StoneWars.de LEGO Podcast Folge 100: Weg mit dem Hund!

Stonewars LEGO Podcast Folge 100

Es ist soweit! Unsere Winterpause ist vorbei und die von einigen hier lang ersehnte Jubiläumsfolge ist da. Und ja, wir haben unser „Versprechen“ gehalten und belästigen euch heute ausgiebig mit einem eigenen Intro! Und wer sagt, dass man Intros immer nur am Anfang hören kann?! Wir wünschen euch ganz viel Spaß mit dem StoneWars Podcast Folge 100!

Unser Dank gilt auch diesmal wieder den Hörern, die unseren Podcast bisher bei iTunes bewertet haben! Wir freuen uns weiterhin noch sehr über neue Rezensionen und wir lesen natürlich auch weiterhin gerne jede Woche die neuen Bewertungen vor! Und ebenfalls wichtig: Folgt dem StoneWars Podcast auch unbedingt mal bei Spotify – das geht auch ohne kostenpflichtiges Abo!

Das sind die News-Themen des Podcasts:

Die Leseempfehlungen der Woche:

Die Timecodes von Folge 100  – unser Dank gilt traditionell David – Vielen Dank:

0:00:00 Zum Jubiläum
0:06:20 Neues Jahr, neues Glück

0:07:29 KOMMENTARE entfallen

THERAPIESTUNDE
0:10:44 Lukas
0:15:03 Ryk: Geschenkefreuden
0:18:50 Prä-weihnachtliche Post
0:20:51 Ryk erzählt von früher
0:23:07 Prä-weihnachtliche Post (fortgesetzt)
0:25:00 Achtung, Katzen-Content!
0:26:45 Ryk baut und sammelt (nicht mehr)
0:35:37 Lukas plündert Scheine & Teile
0:36:54 Post-weihnachtliche Prädisposition

GEBAUT
0:38:46 Lukas
0:43:33 Ryk

0:49:54 SALE entfällt

0:50:26 NEWS
0:50:46 Ideas: Club der 10.000
0:58:08 Ideas: 3. Review Phase 2020
1:02:53 (Exkurs Therapiestunde: Sneaker-Jungbrunnen)
1:05:32 Ideas: Jubiläumsset
1:32:23 — Versüßte Pause —
1:32:56 Neuheiten Januar 2021
1:42:09 Ninjago City Gardens
1:46:05 10 Jahre Ninjago
1:49:46 Ninjago: Neue Bilder der Dschungel-Sets
1:51:33 NINJAGO X HYPE Kollektion
1:57:00 Porsche 911
2:01:40 Marvel Eternals
2:05:00 LEGO x adidas
2:08:54 Star Wars UCS 2021
2:22:53 Star Wars Sommer 2021 & Ärger in der Gerüchteküche
2:44:00 adidas Set & neues Overwatch-Set
2:46:48 Technic Sommer 2021
2:52:10 Speed Champions 2021
2:55:13 City Sommer 2021
2:57:54 Marvel Minifiguren Serie
2:59:41 Castle Münze aus Metall & Sammeletui
3:03:59 Mittelalterliche Schmiede
3:12:54 — Versüßte Pause —
3:13:58 Store in der Stuttgarter Königsstraße
3:17:46 Building Bricks for Happiness #2
3:23:02 Folgentitel

LESEBEFEHLE
3:24:11 Hobbit Serie (Teil 2)
3:24:43 LEGO City Straßenplatten & Kommentarkultur
3:43:26 Ideas für Fans und Fandesigner
3:44:14 Review Frühlingslaternenfest

3:45:18 REZENSIONEN
3:48:15 Abmoderation & süßes Ende

Der StoneWars Podcast ist und bleibt kostenlos und lässt sich quasi „überall“ anhören. Ihr findet den StoneWars LEGO Podcast auf iTunes, hier eingebunden im Blog (oder auf Soundcloud), könnt ihn auf Spotify hören oder einen Podcatcher eurer Wahl benutzen und den Feed abonnieren. Überall natürlich völlig kostenlos!

Hier könnt ihr den Podcast direkt im Browser hören:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Soundcloud zu laden.

Inhalt laden

Über Lukas Kurth 1646 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 29 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

132 Kommentare

    • hey pussy cat stefan wusstest du das schon ? Katzen sind sehr geräuschempfindlich. Sie haben einen Hörbereich sowohl oberhalb als auch unterhalb des Frequenzbereichs, den wir Menschen wahrnehmen können. Katzen hören sogar besser als die meisten Hunde!

