einem auffälligen Blickfänger macht. Trotz der Größe sind die Hogwarts Icons allesamt detailliert umgesetzt und bieten dank ihrer Vielfältigkeit Abwechslung was die Farben und Bautechniken angeht. Sogar die Minifiguren wurden geschickt in den Maßstab des Sets eingearbeitet.

Ob man den Art des Sets mag, muss man am Ende natürlich selber entscheiden, aber die Idee ist neu und die Umsetzung gut gemacht. Dennoch werden sicherlich auch einige LEGO Harry Potter Fans enttäuscht sein, die auf eine Erweiterung der LEGO Harry Potter 75978 Winkelgasse gehofft hatten, oder immer noch auf einen zweiten Teil des riesigen LEGO Harry Potter 71043 Schloss Hogwarts spekuliert hatten.

(AT | CH | NL | USA | IT | UK | FR | DK | BE | CA | ES | SE | FI | NO)

Wie ist eure Meinung zur LEGO Harry Potter 76391 Hogwarts Icons Collectors‘ Edition? Gefällt euch der Maßstab des neuen Sets und die Umsetzung? Habt ihr so etwas als neues D2C Set erwartet? Schreibt uns gerne in die Kommentare!

Über Jonas Kramm 237 Artikel
25 Jahre jung mit 21 Jahren LEGO Erfahrung. Moc-Bauer, Burgen-Kurbler, Dino-Zähmer, Bautechniken-Tester, Set-Schlachter, Foto-Bearbeiter, Farben-Kenner und Teile-Experte.

194 Kommentare

  1. Ich muss sagen, das trifft genau meinen Geschmack. Fast schon zu groß, um es einfach auf dem Schreibtisch als Deko hinzustellen, aber dann muss eben ein Regal dafür herhalten… Da kann ich nur schwer widerstehen. Wird aber dennoch nur mit guten Rabatten gekauft.

  2. Wow, absoluter Wahnsinn. Ich mag Harry Potter, bin aber kein solcher Hardcore-Fan, dass mir das alles gleich ins Auge springt, was da in dem Set steckt – danke für die ausführliche Übersicht im Artikel. Viel Spaß allen Harry Potter-Fans mit diesem tollen Set.

    Jetzt bitte sowas auch von Star Wars! 😁

      • Hmja, stimmt natürlich, aber bei den UCS-Schiffen bin ich einfach raus. Ich wäre halt auf solche Icons aus Star Wars gespannt, wie Lichtschwerter, Blaster, Holocrons oder sowas. 😁

        • Ich weiß nicht, ob da bei Star Wars so viel zu holen ist, nimmt man nur die Filme. Das offensichtlichste wären wohl die Schwerter, aber die gibt’s ja scheints immer mal als GWP. Ob Blaster so charakteristisch sind, glaube ich fast nicht (und vor einer, wenn auch Fanatasy, Knarre in Realgröße hat LEGO vielleicht auch etwas Angst).

          • Ja, Blaster werden wohl eher nicht kommen. Nach den Helmen könnte ich mir jedoch eine Lichtschwertsammlung gut vorstellen.

  3. Das ist ja mal geil (darf man das hier schreiben?)!
    Da hat mich Lego jetzt echt positiv mit überrascht. Wird zu gegebener Zeit bei einer günstigen Gelegenheit in meine Sammlung „fliegen“ :).

  4. Ich hätte sehr gerne eine Erweiterung für das große Hogwarts oder die Winkelgasse gesehen. Allerdings handelt es sich hier um ein wirklich schönes Set, was die „Enttäuschung“ sehr abmildert. Natürlich wäre es – wie immer – schön gewesen, bei einem 18+ Set keine Aufkleber zu haben, aber immerhin ist der Brief gedruckt (als ich gelesen habe, dass Sticker verwendet wurden, hatte ich da zunächst Befürchtungen …).

    • Wo ist Gringotts, verdammt. Stellt euch das mit einem Stück der Grubenbahn und Schatzkammern vor. Da verzichte ich auf dieses Sammelsurium.

  5. Schönes Set, gar keine Frage. Vor allem Hedwig ist super umgesetzt.
    Aber warum werden hier exklusive Minifiguren beigelegt und bei UCS Gunship heißt es dann „wir wollen keine begehrenswerten Minifiguren in teure Sets packen“. So viel dazu…
    PS: widersprüchlich kann Lego halt besonders gut

      • Denke ich auch. Ich finde das sogar passend, weil „in echt“ macht man ja auch Sticker auf solche Gefäße und hat keine Drucke. Aber ja, es ist auf Grund der Haltbarkeit problematisch.

      • Hi,
        Je länger ich mir die hochaufgelösten Bilder der Flaschen anschaue, desto eher komme ich zu dem Ergebnis, daß diese bedruckt sind !
        Gruß
        Frank

      • Auf den meisten Flaschen sind die Etikette aufgeklebt. Das Problem bei 4×4 Rundpanel ist eben die doch ziemlich starke Krümmung, die Aufkleber lösen sich besonders gerne. Da hilft dann nur Tesafilm. Dann werden es transparente Aufkleber sein, die gerne nicht 100% transparent durch den Klebefilm sind und kein zweiten Versuch erlauben ohne das es dann noch schlimmer aussieht, als wenn’s nur schief wäre. Kurzum, das lästige Aufkleberthema wieder: Ja, Prints sind besser.

          • @ROR5CHACH: Großflächige Sticker gehen am besten so aufs Teil drauf: etwas Wasser, ein Tropfen Spülmittel (ganz wenig reicht), Sticker abziehen, ins Wasser tauchen, aufs Teil platzieren, frei verschieben bis die Position perfekt passt (dank Wasser/Seife-Film geht das), festpressen und das Wasser von innen nach außen raus tupfen dann streifen, bis alles fest ist. Sticker hält wie ohne Wasser-Hilfe, ist aber genau so platziert wie man das haben möchte, nicht irgendwie-so-halb-gut (das erste mal vor etwa einem Jahr so gemacht, bisher hat sich nichts gelöst, verschoben oder verändert.

            Speziell beim Space-Shuttle mit seinen großflächigen, konkaven Klebeflächen in der Ladebucht-Klappe hat mir das viele viele Nervenstränge gerettet und das Ergebnis ist perfekt.

  6. Das erinnert mich schwer an das ausgestellte Set im Lego House…
    zumindest die Grundidee.

    Schön, dass endlich die noch vermissten goldenen Figuren auftauchen.

