Update zur Meta Connect 2023: LEGO Bricktales erscheint als VR-Spiel

Meta Connect 2023 Bricktales Vr Titelbild

Update (28. September 2023, 10:44): Die Meta Connect 2023 ist gestern gestartet und wir haben das Event mitverfolgt! Wie erwartet wurde die Meta Quest 3 vorgestellt, aber es gab auch News im Bereich LEGO. Tatsächlich hat sich also hinter dem Video von Dienstag ein kleiner Teaser verborgen: LEGO Bricktales wird als VR/MR Spiel für einige Meta Headsets erscheinen. Ein großangelegter Beitritt von LEGO zu Mark Zuckerbergs Metaverse bleibt vorerst aus, aber LEGO möchte offensichtlich zumindest im Bereich Computerspiele auch ein Wörtchen an der Zukunft mitreden können.

Meta Connect 2023 Bricktales Vr Screenshot
LEGO Bricktales im Mixed Reality Modus der Meta Quest 3; Bildquelle: Meta Connect 2023 Livestream

Mehrfach wurden sowohl in der Keynote, als auch in den anschließenden Präsentationen kurze Video-Ausschnitte der kommenden VR-Version des Spiels gezeigt. Durch die stark verbesserten Mixed Reality Fähigkeiten der neuen Meta Quest 3 sollen künftig mehr Computerspiele mit der echten Umgebung des Nutzers interagieren können. LEGO Bricktales könnt ihr dann beispielsweise wie ein Brettspiel auf einem Tisch spielen. Der Preis bleibt mit 29,99 Euro der gleiche wie für alle anderen Plattformen, ab Dezember soll das Spiel auf Meta Quest 2, Quest Pro und Quest 3 spielbar sein. Ob auch die beiden älteren Headsets einen Mixed Reality Modus bieten, ist bisher nicht bekannt. Den offiziellen Trailer, der inzwischen auf YouTube online gegangen ist, haben wir hier für euch eingebunden:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

LEGO Bricktales ist am 12. Oktober 2022 ursprünglich für PC und Konsole erschienen. Das Puzzle-Spiel wurde vom Studio Clockstone entwickelt und von Thunderful Publishing veröffentlicht. Alle Infos findet ihr auch in diesem alten Vorstellungsbeitrag. Außerdem hat Jonas LEGO Bricktales bereits angespielt und für euch in einigen Livestreams präsentiert.

Was haltet ihr von dieser Neuigkeit? Findet ihr VR-Spiele generell interessant oder spielt ihr eure LEGO Games auch in Zukunft lieber klassisch am Bildschirm? Freut ihr euch auf virtuelles Bauen oder bleibt ihr skeptisch? Tauscht euch auch weiterhin gerne zu diesem Thema in den Kommentaren aus.


Originalbeitrag (26. September 2023, 13:07 Uhr): Der Hype um das Metaverse flaut gerade wieder etwas ab, aber uns erwarten eventuell Neuigkeiten: Die Meta Connect 2023 steht an und Mark Zuckerberg hat einen ersten Teaser in seiner Instagram Story gepostet. Offensichtlich mit Augmented Reality Technologie schweben virtuelle LEGO Teile im Bild, während ein gebauter Schriftzug das Datum “9.27.2023” formt. Was die Meta Connect ist und welche News uns möglicherweise rund um das Thema LEGO erwarten könnten, haben wir in Erfahrung gebracht.

Meta Connect 2023

Die Meta Connect ist ein zweitägiges Event, auf dem der Internetgigant, vormals Facebook, Neuigkeiten ankündigt. Die Veranstaltung findet im Meta Headquarter in Menlo Park statt, wird aber auch als Livestream übertragen. Zum Start des Events wird Mark Zuckerberg am 27.09.2023 um 10:00 Uhr PST mit einigen Gästen die Meta Quest 3 vorstellen. Es werden weitere Präsentationen rund um das Metaverse, KI und die Zukunft der Firma Meta folgen, die letzten beiden Veranstaltungen finden am 28.09.2023 parallel um 10:00 Uhr PST statt. Den ausführlichen Ablaufplan findet ihr hier. Wenn ihr das Event verfolgen wollt, beachtet bitte die Zeitverschiebung: Deutschland liegt neun Stunden vor der für Kalifornien gültigen Zeitzone. Die Eröffnungsrede wird hierzulande also ab 19:00 Uhr zu verfolgen sein.