    • hey pussy cat stefan wusstest du das schon ? Katzen sind in der Lage, ihre Wirbelsäule stärker zu drehen als andere Tiere. Ihre Wirbel sind sehr flexibel miteinander verbunden.

    • hey pussy cat stefan wusstest du das schon ? Die Katzenzunge ist mit winzigen Stacheln bestückt – sogenannte Papillen. Diese sind gekrümmt und mit u-förmigen Hohlräumen ausgerüstet. Über diese Hohlräume wird Speichel beim Lecken an das Fell und bis auf die Haut weitergeleitet. Auf diese Weise kann die Katze ihren Körper kühlen.

    • hey pussy cat stefan wusstest du das schon ? Katzen können bis zu 47 Stundenkilometer schnell laufen. Zum Vergleich: Der schnellste Mensch der Welt erreichte eine Maximalgeschwindigkeit von 44,75 Kilometer in der Stunde.

    • hey pussy cat stefan wusstest du das schon ? Katzen klettern Bäume vorwärts hinauf. Aber um wieder hinunter zu kommen, müssen sie rückwärts klettern. Nur so können ihre gebogenen Krallen als «Steighaken» funktionieren. Achten Sie einmal darauf, wenn Ihr Stubentiger den Katzenbaum erklimmt!Katzen haben ein breiteres Sichtfeld als wir Menschen. Ihre Sicht deckt etwa 200 Grad ab, der Blick eines Menschen nur 180 Grad. Ihr Stubentiger sieht also Dinge, die Sie nicht einmal in den Augenwinkeln wahrnehmen können.

    • hey pussy cat stefan wusstest du das schon ? Der Nasenabdruck einer jeden Katze ist einzigartig – so einzigartig wie ein menschlicher Fingerabdruck.

    • Dauert immer ein bisschen, bis Spotify und auch manche Podcatcher den Feed gefunden und aktualisiert haben. Notfalls mit Soundcloud (mon dieu!) überbrücken!

  1. Wie geil ist bitte dieses Intro 😀
    Gerade noch rechtzeitig bevor das ganze Manner abläuft und dann auch noch fast 4 Stunden… Herrlich!

  2. Zum Nussmäuschen: Ich glaube Eichhörnchen ist ein wenig intuitives Wort. Als meine Frau noch kein halbes Jahr in Deutschland lebte, sprach sie immer wieder von Hörnschweinchen.

    Vielen Dank für 100+ Folgen beste Unterhaltung und Information!

  3. Juhu und Glückwunsch zur 100. Folge.
    @Lukas, ich kann dir Dark Lord als Hörspiel sehr empfehlen das ist gut gemacht. Erben des Imperiums, Dunkle seite der macht und das letzte Kommando gibts tatsächlich nicht bei streaming Diensten, ausser wen man YouTube als streaming dienst sieht.
    @Ryk waaaassss du mags Cobra Kai nicht? 🧐 Die Serie ist so gut umgesetzt mit Rückblicken und vielem neuen und und und.
    Beste Grüße aus Kölle

  4. Bhhhoooaaaa…. tut das gut euch beide wieder lachen zu hören!🤗
    Habe nur erst mal kurz rein gehört aber bin sehr froh! Jetzt gehts aber erst mal in die Falle, Donnerstag ist der neue Mittwoch😄

    🥳Herzlichen Glückwunsch zur 100sten Podcastfolge und MANY HAPPY RETURNS!🎉

  5. Die Timecodes von Folge 100:

    0:00:00 Zum Jubiläum
    0:06:20 Neues Jahr, neues Glück

    0:07:29 KOMMENTARE entfallen

    THERAPIESTUNDE
    0:10:44 Lukas
    0:15:03 Ryk: Geschenkefreuden
    0:18:50 Prä-weihnachtliche Post
    0:20:51 Ryk erzählt von früher
    0:23:07 Prä-weihnachtliche Post (fortgesetzt)
    0:25:00 Achtung, Katzen-Content!
    0:26:45 Ryk baut und sammelt (nicht mehr)
    0:35:37 Lukas plündert Scheine & Teile
    0:36:54 Post-weihnachtliche Prädisposition

    GEBAUT
    0:38:46 Lukas
    0:43:33 Ryk

    0:49:54 SALE entfällt

    0:50:26 NEWS
    0:50:46 Ideas: Club der 10.000
    0:58:08 Ideas: 3. Review Phase 2020
    1:02:53 (Exkurs Therapiestunde: Sneaker-Jungbrunnen)
    1:05:32 Ideas: Jubiläumsset
    1:32:23 — Versüßte Pause —
    1:32:56 Neuheiten Januar 2021
    1:42:09 Ninjago City Gardens
    1:46:05 10 Jahre Ninjago
    1:49:46 Ninjago: Neue Bilder der Dschungel-Sets
    1:51:33 NINJAGO X HYPE Kollektion
    1:57:00 Porsche 911
    2:01:40 Marvel Eternals
    2:05:00 LEGO x adidas
    2:08:54 Star Wars UCS 2021
    2:22:53 Star Wars Sommer 2021 & Ärger in der Gerüchteküche
    2:44:00 adidas Set & neues Overwatch-Set
    2:46:48 Technic Sommer 2021
    2:52:10 Speed Champions 2021
    2:55:13 City Sommer 2021
    2:57:54 Marvel Minifiguren Serie
    2:59:41 Castle Münze aus Metall & Sammeletui
    3:03:59 Mittelalterliche Schmiede
    3:12:54 — Versüßte Pause —
    3:13:58 Store in der Stuttgarter Königsstraße
    3:17:46 Building Bricks for Happiness #2
    3:23:02 Folgentitel

    LESEBEFEHLE
    3:24:11 Hobbit Serie (Teil 2)
    3:24:43 LEGO City Straßenplatten & Kommentarkultur
    3:43:26 Ideas für Fans und Fandesigner
    3:44:14 Review Frühlingslaternenfest

    3:45:18 REZENSIONEN
    3:48:15 Abmoderation & süßes Ende

  6. Gratulation zur 100. Folge 🎊🎉
    Leider kann ich mir den Podcast noch nicht anhören, da ich erst vor kurzem auf euren Podcast gestoßen bin und heute mit Folge 30 angefangen habe. Lustigerweise habt ihr diesen damit angefangen, dass ihr Folge 100 ungefähr Ende 2020 oder Anfang 2021 kommen soll, perfektes Timing sage ich da nur. Auf die nächsten 100.

  7. Na endlich 🙂 wird am Freitag Abend beim bau meines Minifiguren Displays gehört.
    Gratuliere zur 100. Folge, auf die nächsten 100 !!

  8. Wäre jemand (Lukas, Ryk?) so nett mir mal sachlich zu erklären woher diese, im Podcast erwähnte, „Technic auf dem absteigenden Ast“-Geschichte kommt und was die Konkurenz aus Fernost da besser machen soll?

    Mir ist bekannt, dass die Teileanzahl schneller steigt, als der PPP sinkt, PoweredUp teuer ist und die Preise so im Mittel über alle Modelle steigen.

    Wenn ich aber so durch die Jahre bei Brickset scrolle, ist das einzige, was auffällt, dass Aktuatoren die Pneumatik immer weiter verdrängt haben und dass mehr Modelle ferngesteuert sind.

    Ansonsten tut sich da nichts bemerkenswertes. Wie gehabt diverse Autos, Baumaschinen und ab und an ein Flugzeug/Boot… und fehlende Fernsteuerung war ja besonders um 2015-2018 ein großer Kritikpunkt… insofern ist was genau jetzt die letzten 2,3 Jahre schlechter geworden?

    • Stonewars lässt sich bei Technic halt auch vom Helden beeinflussen. Denn das ist der einzige, der sich ernsthaft über Technic beschwert…

      • Hahaha, okay! Uns wurde monatelang vorgebetet, wir würden bei Technic einfach ignorieren wie schlecht es wäre, ständig in den Kommentaren. Dann werten wir einmal endlich aus, wie sich Leute bei uns (!) in den Kommentaren äußern und wie es bei uns im Team intern kommuniziert wird von Leuten, die Technic sammeln oder früher gesammelt haben. Und schon lassen wir uns scheinbar wieder von irgendwem beeinflussen.

        Ganz ehrlich: Wir streichen Technic einfach komplett für den Podcast in Zukunft. Es macht keinen Sinn, wir haben da beide keine Ahnung von und keinen Bock drauf.

