StoneWars.de LEGO Podcast Folge 72: Wuhuuu, Roadtrip! (feat. Malte & Ryk)

StoneWars LEGO Podcast Folge 72

Er ist wieder da! Wir haben es geschafft und Ryk endlich wieder ans Mikrofon geholt, aber Malte ist auch wieder dabei! Gemeinsam geht es in dieser Folge auf einen Roadtrip durch die LEGO News der Woche, in dem Ryk immer wieder von der Rückbank ins Lenkrad greift – viel Spaß!

Nachdem wir auch diese Woche wieder viel Spaß beim Vorlesen der neuesten Bewertung hatten, freuen wir uns natürlich weiterhin auch über neue Reviews bei iTunes!

Angebote und Aktionen:

Das sind die Themen des Podcasts:

Hier die Timecodes für diese Woche – danke an David!

00:00:00 Begrüßung
00:05:12 Ein Regal, ein Regal!

00:09:20 KOMMENTARE
00:09:54 Unsere wöchentlich‘ Timecodes gib uns heute
00:10:38 Minifiguren-Anzahl im Haunted House
00:12:30 Was Sie schon immer über Power Functions wissen wollten
00:14:12 Lamborghini Sián oder: Italienisch für Fortgelaufene
00:19:02 Gespaltene Paketlichkeiten (feat. Lagermeister Ryk)
00:28:43 Läuft der Held lime an?

00:34:34 THERAPIESITZUNG
00:34:43 Werbung für Timo & Nando
00:37:09 Lukas wird immer noch vom Shop heimgesucht
00:44:00 Ryks Mama wohnt aufm Berg

GEKAUFT & GEBAUT
00:46:35 Malte
00:48:57 Lukas (mit Exklusiv-Review „Raum der Wünsche“)
00:59:88 Ryk
01:14:39 #werbung & Geschenk-Solizitieren (feat. Ryks Geschenkezettel)

01:17:55 SALE

01:22:50 NEWS
01:23:03 LEGO House öffnet wieder
01:28:28 LEGO-Klebeband
01:36:29 Ideas: Brickwest Studios
01:46:45 Ideas: Haus aus „Oben“
01:52:44 Ideas: Animal Crossing
02:00:24 Iron Man Helmet (garantiert ohne Pause)
02:08:20 Marvel Sommer 2020
02:14:23 LEGO Education Sets
02:21:27 Hot Rod
02:26:03 Brick Sketches
02:33:06 Lesebefehl: NBA Challenge im Classic Review von Jens
02:36:27 Krokodil Lokomotive
02:47:47 Lamborghini Sián (Reprise)

02:49:27 REZENSIONEN
02:52:38 Verabschiedung

Externe Links:

Ihr findet den StoneWars LEGO Podcast auf iTunes, hier eingebunden im Blog (oder auf Soundcloud), könnt ihn auf Spotify hören oder einen Podcatcher eurer Wahl benutzen und den Feed abonnieren. Überall natürlich völlig kostenlos.

Hier könnt ihr den Podcast direkt hier im Browser hören:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden

Über Lukas Kurth 1392 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 29 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

45 Kommentare

  1. „Zuryk in die Zukunft“ -Hervorragend…
    Da freut man sich auf den Guten-Morgen-Lauf…naja bisschen kann ich reinhören. 2h 55 laufe ich ja nicht.

    • Hurra, Hurra, der Ryk ist wieder da.
      Der Malte macht diesmal auch noch mit, jetzt sind sie sogar schon zu dritt.

      Ich habe mich so gefreut, das Ryk und Malte wieder dabei sind, das ich erstmal durchs Haus rufen musste (ich zitiere: “ Mama, Papa Der Ryk ist wieder gesund und Malte ist auch noch dabei!!!!!!!“) Ich glaube meine Eltern waren ziemlich verwirrt.

      Super Podcast, weiter so. Ihr könnt gerne öfters mit Malte aufnehmen.