Instagram-Teaser von Mark Zuckerberg

Seit gestern ist auf Mark Zuckerbergs persönlichem Instagram Profil ein Teaser für das anstehende Event zu sehen. Auf einem kleinen, weißen Tisch ist aus Basic-Steinen das morgige Datum in amerikanischer Schreibweise, also mit der Monatsziffer vor der Tageszahl, zu sehen. Ob es sich hierbei um reales LEGO handelt, ist schwer zu erkennen. Einerseits ist der Schattenwurf überzeugend realistisch, andererseits weisen die Steine keinerlei Reflektionen der Umgebung auf. Definitiv nicht echt sind dagegen die Wolken, die über dem Tisch schweben und sich passend zur Kamerabewegung verschieben. Es dürfte sich hierbei um AR-Technologie handeln.

Meta Connect 2023 Mark Zuckerberg Story
Screenshot aus Mark Zuckerbergs Meta Connect Teaser; Bildquelle: Instagram

Spannend ist, dass auf den Wolken ganz eindeutig das LEGO Logo zu erkennen ist. Das bedeutet nicht zwangsläufig, dass dieser Teaser in Zusammenarbeit mit LEGO entstanden ist – es besteht allerdings zumindest die Möglichkeit. Theoretisch sind 3D-Dateien für eine solche AR-Demo auch über Plattformen wie Stud.io oder Mecabricks verfügbar. Die Grafik erinnert ein wenig an die LEGO Unity Kollaboration – auch daher könnte das Footage stammen, vor allem da mit Unity auch Augmented Reality Anwendungen erstellt werden können. Auch wenn Zuckerbergs Instagram Profil sehr privat anmutet ist allerdings davon auszugehen, dass jeder Post eingehend von einer PR-Abteilung geprüft wird und so eine offensichtliche Verwendung der LEGO-Marke nicht ohne Autorisierung der LEGO Group stattfindet. Auch drängt sich die Frage auf, warum ausgerechnet der einzige Teaser des Meta CEOs ausgerechnet mit LEGO Steinen gestaltet wurde. Vielleicht steckt ja doch mehr dahinter?

LEGO expandiert ins Metaverse – Zusammenarbeit mit Meta?

Eine Zusammenarbeit von LEGO und Meta wäre nach diesem Video-Posts durchaus eine denkbare Möglichkeit. LEGO hat bereits in der Vergangenheit bewiesen, dass man in Billund Interesse an einer Expansion ins Metaverse hat. Im Sommer 2022 hat KIRKBI, die Holding- und Investmentgemeinschaft hinter LEGO, eine Milliarde US-Dollar in den Aufbau des Metaverse durch Epic Games investiert. Es wäre denkbar, dass auch zu Meta Kontakt geknüpft wurde, um im virtuellen Raum Fuß zu fassen. Dies könnte unabhängig von der Zusammenarbeit mit Epic geschehen sein, oder alle drei Firmen haben sich auf ein gemeinsames Vorgehen geeinigt.

Gänzlich unklar ist ebenfalls noch, was uns bei der Zusammenarbeit mit Epic Games erwartet und was man sich unter einer möglichen LEGO x Meta Kollaboration vorstellen könnte. Bauen wir demnächst mit VR-Headset LEGO? Werden wir Videokonferenzen im virtuellen Raum auf Wunsch im Minifiguren-Look abhalten? Kommentiert gerne ernstgemeinte, aber auch völlig verrückte Ideen, welches Potenzial eine Beteiligung von LEGO am Metaverse bedeuten könnte!

Fazit

Ob hinter dem Video tatsächlich mehr steckt als nur eine verspielte Ankündigung der morgigen Meta Connect Veranstaltung, bleibt noch abzuwarten. Die Tatsache, dass ein Mark Zuckerberg sein Instagram vermutlich von einem PR-Team verwalten lässt und dass die LEGO Steine bisher der einzige Teaser für die anstehende Meta Connect 2023 sind, lässt vermuten, dass mehr hinter der Story steckt. Das bleibt jedoch erstmal Spekulation: Genaueres erfahren wir wohl morgen, wenn das große Event beginnt. Vielleicht ist Mark ja auch einfach nur Fan der dänischen Klemmbausteine?

Was denkt ihr über Mark Zuckerbergs Teaser? Glaubt ihr, dass uns eine Kollaboration zwischen Meta und LEGO erwartet? Interessieren euch die Bemühungen von LEGO, ins Metaversum zu expandieren überhaupt, oder lässt euch das Thema kalt? Tauscht euch darüber gerne in den Kommentaren aus!

Über Justus 79 Artikel
LEGO Fan und Star Wars Nerd. Sammelt und baut MOCs, wenn er nicht gerade News oder Reviews schreibt.
guest
50 Kommentare
Ältester
Neuester Bestbewertet
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare