LEGO City 2022: Neuheiten für Januar offiziell vorgestellt – Schule, Krankenhaus & neue Tiere!

LEGO City Neuheiten Januar 2022 Titel 2

Langsam aber sicher trudeln die Infos zu allen neuen Sets für den Januar im LEGO Onlineshop ein. Nun wurden auch die meisten LEGO City 2022 Neuheiten, die am Jahresanfang in den Verkauf gehen, auf diesem Wege offiziell vorgestellt. Wir präsentieren euch in diesem Artikel alle Bilder, Teilezahlen und sonstigen wichtigen Infos zu den Sets!

LEGO City besinnt sich zum Jahresbeginn auf seine Wurzeln und versorgt uns mit diversen neuen Sets zu den wichtigsten städtischen Themen, etwa mit einer Schule und einem Krankenhaus. Aber auch die LEGO Klassiker rund ums Stadtleben, also z.B. Polizei, Feuerwehr und Baustelle, warten direkt am 1. Januar 2022 mit neuen Sets auf.

Fast alle LEGO City 2022 Neuheiten des Jahresbeginns werden direkt bei LEGO und im freien Einzelhandel im Januar erscheinen. Die Ausnahme bilden die Raumfahrt-Sets, die erst im März in den Verkauf gehen. Außerdem werden die Sets 60326 Picknick im Park und LEGO 60327 SUV mit Pferdeanhänger LEGO und dem Fachhandel (z.B. Vedes) vorbehalten bleiben und daher nicht überall verfügbar sein.

Wir haben euch nachfolgend alle Infos und Bilder zu den Neuheiten aufgelistet, sortiert nach Setnummer. Weiter unten findet ihr auch eine tabellarische Übersicht, die wir fortlaufend aktualisieren, sobald neue Informationen auftauchen. Aktuell fehlen die Bilder noch zu ein paar Sets, die wir unten trotzdem schon einmal aufgenommen haben. Die Bilder ergänzen wir dann später, sobald sie uns vorliegen, was mit etwas Glück schon im weiteren Tagesverlauf der Fall sein dürfte.

Hinweis: Die Buttons zum LEGO Onlineshop können anfangs noch ins Leere führen, da die Produktseiten noch nicht freigeschaltet wurden. Wir rechnen allerdings damit, dass LEGO dies in den nächsten Stunden für alle Sets nachholt.

LEGO City Neuheiten im Januar

Alle folgenden Neuheiten werden gleich am 1. Januar in den Verkauf gehen, sind aber bereits jetzt im LEGO Onlineshop gelistet, zumindest auf der Steine und Teile-Seite.

LEGO 60312 Polizeiauto

Beim LEGO City 60312 Polizeiauto handelt es sich um ein klassisches Einsteigerset bzw. Mitbringsel für 9,99 Euro, das aus 94 Teilen besteht. Der kleine blau-weiße Flitzer mit dickem Frontspoiler und bullig wirkendem Kühlergrill enthält eine Minifigur. Beim „Police“-Schriftzug könnte es sich um eine bedruckte Fliese handeln, zumindest lassen die gerenderten Bilder keinen Sticker erkennen.

LEGO 60312 Polizeiauto 4 LEGO 60312 Polizeiauto 6

Alle Details zum Set:

  • Setnummer: 60312
  • Name: Polizeiauto
  • Teile: 94
  • Minifiguren: 1
  • Preis: 9,99 Euro
  • Release: 1. Januar 2022

Weitere Bilder zum Set findet ihr hier:

LEGO 60314 Eiswagen-Verfolgungsjagd

Die LEGO City 60314 Eiswagen-Verfolgungsjagd enthält ebenfalls ein Polizeiauto in ähnlicher Größe, vor allem aber den namensgebenden Eiswagen mit einer großen Eistüte auf dem Dach. Um diesen zu stoppen, hat das Polizeiauto eine Kiste mit Metallkrallen geladen, die auf die Straße ausgekippt werden kann. Der Eiswagen wiederum kann neuartige, bunte „Kleckse“ verschießen, die wie Lachen aus Speiseeis aussehen und z.B. auf der Scheibe des Polizeiwagens die Sicht der Verfolger behindern. Hierzu klappt man die Eiskugel zur Seite, was den Abschussmechanismus freigibt. Das Set umfasst 317 Teile, darunter auch 3 Minifiguren, bei einer UVP von 29,99 Euro.

LEGO 60314 Eiswagen Verfolgungsjagd 7 LEGO 60314 Eiswagen Verfolgungsjagd 2

Alle Details zum Set:

  • Setnummer: 60314
  • Name: Eiswagen-Verfolgungsjagd
  • Teile: 317
  • Minifiguren: 3
  • Preis: 29,99 Euro
  • Release: 1. Januar 2022

Weitere Bilder zum Set findet ihr hier:

LEGO 60315 Mobile Polizei-Einsatzzentrale

Beim Set LEGO City 60315 Mobile Polizei-Einsatzzentrale handelt es sich um einen Pickup-Truck mit Auflieger. Letzterer enthält eine Art mobilen Verhörraum mit aufsprengbarer Arrestzelle, dahinter befindet sich eine freie Fläche, auf der ein ebenfalls beiliegender kleiner Polizei-Buggy transportiert werden kann.

Damit jener auch etwas zum Verfolgen hat, enthält das Set einen winzigen Traktor mit Anhänger, der – was eine sehr amüsante Idee ist – rohe Eier verschießen kann, wobei es sich um die gleichen „Klecks-Teile“ wie im letzten Set, aber hier in Weiß und (vermutlich) mit Aufdruck für das Eigelb handelt. Die 4 Minifiguren sind zwischen Polizei und Gangstern sowie zwischen männlichen und weiblichen Figuren vorbildlich ganz gerecht aufgeteilt. Für 436 Teile werden bei diesem Set 39,99 Euro fällig.

LEGO 60315 Mobile Polizei Einsatzzentrale 6 LEGO 60315 Mobile Polizei Einsatzzentrale 8

Alle Details zum Set:

  • Setnummer: 60315
  • Name: Mobile Polizei-Einsatzzentrale
  • Teile: 436
  • Minifiguren: 4
  • Preis: 39,99 Euro
  • Release: 1. Januar 2022

Weitere Bilder zum Set findet ihr hier:

LEGO 60316 Polizeistation

Die LEGO City 60316 Polizeistation hat drei Stockwerke, allerdings mit recht geringer Breite und Tiefe. Neben einer beschrankten Einfahrt (mit Straßenplatten) ist natürlich auch die obligatorische Gefängniszelle enthalten, wo ein Ausbruch simuliert werden kann. Als Versteck dient dem Delinquenten ein Müllcontainer, der gerade zufällig von einem Müllwagen an der Station vorbeigefahren wird. Ganz zufällig ist der Fahrer auch mit einem falschen Bart verkleidet.

Ein kleiner Hubschrauber und ein Polizeiauto sorgen für weitere Spielmöglichkeiten, ebenso natürlich die 5 Minifiguren und ein Hund. Das ganz besondere bei diesem Set übersieht man allerdings leicht: Ein Eichhörnchen! Hierbei handelt es sich um eine neue Tierform, die uns auch in den anderen Sets noch begegnen wird. Bei 668 Teilen kostet die Polizeistation 59,99 Euro.

LEGO 60316 Polizeistation 9 LEGO 60316 Polizeistation 11

Alle Details zum Set:

  • Setnummer: 60316
  • Name: Polizeistation
  • Teile: 668
  • Minifiguren: 5
  • Preis: 59,99 Euro
  • Release: 1. Januar 2022

Weitere Bilder zum Set findet ihr hier:

LEGO 60317 Banküberfall mit Verfolgungsjagd

Der LEGO City 60317 Banküberfall mit Verfolgungsjagd ist das umfangreichste Set der Januar-Welle. Es enthält ein Straßenstück, an dem sich ein zweistöckiges, aber recht schmales Bankgebäude befindet. Eine Drohne und ein Lieferwagen (mit amüsantem Aufkleber) helfen den Bankräubern bei ihrem Überfall, wobei letzterer nur Tarnung ist, da er sich aufklappen lässt und in Wirklichkeit eine Hebebühne enthält, von der aus man die Wand der Bank aufmeißeln kann.

Ein Polizei-Mannschaftswagen und ein großer Hubschrauber sind ebenfalls Teil des Sets, wobei beide stark an ihre Pendants im letztjährigen Set LEGO 60278 Suche nach dem Ganovenversteck erinnern, das von LEGO gestrichen wurde. Die UVP liegt bei 99,99 Euro für 915 Teile und es sind 6 Minifiguren sowie ebenfalls eines der neuen Eichhörnchen enthalten.

LEGO 60317 Banküberfall Mit Verfolgungsjagd 1 LEGO 60317 Banküberfall Mit Verfolgungsjagd 3

Alle Details zum Set:

  • Setnummer: 60317
  • Name: Banküberfall mit Verfolgungsjagd
  • Teile: 915
  • Minifiguren: 6
  • Preis: 99,99 Euro
  • Release: 1. Januar 2022

Weitere Bilder zum Set findet ihr hier:

LEGO 60318 Feuerwehrhubschrauber

Beim LEGO City 60318 Feuerwehrhubschrauber handelt es sich um ein 4+ Set, das folglich sehr einfach aufgebaut ist und aus nur 53 Teilen besteht. Für 9,99 Euro umfasst das Set auch einen kleinen Fastfood-Stand mit brennender Mülltonne zum Löschen sowie 2 Minifiguren. Lustiges Detail: Der verbrannte Hot Dog in Schwarz.

LEGO 60318 Feuerwehrhubschrauber 4LEGO 60318 Feuerwehrhubschrauber 2

Alle Details zum Set:

  • Setnummer: 60318
  • Name: Feuerwehrhubschrauber
  • Teile: 53
  • Minifiguren: 2
  • Preis: 9,99 Euro
  • Release: 1. Januar 2022

Weitere Bilder zum Set findet ihr hier:

LEGO 60319 Löscheinsatz und Verfolgungsjagd

Das Set LEGO City 60319 Löscheinsatz und Verfolgungsjagd kombiniert die Themen Feuerwehr und Polizei. Es enthält eine Ganovin, die mit ihrem Fluchtfahrzeug, einem Sportwagen, eine Ampel umfährt (Betonung auf der ersten Silbe 😉 ) und dadurch eine Trafostation zum Brennen bringt. Neben einem Feuerwehr-Pickup mit Drohne ist auch ein Polizeimotorrad am Start, um die Schurkin zu schnappen. Bei der Drohne ist das neuen „Klecksteil“ in transparent enthalten und soll hier Wasser darstellen. Die UVP für die insgesamt 295 Teile und 3 Minifiguren liegt bei 29,99 Euro.

LEGO 60319 Löscheinsatz Und Verfolgungsjagd 1 LEGO 60319 Löscheinsatz Und Verfolgungsjagd 3

Alle Details zum Set:

  • Setnummer: 60319
  • Name: Löscheinsatz und Verfolgungsjagd
  • Teile: 295
  • Minifiguren: 3
  • Preis: 29,99 Euro
  • Release: 1. Januar 2022

Weitere Bilder zum Set findet ihr hier:

LEGO 60320 Feuerwache

Die LEGO City 60320 Feuerwache ist mit ihrem Umfang von 540 Teilen etwas kleiner als die 60316 Polizeistation, hat aber die gleiche UVP von 59,99 Euro. Sie umfasst ebenfalls ein dreistöckiges, recht schmales Gebäude mit hoher Garage, einen kleinen Hubschrauber und ein Löschfahrzeug. Neben einem Straßenstück ist zum weiteren Bespielen eine brennende Mülltonnen und ein Baum enthalten, von dem ein neues Katzenbaby gerettet werden muss. Außerdem sind 5 Minifiguren und ein Dalmatiner enthalten.

LEGO 60320 Feuerwache 9LEGO 60320 Feuerwache 11

Alle Details zum Set:

  • Setnummer: 60320
  • Name: Feuerwache
  • Teile: 540
  • Minifiguren: 5
  • Preis: 59,99 Euro
  • Release: 1. Januar 2022

Weitere Bilder zum Set findet ihr hier:

LEGO 60321 Feuerwehreinsatz mit Löschtruppe

Zielgenauigkeit ist beim LEGO City 60321 Feuerwehreinsatz mit Löschtruppe gefragt! Das Set beinhaltet die brennende, dreistöckige Fassade einer Fischkonservenfabrik (genauer: Sardinen), in deren Fenstern die Flammen mit dem „Wasserstrahl“ in Form eines federgespannten Shooters gelöscht werden müssen. Als Fahrzeuge sind ein großes Löschfahrzeug mit Anhänger, ein Feuerwehr-Sportwagen sowie ein Feuerwehr-Motorrad enthalten, außerdem 7 Minifiguren. Einige der Feuerwehrleute tragen Helme, die in der brandneuen (hihi) Farbe Neongelb gefertigt wurden. Per Sprungtuch können eine Katze und auch hier zwei der neuen Katzenbabies in anderen Farben aus der Ruine gerettet werden, hierzu passt auch ein offenbar bedrucktes Plakat, auf dem eine vermisste Katze gesucht wird.

Ein undichter Tank mit einer möglicherweise gesundheitlich nicht ganz unbedenklichen Spezialsauce und ein brennender Container sorgen für weiteren Spielspaß, wobei bei ersterem erneut das neue Spielfeature der verschießbaren „Kleckse“ zum Einsatz kommt. Die UVP des Sets liegt bei 99,99 Euro für 766 Teile.

LEGO 60321 Feuerwehreinsatz Mit Löschtruppe 1 LEGO 60321 Feuerwehreinsatz Mit Löschtruppe 3

Alle Details zum Set:

  • Setnummer: 60321
  • Name: Feuerwehreinsatz mit Löschtruppe
  • Teile: 766
  • Minifiguren: 7
  • Preis: 99,99 Euro
  • Release: 1. Januar 2022

Weitere Bilder zum Set findet ihr hier:

LEGO 60322 Rennauto

Beim LEGO City 60322 Rennauto handelt es sich um ein 4+ Set eines Rennwagens, der ein wenig an ein altes Formel-1-Auto erinnert. Es enthält 2 Minifiguren, einen Pokal und etwas Werkzeug. Die UVP liegt bei 9,99 Euro für 46 Teile.