  7. Erster Eindruck vom Set: Richtig beeindruckend.
    Viele Details, wählbare Haus-Farben, imposanter Vogel ;), nooppig aber nicht zu noppig… kann man doch nicht meckern 😀

    Kaufen? Nein, ist nicht mein Thema.

  8. Wow, mir steht die Kinnlade offen. Ich würde sagen, das ist das schönste Lego-Sets seitdem ich aus den Dark Ages raus bin (etwa 2019). Phänomenal, ganz großer Respekt für die Designer, ich könnte fast weinen, so schön ist das Set.

  9. Sehr schönes Set. Was mir nicht gefällt, dass Lego Artikelbilder farblich verfälscht! Der Snitch: Komplett in real Gold. Bei den Präsentationsfotos sieht man dann, dass die Flügel in dem Pseudo-Gold gehalten sind.

    • Das hat man mit dem Fiat 500 in Gelb auch gemacht. Die Farbe auf der Lego-Webseite sieht ganz anders aus als in Wirklichkeit. Und das liegt nicht an mein Bildschirm.
      Aber wirklich ein Superset, wunderschön!

  10. Set Nr. 47 was die 3000er Marke knackt (wird wohl für immer auf dem letzten Platz bleiben). Ich finde das Set sehr ansehnlich. Das für den Brief tatsächlich Prints verwendet wurden, ist eine Offenbarung.

  11. Ich bin etwas zwiegespalten. Einerseits sieht es sehr schön aus, andererseits ist es auch ziemlich viel Geld für ein bisschen „Zeug“. Ich meine jetzt nicht den Teile Preis, es ist halt einfach eine Ansammlung von Kleinteilen plus große Eule.
    Was mir gut gefällt: die Eule, der Schokofrosch und die Karte dazu
    So mittel finde ich: die Brille, der Zauberstab, der Schnatz, die Zaubertränke
    Brauche ich nicht/gefällt mir nicht: die Bücher, der Schal
    Sehr schade finde ich: das ist hier nun drei exklusive Minifiguren in einem so teuren Set gibt.
    Das frage ich mich: sind ja keine Schokofrosch Karten drin? Also die zum sammeln

  12. Als Harry Potter Sammler der ersten Stunde natürlich die am meisten erwartete Set-Vorstellung des Jahres – und ich bin sehr gespalten.
    Einerseits bin ich sehr traurig, dass man nicht eines der so vielen tollen ausstehenden Modelle realisiert hat (Zaubereiministerium, Gringotts, Finalschlacht in Hogwarts o.ä.), andererseits ist es natürlich ein wahnsinnig schönes Modell, gar keine Frage.
    Leider bin ich sogar nicht der Artefakte-Bauer, aber es muss natürlich in die Sammlung also wirds letztendlich geholt. Gibt doch deutlich schlimmere Käufe. 😉
    Weiß man schon irgendwas, ob es zum VVK-Start am 1.9. wieder ein HP-GWP gibt? Für den Fall wirds ein Tag 1-Kauf, sonst tut’s das VIP-Wochenende vorm Black Friday auch.

  13. Oh man – ich bin irgendwie total enttäuscht. Ich habe überhaupt nichts für derartige Display-Bauten übrig und liebe es, beim Aufbauen in die kleine Miniaturwelten einzutauchen. (Große Halle, Fuchsbau, Winkelgasse etc.) Ich hätte mich so über Gringotts gefreut oder über das Durmstrangschiff. Werde mir dieses unbespielbare D2C Set und Staubfänger definitiv nicht kaufen, obwohl es natürlich für Display-Fans unglaublich gut umgesetzt ist. Schade.

  14. Ich bin kein HP Fan und habe bis jetzt kein einziges Lego Set von denen. Aber dieses Set ist mega gut, die Flaschen haben es mir richtig angetan 🙂

  15. Boah! Ich war ja von der Idee auch erst nicht so sehr angetan (kann mir das aber als nicht-HP-Mensch von der Seitenlinie anschauen), aber wie sie das alles so zusammen präsentieren, mit Eule oben drauf, sieht das schon echt klasse aus. Sicher ist das ein oder andere Teil auch nicht perfekt, aber in seiner Gesamtkomposition macht das echt was her und darf wohl auf keines HP-Fans Anrichte fehlen. Auch die Eule setzt ja nochmal eins auf das Einzelmodell von letztem Jahr drauf (wobie hier antürlich keine Technic rein muss).

    Bedruckte 8×16-Fliesen? Ich glaube die Star Wars Sammler kriegen gleich einen Herzinfarkt. 😉

    • Naja, erstmal abwarten, ich glaube noch nicht richtig daran. Anhand der Bilder ist es immer schwer zu beurteilen (Auflösung, Komprimierung, Schärfe). Bei Carnage dachte auch viele das es Prints wären, war dann aber nicht so. Anderseits ist ein Print auf einer 8×16 Fliese nicht ungewöhnlich, wie z.B. beim Märchenbuch von JKBrickworks.

      • Es sind 100% Prints. Siehe unboxing Video auf YT (z.B. SwiftBricks).
        8×16 Fliesen drucken ist kein Problem vor allem bei Schwarz auf Tan. Nur Weiß auf schwarzem, mattem Hintergrund ist schwierig ohne es mehrschichtig zu machen.

        • Danke, das ich mir im meinen alten Tagen noch mal ein Unboxing ansehe ^^ Ohne Ton war es zu ertragen und bei Min. 6 und 44 Sekunden sind tatsächlich die Fliesen zu sehen. 🙂

  16. Seid Ihr euch da 100%ig sicher, das der Brief ein Print ist? Ich sehe da eindeutig an der oberen Fliese eine Kante links oben und rechts, was dann ein Sticker wäre. Bei den anderen Fließen ist es nicht erkennbar, da im Unschärfebereich.

  17. Puh, Lego scheint immer mehr zu denken, dass die 18+ Fraktion hauptsächlich Staubfänger-Dekoobjekte aus Lego möchte, mit denen man wirklich gar nichts anfangen kann, außer sie als Deko zu verwenden.
    Ich weiß ja nicht, ob sich das nicht irgendwann totläuft. Ich weiß nicht wie es bei anderen ist, aber für mich muss nicht die gesamte Deko der Wohnung aus Lego bestehen und ich finde auch Dinge interessanter, die wirklich gebaut sind und bei denen nicht versucht wird Objekte in realer Größe mit Lego nachzuempfinden.
    Solche Harry Potter Franchise Deko gibt es auf dem Markt deutlich cooler ohne dass sie aus Lego gebaut werden wie z.B. Zauberstäbe in realistischer Form und Größe!