        • Ich möchte nochmal klar stellen, dass das kein Troll-Post von mir ist, sondern eine ernstgemeinte Frage, weil man, wie Du ja schreibst, sowas öfters liest und ich bisher den Eindruck hatte, dass man hier seitens der Redaktion sachlich an sowas rangehen kann.

          Denn – und das möchte ich auch klar stellen – was wir aus meiner Sicht gar nicht brauchen sind sich selbst manifestierende ‚Wahrheiten‘ à la Terry Pratchett, die rein durch Wiederholen und Zirkel-Zitate entstehen.

          Wenn eure Leute im Team das so sehen, wäre es schön, wenn sie schreiben würden warum sie das so sehen. 🙂

          • Ich hab deinen Post auch nicht als solchen wahrgenommen, musste bei Thomas+ Antwort aber tatsächlich lachen, weil ich mir veräppelt vorkomme. Ich denke, wir werden für uns das Thema Technik im Podcast einfach beerdigen, da kommt nix gutes bei rum.

            Bei uns im Team wird (wie meiner Ansicht nach an sehr vielen Stellen) die Kritik am Preis bei LEGO Technic sehr laut. Und ansonsten neigen wir nicht wirklich dazu, uns ständig über Preise auszulassen. Aber die Verteuerung von Control+ sowie die Smartphone-Steuerung und die Abwesenheit von Modellen, mit denen man ohne Smartphone viel anfangen kann, haben in unseren Kommentaren und auch im Team schon Leute gestört.

            Aber ich bin da vermutlich der falsche, um das hier breitzutreten, da ich eben (wie schon 100 mal erklärt) mit LEGO Technic nichts am Hut habe. Ich leite die Frage mal an die anderen weiter.

          • @Lukas Ok, danke.

            Die Retrospektive im Blick lässt sich vermutlich immer jemand finden, für den sich etwas auf dem absteigenden Ast befindet 😉
            Man darf ja auch Dinge nicht mögen und auch wenn man etwas „nicht mag weil man’s doof findet“ 😀 ist das ja ok, nur das immer zu verallgemeinern ist halt ungünstig.

            Ich z.B. finde PoweredUp gut, weil es Mindstorms und Technic näher zusammenbringt, sich ein großes Feld neuer Optionen öffnet und sich die beiden Themen sowieso stark überschneiden. Ansich hätte ich nichts dagegen Mindstorms komplett in Technic zu überführen – gibt es eh nur ein Set von. Genauso finde ich Autos in der Technic-Reihe absolut ok, auch wenn sie einfach nur aus Technic-Teilen bestehen.

            Andere würden am liebsten für jede Variation eine eigene Sparte/Schublade anlegen und hätten gerne einfach nur eine simple Fernbedienung für ihr Auto.

            Am Ende eine Frage des Geschmacks und des zu erreichenden Ziels, die Welt geht bei keiner Variante unter :).

            Es standen jedenfalls noch nie soviele Türen offen wie heute.

        • Lukas ist aber auch leicht anzustacheln 😉 Das sollte nur eine Anspielung auf den Straßen-Artikel sein, wo vielen hier zu Unrecht Beeinflussung durch den Helden vorgeworfen wurde…

    • Aus meiner Sicht hat das Narrativ mit den CADA-Master ziemlich an Fahrt aufgenommen. Sowohl Lego als auch Cada haben einen roten italienischen Sportwagen in ziemlich ähnlichem Preissegment auf den Markt gebracht und bei vielen hat der Cada viel besser abgeschnitten. Was bei diesem Narrativ aber vergessen geht ist aus meiner Sicht, dass keiner der Nichtlego-Legohersteller ein so breites wie auch tiefes Technik-Angebot hat wie Lego selber. Da ist einmal ein toller Mould-King-Traktor, ein tolles Cada-Auto und vielleicht ein Hubschrauber von Winner. Das wird dann als Technik-Palette interpretiert. In Wahrheit sind es aber die Flagschiffmodelle von diversen Marken, die dann mit der Palette von Lego verglichen werden.
      Aber ja, im Bereich Technik muss sich Lego wohl auf Konkurrenz einstellen und gerade die App-Steuerung kommt bei vielen älteren Lego-Fans nicht so gut an.