LEGO 60322 Rennauto 6 LEGO 60322 Rennauto 3

Alle Details zum Set:

  • Setnummer: 60322
  • Name: Rennauto
  • Teile: 46
  • Minifiguren: 2
  • Preis: 9,99 Euro
  • Release: 1. Januar 2022

Weitere Bilder zum Set findet ihr hier:

LEGO 60323 Stuntflugzeug

Das LEGO City 60323 Stuntflugzeug ist ein Set ab 5 Jahren und kostet wie das Rennauto 9,99 Euro. Aus 59 Teilen baut man hier einen kleinen, blau-roten Jet für eine Minifigur.

LEGO 60323 Stuntflugzeug 5 LEGO 60323 Stuntflugzeug 7

Alle Details zum Set:

  • Setnummer: 60323
  • Name: Stuntflugzeug
  • Teile: 59
  • Minifiguren: 1
  • Preis: 9,99 Euro
  • Release: 1. Januar 2022

Weitere Bilder zum Set findet ihr hier:

LEGO 60324 Geländekran

Straßenbauarbeiten verrichtet in der LEGO City in Zukunft der LEGO 60324 Geländekran. Er hat einen drehbaren Aufbau und ausfahrbare Stützen. Zum „Arbeiten“ ist außerdem ein Stück Straße enthalten. Zwei Minifiguren als arbeitende Bevölkerung dürfen natürlich ebenfalls nicht fehlen. In Summe ergibt das 340 Teile, wofür LEGO eine UVP von 39,99 Euro ansetzt.

LEGO 60324 Geländekran 7 LEGO 60324 Geländekran 6

Alle Details zum Set:

  • Setnummer: 60324
  • Name: Geländekran
  • Teile: 340
  • Minifiguren: 2
  • Preis: 39,99 Euro
  • Release: 1. Januar 2022

Weitere Bilder zum Set findet ihr hier:

LEGO 60325 Betonmischer

Für 19,99 Euro bekommt man ab Januar den LEGO City 60325 Betonmischer, der aus nur 85 Teilen besteht und ebenfalls zur 4+ Reihe gehört. Neben dem Fahrzeug selbst ist eine kleine Baustelle mit Warnschild, Schubkarre und etwas Werkzeug enthalten, außerdem 2 Minifiguren.

LEGO 60325 Betonmischer 5 LEGO 60325 Betonmischer 7

Alle Details zum Set:

  • Setnummer: 60325
  • Name: Betonmischer
  • Teile: 85
  • Minifiguren: 2
  • Preis: 19,99 Euro
  • Release: 1. Januar 2022

Weitere Bilder zum Set findet ihr hier:

LEGO 60326 Picknick im Park

Das LEGO City 60326 Picknick im Park zeigt eine kleine Picknickszene unter einem Baum, hat eine UVP von 14,99 Euro und 147 Teile. Es wird am 1. Januar exklusiv direkt bei LEGO und im Fachhandel (z.B. Vedes) erscheinen. Hier sind gleich zwei der neuen Eichhörnchen enthalten, eines in Braun und eines in Schwarz. Außerdem, und das ist ein besonders schönes Detail, hat LEGO den beiden, damit sie nicht hungern müssen, bedruckte 1×1 Rundfliesen mit einer Eichel darauf spendiert, die (evtl. mit anderer Farbe des Drucks) bisher nur in einem Elves-Set von 2017 vorkamen. Drei Minifiguren, ein Fahrrad mit Anhänger und ein kleines dreirädriger Gärtnerauto runden dieses Set ab.

LEGO 60326 Picknick Im Park 5 LEGO 60326 Picknick Im Park 7

Alle Details zum Set:

  • Setnummer: 60326
  • Name: Picknick im Park
  • Teile: 147
  • Minifiguren: 3
  • Preis: 14,99 Euro
  • Release: 1. Januar 2022

Weitere Bilder zum Set findet ihr hier:

LEGO 60327 SUV mit Pferdeanhänger

Auch beim LEGO City 60327 SUV mit Pferdeanhänger handelt es sich um ein fachhandels-exklusives Set. Für eine UVP von 29,99 Euro enthält das Set den namensgebenden SUV nebst Anhänger zum Perdetransport, selbstverständlich auch ein Pferd sowie 2 Minifiguren. Ein Hindernis zum Überspringen und ein Husky sind ebenfalls enthalten. Insgesamt umfasst das Set 196 Teile.

LEGO 60327 Suv Mit Pferdeanhänger 1 LEGO 60327 Suv Mit Pferdeanhänger 3

Alle Details zum Set:

  • Setnummer: 60327
  • Name: Pferdetransporter
  • Teile: 196
  • Minifiguren: 2
  • Preis: 29,99 Euro
  • Release: 1. Januar 2022

Weitere Bilder zum Set findet ihr hier:

LEGO 60328 Rettungsschwimmer-Station

Mit der LEGO City 60328 Rettungsschwimmer-Station zieht Strand-Feeling in die Stadt ein. An einer schmalen Straße gelegen zeigt dieses Set einen Strandstreifen mit etwas Sand, einem erhöhten Beobachtungsposten für die Rettungsschwimmer, einer Palme und einem Strandbuggy. Außerdem ist ein mobiler Eisstand enthalten, dessen Eisverkäufer – eine der 4 Minifiguren – ein Eistüten-Kostüm trägt.

Für Tierfreunde besonders hervorzuheben ist in diesem Set die Wasserschildkröte, die bisher nur in der Minifiguren-Sammelserie 20 und mit anderer Farbgebung vorkam, jetzt aber mit etwas Glück auch in größerer Anzahl beim Steine und Teile-Service zu bekommen sein wird. Für die insgesamt 211 Teile setzt LEGO eine UVP von 29,99 Euro an.

LEGO 60328 Rettungsschwimmer Station 8 LEGO 60328 Rettungsschwimmer Station 10

Alle Details zum Set:

  • Setnummer: 60328
  • Name: Rettungsschwimmer-Station
  • Teile: 211
  • Minifiguren: 4
  • Preis: 29,99 Euro
  • Release: 1. Januar 2022

Weitere Bilder zum Set findet ihr hier:

LEGO 60329 Schule mit Schulbus

Eine richtige LEGO Stadt braucht natürlich auch unbedingt eine Schule, und diese liefert LEGO uns mit dem Set LEGO City 60329 Schule mit Schulbus. Das zwei Stockwerke umfassende Gebäude hat zwecks besserer Bespielbarkeit nur zwei Wände. Davor befindet sich ein Straßenstück mit Fußgängerüberweg zur gegenüberliegenden Bushaltestelle, außerdem ein kleiner Pausenhof mit Kletterwand und Fahrradständer. Ein gelber Schulbus und 7 Minifiguren, das Skelett im Klassenraum nicht mitgerechnet, runden das Set ab, das aus 433 Teilen besteht und 59,99 Euro kosten wird.

Erfreulicherweise ist hier auch wieder ein Eichhörnchen enthalten, diesmal sogar in Grau und damit in der insgesamt dritten Farbe! Auch die Schülerin im Rollstuhl ist ein schönes Detail.

LEGO 60329 Schule Mit Schulbus 8 LEGO 60329 Schule Mit Schulbus 10

Alle Details zum Set:

  • Setnummer: 60329
  • Name: Schule mit Schulbus
  • Teile: 433
  • Minifiguren: 7
  • Preis: 59,99 Euro
  • Release: 1. Januar 2022

Weitere Bilder zum Set findet ihr hier:

LEGO 60330 Krankenhaus

Nicht nur eine Schule, sondern auch ein Krankenhaus gehört eigentlich in jede LEGO Stadt. Gut also, dass im Januar das LEGO City 60330 Krankenhaus kommt! Das zweistöckige Gebäude hat wie auch die anderen City-Gebäude leider nur eine recht geringe Spieltiefe, dafür aber eine interessante Gestaltung des oberen Stockwerks, das L-förmig wie eine Brücke über die beiliegende Straße ragt. Der auf dem befindliche Landeplatz für einen kleinen Hubschrauber, ein Krankenwagen sowie ein Rollstuhl sorgen für zusätzliche Möglichkeiten, die 12 enthaltenen Minifiguren im Spiel einzusetzen.

Auch hier ist wieder ein Eichhörnchen enthalten, besonders lohnt sich aber ein Blick auf die Figurenauswahl: Erinnert ihr euch an den Fahrer des Power-Stuntbikes aus der LEGO City Stuntz-Reihe? Hier treffen wir ihn als Patienten wieder! Sehr schön ist auch die Beigabe eines Krankenhaus-Clowns. Bei 816 Teilen hat das Krankenhaus eine UVP von 99,99 Euro.

LEGO 60330 Krankenhaus 9 LEGO 60330 Krankenhaus 8

Alle Details zum Set:

  • Setnummer: 60330
  • Name: Krankenhaus
  • Teile: 816
  • Minifiguren: 12 + Baby
  • Preis: 99,99 Euro
  • Release: 1. Januar 2022

Weitere Bilder zum Set findet ihr hier:

LEGO 60343 Hubschrauber Transporter

Der LEGO City 60343 Hubschrauber Transporter umfasst, wie der Name schon impliziert, einen LKW mit Auflieger, auf dem ein Hubschrauber transportiert wird. Zwei Minifiguren zum Steuern der jeweiligen Vehikel sind ebenfalls enthalten. Dafür werden bei LEGO 29,99 Euro fällig, wobei die Teilezahl bei 215 Teilen liegt.

LEGO 60343 Hubschrauber Transporter 1 LEGO 60343 Hubschrauber Transporter 5

Alle Details zum Set:

  • Setnummer: 60343
  • Name: Hubschrauber Transporter
  • Teile: 215
  • Minifiguren: 2
  • Preis: 29,99 Euro
  • Release: 1. Januar 2022

Weitere Bilder zum Set findet ihr hier:

LEGO City Neuheiten im März

Einige der LEGO City Weltraum-Neuheiten waren – vermutlich aufgrund eines Versehens – zunächst im LEGO Onlineshop ebenfalls für den 1. Januar gelistet, wurden dann aber auf Anfang März verschoben.

LEGO 60348 Mond-Rover

Leider fehlen zum LEGO 60348 Mond-Rover aktuell noch die Bilder, wir liefern diese schnellstmöglich nach.

Alle Details zum Set:

  • Setnummer: 60348
  • Name: Mond-Rover
  • Teile: 275
  • Minifiguren: ?
  • Preis: 29,99 Euro
  • Release: 1. März 2022

LEGO 60349 Mond-Raumstation

Leider fehlen zur LEGO 60349 Mond-Raumstation aktuell noch die Bilder, wir liefern diese schnellstmöglich nach.

Alle Details zum Set:

  • Setnummer: 60349
  • Name: Mond-Raumstation
  • Teile:  500
  • Minifiguren: ?
  • Preis: 59,99 Euro
  • Release: 1. März 2022

LEGO 60350 Mond-Forschungsbasis

Die LEGO 60350 Mond-Forschungsbasis setzt, zusammen mit den anderen drei Neuheiten zu diesem Thema, die Weltraum-Sparte der LEGO City Reihe fort. Das Design ist zwar futuristisch gestaltet, bewegt sich gleichzeitig aber merklich nah an aktuellen Konzepten, wie sie schon auf der Erde erprobt und schon in naher Zukunft im Weltraum zum Einsatz kommen könnten. Hierzu verweist der Karton des Sets sogar auf das Artemis Base Camp Konzept der NASA.

Neben den 6 Minifiguren, die zu gleichen Teilen aus Männern und Frauen bestehen und die Astronaut:innen sowohl im Außeneinsatz als auch in ihrer Wohn- und Arbeitskuppel zeigen, fällt vor allem der neue, zweiteilige Gesteinsbrocken ins Auge, den es in ähnlicher Form zwar schon oft bei LEGO gab, der aber nun löchrig und dual molded produziert wird, um eine Durchsetzung des Gesteins mit Kristallen anzudeuten. Eine Drohne mit Greifarm, ein Rückkehrmodul sowie zwei kleine Gefährte sorgen für zusätzlichen Spielspaß, den LEGO bei insgesamt 786 Teilen mit 99,99 Euro UVP einpreist.

LEGO 60350 Mond Forschungsbasis 8 LEGO 60350 Mond Forschungsbasis 10

Alle Details zum Set:

  • Setnummer: 60350
  • Name: Mond-Forschungsbasis
  • Teile: 786
  • Minifiguren: 6
  • Preis: 99,99 Euro
  • Release: 1. März 2022

Weitere Bilder zum Set findet ihr hier:

LEGO 60351 Raumfahrtzentrum

Das LEGO Raumfahrtzentrum ist das größte Set der neuen LEGO City Weltraum-Welle, allerdings von seiner Gestaltung her vermutlich etwas weniger interessant als die anderen Sets, da es auf der Erde spielt und nicht auf dem Mond. Es beinhaltet eine Rakete nebst Abschussrampe, ein Kontrollzentrum sowie eine Forschungseinrichrtung. Das Set umfasst 1010 Teile und 7 Minifiguren, wofür eine UVP von 139,99 Euro fällig wird.

LEGO 60351 Raumfahrtzentrum 10 LEGO 60351 Raumfahrtzentrum 9

Alle Details zum Set:

  • Setnummer: 60351
  • Name: Raumfahrtzentrum
  • Teile: 1010
  • Minifiguren: 7
  • Preis: 139,99 Euro
  • Release: 1. März 2022

Weitere Bilder zum Set findet ihr hier:

Tabellarische Übersicht

Hier findet ihr noch einmal alle LEGO City 2022 Neuheiten als übersichtliche Tabelle, die wir laufend aktuell halten.