    • Ich denke, da liegst Du richtig mit den totlaufen. Deko will gesehen werden und braucht Platz, Platz ist endlich. Da hilft dann auch nicht wieder verkaufen, weil dann wird eben woanders der Platz eng. Ich finde ja auch, das dieses Jahr extrem ist, was die Zahl der Sets angeht, das hätte locker für 3 Jahre gereicht, aber scheinbar müssen die Zahlen jetzt stimmen.

    • Lego überdreht langsam. Es gibt in immer kürzeren Abständen immer mehr gutes und vor allem teures Zeug das ich jetzt auslasse. Früher hätte ich vieles davon bedenkenlos gekauft aber das geht nun nicht mehr, einfach dadurch, dass ich mein monatliches Gehalt eben wie damals jeden Monat komme und nicht jetzt alle 2 Wochen.

    • Das denkt nicht nur Lego, ich denke das auch. Egal welche YT Videos/Streams man schaut -> alles landet im Regal. Hätte man mal Regal-Aktien gekauft…. 😀

      Damit sich das nicht totläuft bringen sie ja die scheinbar abstrusen Nieschen-Sets wie die Schuhe und so Zeugs. Die meisten Afols sind Fans irgendeiner Marke und die werden damit bedient.
      „Allgemeine“ Lego-Fans bekommen vielleicht das Gefühl „alles kaufen zu müssen“ – was natürlich Quatsch ist – sind aber so oder so in der Minderheit.

      Wieviele Käufer, die ihr Hobby nicht zum Beruf gemacht haben, gibt es wohl, die sich sowohl für das Harry Potter Set hier, die Schreibmaschine, den Schuh und Ninjago begeistern können? Von den dicksten Technic und Mindstorms Sets ganz zu schweigen xD

      Einfach mal Sachen liegen lassen und es genießen, sich zwischen verschiedenen wirklich guten Sachen entscheiden zu müssen und die Wahl dann erst recht zu schätzen ist auch was schönes ;).

      • Grundsätzlich mag das stimmen, aber vielleicht überschätzt Lego auch die Zahl der Menschen, die Lego als Wohnungsdeko wirklich toll finden. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Lego Einmalkunden für ne Schreibmaschine oder Adidas Schuhe sucht. Das Ziel scheint viel mehr zu sein, die Menschen mit Lego in Berührung zu bringen, um sie dann auf andere Produkte zu lenken. Könnte mir aber vorstellen, dass das gerade bei diesen Nischen-Sets nicht funktioniert!

        • Kann ich nix zu sagen, habe aufgehört mich zu wundern xD

          Ich erinnere mich aber noch an Interviews mit Lego-Mitarbeitern, bei denen explizit nach „Ich-bin-erwachsen-und-ich-stell-es-mir-ins-Regal-Zeug“ gefragt wurde und warum Lego da nichts bringe…

          Und hier simma nun fragen, ob sich das überhaupt lohnt 😀

          Erinnert mich auch ein wenig an (dürfte die selbe Zeit gewesen sein): „Technic ist zu offen und muss besser verkleidet werden“ … wurde besser verkleidet… „jetzt seh ich ja garnimmer rein“… xD

    • Genau wie unendliche Diskussionen um zu farbige Innenleben, blaue Pins und hastenichtgesehen – geht es letztendlich ums bauen, um „was schönes“ bauen oder interessiert NUR doch das Endresultat? Denn wenn es darum geht, sieht JEDES Produkt „besser“ aus, dass speziell hergestellt wurde, als eines aus universellen Klemmbausteinen. Schon mal ein Modularhaus mit einem richtigen Modellbausatz aus Plastikspritzguss oder als LaserCut verglichen?

  18. Das erste HP Set das ich auslassen werde. Hatte noch bis zuletzt gehofft das noch eine Gringotts Bank, oder schicke Ergänzung zu Hogsmeade erscheint. Mit diesen ganzen gebauten Gegenständen kann ich leider nix anfangen. Enttäuschung Stufe 10

  19. Ein unfassbar schönes Set!
    Sammle eigentlich kein Harry Potter sondern konzentriere mich auf meine Stadt, aber das sieht einfach so stimmig aus, das ich es haben muss.
    Werde ich mir bei Gelegenheit definitiv zulegen, ob direkt am Anfang glaube ich aber eher weniger. Ich warte wohl auf ein nettes GwP!

  20. Ich finde die Eule cool, die Schokofroschkarte und die Fläschchen. Passen werde ich trotzdem. Mir geht so langsam der Platz zum Aufstellen aus, meine Wunschliste ist auch ohne dieses Set schon ellenlang und würde ich alles kaufen was mir gefällt wär ich bald Pleite. Also „nein“ zu Hedwig für mich …

  21. Dieses Set markiert dann wirklich das Ende meiner Harry Potter Sammlung. Es ist wirklich schön designt, vieles (oder sogar alles?) ist beruckt, die Umsetzung ist klasse.

    ABER: Schon wieder so Zeug für das Regal, Gringotts lässt weiter auf sich warten, Hedwig gab es schon (vielleicht sogar in schöner), Bücher aus LEGO brauche ich nicht, irgendwie ist es einfach eine Sammlung unnötiger Gegenstände aus LEGO, frei nach dem Motto: „Wir müssen die 250 Euro noch vollmachen, ist doch egal ob es Sinn macht. Hauptsache wir haben wieder irgendwas teures designt.“

    Dazu dann 3 goldene Figuren, beim Gunship sollten ja die armen Kinder nicht so viel Geld für exklusive Figuren ausgeben müssen, hier ist es egal, für die Sammlung müssen dann halt 250 Euro extra bezahlt werden.

    Höchstens zum Part Out könnte es mit Rabatten vielleicht irgendwie doch interessant werden, aber insgesamt bin ich einfach extrem enttäuscht von diesem Harry Potter Jahr 🙁

    • Die Aussage über die Figuren beim Gunship halte ich schlich für eine dumme Ausrede, da haben sie anscheinend nicht weiter drüber nachgedacht (warum auch immer…). Es gab vor dem Gunship in sämtlichen teuren Sets exklusive Figuren und es wird sie auch nach dem Gunship weiterhin geben. Ich habe da keine Illusionen, dass mit dem Set eine Wende eingeläutet werden soll.

  22. Ein neues LEGO Set, welches ich bedenkenlos meiner Frau schenken kann?
    Das wäre damit wohl erledigt!
    Das trifft sich auch besonders gut, denn die gesamte Komposition gefällt mir so sehr, dass ich es wohl auch sonst irgendwann kaufen würde. 🙂

  23. Ich habe nur die Bücher lesen die Filme haben mich nie abgeholt, aber dieses Set kommt gleich zum Release zu uns nach Hause

  24. Wow, das Set ist ja mal der absolute Hammer. Lego kann echt schöne Sets zaubern. Gefällt mir sehr gut.
    Aber der Preis mal wieder auch der Hammer.
    Preis pro Teil, alles schön und gut, aber müssen es für 1 Set gleich 250 Schlappen sein? Da würde ich mir wünschen man bekommt jedes Jahr ein Teil davon und kann es sich sozusagen zusammen sparen über die Jahre.
    So habe ich nun nen Teenager zu Hause der das Set wahrscheinlich super findet, aber 250 Eur sind mir da echt zu viel auf einmal, zumal die Wunschliste in dem Alter aus mehr als nur Lego besteht.

  25. Entgegen meiner Erwartungen bei den ersten Gerüchten um dieses Set gefällt mir diese Umsetzung sehr gut. Ich denke aber momentan, dass ich mir das Ding nicht kaufen werde und damit meiner Linie im Potter Universum treu bleibe, nur Sets zu kaufen, die mit Minifiguren bevölkert werden können.
    Stichwort Figuren: die drei goldenen Herrschaften in dem Set lösen bei mir doch einen gewissen Haben-Wollen-Reflex aus. Da sich dieses Dilemma wohl nicht wie den goldenen Ninjago Figuren elegant über S&T lösen lässt, ist ein späterer Kauf bei einem guten Angebot nicht ganz ausgeschlossen.
    Insgesamt wird mir das aktuell alles etwas zu viel mit diesen ganzen 18+AdultsWelcome Sachen, die als reines Display gedacht sind. Abgesehen davon, dass bei mir – wie vermutlich bei den meisten AFOLs – auch jedes schöne 9+ oder 14+ Set nach dem Aufbau als Displayset endet, erfreue ich mich mehr daran, wenn ein Set tolle Funktionen und/oder Figuren zum Spielen enthält.

  26. Super Set,echt schön getroffen.Sammel ich Harry Potter,ja,Star Wars,ja,Marvel,ja,Jurassic World,teilweise. . . Es ist zur Zeit Megaaaaaa Teuer, kennt jemand die Legosuchtberatung für mich?

  27. Wird es das Set auch in den LEGO Stores zu kaufen geben, oder wirklich nur im Onlineshop? (Zitat aus dem Artikel: „Das Set wird ab 2. September für alle LEGO Kunden zur UVP von 249,99 Euro im LEGO Onlineshop landen“)

  28. Man hätte die Bücher weglassen sollen (eins hätte vielleicht gereicht). Sieht zwar toll aus, aber letztendlich sind es einfache aber riesige Bausteinklumpen, die vermutlich mehr als die Hälfte der Teilezahl und des Preises ausmachen…

    • es könnte aber doch sein, dass lego auch legosteine verkaufen will, oder?
      einen tipp: suche mal 75979!

      ps: könnte es sein, dass das + für panke steht?

  29. Bin immer noch begeistert, aber nachdem ich das Unboxing von SwiftBricks gesehen habe, finde ich es schade, dass die einzelnen Builds in einer großen Anleitung unterkommen. Mit einer mehrgeteilten Bauanleitung wäre das die perfekte Weihnachtsbeschäftigung für viele Familien gewesen. Und mit der PDF zu bauen, ist auch nicht das Wahre. Denselben Wunsch hätte ich auch bei den Modularhäusern: Wenn jedes Stockwerk eine eigene Anleitung hätte, wäre das die perfekte Beschäftigung für mehrere Personen.

    • Sven Franic ist mittlerweile LEGO Designer in Billund. Eventuell war er also sogar am neuen LEGO HP Set beteiligt. Unabhängig davon ist das Set schon sehr anders, sowohl was die Auswahl der Gegenstände und den Maßstab, als auch was die Komposition angeht.

    • Also ich kann da grundsätzlich keine große Ähnlichkeit erkennen. Wenn es danach ginge, könnte TLG wohl gar keine Sets mehr auf den Markt werfen bei den vielen Ideas Entwürfen. Das ist mir tatsächlich zu weit hergeholt.

      • Jede Designerin und jeder Designer dieser Welt lässt sich von irgendetwas, von irgendwo, von irgendwem inspirieren 😉 Und wenn die hauseigene Plattform viele (Fan-)Ideen generiert, warum sollte kein Blick da hineingeworfen werden?

  30. Da geht das Minifiguren Sammlerherz auf, auch wenn ichs etwas schade finde das die drei in dem Set sind. Jetzt hoffe ich nur, daß der daily bugle auch in den freien Handel kommt dann kann ich meinen Rabatt hierfür ausgeben.

  31. Ein sehr schönes Set, das gibts zu Weihnachten 2022😀
    Dieses Jahr ist erstmal die winkelgasse dran. Auch wenn es nicht Gringotts geworden ist, bin ich sehr zufrieden😍

  32. Eine wirklich schöne Eule… das HP zeug ein bisschen weg Modifiziert so das es mehr nach Bibliothek aussieht und schon hat auch ein nicht HP Fan ein cooles Büro Set …

    Wird bei mir einziehen, aber erst wenn es ein gutes GWP oder doppelte VIP Punkte gibt
    Die Eule ist wunderschön….

  33. Falls jemand alles vom Set will, nur die Eule nicht: ich wäre da ein Abnehmer 🙂

    Konnte ich beim Jurassic-Park-Trex nach längerem Suchen so machen, aber ich fürchte da Tor hatte für sich dann doch mehr Solo-Appeal als die Bücher hier? Proof me wrong!

      • gerne, timing ist unkritisch, die Eule kommt wenn sie kommt 🙂

        Bis dann weiß man vermutlich auch mehr über eine mögliche Teilbarkeit (Teilezahlen, Bauanleitungen, Beutel, etc. – beim Jurassic-Park-Dino ging das ja sehr gut, ich hoffe hier auch)

        Ich bin immer wieder hier im blog.
        @moderation gibt es irgend eine möglichkeit, nicht-öffentlich mailadressen auszutauschen?

        • die teilbarkeit ist garantiert kein problem. ich sehe mir heute nacht noch einige videos an, wegen dem „hedwigständer“. das konnte ich auf den bildern hier noch nicht erkennen. ich vermute nur, herr kurth sieht den stonewarsflohmarkt hier noch nicht so gerne. das wird wohl erst in ein bis zwei jahren soweit sein…

          ansonst macht er uns an einem ruhigen tag, sicher gerne einen mailtausch.

        • ja das dachte ich mir schon, das set kann nicht zerlegt werden!

          ein technicständer geht vom boden, durch die bücher, bis zur eule.
          die bücher haben grosse „löcher“ und sind nicht komplett. ob noch teile dabei sind um die bücher vollständig zusammenbauen zu können, wird man sehen, wenn die ersten speed builds gezeigt werden dürfen. ich bleib am ball, bis dann!

          • danke, ich lese hier weiter mit (bin nur nächste Woche im Urlaub, also nicht als Desinteresse werten).

            (telegram ist für mich eine Option, danke @david)

          • Detail: den Ständer bräuchte ich natürlich nicht, eher so „Eule ab Fußsohle“, auch kleine Umbauten mit eigenen Ersatzteilen sind möglich wenn der Ständer auch in den Füßen benötigt wird – so viel MOC schaff ich grade noch :).
            also falls der Ständer dem Brief / den Büchern irgendwie hilft, kann er gerne dort bleiben.

          • Ich sehe bei der Teilbarkeit eigentlich kein so großes Problem. Der Technic-Ständer geht durch alle Bücher durch und die Füße von Hedwig werden seitlich angesteckt, dann kommt der Körper oben auf die Beine. Also aufgebaut: Körper nach oben abziehen, beide Beine seitlich rausziehen. Bei welchem Bauabschnitt jetzt eine neue Tüte anfängt konnt ich nicht sehen, aber zur Not müsste eine Tüte auseinander sortiert werden.

          • hallo snail und an die, die das interessiert!

            das set hat nur eine anleitung.

            hedwig wird in der mitte dieser gebaut und besteht aus sieben tüten. beim teilen des set`s muss keine tüte geöffnet werden. (relativ, siehe schnatz).

            1.tüte: beine mit dem schnatzhalter am linken. u.a. mit 2 schwarzen
            12er technicbricks die unterhalb der fusswurzel um 8 noppen
            herausschauen. ein paar blaue pin`s, kleine technicteile und eine
            kleine handvoll „steine“.
            2.tüte: torso, sowie zwei kurze schwanzfedern.
            3.tüte: rückentorso mit einer langen und vier kurzen heckfedern.
            4.tüte: zwei massive flügelstumpen, quasi hedwig`s schultern.
            5.tüte: kopf.
            6.tüte: gesicht, zwei kurze heckflügel für die schultern, sowie die zwei
            fronthauptflügelfedern.
            7.tüte: zehn nebenflügelfedern, fertig…

            nun, nachdem bei dem teilen des set`s, der aufbau des restes, ohne hedwig, ohnehin keinen sinn macht, kommt es auf den schnatzhalter auch nicht drauf an. darum das oben genannte „relativ“!

            die von mir genannten tütennummern entsprechen natürlich nicht denen im set.

            ich wünsche dir jetzt erstmal eine schöne urlaubswoche und auf wiederschreiben. nenne mir noch die ersten zwei zahlen deiner postleitzahl.

          • Hallo HUFMUC, bin frisch zurück und etwas gebraten 🙂

            Danke für die Details, das heißt eine Teilbarkeit wäre grundsätzlich möglich, die Anleitung mal außen vor (brauch ich auch nicht unbedingt). Falls es sich ergibt, wäre ich also dabei.

            Weiß man schon was zur Teilezahl / ungefährer Wert des Vogels im Gesamtset? Rebrickable hat noch keine Teileliste / Subsets gelistet, die Minifigs sind vermutlich auch noch schwer einzuschätzen?

            Postleitzahlgebiet: ich selbst bin aus Österreich, habe aber Verwandte in 74xxx die immer mal wieder 2nd-Hand-Lego etc. für mich entgegennehmen.
            Telegram?

          • servus urlauber!
            gebraten und österreich.
            vermute unter den alpen durch nach kroatien, oder?
            deine personliche schnitzeljagd: michael.
            bis dann…

          • Von weiter westlich unter den Alpen durch an die Adria (Kinder-Sandburg-Strand …).

            Ich habe jetzt 7 Michaels kontaktiert (die ich in der Stonewars-Marktplatz-Gruppe gefunden habe). Bisher 2 leicht irritierte Michaels und 5 Chancen 🙂
            Wenn da nicht dabei, brauch ich noch einen Hinweis.

          • sorry, laptop hat das programm minutenlang heruntergeladen und hin und her. am schluss sollte ich einen qr-code scannen was aber mit dem lap nicht geht. ich komme nicht rein…
            den nächsten teil bekommst du in neuen artikeln, feel free, ich finde dich schon, ich lese alles hier!
            danke.

        • Falls ihr Telegram besitzt, könntet ihr euch im Kanal „LEGO Marktplatz“ verabreden, der ist eine Ausgründung der StoneWarane, bei denen ja ebenfalls die Netiquette gilt, der Marktplatz selbst ist aber zum Handeln frei (solange ihr euch da nicht übers Ohr hauen lasst, es ist halt – wie die Kommentare hier – nicht ausgeschlossen, dass sich mal ein schwarzes Schaf in der Community versteckt, ist schon vorgekommen): https://t.me/joinchat/I1JusB7hJPIKZXj_

  34. Ein Set, was ich eigentlich gerne haben wöllte. Aber: Die Sticker gehen absolut garnicht. 250€ sind mir absolut halt auch einfach arg teuer – mir wären mehrere kleinere Sets deutlich lieber. Diese hässlichen goldenen Minifiguren sind für mich eh absoluter Nippes und haben mit HP auch einfach NICHTS zu tun. Die anderen Kleinigkeiten (Brille usw.) brauchts für mich halt auch nicht.

    Von daher: Wohl leider wieder kein Lego für mich^^.