      (Ich bin übrigens einer, der Stop Motion Felixe und habe jetzt einen YouTube Kanal „Flix – Bricks“)

      Viele Grüße
      Felix

  2. So lange man noch keine Details der Räder, Drehgestelle und Kupplungen gesehen hat, wird es schwer, hier was dazu zu sagen. Aber es wäre dumm, wenn die Räder der Lok nicht auf die normalen LEGO-Gleise passen würden…

  3. Wuhuuu, Roadtrip! Großartiger Name der Folge! Ich liebe es wie Ryk auf diesem Trip, ganz ungehemmt von der Rückbank aus, ins Lenkrad greift und diese Folge mit seinem unnachahmlichen Humor auflockert, musste so viel lachen, einfach herrlich wieder Ryks Stimme und Lachen zu hören! Ich freue mich riesig, dass Du wieder auf dem Weg der Besserung bist, WEITER SO! Respekt auch für das lange Durchhalten, hätte aber auch jeder verstanden, wenn Du nicht die vollen 2:55 Std durch gemacht hättest.
    Das fundiertes Wissen aller drei Moderatoren, die kontroversen Meinungen und die neusten LEGO-News sind der weiteren Gründe für diesen wieder sehr tollen Podcast.
    Lukas Auflistung der LEGO Exklusiv Sets wäre bestimmt wieder sehr hilfreich für den Einkauf ab dem 1. Juni mit dem tollen GWP.
    Eine Realisierung, des LEGO IDEAS Entwurf Saloon Film Set, könnte ich mir gut vorstellen, auch wenn ich das Bricklink Set von Jonas Kramm schon habe.
    1. LEGO hat gesehen, wie groß das Interesse an dem Saloon (2. beliebtste Set) der BL AFOL Reihe war (trotz Hindernisse wie nicht direkt LEGO, z.T. langer Versand, Zoll).
    2. Wie ihr schon gesagt habt, kann man auch den Saloon und das Filmteam separat gut einsetzen.

    • Das fundierte Wissen aller drei Moderatoren, die kontroversen Meinungen und die neusten LEGO-News sind die weiteren Gründe für diesen wieder sehr tollen Podcast.
      Korrekturlesen vor dem Abschicken macht Sinn.(o;

  4. Kurze Info zur Model Team Serie: die gabs über 10 Jahre (1986 – 1999) – also doch recht lang. Zählt man die Neuauflage des Blue Fury noch dazu sogar bis 2004.
    Bin großer Fan der Serie (Habe nach meinen Dark Ages damit begonnen alle zusammenzutragen) und freu mich auf das GWP
    Ach ja, toll das Ryk wieder da ist, fände es aber auch cool wenn Ihr öfter zu dritt Podcastet – war eine tolle Folge – wie immer.

  5. Vielen lieben Dank für den tollen Podcast! Ich hatte sehr viel Spaß damit! Insbesondere habe ich mich natürlich über Ryks Rückkehr gefreut. Diese gehörige Portion Wahnsinn habe ich wirklich vermisst! Für mich ist Ryk jetzt übrigens ganz offiziell der „Überleitungs-Crasher“ – herrlich, wie Ryk jede sorgsam geplante Überleitung vernichten kann! Ganz nebenbei ist mein Eiswagen von amazon auch noch nicht angekommen.

    Was diese Straßen zum Kleben betrifft, hätte ich sie als Kind bestimmt gefeiert. Doof nur, dass ich Teppich in meinem Zimmer hatte. Das Wasser hätte ich nicht gebraucht.

    Ich gehöre scheinbar zu den wenigen Personen, die den Iron Man-Helm gerne neben die drei anderen Helme stellen würden. Den Hulkbuster werde ich getrost im Laden lassen.

  6. Inspiriert von Lukas Bericht habe ich mir nun bei JB Spielwaren auf den letzten Drücker und voller Vorfreude den Raum der Wünsche und Hedwig vorbestellt. Diese blauen Bricks sehen wirklich sonderbar aus. Tatsächlich hat der Raum im Film solche schönen bläulichen Bleifenster, wie auch auf dem Packungsdesign abgebildet. Aber die sind so gar nicht getroffen. Da würde ich mir tatsächlich eine Aufkleberlösung wünschen.

    Ich bin schon ganz gespannt was du zum Aufbau des Astronomieturms sagst.. Ich war überrascht, dass du den Turm als die „schönste Erweiterung“ bezeichnet hast. Erzähl doch mal im Podcast bei nächster Gelegenheit. Ich bleibe leider etwas enttäuscht, die Farbgestaltung, die weißen Rahmen auf der Rückseite und das erneute Partysetting überzeugen mich so wenig, dass ich sogar überlege, ob ich diese Erweiterung auslasse (was stimmt nicht mit mir?j. Nur das Gewächshaus ist richtig schön und wir bekommen ja auch noch eine Madame Sprout, so dass ab Herbst wieder Kräuterkunde möglich ist, dann noch der Neville aus der Minifigurenserie dazu und das Setting ist perfekt.