LEGO City Banner

Bild Setnr. Name Steine Release UVP Shop
LEGO 30585 Feuerwehr-Fahrzeug 30585 Feuerwehr-Fahrzeug 45 2022, 01 3,99 €
LEGO 30587 Polizeiroboter-Team 30587 Polizeiroboter-Team 36 2022, 01 3,99 €
LEGO 30588 Kinderspielplatz 30588 Kinderspielplatz 51 2022, 01 3,99 €
LEGO 30589 Go-Kart-Fahrer 30589 Go-Kart-Fahrer 39 2022, 01 3,99 € JBS
LEGO 60312 Polizeiauto 60312 Polizeiauto 94 2022, 01 9,99 € LEGO
Amazon.de
JBS
Galeria
LEGO 60314 Eiswagen-Verfolgungsjagd 60314 Eiswagen-Verfolgungsjagd 317 2022, 01 29,99 € LEGO
Amazon.de
JBS
Galeria
LEGO 60315 Mobile Polizei-Einsatzzentrale 60315 Mobile Polizei-Einsatzzentrale 436 2022, 01 39,99 € LEGO
Amazon.de
JBS
Galeria
LEGO 60316 Polizeistation 60316 Polizeistation 668 2022, 01 59,99 € LEGO
Amazon.de
JBS
Galeria
LEGO 60317 Banküberfall mit Verfolgungsjagd 60317 Banküberfall mit Verfolgungsjagd 915 2022, 01 99,99 € LEGO
Amazon.de
JBS
Galeria
LEGO 60318 Feuerwehrhubschrauber 60318 Feuerwehrhubschrauber 53 2022, 01 9,99 € LEGO
Amazon.de
JBS
Galeria
LEGO 60319 Löscheinsatz und Verfolgungsjagd 60319 Löscheinsatz und Verfolgungsjagd 295 2022, 01 29,99 € LEGO
Amazon.de
JBS
Galeria
LEGO 60320 Feuerwache 60320 Feuerwache 540 2022, 01 59,99 € LEGO
Amazon.de
JBS
Galeria
LEGO 60321 Feuerwehreinsatz mit Löschtruppe 60321 Feuerwehreinsatz mit Löschtruppe 766 2022, 01 99,99 € LEGO
Amazon.de
JBS
Galeria
LEGO 60322 Rennauto 60322 Rennauto 46 2022, 01 9,99 € LEGO
Amazon.de
JBS
Galeria
LEGO 60323 Stuntflugzeug 60323 Stuntflugzeug 59 2022, 01 9,99 € LEGO
Amazon.de
JBS
Galeria
LEGO 60324 Geländekran 60324 Geländekran 340 2022, 01 39,99 € LEGO
Amazon.de
JBS
Galeria
LEGO 60325 Betonmischer 60325 Betonmischer 85 2022, 01 19,99 € LEGO
Amazon.de
JBS
Galeria
LEGO 60326 Picknick im Park 60326 Picknick im Park 147 2022, 01 14,99 € LEGO
LEGO 60327 SUV mit Pferdeanhänger 60327 SUV mit Pferdeanhänger 196 2022, 01 29,99 € LEGO
LEGO 60328 Rettungsschwimmer-Station 60328 Rettungsschwimmer-Station 211 2022, 01 29,99 € LEGO
Amazon.de
JBS
Galeria
LEGO 60329 Schule mit Schulbus 60329 Schule mit Schulbus 433 2022, 01 59,99 € LEGO
Amazon.de
JBS
Galeria
LEGO 60330 Krankenhaus 60330 Krankenhaus 816 2022, 01 99,99 € LEGO
Amazon.de
JBS
Galeria
LEGO 60331 60331 [Stunt Bike Straße] 10 2022, 06 ???
LEGO 60332 60332 [Stunt Bike: Furchtloser Skorpion] 15 2022, 06 ???
LEGO 60333 60333 [Stunt Bike: Badewanne] 14 2022, 06 ???
LEGO 60335 60335 ??? -1 2022, ??? 79,99 €
LEGO 60336 60336 ??? -1 2022, ??? 179,99 €
LEGO 60337 60337 [Hochgeschwindigkeits-Passagierzug] 764 2022, 06 ???
LEGO 60338 60338 [Stunt Curl: Devastating Chimp] 226 2022, 06 ???
LEGO 60339 60339 [Stunt-Strecke: Doppelte Looping] 598 2022, 06 ???
LEGO 60340 60340 [Stunt Challenge: Swords] 154 2022, 06 ???
LEGO 60341 60341 [Stunt Challenge: Takedown] 117 2022, 06 ???
LEGO 60342 60342 [Stunt Challenge: Shark Attack] 122 2022, 06 ???
LEGO 60343 Hubschrauber Transporter 60343 Hubschrauber Transporter 215 2022, 01 29,99 € LEGO
Amazon.de
JBS
Galeria
LEGO 60344 60344 [Hühnerstall] 101 2022, 06 ???
LEGO 60345 60345 [Gemüselieferwagen] 310 2022, 06 ???
LEGO 60346 60346 [Bauernhof mit Tieren] 230 2022, 06 ???
LEGO 60347 60347 [Lebensmittelladen] 404 2022, 06 ???
LEGO 60348 Mond-Rover 60348 Mond-Rover 275 2022, 03 29,99 €
LEGO 60349 Mond-Raumstation 60349 Mond-Raumstation 500 2022, 03 59,99 €
LEGO 60350 Mond-Forschungsbasis 60350 Mond-Forschungsbasis 786 2022, 03 99,99 € LEGO
LEGO 60351 Raumfahrtzentrum 60351 Raumfahrtzentrum 1.010 2022, 03 139,99 € LEGO
LEGO 60352 60352 [Adventskalender ???] 287 2022, 09 ???
LEGO 60353 60353 [Wildtier-Rettungs-Mission] 246 2022, 06 ???
LEGO 60354 60354 [Mars Erkundungsmission] 298 2022, 06 ???
LEGO 60355 60355 [Wasserpolizei] 278 2022, 06 ???

Fazit

Die City-Sets sind für LEGO das „Brot und Butter“-Geschäft, daher überrascht die Vielzahl neuer Sets zum Jahresbeginn nicht. Erfreulich ist die Tatsache, dass es mit Krankenhaus und Schule gleich zwei vielfach geäußerte Fan-Wünsche ins neue Lineup geschafft haben, wenn auch mancher sich die Sets wohl etwas umfangreicher vorgestellt hätte. Ansonsten sind die klassischen Stadtthemen zeitlos und aus dem LEGO Sortiment praktisch nicht mehr wegzudenken.

Mein persönliches Highlight sind die neuen Tiere (Eichhörnchen, Katzenbabies, Schildkröte), doch auch die gesamte Gestaltung der Sets wirkt auf mich sehr gelungen und liebevoller, als ich dies in den letzten Jahren mitunter bei LEGO City empfunden habe.

Persönlich hoffe ich, dass die Sets zur Wildtierrettung noch nicht ganz ihr Ende erlebt haben und wir hierzu im Laufe des Jahres noch die eine oder andere Neuerscheinung sehen werden. Vorerst aber bin ich mit den Neuheiten äußerst zufrieden.

Welche der LEGO City 2022 Neuheiten gefallen euch am besten, jetzt, da ihr die offiziellen Bilder gesehen habt? Freut ihr euch über neue Sets für eure Stadt und den Weltraum, oder wäre euch z.B. ein weiterer Ausbau der Tierrettungs-Reihe lieber gewesen? Besprecht dies gerne in den Kommentaren!

Über Jens Herwig 224 Artikel
Mag verzerrte Gitarren, LEGO und Enten. Wollte so sein wie MacGyver, ist aber nur Physiker geworden. Erweckung aus den Dark Ages durch den Technic Unimog. Liebt alte Sets und hat ein Aquazone-Diorama im Wohnzimmer stehen.

196 Kommentare

  1. Ich bin sprachlos. Die Preise. City ist tot.
    Nebenbei finde ich kaum attraktive Sets. Und die Schule ist schlicht unverschämt.
    Da hilft auch kein süßes Eichhörnchen oder andere nette Details

    • Ich finde die Preise mitunter auch sehr hoch (wobei es auch Ausnahmen wie z.B. das Picknick-Set gibt). Andererseits kaufen wahrscheinlich auch nur wenige die City-Sets zur UVP, was es dann wieder ein wenig relativiert. Aber ja, etwas niedriger hätten die Preise gerne angesetzt werden dürfen.

      • Ich verstehe die Begründung nicht.
        Keiner kauft City Sets zur uvp. Wenn auf city Standard mäßig 20% gibt dann müsste jetzt Standard 40% sein

      • Also ich bin begeistert von vielen der Sets! Schöne Spielsets für meinen Sohn! Und City bekommt man meist sehr schnell mit 30-40% Rabatt!
        Wer da zur UVP kauft…

        • Das Problem ist aber, das es den Händlern schadet. Die bekommen eben keinen Rabat auf den Einkaufspreis. Außer sie sind einer der ganz ganz ganz großen laden, und selbst die machen kaum Gewinn mit Lego.

        • Ja mache ich auch so…aaaaaber: Das Problem ist doch das die Händler und nicht Lego die Rabatte raushauen (konnte man ja wieder am Black Friday sehen was Lego sich zum Thema Rabatt/Angebot denkt)…und lange kann das doch nicht mehr gutgehen, oder???
          Als Teilespender sind City und Ähnliches schon lange nicht mehr geeignet…da suchst du krampfhaft nach Modular Buildings mit Rabatt…

    • Ich würde City nicht als tot bezeichnen. Kinder sehen oftmals nur den aktuellen Lego-Katalog und wollen eben die Polizei oder die Feuerwehr die im Katalog ist. Die wissen meist nicht was es früher mal gab oder ob ein Preis dort gerechtfertigt ist oder nicht… und wenn Sohnemann oder Töchterchen sich DIE Polizei unterm Weihnachtsbaum wünscht gibts dann nun mal meist eine Lego Polizei unterm Weihnachtsbaum. Lego gewinnt, das Kind ist glücklich, der Händler verliert weil er 30-40 Prozent geben muss und die Eltern verlieren, weil sie selbst mit 30%-40% Rabatt hier in meinen Augen noch zu viel bezahlen.
      Mir gefällt die Entwicklung gar nicht… Nimmt man die neuen Straßen bei den Sets mal gedanklich weg bleibt da echt enttäuschend wenig fürs Geld.

    • Immer nur gefühlt Feuerwehr und Polizei …. wird echt langweilig mittlerweile.
      City besteht nicht nur aus Feuerwehr und Polizei. Wie wär’s mal mit Bäcker, Zweiradshop, Farm mit allem drum und dran, Restaurant … etc.
      Auf den Mobilkran freu‘ ich mich auf jeden Fall!

  2. Eiscreme-Kostüme und Spiegelei-Werfer? Die Bullen jagen auch nur noch Comic-Bösewichte. 😉

    Der Kran ist ganz nett. Weiß nicht, ob die 2-Zimmer-Schule so gut ankommen wird. Das Krankenhaus hingegen macht schon irgendwie was her, auch wenn das alte von vor paar Jahren vielleicht noch etwas mehr Masse hatte. Aber cool sieht’s aus.

    Die Weltraum-Serie finde ich noch am interessantesten, aber da sind mir halt schon wieder zuviel dieser großen Flugzeug-Formteile drin. Dann lieber noch mehr Space bei 3-in-1.

  3. Schöne Sets dabei! Jeep mit Pferdeanhänger, Geländekran und Picknick sind meine Favoriten. Aber auch mit anderen Sets kann ich was anfangen.
    Die City Gebäude sind eben nichts für LEGO Städte von AFOLs. Aber gibt ja ein vielversprechendes neues Modular!

    • So true. Das ist doch ein Witz. Gerade die Schule ist echt mies für das Geld. Aber Hauptsache ein Eichhörnchen in dritter Farbe. Und 50 Teile für 10€ beim Feuerwehr Helikopter sind frech. 20cent pro Teil. Teurer als jede Lizenz…. Man kann Sets auch einmal etwas kritischer vorstellen. Trotzdem danke für die Übersicht.

      • Man kann auch akzeptieren, dass Geschmäcker verschieden sind. 🙂
        Hier geht es erstmal um die grundlegende Übersicht und einige Hinweise auf Besonderheiten in den Sets, die man sonst vielleicht übersieht. Wir werden voraussichtlich einige der Sets reviewen, und da gehe ich dann gerne auch kritischer auf die Preisthematik ein, versprochen. Heute freue ich mich allerdings einfach über die vielen schönen Details.

        • Mich freuen auch einfach die vielen neuen Vorstellungen – man wird sich am Ende eh kaum was holen außer paar Favoriten über alle Themen hinweg.

          Man muss auch sagen: Lego kann echt Präsentation mittlerweile. Verstecken die wenigen Steine echt gut auf der Box 😀

    • Muss ich zustimmen, aber wenn man es genau nimmt war das ja früher auch nicht anders. Wenn ich an meine alte Polizeistation denke oder an den Bikeshop damals, das waren auch nur Fassaden und kaum Innenleben. Das einzige was meiner Meinung nach wirklich besser war, waren die Baseplates.
      Ich glaube als Kind ist einem das aber wirklich relativ egal.

      • Du meinst sowas wie 6699? Da fand ich sogar die Baseplates eher störend, weil man die ja eigentlich auf den Straßenrand stellen wollte. Und mehr Tiefe hatten die auch nicht, im Gegenteil – oft gab es innen nur 3 Noppen Tiefe (und eine vierte stand die Platte hinten über).
        Was anderes waren die größeren Sets, die eine volle Baseplate belegt haben. Die hatten natürlich etwas mehr Tiefe, aber davon war dann auch vieles leer, weil die maximal 500 Teile schon für die Wände drauf gingen.

    • Finde sogar noch, dass die Polizei Station für 60€ geht, der Müllwagen sieht cool aus etc.

      Die Schule dagegen.. man wieso nicht eine ordentliche Schule 🙁

  4. Extrem schade, dass LEGO sich hier sein eigenes Grab schaufelt. Wären die UVPs durch die Bank weg die Hälfte könnte man reden, aber für einen Kran mit einer einzigen Platte 40€ aufzurufen ist einfach nur noch frech! Immerhin schläft die chinesische Konkurrenz nicht und Kindern ist das ziemlich egal ob da ein LEGO Logo auf den Noppen ist oder nicht.

  5. Für Kinder finde ich die Sets ja ganz nett, aber: der Preis… Da ich mir eh nicht so viel City kaufe, will ich mich nicht über die Preise aufregen, z.B. das Krankenhaus wird doch eh irgendwann für 60 EUR rausgeballert.
    Das einzige, was mich interessiert, ist das Picknick am Park Set. Zwar schade, dass es Fachhandelexklusiv ist, aber für die 15 Euro geht es klar. Ich werde mir wahrscheinlich mehrere davon kaufen und an die Straßenplatten anschließen.

  6. Da ist einiges an Fahrzeugen als Deko für mich dabei dabei. Für mich wird es das 60312 Polizeiauto, der 60319 Löscheinsatz und Verfolgungsjagd und der 60324 Geländekran

  7. Erster Eindruck … solide, – weiter scrollen – zweiter Eindruck … vielleicht etwas zu viel Fassade (wenig Spieltiefe), – scrollen strollen – alles etwas minimalistisch, – scroll scroll scroll – ohne Worte … (ich sehe die Preise) 🙁

  8. Bei den 100 Euro Sets hat Lego aber auch die Inflation der nächsten 50 Jahre schon mal eingepreist oder?! Das ist teilweise schon extrem hart. Da muss man als Einzelhändler doch ziemlich leidensfähig sein, wenn man die mit 40% Rabatt verkloppen muss, obwohl man von Lego nur 35% bekommt 😉

    • Die City Sets schießen ja lleider echt den Vogel ab :/

      Mich würde echt interessieren, wie nach Themengebiet die Margen aussehen – aus LEGO und aus Händler Sicht.
      Denn so ein Thema wie City – da kommt kein Händler umher als es unter EK rauszuhauen – im besten Fall Nullsummenspiel. Und trotzdem macht man das Jahrelang.

      Während Lego das natürlich egal ist und sie ihre Ware an die Händler rausschleudern in Massen und Gewinn machen, weil sie natürlich beim Steinepreis mega geizig und effektiv sind.

      Und dann bei der nächsten Bilanz Sitzung sagen: City eine der Erfolgreichsten Reihen mit x- Gewinn 😀

      • Können diese unsinnigen Behauptungen mit unter Einkaufspreis verkaufen mal bitte aufhören? Entweder Belege her oder Ruhe. Das glaubt doch kein vernünftiger Mensch, dass Händler jahrelang freiwillig Verluste machen um Lego zu verkaufen. Warum sollten sie? Knebelverträge sind hierzulande verboten.

        • Mehrere QUellen? Stonewars Podcast, andere Interviews anderer Youtubern wie Klemmbausteinlyrik, Held der Steine, etc.

          Ich habe immer gehört, dass Händler weit mehr (10-20%) als 50% EK bezahlen.

          Und ja, es gibt quasi Knebelverträge. Händler müssen bestimmte Umsätze jedes mal bestellen, um Lego ordern zu können. Anfangs kriegen sie glaube ich sogar bestimmte Ware nach einer Verteilung, die Lego bestimmt – sagen wir, du zahlst 30k€, sie schicken dir 30% City, 20% Technic, usw.

          Wie geasgt. Da gabs eine Menge Podcasts und Interviews auch mit JBSpielwaren.

          Natürlich wird am Ende niemand raushauen, wie viel sie bezahlen, aber das ist halt das, was wir bekommen.

          Und zum Verlust: Ja wie gesagt, wenn man Lego als Marke in seinem laden haben will, um Kunden reinzulocken, muss man das mitmachen. Nicht jede Reihe muss ja mit 50%+ rausgehauen werden, aber die gibts. MAcht man halt mit Verluste, billiger, es für niedrige Preise rauszuhauen als irgendwo Zeit und Platz zu verschwenden, etwas zu langern – die nächste Charge kommt nämlich schon;)

          • Ok, da akzeptiere ich, dass da mehr dran ist, als ich dachte.

            Knebelvertrag ist es dennoch nicht, da man ja anscheinend auch einfach nicht mehr ordern kann.

            Aber als Quelle zum Nachlesen bzw. -hören hilft mir das auch nicht. Dafür sind die Angaben viel zu ungenau.

        • Unter EK dürfte nur in wenigen fällen der Fall sein. Aber es ist in der Regel nur knapp über dem EK. Genaue Nummern darf ich leider nicht nennen.

          Und es ist ziemlich einfach: friss oder stirb. Spielzeugladen ohne Lego geht halt selten.

          Und die wenigen guten Sets Querfinanzieren dann die teuren solala Sets.

  9. Die Schule ist doch echt ein Witz…da geht das Krankenhaus in eine bessere Richtung, finde ich ganz ok. Mein Highlight ist mit Abstand die Mondbasis, wie cool ist die denn? Und mit der Kuppe aus dem Raumfahrtzentrum ist evtl. der Weg für Jabbas Palast (in tan) geebnet? 😛

    • Super cooles Set, die Mondbasis! 🙂 würde auch nicht sagen, dass die schlechter ist als zB Set 6456.

      Die Schule dagegen schießt den Vogel ab, habe mich sehr drauf gefreut. Es sieht auch okay aus, netter Bus, nette Fassade, kostet aber 60€, genauso wie die Polizei Station, die dagegen sogar einen guten Preis hat dann mit 2 Autos und deutlich mehr Fassade. Die Straßenplatten müssen LEGO ja mehrere € Kosten 😉

  10. So viele nette Ideen und Details! Sehr viele Nicht-Einsatzfahrzeuge in den ganzen Sets! Tolle neue Teile, z.B. Eichhörnchen, Eiscremekostüme, Katzenbabys, die neuen Dome-Teile bei den Raumfahrtsets. Und Hazmat Suit is back! Ich bin durchaus begeistert was da City zu bieten hat. Aber das meiste der neuen Teile wird nur über Steine & Teile den Weg zu mir finden, die Setpreise sind leider auch in die Höhe geschossen 🙁

    • Bei den ganzen Tieren bin ich auch begeistert – das Eichhörnchen ist gefühlt in jedem zweiten Set, Katzen gibt es meistens gleich im Rudel und dann noch diverse andere. Bisher guckte man da ja immer neidisch zu Friends, während City höchstens mal ein paar Hunde ab bekam.

  11. Sorry, Lego aber so nicht!
    Jetzt muss ich mal ein wenig Frust zu den City-Sets los werden…
    Waren auch die früheren Stations (egal ob Polizei, Feruwehr etc) nie wirklich ganz „geschlossen“ so finde ich es inzscihen unverschämt, wie frech Lego heutzutage nurmehr Fassaden baut. Und dann auch noch 100 Euronen dafür verlangt.

    • Aber Feuerwache und Polizei kosten doch „nur“ jeweils 59,99€.
      Die wird man dann nach wenigen Wochen gut für um die 40-50€ bekommen.

  12. Also ich denke auch, das man so ne Setvorstellung etwas kritischer machen kann. Das geboten überzeugt doch nicht wirklich. Klar ist das letzten Endes auch Geschmackssache, aber wenn ich liebevoller gestaltete Sets im Vergleich zum Vorjahr höre … und mir dann diese anschaue, stele ich fest, dass 2022 genauso lieblos aussieht wie 2021. Die Bauten, egal ob Polizei, Feuerwehr, Krankenhaus sehen weiter geschrumpft aus. Ich will gar nicht ins Detail gehen, da es ja immer ähnlich Kritikpunkte in den letzten Jahren sind, aber man muss halt trotzdem immer wieder drauf hinweisen, sonst ändert sich da bestimmt nix mehr ….. auch wenn die Chancen gering sind.

    • Klar kann man die kritischer machen, aber z.B. der Passus, den Du ansprichst, nämlich das mit der liebevolleren Gestaltung, steht ja z.B. nur im Fazit, und da sage ich ausdrücklich, worum es sich bei meinen persönlichen(!) Highlights handelt und dass die Gestaltung auf mich(!) liebevoller wirkt. 🙂 Es ist völlig okay und für mich auch absolut verständlich, dass Du da anderer Meinung bist, aber bitte gönne mir doch auch meine Meinung. 😉

      • Mich interessiert deine eigene Meinung im Fazit immer und eigentlich fast noch mehr, wenn wir nicht der selben Meinung sind. 😉 Bitte nur Nix daran ändern.

      • Klar gönne ich dir deine Meinung und wie ich schon schrieb ist es auch Geschmackssache, aber ich frag mich schon, was du schreibst wenn wirklich mal ne absolutes Knallerset kommt. Da ist ja zum eskalieren kaum noch yluft nach oben. 😉 Aber alles gut, dann sollte jetzt auch keine große Diskussion darüber starten.

        Zörbrick: Beweise das LEGO das hier nicht liest oder solche Behauptungen hören auf. 😉

  13. Erster Eindruck: Gefällt! Echt, hab mich auf schlimmeres eingestellt und das sind bessere Sets als in den letzten 2 Jahren. Absolutes Highlight: Die Mondstation, wow, wenn man sich das City Label wegdenkt, dann könnte dass das Beste Space Set aller Zeiten sein.

  14. Highlight sind für mich die 6 Noppen breiten Türen, für die es 3er Flügeltüren oder große Scheiben gibt. Von den Sets gefällt mir nur das Picknick. Der Pferdetransporter ist gut, nur das Auto dazu finde ich nicht so gut.

  15. Bei Lego im Onlineshop kann man noch weitere Sets ansehen welche ab Januar erscheinen. Die neuen Friendssets sind mega 😍 und die Sonnenblumen 😍😍 und die Postkarten in 3D 😍 ich flipp aus!! Auf der Rückseite des Kartons der Peking Postkarte ist sogar ein neuer Zug zu sehen 😱

    • Der Zug ist leider nicht im Minifiguren-Maßstab. Er ist Noppen breit. Sozusagen das Pendant zum Creator Taxi von diesem Jahr, das auch nicht wirklich passt vom Maßstab her. Aber macht natürlich Hoffnung auf mehr…

      • Wo man noch mit 10€ Taxis spielen kann, verstehe ich diesen 4 Noppen Zug nicht.. er ist lang und dünn und nicht im Minifiguren Format… ?!

    • Die Friends Sachen sind ja wirklich klasse! Der Wohnblock ist natürlich krass bunt, aber haut echt rein und ist ja reisig groß. Auch das Baumhaus, durchgeknallt aber cool. Bei den Postkarten, weiß ich noch nicht so recht. Sind schön günstig und nicht schlecht gemacht (allerdings bissl Aukleber-lastig), Besser als BrickSketches auf jeden, aber da ist mir dann eine richtige Skyline wohl doch lieber.

  16. Preis blende ich mal aus, weil es den Lego Designern gegenüber unfair ist, wenn man die komplette Welle nur auf „Öh alles zu teuer – darum kacke“ runterbrechen würde.

    Man kann über die Häuser sagen was man will, aber das neue Strassensystem boomt und mit der kommenden Welle wird die Stadt masiv erweitert, Schule, Bank, Krankenhaus – mit den Häusern der letzten Welle erhält man nun schon eine bemerkenswerte SPIEL Stadt und das finde ich generell schonmal sehr sehr gut.

    Das die Schule „inklusiv“ ist, mit Rollikind und Rolli-Bus ist ein Pluspunkt.
    Das Krankenhaus wirkt vom Aufbau erstmal etwas wir und die Farben und Form des Krankenwagens ist sehr schrill – da fand ich den alten Krankenwagen besser.

    Das kritisiert wird, das die Häuser nur Fasaden sind, da muss ich als Kinder der 80iger/90iger sagen -> schon früher waren das auch nur Puppenhaus“fasaden“ mit kaum Spieltiefe und wenn es Häuser anfang der 80iger mit Tiefe gab, und die gab es – dann waren die Dächer nicht abnehmbar und die Tiefe des Raums ging in der mangelhaften Zugänglichkeit schlicht und ergreifend verloren.

    Das Park Set ist ein MUSS , der Pferdetransporter DER Klassiker schlechthin und dürfte bei jedem Nostalgiker Herzenswärme auslösen und selbst bei den Polizei Sets finde ich – das sie diesmal sehr kreativ und verspielt gestalltet sind und viel bieten – der Müllwagen ist super und der Eiscremewagen und der Eierwerfer ja ultra witze und Spielzeug darf ruhig witzig und albern sein, nein es muss sogar albern und witzig sein – aber das ist nur MEINE Meinung.

    Flugzeug und Hubschraubertransporter dagegen fühlen sich leicht überflüssig an, wir haben bereits ein Flugzeugtransporter und solche Sets sind mittlerweile so inflationär wie Polizeit und Feuerwehr.

    Die Space Sets wirken auf mich auch gelungen, mit vielen netten Ideen und vorallem MODULARITÄT – den Rover kann man an die Schleuse der Station andocken lassen und bei der braunen Rakete sieht man schwarze 2×2 Andocknoppen für ein Shuttle oder sonstwas , das sicher in der Mondstation enthalten sein wird – so sollte Lego sein 🙂

    Ich denke, für Kinder und Spielideen ist das eine starke Welle – Preise hin oder her, niemand ist gezwungen UVP zu kaufen…also pffff~

  17. Die Mobile Polizei-Einsatzzentrale macht mich sprachlos.
    Beim Nachfolger ist die „Zentrale“ dann nur noch eine Platte als Anhänger.
    Das macht mich echt traurig was hier passiert. Wenn bei den hohen Preisen wenigstens was geliefert wird,dann zahle ich gerne mehr.

    • Es stimmt – dieser Parkplatz für dsa Squad hätte nicht sein müssen und nimmt ein Drittel des Platzes weg, wenn nicht sogar tendeziell die HÄLFTE. So ist das keine mobile Zentrale mehr,als mehr ein Fahrzeugtransporter mit angeflanschter Zelle.

      Aber diese mobilen Zentralen sind irgendwie allgemein ein sonderbares Konzept bei Lego – wozu braucht man die ? Die Polizisten in Lego City sind doch keine Holländer, die ständig auf Touren die Verbrecher vom Campingplatz aus jagen müssen oO

  18. Feuerwehr und Polizei brauche ich nicht. Die Schule ist enttäuschend, die ist für Kinder nicht bespielbar, die brauchen Klassenzimmer und einen Pausenhof!
    Die Mondstation gefällt mir ganz gut, das Raumfahrtzentrum ist mir zu nah an dem alten Raketen-Set. Und zu teuer.
    Picknick im Park ist sehr süß und passt auch preislich.
    Gelungen finde ich auch den kleinen Rennwagen und das Stuntflugzeug.
    Hatte allerdings auf weitere Tierrettungs/Afrika-Sets gehofft.

  19. Hallo liebes Stonewars Team 🙂
    Was für ein aufregender Tag…auch dank euch. Erstmal vielen Dank für eure schnellen ausführlichen Informationen die ihr uns täglich liefert…DANKE!
    Entgegen anderen Pflichten die es gibt oder geben wird, gehört der Lego City Set Kauf noch nicht dazu 😇 vielleicht kommt das bald…ich finde gut, dass s ihr die Sets positiv vorstellt..so das einem die Freude an neuen Dingen erhalten bleibt…wer das Geld vordergründig als Kaufargument anführt, kann gerne sagen was die richtige Preis/Leistung ist, was besser gemacht werden muss…mich interessieren die neuen Teile..ob nun Tiere oder auch die Minifiguren…jeder sollte sich mal fragen warum er heute auf dieser Seite ist und warum er sich die Mühe macht auch noch einen Kommentar zu verfassen…
    Wisst ihr was richtig cool wäre???!
    Wenn man sich austauscht, wie und wofür man die neuen Teile/Sets alles verwenden kann…aber anscheinend ist das Preisargument zu bringen einfacher…
    Aber leider auch ziemlich unkreativ 🤗die meisten alten Hasen kaufen sich ihre Teile heutzutage doch eh über S&T…lasst den City Liebhabern ihren Spaß…
    Dann haben wir alle was davon.

    Ich danke für eure Aufmerksamkeit und viel Spaß beim Hobby.

  20. Man sind das allesamt hässliche Fahrzeuge. Hat Lego ein Designerteam ausgetauscht? Hoffentlich ist das jetzt kein Mobbing gegen ein Kunststoffprodukt (hier: Lego) und mein Beitrag wird nicht freigeschaltet 🙁

  21. Bin die Sets mal grad mit dem Sohnemann durchgegangen und wir sind uns einig!
    Krankenhaus, Schule, Bank, Picknick, Kran, Feuerwehrstation und das Rettungsschwimmer Set werden bei uns einziehen. Wenn die Rabatte stimmen! 🙂
    Die Raketenstation sind wir uns noch unschlüssig weil wir ja die alten Sets noch haben uns bauen müssen.

    • SO wird ein Schuh draus – ein Kind sagt was es selbst gut findet, zusammen mit Papa und nicht allein irgendwelche Afols für die City nicht angedacht ist 🙂

      Lasst die Kinder sprechen und urteilen 🙂

      • Na ja, es ist ja halt auch primär für den Sohnemann.
        Er erklärt mir ja auch nicht ständig das man mit den Star Wars Büsten nicht spielen kann.
        Das die meisten Häuser hier eher offen sind kommt dem noch zu Gute.
        Man kann den Vergleich schön sehen wenn er z.b. mit den 3in1 Häusern spielt und dann mit den „offenen“ City Gebäuden. Die einen bieten bessere Details. Die andern sind aber grad für flinke Kinderhände gut geeignet ohne das ständig was abfällt.
        Spaß hat er dennoch mit beiden… 🙂

  22. Lego hat sich offensichtlich sehr viel Mühe beim Design gegeben, lässt sich das aber auch gut bezahlen. Es sind viele schöne neue Teile dabei.

  23. Hier muss ich leider in den negativen Tenor mit einstimmen. Das sind keine Stationen oder Häuser sondern Wände ohne die geringste Spieltiefe.
    Auch die mobile Polizei-Einsatzzentrale ist im Vergleich zu der letzten/noch aktuellen ziemlich „mau“ .

    Gefühlt ist sehr wenig für den Preis (auch mit 30% Rabatt) geboten.

    In diesem Sinne

  24. Also das einzige Set welches mir hier optisch wirklich gut gefällt und wo ich mir denke dass das spielerischen Mehrwert hat, ist die Mondbasis. Wenns die dann irgendwann für 50 eur bei Galeria gibt nehm ich sie mit 😉

  25. Eiswagen-Verfolgungsjagd finde ich witzig… die eiscreme Maskierungen sind lustig…
    Die ganzen Polizei und Feuerwehr Sets finde ich witzig und dazu, Eichhörnchen…
    Picknick im Park ist auch echt Hübsch…

    Mega entäuscht bin ich vom Betonmischer… der ist einfach nur schlecht
    umgesetzt. Passt überhaupt nicht zu vorhandenen Baustellenfahrzeugen.
    Vom Krankenhaus bin ich auch enttäuscht… da habe ich mir mehr Potenzial erhofft. Der Krankenwagen ist total doof…

    Die Mond Sets werden eh alle gekauft… ich liebe die neuen Space Sets

    • Der Betonmischer ist ja auch 4+. Diese Sets sind ja generell zu nix zu gebrauchen (außer für das eine Jahr wo man denkt das Kind ist noch zu blöd für echtes LEGO). Waren sie nie und werden sie nie sein. Da bleibt nichts anderes übrig, als auf ein normales Set zu warten.

  26. Wow, wo soll man da anfangen.

    Was für mich cool aussieht:
    – Polizeistation (sieht gut aus fast sogar für den UVP Preis – der Müllwagen ist ja top!! Im Laden dann für 40€)
    – Geländekran (geil, aber warum 40€ UVP – zu teuer! 30€ wäre doch genau das richtige Level gewesen)
    – Krankenhaus (sieht gut aus, zu teuer. Sollte eher Richtung 60€ gehen)
    – Schule (cool, sieht aber nach deutlich weniger aus als die Polizeistation, die genau so viel kostet – was haben sie sich dabei gedacht? 400 Teile für eine Straßenplatte, einen leeren Bus und eine Schulfassade, dagegen ist die Polizeistation ja ein echter Schnapper)
    – Mond-Forschungsbasis (das sieht echt cool aus, diese Runden Kuppeln oben vor allem!)
    – SUV mit Pferdeanhänger (putzig, aber wieder zu teuer)
    – Betonmischer (warum ist das 4+ ?? 🙁 )

  27. Huch, da kommt ja etwas Leben in die City Bude! Schön, dass es da mal wieder etwas aufwärts geht, habe ich gefühlt nichts aus den letzten City Reihen gekauft!
    Das wird dieses mal mit Sicherheit anders sein! Allein das Picknick wird mit Sicherheit nicht nur 1 mal hier landen 😉
    Nussmäuschen <3
    Insgesamt aber dieses mal viele coole neue Teile und Figuren dabei!
    Das freut mich wirklich ungemein!
    Seit der letzten Welle (safari) gehts wirklich gut bergauf, jetzt nur noch etwas am Preis drehen und dann steht der Turm doch schon wieder einigermaßen gerade!

  28. (Nicht viel) Schönes dabei. Aber durchaus einige lustige und gelungene Details und Fahrzeuge (der Eierwerfer!). Außerdem cool, dass uns die Fahrradweg-Fliesen erhalten bleiben.

    Auf die hohen Preise hat man sich bei City ja fast schon eingestellt. Lohnt nicht, sicher jedes Mal wieder darüber aufzuregen. (Genauso verkneife ich mir die Bemängelung der vielen fehlenden Fahrzeugtüren. Ups…) Polizeistation und Picknick find ich sogar ziemlich günstig. Krankenhaus und Mondbasis gehen meiner Meinung nach auch in Ordnung.

    Hat inzwischen eigentlich jemand eine Verwendung für die grauen Auffahrrampen der Straßenplatten gefunden? Wer sich mit den ganzen Sets eine geschlossene Straßenlandschaft aufbaut, wird viele davon übrig behalten…

    • Der Sinn besteht darin, das die Kinder mit diesen Rampen im Spielzimmer vom Boden oder Tisch auf die Strassen fahren können – man kann nicht davon ausgehen, das Kinder ein geschlossenes Strassensystem haben, sondern flexibel nach Lust und Laune die Strassen nutzen, den Boden/Tisch, die alten Strassenplatten oder ein Teppich mit aufgedruckter Strasse, oder sogar die PAPP-Strassen, die es mal von Lego gibt und um die Übergänge geschmeidig für die Auto zu halten gibt es diese Rampen 🙂

      Zudem kann man sie auch als Übergänge bei Eisenbahnschienen nutzen, oder als Dächer bei Häusern 😉

    • Du könntest die Rampen einfach mit in die Straße integrieren. Macht sich bestimmt super als Speedbump / Schlagloch. Bedenke, dass die Straße mitten durch das Krankenhaus und den Strand führt, da ist eh überall Schrittgeschwindigkeit angesagt. 😉

  29. Ich habe mir nochmal genauer die Schule angeschaut:

    Nicht nur ist es eine Fassade, es hat auch noch nicht mal ein Dach! Die sparen doch jetzt alles weg bei dem Set? Es sieht nur noch aus der Perspektive wie auf der Box nach etwas aus…

    • Okay, das is wirklich etwas dreist. Ich dachte erst, es wäre nur abgenommen, aber jetzt wo du es sagst, scheint das tatsächlich komplett zu fehlen!

    • Ob es dreist ist und einer verbrecherischen Abzocke und Böswilligkeit unterliegt, oder dem praktischen Fakt der einfachen zugänglichkeit und spielbarkeit – und somit positiven Antrieben der Designer ist sicher etwas über das man streiten kann……aber Lego gleich immer bösartige Absichten zu unterstellen ist irgendwie beispielhaft geworden aber imo sehr schade …..

      Man kann Design Entscheidungen gut oder schlecht finden, aber gleich mit dem Frasenschwein um die Ecke zu kommen „Die sparen es weg“ – ganz absichtlich und „wie dreist ist das denn…“ – wie gesagt, welche wahre Absichten die Designer WIRKLICH hatten, darüber kann man gerne diskutieren ohne ihnen Abzocke zu unterstellen 😉

      • Nunja, böswillige Absicht unterstellen wollte ich nicht. Vielleicht ist „dreist“ ein schlechtes Wort dafür. „Bekloppt“ würde vielleicht eher passen, da es keine böse Absicht unterstellt. Aber etwas Wertung meinerseits muss schon trotzdem rein. 😉

        • Vielleicht bin ich auch zu empfindlich, es driftet ja gerne mal in „Lego will uns alle nur abzocken“ oder so abdriftet und sicher, sie sicher – günstig ist City selten und kritik ist auch wichtig aber ich kann mir immer nicht vorstellen, das die Designer da sitzen und sagen „Ok, wie können wir die Kinder und Eltern noch mehr auspressen“ ^^

          Damals in den 80igern gab es Häuser, die waren „kompletter“ und dennoch hinten offen, aber da machte sich niemand Gedanken, ob bei all den Ziegeldächtern Kinder wirklich gut reingreifen und spielen können, oder wie tief sie den Boden im Kinderzimmer knutschen müssen um in die Häuser reinspähen zu können, um die Figuren reinzuknäulen.

          Heute muss alles einfacher sein, zugänglicher – die bespielbarkeit ist wichtiger als das Design bzw. der komplette und geschlossene Anschein eines Gebäudes – das merkt man auffallend und wenn ich mir vorstelle, ein Kind sitzt auf dem Boden und vor ihm das Haus, dann ist es einfacher von hinten UND ob reingreifen zu können, also nur von hinten, wo das Kind auf dem Bauch krabbeln muss – sogesehen mögen die Designer sich schon was dabei gedacht haben – ABER ..es stimmt, ein abnehmbares Dach hätte man dennoch dazu legen können und hat man sonst auch immer getan.

          aber btw. die Gebäude bei Playmobil sehen aus oben genannten Grünen auch oft nicht anders aus – da fehlte, soweit ich mich erinnern kann, bei ihrer Schule und co auch komplett das Dach und bestand nur aus 3 Seiten Fasade.

          • Fehlerhafte Annahme deinerseits m.M.n: „dass die Designer da sitzen und sagen, …“

            Die Designer kriegen bei Lego Rahmenbedingungen vor und werden bestimmt am Ende noch durch den Controller geprüft. Vlt. wird nochmal sogar die Schere nach dem fertigen Design angelegt, wo der Designer gar nicht mehr mitspricht.

            Ich glaube auch nicht zB, dass Designer entscheiden: hey, lass mal so richtig bunte Steine ins Set hauen, dass es links und rechts Lavendel, Rot, Gelb, Blau, Grün durchscheint und das weiss/schwarze Space Shuttle verunstalten 🙂

            Siehe Set 31117

          • Naja, in den 80iger Jahren und auch noch deutlich später war die Möglichkeit von Kritik, die auch noch öffentlichwirksam war, bzw. jeder lesen konnte auch sehr eingeschränkt.

            Ne Brief … das wars doch eigentlich schon. Ich finds halt immer schade, das der Detailreichtum bspw. An Fahrzeugen ab nimmt. Türen werden ja kaum noch verbaut und das ist so eine einfache Funktion die aber das Fahrzeug soviel besser aussehrn lässt.
            Ich gestehe das ich jetzt kein Citysammler bin und auch keine Stadt baue, aber ein schönes Auto mit Türen, mit Fahrer u. Beifahrerplatz würde ich mir auchmal gönnen.
            Ich denke nicht das LEGO alles schlecht macht, sonst würde ich da nicht soviel Geld lassen. Aber bei vielen Sets wird schon extrem viel Potenzial verschenkt.

          • ich finde den Vergleich von früher zu heute schwierig. Früher hat man (so mein Empfinden) das gemacht was möglich war, heute sieht man, dass einfach 10000x mehr möglich ist und Lego es nicht macht. Da gibt es für mich Kostengründe, die nachzuvollziehen sind, vermeindliche Kostengründe, die schwer glaubhaft sind und: Lego muss sich und seine Sets interessant halten. Wenn sie einen Zoo rausbringen kaufen sich alle den Zoo. Wenn sie alle 2 Jahre 1 Set mit einem Tier drin verkaufen, freuen sich alle über das eine Tier und kaufen mehr sets. So einfach ist das leider…

            Hinzu kommen die steigenden Preise usw. Wie du schon sagst, ein Dach lässt sich abnehmen und das hat Lego schon immer gemacht, jetzt lassen Sie es weg, und Lego wird dennoch teurer. Diese Richtung stört viele – zu Recht wie ich finde.

            Wenn Jabbas Palast rauskommt, soll es einen brickbuild Rancor geben…vor knapp 10 Jahren war das noch eine coole gemouldete Figur. Sollte das Gerücht stimmen, wieder ein Fall wo Lego nichts anderes macht als uns hinzuhalten. Denn nur doch hinhalten binden sie uns.

            Lego Designer haben Vorgaben…Anzahl der Steine, Preis, bestimmt eine gewisse Verteilung der Farben die drin sein soll, Verhältnis von kleinen, großen, bedruckten Teilen, Figuren, seltene Teile, neue Teile usw. – darin besteht die Schwierigkeit. Somit geht die Kritik nicht an die Designer.

          • @Ohmbricks: dem (Design-)Argument der einfacheren Bespielbarkeit widerspreche ich ein wenig. Man bedenke, dass Kinder in dem Alter keine Pfannenhände haben, die nur schwer irgendwo reinlangen können. Weiterhin ist es wahrscheinlicher, dass ein Erwachsener eher den Boden knutscht als ein Kind, schon allein aufgrund seiner Körpergröße.

            Zudem gäbe es Lösungen, dennoch Bespielbarkeit und Tiefe zu vereinbaren bzw. zu gewährleisten. Einfachstes Stichwort: Modularität. Es würde keinem Kind weh tun ein gescheites Gebäude zu bekommen (welches auch als Gebäude bezeichnet werden kann), bei dem die Etagen (sofern welche vorhanden) und das Dach abgenommen werden können. Es muss ja hinten nicht geschlossen sein, aber mehr als drei Noppen „Tiefe“ der Bühne eines Improvisationstheaters kann Kindern gerne zugemutet werden.

            Das für mich bisher beste Beispiel, das Bespielbarkeit und Tiefe vereinbart, bildet das aktuelle 31118 3-in-1 Surfer-Strandhaus, welches zwar nicht modular gebaut ist, aber über Scharniere sehr gut bespielbar bleibt, indem es einfach aufgeklappt wird. So etwas sollte mMn auch für die CITY-Gebäude möglich sein.

      • Ich meine, von Kundenseite ist Abzocke/zu hohe Preise halt etwas böswilliges 😉 ALso, dass Unternehmen Gewinne machen wollen. Und Lego ist halt ziemlich gut darin.

        Dass du es als böse Absicht bezeichnest, deine Formulierung. Ich sage, es ist logisch, Gewinn zu maximieren, Ausgaben einzudämmen – aus Kundensicht kann man das nur Wegsparen nennen:)

        Ich korrigieren mich: nicht nur Fassade, nicht nur fehlendes Dach, die ganze Wand dort fehlt hinter der Tafel auf der rechtne Seite xD „Design Entscheidung“… also bald nennen wir Lego Set kunst, wenn es besonders abgefahren und abstrakt ist? 😀

    • “Es sieht nur noch aus der Perspektive wie auf der Box nach etwas aus…“

      Leider bei einigen Sets so. Da wird die perspektivische Schokoladenseite des Modells präsentiert. Dort, wo es nicht oder nur schwer geht, wird zusätzlich mit grafischen Elementen im Hintergrund nachgeholfen zu „kaschieren“.

  30. Ich muss hier nochmal mein Senf abgeben….

    Seit der City Animationsserie hat ich City merklich in seiner Grundstruktur verändert, die Fahrzeuge und Gebäude wirken rudimentärer, knubbeliger, CLEANER und von den Farben her – gerade jetzt Feuerwehr und Polizei mit dem „neongelb“ schriller. Das alles passt zum Stil der Animationsserie, die ja wohl auch eher glatte einfache Flächen und einen „einfacheren“ Designstil nutzt – dast ist natürlich etwas das man bemängeln kann, das City weg vom klassischen „Realismus“ hin zum „Cartoon“-Stil geht bzw. sich zu sehr an die Serie anlehnt und sich an dieser festkrallt….

    Hier muss man aber wohl auch den anhaltenden Erfolg von Ninjago berücksichtigen, wo der Erfolg der Serie mit dem Erfolg der Legosets seit JAHREN ein unschlagbares Duo abgeben.

    Diesem Erfolg von Ninjageo versucht City auffällig nachzueifern – kann man gut oder schlecht finden, aber die Kinder hooken sie damit sicher….

    …wobei Ninjago in all der Zeit eines gecchafft und bewahrt hat : Trotz der Animationsserie behielten die Lego Sets bis heute einen sympathischen Stil, der auch Afols ansprach aber damit wird in der kommenden Welle imo stark gebrochen und passt sich stilistisch dem „Comic“-look stark an, ähnlich den TV basierenden City Sets.

    • Sehr interessante Erklärung. Mich erinnert es etwas an die Zeit Ende der 90er, als die City-Sets merklich rudimentärer und schlicht, naja, hässlicher wurden, was mich damals als (zugegeben nicht mehr so junges) Kind schon abgeschreckt hat. Damals war der Grund aber wohl eher das Aufkommen der 5+-Idee, dass die klassische Stadt (Polizei/Feuerwehr/Autos) von den jüngsten einfach gebaut werden können muss. Das haben sie so sogar schon im Katalog geschrieben (hatte ich vor kurzem mal wieder in der Hand), nur habe ich das als Kind nie wirklich begriffen. Für mich wurden die Sets einfach nur spürbar schlechter.

      • Mir persönlich als Erwachsener gefällt das auch nicht, vorallem das schrille Neongelb und allgemein das Farbschema der Einsatzfahrzeugen und das knubbelige Design der Polizeifahrzeuge, das sie in die Modular-Stadt garnicht mehr hineinpassen und es somit als Erwachsener schwerer wird diese mit Leben zu füllen ohne das man alles selbst moccen muss und selbst wenn man es moccen möchte, bekommt man beim Thema Polizei (immerhin haben wir eine Modular- Polizei Station) nur noch diese kitschige „Kinder“-Blau…..

        Doof für uns aber bei den Kindern ab 3 kommt es sicher irgendwie schon an, die haben ja noch einen anderen Blick auf die Sachen und da ist kitischig, quietschig, schrill und knubbelig schön und sympathisch …für uns halt nicht :/

        • Sicher muss man nicht immer auf alles mit einem AFOL-Blick draufschauen und es mit 200€ Modulars vergleichen. Aber es ist auch schade, wenn sich eine Brot-und-Butter-Serie gar zu sehr nach unten (zumindest altersmäßig) entwickelt. Aber gut, für die 10-jährigen (wenn sie nicht eh mehr auf Ninjago oder Star Wars abegehen) gibt’s ja auch noch die City-Seitenthemen, wo diese Entwicklung vielleicht nicht ganz so extrem ist.

          • Ich denke auch, das City mittlerweile auf die Jüngeren zugeschnitten ist, gleich ab 4+ bzw. wie du oben sagtest 5+ und wenn das City Alter aufhört, es fließend in Ninjago und dann Marvel/DC und Minecraft oder Star Wars / Harry Potter übergeht und Jurasic Park /World irgendwo dazwischen herumgeistert weil Dinos IMMER gehen.

            Aber immerhin gibt es bei City noch immer 1-2-3 Sets jeder Welle die nochmal auf alte Sets aufbauen oder Nostalgie wecken, wie das Camper oder nun das Pferde-Transporter …so ganz zu 100% ist City dann doch noch nicht auf die Serie und das junge Klientel zugechnitten und solang es zumindest noch ein paar „unabhängige“ City Sets gibt, ist zumindest für die „älteren“ Kinder noch nicht ALLES verloren.

        • Das schrille Neongelb haben aber auch echte Polizei- und Feuerwehrautos heutzutage als Reflektorstreifen. Da haben die Lego-Designer einfach gut auf die Details geachtet.

        • Die Fahrzeuge und deren Designs erinnern mich stark an US und GB Fahrzeuge. Grad die Einsatzfahrzeuge sehen deutlich weniger europäisch aus.

          • Das ist leider nicht nur bei Lego so. Noch nicht mal bei Playmobil würde man aktuell ein stinknormales deutsches Polizeiauo bekommen.

          • @tomatentheo
            Naja, den Playmobil Polizei-911er mit dt. Schriftzug und passendem, aktuellen Farbschema kann man schon gelten lassen, wenngleich er im Alltag sicherlich nicht gewöhnlich ist.

            Der US-Look der Einsatzfahrzeuge bei Lego ist aber auch nicht meins; er zieht sich ja durch alle Sets.

      • Ende der 90er ging es aber darum, die Gesamtmenge an Teilen drastisch zu reduzieren, damit alles in drei Bauschritten gebaut werden kann. Bloß schnell fertig werden, damit gleich damit gespielt werden kann.

        Der Ansatz hier ist etwas anders: Die Gebäudestruktur selbst wird zwar aus möglichst wenigen Teilen gebaut, aber das nur, damit man möglichst viele Teile für Details verwenden kann, ohne dass die Gesamtzahl eskaliert.

        Guck dir 6385 von 1985 an: Die Feuerwache ist trotz über 400 Teilen nur eine leere Hülle, weil man vor allem eine absurde Menge 1×2-Bricks stapelt. 1990 kommen dann mit dem Cafe 6376 erstmals konsequent große Wandelemente zum Einsatz und man konnte die Teile für Details nutzen – nur 1/4 des Sets entfällt auf die Gebäudestruktur. Das gleiche sehen wir bei den jetzigen: Die Wände sind einfach, aber umso mehr Teile werden innen drin verbaut.

  31. Die Fahrzeuge finde die durch die Sets hindurch alle ziemlich cool.
    Aber die „Gebäude“??? Das sind ja fast nur noch reine Fassaden.

    • Nennt doch mal ein City-Set, wo das anders war!

      Die modulare Polizeistation und die modulare Feuerwehrwache sowie das Ghostbusters-HQ sind die einzigen geschlossenen dieser Art von Gebäude in der Geschichte von Lego, zumindest von dem Teil, der sich auf Brickset finden lässt.

        • Na ja, wenn man sich mal die Sets der 90er anschaut…auch da waren es schon „Puppenhäuser“ ohne wirklicher baulichen Tiefe…🤷🏻‍♂️

          • Bleibe dabei – diese Fassaden sind nicht meins – aber ich bin mit Sicherheit auch nicht die Zielgruppe…

  32. Die Eiscremediebe finde ich total klasse, die werden auf jeden Fall bei mir landen.
    Eventuell auch das Picknick im Park.
    Der Rest ist nicht so meins, daher bin ich an der Stelle neutral.

  33. Ich muss jetzt mal eine Lanze für die City Gebäude brechen: meine erste Polizeistation war die 6386 von 1986(?). Die Spieltiefe war hier auch nur 5 studs und die Details… räusper… und selbstverständlich war es hinten offen, wie alle Town/City Sets.

    Naja, finde die 2022er Welle bisher mal wieder richtig gut, da muss einiges in die eigene Stadt einziehen.

  34. Ich finde schade dass die Gebäude immer mehr zusammengespart werden. Früher waren die Polizei- ubd Feuerwehrstationen aber noch massiger, hatten ordentliche Tore und waren nicht nur ein Türmchen plus Carport für ein Quad.
    Hat eigebrlich wirklich jedes zweite Set entweder das Eichhörnchen oder den Klecks-Shooter drin? Mannomann, die neuen Teile müssen aber direkt an die Front. Positiv so manches Auto, Bullenfänger an Polizeiwagen und Feuerwehrflitzer sind cool. Der Kran ist cool aber viel zu teuer, ansonsten auch recht wenig Baustelle. Einziges echtes Highlight: Space!

  35. Also für City bin ich nun nicht mehr die Zielgruppe, aber wenn man mal vergleicht, was unsereins früher an Polizei- und Feuerwehrstation hatte, dann ist das hier grottenschlecht.
    Das sind ja keine Häuser mehr, dass ist nur noch ein Umriss angedeutet. Und bei der Feuerwehrstation hat es nicht mal mehr für eine zweite Fahrzeughalle/ zweites Fahrzeug gereicht… Unglaublich.

    Von den Preisen will ich gar nicht groß sprechen, aber das Raumfahrtzentrum… 140 EUR? Da kriegt man in der 18+ und Technic-Welt schon wunderbare Sets für. Das muss man sich mal durchrechnen: 14 Cent pro Teil!

    Ich glaube Lego hat hier jegliches Maß verloren. Und die (Groß-)Eltern sollen es kaufen …

  36. Als Erwachsener kann man City echt vergessen. Früher habe ich hin und wieder ein paar Sets für meine Stadt gekauft, aber in den letzten Jahren wurde es immer junior-mäßiger. Die Mond-Forschungsbasis finde ich vom Design sehr gelungen, der Rest ist einfach nur Fassade aus großen Formteilen. Größter Witz ist die Eiswagen-Verfolgungsjagd, da haben sie einfach das Design vom The LEGO Movie 70804 Eiscremewagen genommen und alles rausgeschmissen was irgendwie cool war. Ich denke aber dass es für kleinere Kinder durchaus nett sein kann mit den Fassaden und Straßenplatten eine Stadt zum Spielen zusammenzustecken. Für ältere Kinder ist das nix und zu den Preisen spare ich mir mein Kommentar. Nur so viel: ab ca. 30% Rabatt bleibt dem Händler fast nichts mehr hängen, ab 40% ist es nur noch Geldwechsel. Als Spielzeughändler hat man Lego mit solchen Rabatten nur noch im Sortiment, damit man Kunden anlockt, die evtl. auch noch was anderes kaufen.

  37. Den Löscheinsatz hatten wir vor kurzen so ähnlich. Wobei hier mit Sardinen und Katzen, das ist schon sehr knuffig.

    Schade, das in der Mondbasis nicht auch Eichhörnchen dabei sind, das wär der Brüller. (und eine witzige Anlehnung an MK space rabbits)

    Und der Geländekran ist ein echter Eyecatcher, leider nicht der Preis.

  38. Da sind in der Tat zahlreiche schöne Sets dabei 😀
    Die Tiere ind wieder toll entworfen – jetzt benötige ich bloß noch ein Set, in dem der Tukan enthalten ist…

    Sehr gelungen finde ich auch die Forschungs-Basis 😀 Ob ‚on the dark side of the moon‘ oder ‚under water‘ – City ist überall 😎

  39. Wenn ich die Sets der heutigen Vorstellung so sehe, denke ich, entweder bin ich zu alt oder zu geizig für Lego geworden!
    Dann kommt aber sowas wie die Mondstation oder auch das Eichhörnchen Tier und schon hat mich Lego wieder 🙂

  40. Denkt euch mal bei den neuen Sets die Straßenteile weg. Da bleibt dann nicht mehr viel übrig. Vergleicht man dann das übrige Lego mit den jeweiligen Vorgängern, z.B. Feuerwehrstation, dann sieht man durchweg eine verringerte Detailtiefe, die versucht wird mit einzelnen Gimmicks auszugleichen (z.B. neue Tiere). Bespielbar ist da nicht mehr besonders viel finde ich und es gleicht, wie schon oben erwähnt, einer Filmkulisse. Mir hätte es besser gefallen, wenn man nur die Straßenanschlüsse integriert hätte, immerhin gibt es ja für diesen Zweck das Set mit den Straßenteilen und dafür die Gebäude tiefer gemacht hätte, immer mit dem Fokus auf guter Bespielbarkeit. Ich habe es damals geliebt, die Ritterburg aus Lego aufklappen zu können und die Zugbrücke herunterzulassen.

    • Das stimmt, die „Kulissen“ der Häuser haben immer weniger Tiefe. Meine Tochter hat das Stadtzentrum von vor sechs/sieben Jahren. Da gab es keine Straßenplatten, dafür aber weitaus detailliertere Gebäude…

    • Wofür gab es damals nochmal Baseplates von 8×16? Achja: Damit vor dem Haus noch ein wenig Deko passt. Das Gebäude selbst hatte nämlich noch weniger (und konnte so auch auf eine Straßenplatte versetzt werden). Und das mehr als 8 Noppen besser bespielbar sind, bezweifle ich.

  41. Da sind wirklich ein paar schöne Sets bei!! Das Krankenhaus und die Schule dürften meine Mädels begeistern, ich werde meine Sammlung sicher zum die beiden mittelgroßen Hubschrauber erweitern.
    Darüber hinaus finde ich es sehr interessant, dass das Raumfahrtthema wieder aufgegriffen wird, gab es das doch vor kurzer Zeit schon einmal. Da alles Lego-Space-artige ein Muss für mich ist, komm ich wohl auch da nicht umhin. Hoffentlich wird es ein paar gute Rabatte geben, sonst killt mich meine bessere Hälfte…

  42. Früher wurde die Luft immerhin umbaut… heute hat sie Freigang und lehnt bei Erschöpfung nur an einer Wand an…

    Schade, dass die „Gebäude“ von Jahr zu Jahr an Bausubstanz verlieren und immer mehr zur eigenen Karikatur (sofern das überhaupt möglich ist) verkommen. Leider sieht man ganz schön, wo überall der Rotstift angesetzt wurde. Gleichzeitig werden unverschämte Preise für DIE klassischte Reihe schlechthin abgerufen, weil oftmals dann doch bloß große Formteile genutzt werden. Finde ich schon arg dreist von LEGO. <.<

    Und ganz ehrlich, die Schule sieht kacke aus. Ist nicht einmal als solche zu erkennen, Da bietet die aus friends weitaus mehr, selbst ohne gelben Ami-Bus mit Flugzeugfenstern. Ebenso die letzte Polizeistation: die war ja schon enttäuschend, aber die Kommende setzt einen obendrauf. Da bleibe ich bei den wohligen Erinnerungen meiner 6398.

    Die Fahrzeuge – isnbesondere die Autos – sind genauso langweilig, denn sie ähneln sich mir untereinander alle zu sehr. So als gäbe es nur ein Fahrzeugdesign. Inspirationslos…

    Auch bleiben lieblose Aufgüsse nicht weg. So ist die 60321 vom Grundkonzept eine 60216 (2019) mit leicht anderem Inhalt und mit dem neuen CITY-Design. Weiterhin die neue Mobile Polizeistation: die empfinde ich als Downgrade zur vor Kurzem erst EOL Gegangenen…

    Ich finde, CITY geht stilistisch immer weiter zu einfachen, kindlichen und rundlichen Formen ohne jegliche Struktur – fast schon 4+ -Design. Dachte schon, nur die kommende Ninjago-Welle hat sich selbst "verjüngt". CITY setzt hier leider noch einen obendrauf 🙁

    Die einzigen Sets, die mich auf Anhieb überzeugt haben sind die Space-/Mondsets (auch wegen den "Kuppeln") sowie das Picknick und der Pferdeschlepper. Und sonst freut es mich, dass wir neue Tiere bekommen.

  43. Solche „Fassaden“ finde ich eigentlich nicht so schlecht. Man hat hier die Möglichkeit die Gebäude selber nach seinen Wünschen weiterzugestalten. Nur der Preis ist hier halt für dieses Prinzip einfach zu hoch. Man müsste sich ja jedes Set zwei-, dreimal kaufen.

    Wenn ich mich übrigens richtig erinnere, dann waren meine alten Sets aus den 80er/90ern zwar vielleicht etwas größer und auch tiefer (sicher nicht viel), aber dafür gibt’s heute doch viel schönere Teile und der Detailgrad ist ja mal ein ganz anderer.

  44. Es sind wirklich super schöne Teile bei den Sets dabei. Ob man dann wirklich alle Sets kaufen muss, wird sich dann nächstes Jahr zeigen.
    Eine Anmerkung zum Picknick Set:
    Die Eichel Rundfliese ist nicht neu, sie gab es schon im Elves Set 41182.

    • Danke Dani, ich habe den Text angepasst. Das Design ist dasselbe, ich bin aber anhand der Bilder der Meinung, dass die Farbe des Druckes hier dunkler sein könnte als im Elves-Set.

  45. Ihr solltet den Artikel mal bearbeiten.
    Beim Flugzeugt steht dabei, dass es ein 4+ Set ist, obwohl auf dem Karton 5+ steht und es auf den ersten Blick KEIN großes Formteil für den Rumpf benutzt.
    Seid ihr euch außerdem sicher, dass bei 60315 das Eigelb als Aufkleber gelöst ist? Sieht für mich eher nach Druck aus

    • Da könntest Du recht haben. Auf der Vorderseite des Kartons ist beim linken „Klecks“, den der Traktor abschießt, ein deutlicher Rand zu erkennen, aber das kann bei näherer Betrachtung auch der Form des Teils geschuldet sein und muss nicht zwangsläufig einen Aufkleber bedeuten. Ich passe das mal an.

  46. Ich glaube, über die Preise müssen wir nicht reden, die sind sicherlich jenseits von Gut und Böse.

    Ich finde aber schon, dass die Sets sehr liebevoll gemacht sind und für <10-Jährige Kinder einen Spielwert bieten und auch neue Geschichten in der Lego City erzählen.
    Was ich toll finde, dass bei den Sets leider tolle neue Fahrzeuge dabei sind, die aber einzeln nicht gekauft werden können.
    Als AFOL kann man mit manchen Sets auch bestimmt gut was anfangen.

    Meine Favoriten wären:
    Polybag Spielplatz
    Eiswagen Verfolgungsjagd
    Löscheinsatz und Verfolgungsjagd
    Geländekran
    Picknick im Park
    SUV mit Pferdeanhänger
    Rettungsschwimmer Station
    Die ganzen Tiere in den Sets (verschiedene Katzen, Eichhörnchen, Schildkröte,…)

    Meine Nice-to-Have bzw. aber:
    Krankenhas. Von den übrigen "Häusern" der Welle, finde ich diese noch am besten. Vom Stil her finde ich es interessant und den Rettungswagen finde ich echt cool gemacht
    Feuerwehreinsatz mit Löschtruppe: Hier finde ich den Tank, die Fassade und dem Container auch gut selbst was basteln.
    Schulbus bei der Schule
    Truck beim Banküberfall mit Verfolgungsjagd
    Müllfahrzeug bei Polizeistation

    Das neue Polizeiauto finde ich jetzt so schlecht auch nicht.

  47. Die neuen Tiere!!!! Ich bin beim Anschauen der Bilder richtig laut geworden, v.a. bei den Katzenbabies!!! Die Sets werde ich mir dafür aber nicht kaufen, die hole ich mir bei Bricklink oder Lego.
    Das auf der Tür des Polizeiwagens sieht tatsächlich wie ein Druck aus.
    Den Clown im Spital-Set finde ich unheimlich, aber ich bin auch Stephen King-geschädigt.

  48. Ein Eichhörnchen!!!
    Aber die Lego-Stadt ist leider auch (immer noch) ganz schön teuer…

    Stuntflugzeug ist aber 5+ laut der Verpackung, nicht 4+ -Set 8)

  49. Ich stimme in den allgemeinen Tenor mit ein: Zu Teuer!!! Die Gebäude sind als solches gar nicht mehr zu bezeichnen. Da wird mir mit dem Minimalismus zugunsten der Bespielbarkeit zu sehr übertrieben. Es gibt doch von Lego auch Sets in denen sich Dächer und Geschosse (wie bei den Modular Buildings) abnehmen lassen(siehe 31097), womit eine größere Gebäudetiefe beim Spielen kein Problem mehr sein sollte. Die Schule ist da der größte Witz.
    Das Design der Fahrzeuge hingegen gefällt mir richtig gut, neue Tiere sind auch nie verkehrt und die Raumfahrt-Sets sind auch cool.
    Wenn gute Deals kommen, werden vll ein paar Sets in meinem Warenkorb landen.

  50. Für meinen Geschmack sind die Sets der neuen Welle „durchwachsen“. Auch wenn ich nicht viel von City hole, so wandert das ein oder andere Set dann doch mal zu mir – leider ist für mich hier nicht wirklich was dabei, außer vielleicht das Picknick-Set oder doch noch eines der Space-Sets. Die Tiere sind natürlich auch immer willkommen 😉
    Am heftigsten finde ich den Rettungshubschrauber-Transport für 30€ UVP – Sorry, aber das Design sieht aus wie von mir selbst mit meinen bescheidenen Künsten und beschränktem Teilesortiment kreiert und dann in eine Schachtel gepackt. So etwas muss ich mir nicht extra kaufen, da hole ich mir ’ne Steinebox für…

    Preislich ist es teils echt hart an der Grenze, was ich bereit wäre zu zahlen, marktübliche Rabatte mal mit eingerechnet. Aber darauf kann und sollte es eigentlich nicht hinauslaufen, dass man bei Veröffentlichung schon drüber nachdenkt, dass es nur mit Rabatten „bezahlbar“ wird. Lego könnte da auf einem falschen Weg sein.

  51. Wirklich sehr unterhaltsam die 2022 City Reihe.

    Die Police Station ist eine echte Wiedergutmachung der schlimmen Station aus 2020. Daisy Kaboom bekommt hier einen herrlichen Auftritt.

  52. Feuerwehr- und Polizeistation… naja früher war mehr Lametta… Obwohl der Müllwagen bei der Polizei ist der Hammer. Hätte sei eigenes Set verdient! So bräuchte es aber Vidiyoeske Rabatte bevor ich mir den hole.
    Die 4+ lass ich mal aus – ist eher DULPO für Hochbegabte…
    Dafür find ich das Picknick einfach mega! Endlich mehr Park!
    Die Rettungsschwimmerstation ist auch mega. Obwohl die Strasse zwischen Station und Strand etwas komisch ist. Aber ich hab gehört sowas könnte man umbauen 🙂
    Pferdeanhänger und Mondbasis auch super.
    Der Geländekran… schade dass es nicht immer 3-4 city Baufahrzeuge gibt. Auch gefühlt ziemlich teuer… da muss schon „unfassbar“ im Angebot vor der Prozentzahl stehen.
    Die Schule naja… da hatte ich schon Riesenhoffnung aber das ist halt auch city. Für Kids bestimmt witzig. aber ich find den Bus hässlich. Da hätten sie den von Hidden side nehmen sollen (ohne der Geisterjägerkram).
    Aber den eigentlichen Oberhammer hab ich erst in der Liste entdeckt: das Spielplatz Polybag mit zwei kids und halfpipe für 3,99?!? Ja mega! Was ein Schnapper! Sobald ich das irgendwo seh… schnapp schnapp.

    • „Obwohl der Müllwagen bei der Polizei ist der Hammer. Hätte sei eigenes Set verdient! “

      yes, das Teil ist nice.

      Finde für 60€ (40€ nach Rabatten) für die Polizei Station insgesamt okay. Allerdings natürlich ein Schatten alter Tage, da nicht viel Gebäude ist (im Verhältnis zum Preis aber okay)

    • „den Bus […]. Da hätten sie den von Hidden side nehmen sollen“, jupp. Der war schon gut und so ein bulliger Bus darf auch gerne etwas größer ausfallen, als das Durchschnitts-City-Auto. Vorallem war der „Schoolbus-yellow“ und nicht Minifigurhautfarben. Ich finde das BLO ja überflüssig wie sonst nichts, aber da passt es zumindest mal.

      Um zum Abschluss wenigstens noch was positives zu sagen wechsle ich mal in den Reiter mit den Friendsneuheiten.

  53. Wass soll ich sagen – City – da liegt Genie und Wahnsinn dicht beieinander.

    Positiv vermerkenwürde ich
    Neue Tiere – Katzen, Hunde(rasse?), Einhörnchen – GENIAL, Schildkrod – niedlich (Friends?)
    Da sind einige Fahrzeuge dabei, die ich mir als Einzelset sogar kaufen würde (Müllwagen, Zivilfahrzeug aus 60319, das „Verbrecherfahrzeug“ aus der Bank)
    Der facelift der Feuerwehr an sich ist gelungen – modernisierte Ausrüstung, Das Gelb/Rot der Fahrzeuge
    Dass es zwei verschiedene Missing Cat Sticker gibt 😉
    Ich wollte eigentlich keine großen City Fahrzeuge mehr kaufen, aber der Geländekran sieht MMN wirklich gut aus….

    Das – „passt scho“ mäßige . – Generell sind MMN die neue Generation Polizei/Feuerwehrsets teils gut, teils „autsch“ – letzteres primär wegen dem zuschnitt auf die neuen Strassenplatten – hier wäre mir ehrlichgesagt einige Teile mehr für die Gebäude wesentlich lieber gewesen. Auch in den sets ohne Strassenplatten merkt man, dass die designt sind, um an die neuen Platten angeklipst zu werden.
    Die sonstigen kleinen Sets (also bis größe Hubschraubertransporter/Eiswagen) sind durchaus – unter dem Gesichtspunkt : neue Inkarnation OK, wenn auch nicht begeisternd – Die nussrundfliese 😉 nice.
    Am Pferdetransporter führt wohl kein Weg vorbei, wenngleich ich ihn lediglich als Durchschnittlich einschäze.

    Nun zum „Schlechten“ – Die Häuser-Sets sin MMN GRottenschlecht – wieder auch geschuldet den neuen Strassenplatten, die verteuern ohne zum Thema beizutragen.

    Das Krankenhaus ist insgesamt noch das beste und FAST „durchschnittlich“. Die Fischkonservenfabrik hat mir eigentlich auf den ersten Blick gefallen- aber ist halt nur ein kleiner Teil des Sets – obwohl die toxische Sauce hat mich zum Lachen gebracht. Die Bank -ähnlich, obwohl da ist auch das Gebäude an sich eher – mäh- Aber am Schlimmsten ist die Schule -sowieso schon ein kleines Set, verliert sie noch Substanz durch die Strassenanbindung und den Bus (der auch nicht berauschend wirkt) – Ist das das erste City Gebäude OHNE Dach ???

    Insgesamt würde ich mal sagen – Das sind sehr gute Teile drin – aber eigentlich kein Set bei dem ich sagen würde, dass ich das UNBEDINGT brauche….

    Aber das Beste zum Abschluss – Die Space Serie wirkt auf mich „stimmig“ – und sollten Rabatte drin sein (also keine exclusives?) preislich OK.
    Ich bin stark in versuchung mir die Sets zu holen – man merkt dass hier „Realismus“ eingebracht wurde. Dadurch finde ich die Sets vom Design her großartig – und City ist teuer, dass wissen wir. Ob diekleineren Sets da mithalten können (Bilder fehlen) -bin oplsotimistisch.

    Also scheint es auf den Kauf der raumfahrtsets und einen Einkauf bei S&T hinauszulaufen…

    • „Aber am Schlimmsten ist die Schule -sowieso schon ein kleines Set, verliert sie noch Substanz durch die Strassenanbindung und den Bus (der auch nicht berauschend wirkt) – Ist das das erste City Gebäude OHNE Dach ???“

      Die Schule ist ein Witz. Das Dach fehlt UND die eine Wand auf der rechten Seite (nicht zu sehen auf der Box). Das ist lächerlich! Diese sch*** Strassenplatten verteuern echt alles insgesamt, 400 Teile bei City für 60€ … wie gesagt Polizei Station bietet beim selben Preis weitaus mehr!
      Der Schulbus sieht auf den ersten Blick gut aus, auf dem zweiten ist das auch nur eine Fassade, nichtmal Sitze drin oder?

      • Ich meine zwei braune Sitze zu erkennen. Der restliche Platz wird für den Rollstuhlfahrer benötigt.

        Die gelben Speedbumps sind beide auf der selben Seite vom Zebrastreifen…

  54. Irgendwie habe ich das Gefühl das ist alles schon mal dagewesen. Am besten gefällt mir das Picknick im Park, die größte Enttäuschung ist der Betonmischer, der könnte direkt von DUPLO sein. Auch die Essensschlacht finde id völlig daneben.

    • Naja, ich glaube abseits von Spezialserien ist es generell schwer, nach 50 Jahren LEGO City da viel neues zu bringen (und auch diese Spezialserie hier war ja kürzlich erst da, wenn auch in etwas anderer Optik, jetzt halt mehr Mond statt Mars). Bei Star Wars gibt’s halt auch jedes Jahr ’n X-Wing.

      • Also ich sehe da noch sehr viele Möglichkeiten zu den x-ten Polizei-Ganoven-Feuerwehr-Wiederholungen und -Aufgüssen. Im Gegensatz zum vorgegebenen Korsett der Filmvorlagen von Star Wars, hat CITY mehr Freiraum.

        Nach dem Traktor hätte zum Beispiel auch eine Farmserie mit Bauernhof, diversen Gehegen bzw. Freilaufflächen, Silo und alles, was sonst so dazugehört, folgen können 😉 Nach dem (für mich tollen) Safari-Geländewagen folgten immerhin die Pflegesets mit den neuen Tieren (aber leider mal wieder mit Hubdrehern; so viel Landefläche hat doch niemand). Da gäbe es Fortführungspotential mit anderen Tieren Afrikas, oder auch Indiens, oder Australiens (Koalas <3). Auch eine Erweiterung des Ozeanwelt ist denkbar mit Walen, Pinguinen (bisher leider nur in einer CMF-Serie und im kommenden CNY Eislaufgehege), Korallenriffen, Schelfeis-Abenteuern etc etc. Für Stadtbewohner könnte auch ein Zoo mit botanischem Garten für die CITY-Abwechslung sorgen. Und das Beste ist ja: LEGO braucht keine verteuernde Lizenzen dazuzukaufen (also die so schon hohe UVP bei CITY mal hier kurz ausgeklammert).

        Weiterhin hat eine City Kaufhäuser, Einzelhandel, Konditoreien, Bäckereien, neumodische Eigentums-Wohnhäuser mit Spielmöglichkeiten für die Kleinen (aka Spielparks/-plätze), Friseure, Kindergärten und -tagesstätten uvm. Und wo bleibt der THW bzw. der Katastrophenschutz?

        Zu jedem der genannten Ideenbeispiele lassen sich kleine Geschichten einbauen – die x-te Einbruchs-Verbrechensserie und anschließender Verfolgungsorgie ist wie ein zu lang gekauter Kaugummi, der so zäh geworden ist, dass einem die Kaumuskeln wehtun.

        • Frage ist aber: warum sind dann City Sets so teuer? :/ Obwohl keine Lizenz.

          Weil Kids so drauf abfahren und die Eltern sowieso kaufen müssen?

          • Weil es alternativlos ist. Laien sehe die Schule und denken sich: och ist das süß was Lego da macht (was anderes kennen sie auch nicht [zum glück 😛 ])

            Gäbe es im Regal Alternativen und man würde eine richtige Schule sehen, würde es bei Lego mehr als 50% Rabatt geben 😛

            (ich weiß es wirkt widersprüchlich, aber als Legopurist möchte ich garkeine Alternativen, ich will das Lego Dinge besser macht :))

          • @Tom Tarkin: ich will sowohl als auch^^ Alternativen neben LEGO-Produkten beim normalen Händler in den Regalen (und nicht ständig wie ein sneaky Ninja in Online-Shops kaufen) sehen – weil sie auch sehr schicke eigenständige Sets herausbringen – und auch eine bessere Qualität in LEGOs Produkten. Mit Qualität meine ich nicht nur die ständig durchgekauten Kritikpunkte Farbsalat, Farbdiversität und Sticker, sondern auch mehr Liebe in den Sets statt die ganzen Rotstiftecken die einem regelrecht ins Auge schreien… 🙁

  55. Genauer betrachtet kommen mir bei dem Set „60329 Schule mit Schulbus“ die Gedanken an einem Film mit Adam Sandler. Die Figuren, wie sie auf der Frontseite abgebildet sind, heißen Billy und Madison. Der Film vom Adam Sandler heißt „Billy Madison“. Darin wiederholt er die Schule in kürzester Zeit um seinen Abschluss nachzuholen um die Firma seines Vaters übernehmen zu können. Finde ich etwas amüsant.

    Die Sets sind teilweise sehr schön aber meines erachtens viel zu teuer. Irgendwann ist einfach auch Schluss. Ich verstehe die Leute die eine Alternative wählen.

  56. Danke für den Artikel – super hilfreich, wenn man alle Citys ab Januar so ausführlich nachlesen und sehen kann.

    Das Thema Preis muss doch nicht immer eine Rolle spielen, denn a.) ist der Preis immer relativ b.) bekommen wir meistens > 20% Rabatt auf die Produkte und b.) müssen doch Preise angepasst werden und das jedes Jahr…. Stichwort Rohstoffkosten, Mitarbeitergehälter etc.Ob das jetzt viel oder wenig ist entscheidet dann bitte jeder selbst. Und Lego bzw. Klemmbausteine ist halt kein günstiges Hobby.

    Zu den Sets im City Bereich
    Besonders gut gefällt mir der Geländekran und auch das Krankenhaus hat seinen Charme. Bestimmt könnte man sich das Gebäude dann noch weiter ausbauen bzw. die Kids. wäre doch auch eine schöne Möglichkeit das Thema weiter auszubauen. Die Polizeistation gefällt mir ebenfalls und da unsere beiden Kids grade im Polizei und Feuerwehr Fieber sind könnte das Set ein Kauf im nächsten Jahr sein. Das „viele“ Sets, so zu mindestens mein Gefühl, aktuell im City Bereich mit Verfolgung zu tun hat wenn ich Polizei oder Feuerwehr sehe würde ich mir wünschen evtl. dann doch bei Feuerwehr und Verfolgung mit dem Polizei Motorrad eher vielleicht noch ein Krankenwagen dazu packt, um eine „Unfalleinehit“ zu haben.

    Abschließend, schöner Artikel und die Sets finde ich alles in allem gut umgesetzt.

  57. Die Eichhörnchen sind super! Für mich das Highlight schlechthin. Eine Wasserschildkröte in anderer Farbe ist auch schön, die neuen Katzen sind ebenfalls nett. Ein Pferd ist immer gut.
    Als Spielsets für Kinder fände ich da als Vater einige Dinge, die gut passen. Aus Sicht eines AFOLs ist vieles sehr schlicht gehalten, gerade die Gebäude – aber das sind eben auch Sachen für Kinder. Von daher finde ich das ok.
    Aber die Preise sind schon absurd. Bis zu 15ct pro Teil. Und das bei einer Reihe ohne Lizenz und ohne besonders aufwändig bedruckte Figuren. Das reißen selbst die Eichhörnchen nicht raus…

    • Mir gehen ja Tier-Formteile generell meist ziemlich am Hintern vorbei, aber die Eichhörnchen sind in der Tat der absolute Knaller! Wer mag schon nicht diese fröhlichen kleinen Viecher mit ihren buschigen Schwänzen? Bestes Animal-Mould aller Zeiten!

    • Und das beste am CITY-Pferdeset: Sie bekommen endlich wieder einen SATTEL!!! Sogar in recht unscheinbarer Farbe!! Hoooorayyy! Ritter, Native Americans und Kuhjungs zu Pferd incoming.

      @Rauy: In der Tat! Die kleinen Nager mit dem buschigen Schwanz sind possierliche Tierchen. Letztens eines beim Herumspazieren gesehen, das nur zwei bis drei Meter von mir entfernt einfach in der Grasfläche saß und genüsslich an etwas Essbarem herumgeknabbert hat. War sogar eines der hier nicht mehr ganz so häufig anzutreffenden mit dem roten Fell <3 Sonst wuseln vorwiegend die mit dem dunklen/grauen Fell umher.

    • @Andreas
      Stimme dir vollkommen zu ich feier alle neuen Tiere und auch die Neuauflagen richtig ab. Und mein Kommentar hätte ganz ähnlich ausgesehen. Da die Serie ja in erster Linie für die Kids gedacht ist habe ich auch kein Problem damit, dass die Gebäude zum besseren bespielen offen sind oder kein Dach haben. AFOL Fans können sich die Gebäude ja ganz nach belieben vervollständigen.
      Und wie The Storytelling Brick schon schrob
      ENDLICH WIEDER SÄTTEL! WOOOWWW!👍
      Noch kurz zu den Preisen, ich sehe die UVP nur als Richtwerte an und wrde warten bis es Rabatte im freien Handel gibt oder bestimmte Teile bei S&T kaufen.😉

    • Bei der Mondbasis stimme ich dir zu. Geiles Design, coole Formen, coole Figuren (Raumanzüge) und sehr realistisch gehalten (wenn man auch ein bissel seinen Blick Richtung Space X richtet).

      Der Schwerlastkran ist für mich leider doch „nur“ Mittelmaß, wobei die UVP für mich das Set killt. Natürlich ist es schön, dass es mal wieder einen fahrbaren Untersatz mit Kran gibt, keine Frage. Allerdings finde ich die Fahrerkabine… untenrum und seitlich sehr luftig.

      • Die Kabine für den Kranführer ist halt im Blacktron/M:Tron-Stil. Oder klassischer Hubschrauberstil, da gibt’s ja auch etliche, die so offen sind. Beim neuen 4+ Feuerwehr-Hubschrauber und beim Rettungshubschrauber vom Krankenhauses wurde auch wieder auf dieses klassische Design-Element gesetzt. 😉

        • Sorry, hab’s missverständlich geschrieben. Ich meine den luftigen Bereich zwischen Kotflügel und Rückwand der Fahrerkabine. Da klafft ein großes Loch – siehe das Bild mit dem Modell vor weißem Bildhintergrund (mal davon ab, dass sowohl Sitze wie auch Türen weggespart wurden – die CITY braucht unbedingt einen TÜV! Und einen Gesetzgeber!). Auf der Verpackung wird der Bereich dann geschickt durch die Windschutzscheiben kaschiert. Apropos Windschutzscheiben: sind die neu? Sie scheinen mir höher als die sonst verwendeten zu sein.

  58. Ich finde, da ist noch zu wenig Asphalt-Charme. Wenn man jeweils den ersten Stock der Gebäude weglässt, könnte jeweils eine vierspurige Straße beiliegen!

  59. Danke für die vielen Detail zu den Sets.
    Ich werde da ordentlich zuschlagen, ich kann halt nicht anders.
    City ist nicht mehr überragend wie früher, aber schlecht sind die Sets auch nicht.
    Und der Preis ist mir nicht so wichtig. Was gefällt, wird gekauft.:D

  60. Hhmmm… Die Schule hat wohl tatsächlich kein Dach 😢

    Hat man sich da die maroden Lehranstalten unserer Republik zum Vorbild genommen 😁?

    • Ist eine konsequente architektonische Fortführung der Kulissenwände aus dem 60306 CITY ‚Einkaufsstraße mit Geschäften‘-Set 😂

  61. Viele Ideen, wie zum Beispiel eine Schule sind super, aber sehr mau umgesetzt worden. In Deutschland sind die Schulen zwar sehr schlecht ausgestattet, aber ein Dach haben sie alle. Wie kommt man denn darauf ein Gebäude ohne Dach zu bauen?

    Mit den neuen Straßenplatten werde ich mich kaum anfreunden können. Auch wie manche Bauanleitungen aufgebaut sind (jedes Teil einzeln pro Seite). Denkt Lego, dass die Kinder zu dusselig sind zu bauen?

    Wie ein Vorredner schon schrieb, gibt es genug Themen, die man aufgreifen kann und detailierter rausbringen kann. Ich denke nur an einen Zoo mit einzelnen Gehegen für verschiedene Tiere. Auch eine vernünftige Post, Geschäfte und noch vieles mehr.

  62. Moinsen!
    Danke für den schönen Überblick! Die Eichhörnchen werde ich mir separat besorgen, ansonsten ist für mich nichts dabei. Vieles (Ärgerliche) ist schon beschrieben, was mir jedoch noch aufgefallen ist:
    LEGO kapituliert offensichtlich vor der Herausforderung, dunle Teile mit weiß zu bedrucken – z.B. Arztkittel auch auf die Beine! Das ist schon vor 9 Jahren in Set 4429 in die Hose gegangen. (https://brickset.com/minifigs/cty0319/doctor-long-lab-coat-over-dark-azure-shirt-stethoscope-black-smooth-hair) Als Resultat davon sind jetzt die Beine alle unbedruckt! Peinlich, wo doch Mitbewerber das Problem besser in den Griff bekommen…
    Und dann diese Preise. Ist das dreist oder überheblich?

    • Weder dreist noch überheblich. Das Motto lautet doch „Nur das Beste ist gut genug“. Mehr Farbschichten bedeutet mehr Farbverschwendung bedeutet mehr Kosten bedeutet weniger Gewinn. Also alles rein wirtschaftlich motiviert und somit nichts Neues aus dem skandinavischen Süden.
      Bin ja ganz bei dir. Würde schönere Drucke auf dunkle(re)m Untergund auch lieber sehen. Die Entscheidung liegt aber schlussendlich an LEGO selbst. Kann man als Kunde leider nicht viel machen – außer einen sachlich-kritischen Brief an den Support schreiben, der das Anliegen vielleicht an die QM weiterleitet, oder fleißig das Formular zum Product Feedback nutzen.

    • Das sind sie schon seit vielen Jahren. Ich finde, dass LEGO generell ein stärkeres Augenmerk auf die Neue Welt – hier seien die Staaten genannt – als auf die Alte Welt richtet, wenn es um Setreleases geht.

      • Das ist aber auch irgendwo der Tatsache mitgeschuldet, dass auch hier die Popkultur mehr oder minder Usonisch geprägt ist. Es ist wohl weniger so, dass die Sets auf Amerikanische Kunden orientiert sind und mehr, dass man einen Minimalkonsens wählt, den jeder auf der Welt aus Film und Fernsehen gewohnt ist.

Kommentar hinterlassen


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Absenden des Kommentars akzeptierst du unsere Netiquette.