  35. Huhu – weise Eule. Ach gäb es dich doch bloß einzeln.
    Doch wo ist hier dein Käfig? Ganz konsequent ist diese riesen Set dann auch wieder nicht!
    Sonst könnte man aus so einem vollständigen Hogwarts-Schulstart-Set ein Hogwarts-Express-Abteil aus seinem Zimmer dazu bauen und sich als Harry spielen :-}

  36. Leider hüpft Lego im Thema HP wild herum:
    Erst Minifig-Scale (original) braun/grau, dann braun/grün.
    Dann Hogwarts Microfig-Scale.
    Dann (bis auf das Doppelkinn tolle) H&H Largefig-Scale.
    Und nun ein Real-Scale Set.
    Nichts passt zu einander ..

    • Und doch passt alles zusammen… ist ja Lego 😉
      Aber im Ernst: das wird bei SW doch auch so gehandhabt! UCS, Minifig und micro, alles dabei! Sehe da kein Problem nur viel mehr Möglichkeiten

  37. a) sehr sehr schön. (v.a. hedwig und die flaschen) b) ich mag display-sets. c) platz und geld sind endlich bis knapp. ;-(

    dennoch: für mich das schönere „gunship“ 😉

  38. Vielen Dank an Jonas für den tollen Artikel, der alles sehr, sehr detailliert beleuchtet. Hatte vorher schon auf einer anderen Seite etwas gelesen, was bei weitem nicht so differenziert war. Sogar neue Teile gibts schon zu begutachten. Also Danke!
    Ich finde auch das Set toll. Es hat so etwas nostalgisches, oben wurde von Omas Hirsch gesprochen😂…ja, das kommt schon hin, aber mir gefällt so was.
    Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich es wirklich kaufen werde, aber da wir uns ja ein, zwei Jahre darüber Gedanken machen können, ist es nicht so eilig. Finde es jedenfalls deutlich ansprechender als den Schuh oder auch die Schreibmaschine, von diesem nachgebauten Computer will ich mal gar nicht reden. Schön, das ist ein tolles Stehrümchen, ich denke drüber nach😉.

  39. Schönes Set, vor allem Hedwig. Hätte ich ein großes Loft-Appartment würde ich es da ausstellen, also wird das leider nichts:D

  40. Dieses Set sieht so unglaublich gut aus, hier passt alles. Ob ich es kaufen werde weiß ich nicht, denn mittlerweile geht der Wert an großen Sets die man sich als Lego Fan im Jahr so kaufen möchte in Richtung eines gebrauchten Kleinwagens. Respekt auf jeden Fall an Marcos Bessa für dieses mega Design. Ich würde mir wünschen dass Lego die großen Sets länger im Sortiment behält, denn wenn ich die EOL-Liste für dieses Jahr ansehe bekomme ich schon wieder Lego-FOMO(falls es so etwas überhautpt gibt) und arbeite meinen Wunschzettel nach Release Datum der Sets ab und gönn mir nicht sofort jede Neuerscheinung, auch wenn dieses Set extrem verlockend wäre.

    • Vielen Dank so einen Kommentar hab ich Gesucht

      bin absolut der selben Meinung das Set gefällt mir außerordentlich gut aber langsam wird echt viel selbst wenn man(n) sich eh schon auf wenige Linien(oder nur eine) beschränkt aber es kommen innerhalb der Harrypotter Welt sehr viele gute Sets raus das es schon teuer wird.

      Dann noch einen Bonsai hier ein zwei Sets da ein bisschen Technik und schubs das Budget ist schon wieder überzogen.

      holen werde ich mir wahrscheinlich trotzdem aber erst mal auf den Rabatt warten, für 250 bekommt man eben schon fast die normale welle, natürlich mit Rabatten.

      Meine EOL wandet sieht auch gruselig lange aus ^^ deswegen arbeite ich auch das mit dem First in First out Prinzip und trotzdem werde ich einige Sachen aus meiner eol eher nicht holen da es zu viel wird

      • weil es ja leider kein edit gibt:

        mein gebrauchtwagen hat „nur“ 3000 gekostet langsam gehts eher in richtung meines neuwagens (dacia kost fast nix 😉 bzw vom kleinwagen zur mittelklasse

  41. Sehr, sehr schönes Set! Wäre ich ein Harry Potter Fan, würde ich es wohl kaufen, so lasse ich es. Auch weil die kleine Hedwig schon in meinem Arbeitszimmer hockt. So gut mir die große auch gefällt, an die kleine kommt sie nicht ran, alleine schon wegen dem genialen Flügelschlag-Mechanismus auf engstem Raum.

    • Die kleine Hedwig stinkt ja wohl mal in jeder Hinsicht gegen die große ab. Die große sieht so viel besser aus und man erkennt sofort, dass es Hedwig sein soll. Mir gefällt vor allem das „Federkleid“ bei der Großen richtig gut.

      • Natürlich kommt das große Modell dem „Original“ näher, ist ja ein ganz anderer Maßstab. Es wäre ja schlimm, wenn das nicht so wäre. Umso beachtlicher finde ich aber, dass man selbst in das kleine Modell einen realistischen Flügelschlag eingebaut hat und das Modell trotzdem – für die Größe – sehr gelungen aussieht.

        • Ging mir um die Aussage, dass sie nicht an die alte Hedwig rankommt. Für dich persönlich vielleicht, aber sonst in keiner Weise – weil eben größer, detaillierter und originalgetreuer. Im Übrigen finde ich den Flügelschlag-Mechanismus bei der kleinen Hedwig nicht weltbewegend. Ganz nett, mehr aber auch nicht.

  42. Wow! Mir gefällt das Set sehr gut. Die Umsetzung von Hedwig finde ich putzig!
    Die plattgefahrene Pommestüte würde ich jedoch weglassen 🍟

    • Ja, ich wusste auch erst nicht, was das sein soll. Es macht in seiner einfachen Noppen-Optik irgendwie nicht so viel her, auch wenn es dadurch wohl nah am Original ist.

  43. Ein schönes set .werde ich mir aber trotzdem nicht kaufen da mein Geld lieber in die SW Sets wandert aber wenn es gringots gewesen wäre …. 😬😂

  44. Mich wundert etwas die Kritik, dass das Set bloß für das Regal ist – spielt irgendein Erwachsener wirklich mit einem Harry Potter Set? Bei mir landet alles Lego im Regal, selbst wenn man damit spielen könnte. Manchmal bekommen es die Kinder. Aber das war es auch schon.
    Zum Set: ich finde es ziemlich schön, werde es mir aber nicht kaufen.

    • Eine exzellente Überlegung in der Tat. Selbst mit UCS-Schiffen und Batmobilen swoosht ja im Grunde niemand durch die Gegend. Und den Kids kauft man ohnehin keinen Bücherstapel mit Hinstell-Eule.

    • Naja das Wissen um Funktionalität, das Wissen, dass sich da ein Designer mehr überlegt hat und lego mehr sein will als nur Modellbau, und auch dass man diese beim Bau mitbaut, hat schon was, auch wenn das Ding am Ende nur rum steht.

      Braucht nicht viel, die Esse in der Schmiede, die Räder im Space Shuttle, … ohne diese Sachen wären die Sets weniger interessant. Dieser Wille zum Detail, Spielbarkeit und Witz fehlt den meisten Alternativen komplett, und ist letztlich das was lego für mich abhebt.

      (ob das jetzt in jedem Set unbedingt sein muss, sei Mal dahin gestellt, aber wenn es in keinem Set wäre, würde es fehlen)

    • Ist schon ziemlich selten, geswoosht wird bei mir am liebsten mit Propellerflugzeugen (seit April 2020 achte ich streng darauf, dass niemand sieht, wie ich die Propeller anpuste). Die Eisenbahn *lasse* ich fahren, dafür muss ich sie aber auch nirgends (Vitrine) rausnehmen. Da ich generell nicht viel LEGO in der Vitrine stehen habe, entehme ich wohl am ehesten mal noch die Technic Fahrzeuge, wegen der Kurbelfunktionen oder einfach weils mich immer freut wenn der kleine Motor mitläuft.

  45. Das Set gefällt mir, bis auf die Brille und den Stab, richtig gut!

    Gerade habe ich noch ein Unboxing Video gesehen, von AshnFlash. Mein „Oh my Goodness“ Counter ist zwar explodiert, aber ich habe mitgenommen,
    dass im Set auch eine Erweiterung für den Figurenstand enthalten ist, so dass man wohl alle bisherigen (6?) goldenen Figuren mit den 3 aus diesem Set in einer Reihe aufstellen kann.
    Das führt die Aussage zu exklusiven Minifiguren in teuren Sets nur noch mehr ad absurdum, wie ich finde.

  46. Was für ein geiles Set, was für eine tolle Idee!!!
    Mit Harry Potter und überhaupt dem ganzen Phantasy-Krempel kann ich zwar überhaupt nichts anfangen (und würde mir ein solches Set dann natürlich auch nicht kaufen) aber trotz allem finde ich es geil gemacht. Gerade die Nachbildung von „speziellen Alltagsgegenständen“ hat doch einen gewissen Reiz. Ich finde diesen Weg mutig und glaube auch, dass sie damit Erfolg haben werden.
    Und auch die Chinesen scheinen ja dran zu glauben, dass man damit Geld verdienen kann. Gestern habe ich da so eine nachgemachte Schreibmaschine aus einer Reihe „Creative Idea“. Wenn sich also selbst schon das quasi kopieren lohnt, wird da schon was gehen.

  47. Das Set sieht überraschenderweise großartig aus. Hätte nicht damit gerechnet. Ich werde es vermutlich dennoch nicht kaufen. Einerseits stehen noch einige andere große Sets auf meiner Liste (Winkelgasse, Barracuda Bay, Schmiede, modulare Polizeistation), andererseits hat man von diesem Set schlussendlich relativ wenig. Es ist einfach ein reines Displayset mit dem man sonst nichts anfangen kann. Dennoch sehr schön umgesetzt, mit viel Liebe zum Detail.

  48. Haben es zufällig Gestern bei Henry gesehen und dachten erst es ist ein MOC. Wahnsinn. Find ich richtig toll das ganze Set, auch wenn ich es nicht kaufen werde, da Harry Potter dann doch nicht wirklich was für mich ist.

  49. Wow, das Set sieht fantastisch aus. Ich mag Eule aller Art, ich mag Hedwig. Die Idee ist klasse, Hedwig sieht super aus.

    Weiss zwar nicht was mit dem Rest machen, aber das gesamt Paket sieht super aus. Wird gekauft.

  50. Echt schickes Set! Ein Stillleben in 3D, eine hübsch herausgearbeitete Plastik, eine… Trophäe wie sie in so manchem Marvel-Abspann zu sehen ist 🙂 Hedwig ist echt super umgesetzt. Gefällt mir mehr als die kleine Hedwig mit dem Flügelschlagmechanismus. Kaufen werd ich mir das Set trotzdem nicht.

    Zu den durchsichtigen Teilen der Fläschchen: die sehen für mich wie diese Brick, round corner 3x3x1 (Item No: 65617), aber eben als ganze runde Kuppel (und 4x4x1 hier) mit einer mittleren Aussparung mit Boden in der Mitte, um 2×2 round bricks w/axle hole (hier in transclear) reinzusetzen. Ich hoffe, es ist irgendwie verständlich, wie ich es meine? 🙈 Bin jedenfalls auf das Teil super gespannt!

  51. Hedwig als Riesenvogel 😀

    Für mich persönlich – aus Platzgründen – eher uninteressant, aber mir ist es lieber, jemand stellt sich so einen Vogel ins Regal als einen ausgestopften…

    Schick ist das Set ja schon… 😉

  52. Finde das Teil für die Brille super, da ich auf ein Ideas schon immer mal die Evolution des Fahrrads bauen wollte und somit einen reifen in passender Größe und akzeptablen Maßstab parat habe.

  53. Ein schönes Set.
    Das Set wird mit Rabatt eventuell gekauft.
    Die Hedwig ist der Hammer und das ganze andere Zeug ist sehr liebevoll gestaltet.Und endlich ein goldener Dumbledore..

  54. Das sieht alles sehr schön aus (also mir gefällt es), kaufen werde ich es nicht. Bei der Eule hätte ich gedacht, dass die Flügel zu dick sind mit einer Noppenbreite, aber es sieht recht fluffig aus. Wie auch das Gesicht, einfach knuffig aufgeplustert.

    Mit den goldenen Sammelfiguren finde ich es bei Ninjago besser gelöst, dass ein goldener Dumbledore in einem hochpreisigen Set kommt wurde ja bereits gemutmaßt.

    Für den Frosch und das Fünfeck werde ich auf jeden Fall mal durch die Bauanleitung blättern. Bei Mixels gab es mal so runde Technicbälle oder Minifigurenköpfe die als großes Auge bedruckt waren. Sieht vielleicht auch lustig aus.

    Der auf den Lifestylebildern beworbene Stift zur Eintragung des eigenen Namens ist nicht Bestandteil der Lieferung.

  55. Ich finde es auch sehr schön. Vor allem die drei Minifiguren müssen in meine Sammlung. Mal sehen wie diese so ohne das ganze Set gehandelt werden. Aber ich denke bei dem hohen Preis für das Set sind die Figuren bestimmt auch recht hoch im Kurs

  56. Also schöner als die andere Hedwig ist diese hier auf jedenfall und auch die Schokofroschkarte sowie die Zaubertrankzutaten bzw Tränke find ich schön. Die Schalteile finde ich echt unpassend. Hedwig ist Harrys Eule der war in Gryffindor und deswegen find ichs auch irgendwie unnötig alle anderen Hausfarben beizulegen. Hätte mir da eher einen aufwändigeren Schokofrosch gewünscht oder Schnatz. Ich hoffe sie machen noch einen Seidenschnabel im Stil von Fawkes und Hedwig, das Set hier werd ich mir nicht kaufen hab die andere Hedwig schon 🙂

  57. War eigentlich am überlegen es direkt zu kaufen am Erscheinungstag. Mangels eines schönen GWPs, bin ich nun doch am überlegen zu warten. 250€ sind halt ne menge Kohle.

  58. Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich kein großer Harry Potter Fan bin, aber dass Set würde sehr schön auf meinem Schreibtisch aussehen! 🥳

  59. Zum Glück finde ich hier nur Hedwig wirklich schön. Der Rest ist mir zu viel kleinteiliges Drumherum, das im Regal eher stört. Ich hab´s lieber groß, in sich abgeschlossen und aufgeräumt. 😉
    Daher wieder 250 Euro gespart. Nur was kaufe ich mir jetzt davon? Für irgendwas müssen die ganzen VIP-Punkte ja mal eingelöst werden und ich fürchte, für den kommenden AT-AT wird´s nicht ganz reichen. 😀

  60. Leider nichts für mich zum Vollpreis, da warte ich noch auf Rabatte.

    Btw. wird es noch einen Artikel zur Bekanntgabe der Sets für die zweite Crowdfunding-Runde des BDL geben?

  61. Kleiner Tipp für alle die das Set jetzt schon kaufen möchten:
    Ich war heute im Store (Berlin) und es gab noch als Gratisbeigabe das Lego Ideas mit dem Segelboot. Auch wenn die Aktion offiziell vorbei ist 🙂 Lohnt sich auf jeden Fall wenn man das Set eh kaufen möchte, einfach mal vorher im Store eurer Nähe anrufen und nachfragen ob es noch da ist!
    Ach, und die Marvel Minifiguren waren alle sortiert, das heißt man konnte sich direkt die Figur aussuchen, was super ist 🙂

  62. Ich hab’s mir vorhin im Store angeschaut. Ehrlich gesagt ist es mir etwas zu groß und – meine Meinung – das ganze Drumherum wirkt wie ein großer Haufen Krimskrams, den das Set nicht gebraucht hätte.

  63. Mal eine Frage an alle die das Set schon haben:
    Ist der Rechtschreibfehler im Wappen jetzt behoben oder bekommen wir immer noch ein „o“ für ein „u“ vorgemacht (titilandos)? Trotzdem – ein superschönes „LEGU-Set“! 😉

    • Zumindest auf dem Karton ist es nach wie vor falsch geschrieben. Besonders lustig: Ausgerechnet diese Fliese (mit Fehler) haben sie auf der Oberseite noch einmal groß als „1:1“ Teil abgebildet. 😉

    • ist der fehler bei lego schon bekannt?
      er war ja nicht inhalt der insta story vom chefdesigner, oder?

      na jedenfalls ist wohl die erste marge bereits abgeschlossen und weden nun abverkauft. dabei tippe ich wie beim gunship auf mindestens 6 monate.

    • Oha, ich musste gerade googeln, mir war nicht bewusst, das „Machwerk“ ein abwertender Ausdruck ist! Ich habe das mein Leben lang einfach als wertfreies Synonym für etwas „Erschaffenes“ verwendet. Ich hab den Begriff im Update ausgetauscht und werde auch meine Sprachgewohnheiten ändern 😀

      • Abwertender Ausdruck? Spinnen wir jetzt alle? Machwerk für etwas Erschaffenes zu benutzen ist doch vollkommen o.K. Was ist daran abwertend? Vielleicht sollten wir uns in diesem Land mal wieder der deutschen Sprache bedienen. Man kann auch in alles etwas negatives „reindichten“.

        • Das ist scheinbar nicht neu, sondern schon immer so. Aber scheint im Sprachgebrauch nicht unbedingt angekommen. Wikipedia sagt: „Machwerk, abwertende Bezeichnung für das Ergebnis eines kreativen Prozesses wie ein Text, ein Film oder ein Kunstwerk“

          Der Duden sieht das genauso. Es IST also die deutsche Sprache.

        • Wirst lachen, aber auch die „Reindichtung“ kommt aus der deutschen Sprache und hat sich innerhalb dieser herausgebildet. Wo soll sie auch sonst herkommen? 😉 Ich hätte es nicht so krass gesehen, aber auch für mich ist der Begriff eher negativ konnotiert, auch wenn ich im Kontext wohl verstanden hätte, dass es der Artikel nicht böse meint. Man kann viele Sachen in Wörter reindichten…und man kann ein Leben lang die Bedeutung eines Begriffes verschlafen. 😉

  64. Ich habe mir das Set im Store angesehen und es hat mir sehr gut gefallen. Meine Frau hat aber gleich „aufgeschrien“. Wo willst du das Set hinstellen? Und leider hat sie recht. Es ist ein sehr schönes, aber auch ein sehr großes Set. Also wird es den weg wohl nicht hierher finden. Für alle, die den Platz haben – viel Spaß damit.

  65. Ich hätte es toll gefunden, wenn das 5 einzelne Sets gewesen wären. Dann hätte ich mit wohl die Eule und das Phiolenpack geholt. Mit dem dicken Bücherstapel, der mehr als die Hälfte der Steine und des Budgets frist, kann ich (auch aus Platzgründen) nichts anfangen…

Kommentar hinterlassen


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Absenden des Kommentars akzeptierst du unsere Netiquette.