    • hallo watson,
      hoffe alles gut!

      habe „der astroturm“ auf brickstory angesehen.
      ja, das mit dem turm habe ich mir auch gedacht und einen kurzen schreck bekommen. augenblicklich kam mir der gedanke in den kopf „so, das höchste der gebäude und nun gehts wieder bergab“. bis mit den sommerneuheiten im jahre 2021, die serie ausläuft…
      dein sherlock.

      • Dear Sherlock,
        Höhen und Tiefen, such is life! Wo wir bei Höhen sind, schön wäre auch, wenn der „Turm“ etwas höher ausfallen würde. Er scheint, meinen Eindruck und den Zahlen nach, große Halle und Uhrenturm nur ganz leicht zu überragen.

        Ja ein Auslaufen von HP wäre wirklich traurig, aber bevor ich an den Winter denke, mache ich es jetzt erstmal wie eine bei mir in der Kindheit beliebte Räubertochter: „Ich sauge den Sommer in mich rein wie die Wildbienen den Honig“.

  7. Bin ich froh das Ryk wieder da ist 😀 ohne ihn wars doch mehr ernst. Denke auch nicht dass sich irgendwelche homosexuellen schweizer Busfahrer angegriffen fühlen sollten.

  8. Wieder einmal eine schöne Folge. Schön, dass Ryk wieder dabei ist (auf der Rückbank sitzend und fragend: „Sind wir schon da? Sind wir bald da?“ 😉 ) Aber generell hat sich über die letzten 3 Folgen in meinen Augen Malte ein besonders dickes Lob verdient – und nicht nur weil mit ihm (wie mir) ein Technic-Sympathisant dabei ist. Also diese Besetzung sollte (unabhängig der weiteren 27 Folgen) als StoneWars-Podcast-AllStars in Folge 100 auf jeden Fall an Bord sein.

  9. Die Timecodes von Folge 72:

    00:00:00 Begrüßung
    00:05:12 Ein Regal, ein Regal!

    00:09:20 KOMMENTARE
    00:09:54 Unsere wöchentlich‘ Timecodes gib uns heute
    00:10:38 Minifiguren-Anzahl im Haunted House
    00:12:30 Was Sie schon immer über Power Functions wissen wollten
    00:14:12 Lamborghini Sián oder: Italienisch für Fortgelaufene
    00:19:02 Gespaltene Paketlichkeiten (feat. Lagermeister Ryk)
    00:28:43 Läuft der Held lime an?

    00:34:34 THERAPIESITZUNG
    00:34:43 Werbung für Timo & Nando
    00:37:09 Lukas wird immer noch vom Shop heimgesucht
    00:44:00 Ryks Mama wohnt aufm Berg

    GEKAUFT & GEBAUT
    00:46:35 Malte
    00:48:57 Lukas (mit Exklusiv-Review „Raum der Wünsche“)
    00:59:88 Ryk
    01:14:39 #werbung & Geschenk-Solizitieren (feat. Ryks Geschenkezettel)

    01:17:55 SALE

    01:22:50 NEWS
    01:23:03 LEGO House öffnet wieder
    01:28:28 LEGO-Klebeband
    01:36:29 Ideas: Brickwest Studios
    01:46:45 Ideas: Haus aus „Oben“
    01:52:44 Ideas: Animal Crossing
    02:00:24 Iron Man Helmet (garantiert ohne Pause)
    02:08:20 Marvel Sommer 2020
    02:14:23 LEGO Education Sets
    02:21:27 Hot Rod
    02:26:03 Brick Sketches
    02:33:06 Lesebefehl: NBA Challenge im Classic Review von Jens
    02:36:27 Krokodil Lokomotive
    02:47:47 Lamborghini Sián (Reprise)

    02:49:27 REZENSIONEN
    02:52:38 Verabschiedung

    • Wie immer danke an David! Ich finde auch die einzelnen Titelnamen für die Time-codes werden immer besser und lustiger 🙂 Sollte man hervorheben, wie viel Mühe du dir damit immer machst!

    • Mir ist der Podcast bei SoundCloud abgestürzt und beim erneuten Aufrufen startete dieser von vorne. Im ersten Moment habe ich mich geärgert, da ich jetzt die Stelle suchen musste, wo ich gerade gewesen bin. Aber dann habe ich mich an deine Timecodes erinnert und konnte dadurch sofort zur richtigen Stelle springen. Vielen Dank dafür 😊.

  10. Ich hatte das LegoHaus mit zwei Schlüsselanhängeren bestellt, um über 55 euro zu kommen. Ich habe ein Paket mit den zwei Schlüsselanhängern und einen der Kunstdrucke aus den vip Pogramm, zwei Tage später kamm dann das Legohaus in einen nur halb so grossen Paket.

  11. Hallo ihr Legologen. Das ist eine wirklich sehr schöne Folge, ihr bildet ein tolles gleichschenkliges Dreieck. (Warum hat Ryk bei dem Wort „Schenkel“ eigentlich nicht gekichert?)
    Malte ist der neue König der Überleitungen, Ryk ist witzig und Lukas ist ganz schön groß.

    • Ich bin auch froh über die Rykkehr des tapferen Ritter der Rückbank…und die Funfacts die er Beiträgt: Lambo die Treckerfirma…ich liebe solche Geschichten. Ein Traktor als B-Modell des Sian, Lego: Das hätte Klasse!

  12. Moin, ein schöner Podcast 🙂 Toll, das Ryk wieder dabei ist, auch wenn dadurch Malte etwas zu kurz kam. War trotzdem wieder sehr kurzweilig. Zum Thema Krokodil und Waggons, es gibt durchaus auch „realistische“ Güterwaggons von Lego. Nicht im aktuellen Programm, aber als Anleitung durchaus verfügbar. Ich denke an die Container-Anhänger aus dem Maersk Zug 10219 oder aber die Kohle-Waggons aus 60098.
    Ob das historisch und zeitlich passt, keine Ahnung, aber die genannten Anhänger sehen auf jeden Fall gut aus, wenn man sich da mehrere von rebrickt.

  13. Ich kommentiere einfach chronologisch an Hand meiner Notizen.

    Sendungen zusammenfassen – um Himmelswillen nicht. Denn wenn Lego etwas nicht kann, dann ist es Warenwirtschaft. Da ist absehbar, dass eine Idee, die die Komplexität der Lagerhaltung erheblich erhöht ein großes Chaos verursacht. Der Online-Shop sollte erst mal solide funktionieren, bevor man auf die Idee kommt, neue Funktionen dazuzubasteln.

    Der vom „HdS“ geprägten Begriff für den Abschleppwagen 42070 hat inzwischen noch ganz andere Auswirkungen. Der erste Treffer bei Google zum Suchbegriff „Blaues Elend“ führt übrigens zum Lego-Online-Shop. Obwohl dort die schmähwörtliche Umschreibung überhaupt nicht vorkommt.

    Meine Tochter hat die Papp-Grundplatte, die es für Friends mal gab, sehr geliebt und ihre Sets und Bauwerke darauf aufgestellt und damit gespielt. Für mich waren diese Platten auch eher ein Fremdkörper. Insofern kann ich das komische Gefühl von Lukas nachempfinden. Allerdings: Als Kind habe ich meine Lego-Häuser, im großen Flur aufgebaut, um Straßen aus Klopapier -damals gab es das noch zu kaufen- ergänzt. Meine Mutter hat das geduldig ertragen, bis mir die Idee kam, mittels Scheuerpulver eine Schneelandschaft zu gestalten. Insofern kann ich mir durchaus vorstellen, das solche Klebestraßen Kindern gefallen. Als Vorschulkind hätten mich über die Klebestraßen sehr gefreut.

    Vor Octan gab es Shell. Und vor Shell gab es Esso. Und sogar eine VW-Werkstatt. Auch die ganzen HO-Autos waren „Lizenzprodukte“, auch wenn sich damals wahrscheinlich niemand um Vereinbarungen zwischen den Herstellern geschert hat.

    Lego war bezüglich der Eisenbahnen, trotz der hierzulande recht guten Verkaufszahlen, immer sehr zurückhaltend. Weil es für sie das Problem gab, ein Produkt weltweit verkaufen zu können. Das ist recht schwer, da das Rollmaterial (und auch das Drumherum) in jedem Land doch recht anders aussieht.

    Da ich kenne keine Lok kenne, die weltweit so bekannt ist und so ikonisch ist wie das schweizer Krokodil halte ich dieses Vorbild für eine sehr gute Wahl. Dementsprechend bin ich mir sicher, dass sich das Krokodil weltweit gut verkaufen wird.

    Ich finde es ganz schwer, das zu toppen oder auch nur adäquat fortzusetzen. Vielleicht eine amerikanische EMD F7 (die gab es schon mit dem Santa Fe) oder eine GE Dash 9 (die gab es schon von der BNSF oder mit dem Mearsk Zug). Eine ganz frühe Lokomotive aus der Fabrik von Stephenson? Damit dürften zwar viele Eisenbahnfans weltweit bekannt sein, aber die frühe Eisenbahn spielt auch bei den Modellbahnherstellern kaum eine Rolle. Vielleicht eine „Pacific“-Dampflokomotive mit der charakteristischen Achsfolge 2’C1′. Wie z.B. die Bayrische S3/6 oder die Schnellzuglok 01. Aber auch wenn diese Bauart weltweit verbreitet ist schauen die Loks sehr unterschiedlich aus. Und eine solche Lok gab es bereits. Mit dem Emerald. Vielleicht eine modellbauerisch noch ansprechendere Neuauflage der eigenen Ikone? Oder einfach nur die dunkelgrüne Variante des Krokodil?

    Da es im offiziellen Angebot eigentlich genug „Anfangspackungen“ gibt, fände ich es wichtig weitere Produkte anzubieten, um die Einsteiger bei der Stange zu halten. Und wenn es für den Anfang erst einmal eine Packung mit ausschließlich geraden Schienen ist.

    Bei einer Lok die bis in die 80er gefahren ist, hätte ich kaum Bedenken, Güterwagen aus anderen Sets anzuhängen. Selbst die ISO-Container gibt es seit 1956. Dementsprechend passen diese auch zur „Dampflokzeit“. Die verbleibenden Bedenken beziehen sich auf die 6w-Breite und die mitunter geringe Länge der regulären Wagen. Diese könnten hinter dem breiteren Krokodil schnell arg putzig wirken.

    Ein wesentliches Merkmal der Lego-Steine ist, dass man mit den richtigen Ideen (fast) daraus alles Bauen kann. Insofern finde ich die Frage irritierend, ob man aus den aktuellen Sets historische Güterwagen entstehen lassen kann. Eisenbahnräder gibt es. Kupplungen gibt es. Braune Steine gibt es. Also lassen sich mit dem aus aktuellen Sets verfügbaren Steinen auch klassische Güterwagen bauen.

  14. Fun Fact: Porsche hat auch mal Traktoren hergestellt….bzw. nur ein Modell, wenn mich die Erinnerung nicht täuscht und ich will jetzt nicht mit Google schummeln.

  15. Wie immer eine super Folge des mit Abstand besten Lego Potcast im deutschsprachigen Raum.
    Und endlich auch wieder mit Ryck!!!
    Habe noch eine Frage zu dem neuen Lego Extra Klebebändern: sind die auf dem Produktbildern und auf der Verpackung zu sehenden Sidebuilds
    auch im Set enthalten oder nicht?
    Bin eigendlich davon ausgegangen, ihr habt dass im Potcast aber nicht erwähnt.

  16. Ich mag den Malte…aber wenn er spricht dann klingt das immer als wenn er beim Lukas mit im Raum in der Ecke sitzt. 😀 Quasi „die Stimme aus dem Hintergrund“! 🤪
    Ansonsten wie immer informativ, voll von Fakten und eine gute Mischung „scheiss die Wand an ich finds lustig“! Macht weiter so ihr „Lego-Bitches“! 🤪🍻

  17. Liebe Lego-Genossen, schöner Podcast zu dritt. Und auch schön das Ryk wieder dabei ist und als Rampensau den Podcast rockt. Die Art und Weise finde ich sehr unterhaltsam, vor allem wie immer wieder die Übergänge mit Einwürfen zu nichte gemacht wurden 😄. Macht euch ein schönes, langes Wochenende und für Ryk wünsche ich weiterhin gute Besserung und für alle frohes Lego bauen 😊.

  18. Back im Blog!!
    (Der Telegram Stonewarane Chat ist Fluch und Segen zugleich, ich schreibe jetzt nämlich meine Ideen meistens nur noch in die Telegram-Gruppe, da kommt der Blog zu kurth … äh kurz 😅)
    Und nicht nur ich bin zurück, sondern auch der liebe Ryk und die Folge hat sogar eine angenehme Länge; der Tag könnte nicht besser sein😁.

    Zu Ryks Regal:
    Bilder! Wir wollen Bilder!! 😂

    P.S.: Beim Schreiben dieses Kommentars erschienen die Bilder auf Instagram. Natürlich bei thiemplay.de!
    Sieht gut aus! Bzw. momentan ist ja noch nicht so viel zu sehen, aber ich bin mir sicher: Es wird gut aussehen!

    … 😂
    . . . .

    Zu Timo und Nando:
    Ja, wirklich ein sehr schöner kleiner YouTube-Kanal, der gerne noch wachsen darf!! Nach dieser Podcast-Folge sollten die Abozahlen in die Höhe schießen😉. Die beiden geben eine sympathische Truppe ab und man kann wirklich noch was lernen. Also: Lohnt sich! Nicht nur wegen der beiden, sondern auch wegen des Fachwissens und der Tipps, die vermittelt werden!!

    Zum Thema Reviews:
    Für mich liefert eine gute Review erstmal nur einen generellen Überblick über das jeweilige Set, sodass man sich einen genaueren Einblick als über die Produktbilder verschaffen kann.
    Dazu zählen für mich dann Punkte wie
    – die Maße des Sets und Teile/-preis
    – ein bisschen Hintergrundwissen, was das Set überhaupt ist
    – ein Bildvergleich mit ähnlichen Legosets und dem Originalvorbild
    – ein Überblick über die Minifiguren
    – ein Überblick über die Teile (bedruckt oder Sticker)
    Das reicht mir persönlich vollkommen aus und liefert mir schon alle Infos, die ich brauche. Und ich mein: Lieber eine kurze Review als keine Review😉.

    Zum Iron Man Helm:
    Ich finde den echt nicht so schlecht. Ich denke, viel besser kann man die Form des Helms einfach nicht aus Legosteinen bauen. Für mich ist er trotzdem nichts, aber das liegt nicht am Design. Ich glaube, beim Helm ist es genau so wie mit dem Stormtrooper Helm. Die Lego Produktbilder sind einfach nicht gut. Aber in der Realität sieht das ganze Gebilde dann doch wieder besser aus.
    Eine themenübergreifende Collection fände ich irgendwie blöd, zumindest die Lizenzen sollten ja getrennt bleiben. Das sagt immerhin mein innerer Perfektionist😁.

    Zu den neuen Brick Sketches:
    Ich finde die Idee und den Bau der Sketches schön, aber das war für mich auch schon alles. Vielleicht werde ich mir mal den Joker aus reinem Interesse kaufen, aber es wird definitiv kein neues Sammelgebiet gestartet. Gerade auch, weil die kleinen Sketches für 20 Euro echt schon in einer anderen Preisklasse spielen als die BrickHeadz. Wie von Lukas angesprochen fehlt da der „Schnell-mal-mitnehmen-Reflex“ völlig.
    Aber insgesamt finde ich es einfach klasse, dass die Idee direkt von einem ehemaligen Nicht-Lego-Designer kommt und das zeigt auch nochmal, dass Lego durchaus zu ’spontaneren‘ Aktionen fähig ist.

    Zum Krokodil:
    Ich finde, das Teil ist eine tolle Sache. Lego macht dieses Jahr echt richtig Spaß! Ich selbst bin zwar kein Lokomotivliebhaber und werde mir das Krokodil deswegen auch nicht kaufen, aber es ist trotzdem ein geniales Set für alle Zug-Fans. Es ist auch sehr schön zu sehen, dass Lego jetzt wirklich mit richtig konkreten Sets die erwachsene Zielgruppe ins Visier nimmt🤗

    Achso, eine Sache noch: Malte kann ja für die nächsten Podcasts einfach immer die Überleitungen einsprechen 😉

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*