    • Nun ja, Lego Technik hat mich vor Jahren aus den Dark Ages zurück geholt. Das SuperCar (8070) war geil, der super Bagger (8043), der Unimog (8110) waren super Modelle. Und im ähnlichen Preis-Leistungs-Segment und mit gleichen Funktionen findest du heute kaum was. Zudem ist der enorme Preisanstieg durch PowerUp absolut unverhältnismäßig. Der Blauzahn ist als Fernsteuerung nicht State Of the Art. hier nimmt man 2,4 Ghz und kann dann sogar haptische Fernsteuerungen anbieten. Nur mit Handy ist in meinen Augen einfach Mist. Ich habe die 42099 und die macht im Vergleich zu den alten Modellen einfach keinen Spass.
      Also ich kann der Aussage im Podcast nur zustimmen. Lego Technik ist auf dem absteigenden Ast. Technik steht nicht für die Bauteile, sondern wirklich für die Technik. Die wird immer weniger und vor allem Teurer ohne Mehrwert.
      Und das schlimme ist, andern zeigen, dass es auch mit einem vernünftigen Preis-Leistungs-Verhältnis und vernünftiger Technik geht.
      (Aber trotzdem verzichte ich da. Mags es einfach vor allem bei der BA watschen einfach und will entspannen.)
      Hab auch alle alten Mindstorms und war bzw. Bin mit denen absolut zufrieden. Den neuen gönne ich mir nicht. einfach zu Teuer, für das was er bietet. Der Blauzahnmist ist nicht aus Gold, aber Lego erweckt bei der Preisgestaltung den Eindruck.

      Also, Technik hat extrem abgebaut. früher hatte ich fast jur Technik gekauft und nun ist das eher die Ausnahme (Ducati fand ich als Motorradfan cool, egal was andere sagen). Aber die war neben dem Mini Claas mein einziges Lego Technik Set in 2020. der Rest war einfach keine Technik, bzw. für die gebotene Technik zu teuer. Ein Auto ohne (oder mit wenig Funktionen) gehört in die alte Creator Expert Serie. So wie der Mustang. Da kam in letzter Vergangenheit kein Auto aus Technik weder Optisch, noch Funktional ran.

      • @stümper

        Ich bin mal so frei und antworte pro Punkt.

        – Stimmt, Teile pro Funktion (auf das Gesamtmodell bezogen) damit Preis pro Funktion und Gesamtpreise sind gestiegen.

        – Die Entscheidung zugunsten BT und damit auch zugunsten der Flexibilität und vorallem Eingliederung in schon die existierende Welt aus Buwizz, Sbrick, Gamepads und unzähligen Smartdevices (nicht nur Handys und Tablets) sehe ich als richtig an. 2,4GHz kann man für feste Modelle machen, nicht wenn man alles für alles und in alles umbauen kann und soll.

        – Technik steht für XY: Simple Modelle ‚ohne Funktion‘ waren schon immer Teil der Reihe, heute bestehen sie nur aus mehr Teilen. Wie im letzten Beitrag schon geschrieben: Man kann für alles und jeden eine eigene Themenwelt auf machen, ich sehe den Mehrwert einer anderen Überschrift auf der Packung aber nicht.
        Ich kann auch nicht nachvollziehen warum ein 42108, 42112/3/4 keine Technic sein soll. Klassischer als ein Kran mit Handkurbel geht in Technic wohl gar nicht 😉

        ->
        Im Endeffekt ist es also der Preis pro Modell und pro Funktion (nicht PPP), der zu hoch geworden ist, gute Modelle gibt es ja.

        Das kann ich nachvollziehen, sehe da aber ein Problem:
        Der Trend mehr Teile für Details zu verwenden und mehr Motoren einzubauen kommt ja nicht von ungefähr. Das ist die Reaktion auf Kritik, die so ab ~2015/2016 bis Anfang 2019 laut wurde. Nach ‚Ultimate MODs‘ und MOCs mit detaillierter Optik wollen/wollten die Leute das. Offener Look in Richtung eines 8868 ist nicht gewünscht, ein Unimog 8110 würde mit der Bauweise heute verrissen werden. Hat man ja am 42070 gesehen, der komplexe Schaltungen, Fernbedienung und gute Funktionen mit einer äußerst suboptimalen Hülle vereint.
        Die Technik in der Technic interssiert kaum jemanden, wenn die Optik nicht stimmt.

        Die einzige Lösung wäre also: PPP um >50% senken. Das kann man sich denke ich abschmicken 🙂
        Denn das Kaufverhalten und die MOCs, die Interesse hervorrufen haben sich nicht geändert. Und wenn ich mir die Kritik-Punkte ansehe, haben die sich in den letzten Jahren deutlich geändert, nur das Fazit, dass ‚früher alles besser war‘ ist gleich geblieben 😉

        • Wenn es für dich passt, dann freut mich das 🙂
          Und ja, man darf es eigentlich nicht absolut sagen, dass die Technik auf einem absteigenden Ast ist. Subjektiv kann man das sehen, aber um es objektiv zu behaupten, müssten man die Absatzzahlen von Lego kennen. Oder die Einschätzung von Händlern, ob sie nun weniger Technik verkaufen als früher, oder genau so viel.

          Sonst sehen wir beide es ja ähnlich. Es ist teurer geworden. Aber dir ist es das Geld noch Wert und mir eben nicht. Also eine rein persönliche Entscheidung.

          Noch zum Blauzahn:
          Hier hast du Recht. Dieser gewählte Weg ist nicht zwangsläufig schlecht. Er eröffnet viele Möglichkeiten. Ich kann nur den von Lego aufgerufenen Preis für die Komponenten nicht nachvollziehen. Das ist keine Raketenwissenschaft, sondern es sind billigste, seit Jahren etablierte Komponenten. Wäre PowerUp in der gleichen Preisregion wie PowerFunktions und würde den Modellen immer noch eine haptische Fernbedienung (das geht ja auch mit Blau) beiliegen, wäre meine Einschätzung bezüglich der Qualität der Modelle evtl. eine andere.
          „Schwache Modelle“ gab es ja immer schon. Nur neu sind eben die teuren „schwachen“ Modelle. Und wirkliche Technik-Perlen gibt es auch heute noch. Nur eben durch den Blauzahn zu einem Preis, den ich nicht mehr zu zahlen bereit bin. Also wird es weniger.

          Aber Lego bekommt ja trotzdem das Geld, was ich bei Technik spare. Egal wie mir die Modell und Preispolitik von Lego missfallen mag. Es gibt jedes Jahr immer noch mehr gutes Zeig, als mein Geldbeutel und vor allem mein Platz hergibt 🙂

          • Moin,

            naja, „Geld noch Wert“ ist so die Sache, ich sammel das Zeug nicht. Hatte mir den Liebherr und 42099 gekauft und habe nun eigentlich erstmal genug Kram und PU-Komponenten. Daher finde ich den kommenden Cat Bulldozer auch nur mäßig interessant, der müsste schon wieder einiges Neues bringen, damit sich das „lohnt“ (obwohl gelb + Baumaschine genau mein Ding wäre ;)). Hätte ich den Liebherr nicht, würde ich ihn mir aber wohl ungesehen kaufen. Beim Zetros weiß man zu wenig, könnte aber interessant werden.
            Weniger kaufen -> mehr bauen! 😀

            Ja, das mit der Fernbedienung ist so ne Sache. Es gibt viele Lösungen dafür, alle wie immer mit Vor- und Nachteilen. Einsteiger-(Outdoor) Smartphone(braucht keine SIM iirc) + Gamepad + Clip macht sich finde ich ganz gut. Man hat quasi eine Einheit, eine haptische Steuerung und kann sie konfigurieren.
            Eine einfache, nur für das Modell so richtig passende, dafür beiliegende Fernbedienung hat natürlich auch ihre Vorteile, keine Frage.

            Bei der Einschätzung, ob der PU-Kram teuer ist oder nicht, bin ich ehrlichgesagt komplett raus. Wenn die Sparte nicht durch andere Sachen querfinanziert wird müssten sie davon die komplette Hardware- und Softwareentwicklung/produktion finanzieren… kann ich wie gesagt nicht durchblicken. Ich kann nur sagen: Wenn man die Chippreise für große Abnahmemengen bei TI nachschlägt sind das immernoch lange keine Cent-Beträge ^^.
            Siku BT Fernbedienung ist auch kein Schnapper 😀

            Ja, so an der Grenze um 150-200€, wenn es technisch spannender wird, wird dann die letzten Jahre doch zu Pu gegriffen und die Teileanzahl sinkt wieder rapide.
            Wobei man fairer Weise sagen muss: Die Osprey hätte die Lücke relativ gut gefüllt und bei einem Jahres-Releas-Rhythmus rede ich hier nurnoch von 2019. Also mal die Sommerwelle abwarten und dann das aktuelle Angebot nochmal mit 2015/16/17/18 vergleichen.

            🙂

  9. Endlich!
    Nach einem guten Monat lassen sich „King Kurth“ und „Graf Ryk“ endlich dazu herab ihren Untertanen, auch wenn es nur knapp 4 Stunden sind, neuen Content vor die geschundene Seele zu werfen! Während wir „Bauern und Handwerker“ seit einigen Wochen wieder am Rad der Arbeit drehen, haben die zwei Obrigkeiten sich genüsslich erholt!

    Spaß bei Seite! Ich freue mich sehr über die neue Folge und möchte euch ganz herzlich zur 100. gratulieren! Endlich wieder fachliches und sachliches Gebrabbel über unser aller liebstes Kunststoffprodukt!
    Auf die nächsten 100!

    P.S. Man habe ich Bock auf die Schmiede!!!

    Grüße auch an die Ilse vom Sparmarkt!

    • Nachtrag:
      Im Nachhinein betrachtet komme ich zu der Erkenntnis das ich mir den Podcast vorher hätte anhören sollen! :-/

      • Alles gut, wir haben uns ja tatsächlich rar gemacht für einen Monat. Aber selbst wenn es dafür keine guten Gründe gegeben hätte, finde ich das eigentlich eine gute Sache. Ich denke, mindestens einmal im Jahr eine Pause sollte drin sein 🙂

        • …ich finde auch: macht schön Pause, auch ohne guten Grund. Ich habe den Podcast vermisst, aber es braucht doch auch mal Zeit wieder Kraft zu tanken für fast vierstündige Podcastaction.

  10. …was ist den hier los Ryk hatet gegen Hunde und AUFKLEBER? Stonewars der Antihundepodcast oder was…mein Hund wird eure hässlichen AT-AT zum Frühstück zerfetzen…😉. Mal im Ernst es tut sehr gut wieder von euch zu hören. Auf die 100!

          • …und auf die ganzen Bilder von AT-ATs in Hundekörbchen und an der Hundeleine im Park freue ich mich jetzt schon ungemein. Es ließen sich dann bestimmt auch Jahreszeittypische Hundeannoraks zur zusätzlichen Dekoration verwenden. Wäre das vielleicht eine Möglichkeit Streit über den Standort des Kunstobjekts mit weniger offenen Mitbewohner*innen zu schlichten?

        • Hund wird traditionell eher im Winter gegessen da gǒu ròu als Feuerfleisch gilt.
          Deshalb gibt es eher Wintergemüse dazu.
          Im Süden von China Guilin oder auch Guangzhou gibt es auch einen speziellen huǒguō (eine Art Fondue) mit Hundefleisch in einer wirklich wirklich scharfen Soße der auch sehr lecker ist.

  11. Erstmal: Glückwunsch zur 100 !!!!
    Ich habe die aktuelle Folge noch nicht gehört, daher Asche über mein Haupt, falls die Frage dort schon beantwortet wird: Sprecht Ihr nochmal über die letzte Mandalorian Folge? Ich habe jetzt direkt wieder Gänsehaut, wenn ich an das Finale denke 🙂 .
    Ansonsten freue ich mich auf meinen freien Tag morgen, an dem ich dann in Ruhe mein Arbeitszimmer aufräume und Euren Podcast höre :-)))

  12. Eure Ausführungen über die Straßenplatten haben mich angeregt, über unseren Umgang miteinander und mit Andersdenkenden zu sinnieren und den Kern des Problems zu suchen.

    Über „Religion“ ist es ganz schwer rational zu diskutieren. Und „Religion“ ist eben für viele nicht nur ein Glaube an einen Gott und/oder Propheten, sondern kann auch etwas ganz anderes sein. Apple oder Andriod. Schalke oder Dortmund. VW oder Opel. Merz oder Laschet. Solingen oder Remscheid. Märklin oder Zweileiter-Modelleisenbahn. Elberfeld oder Vohwinkel. In einer solchen Auseinandersetzung schafft es auch eine Wikipedia kaum, ohne „Editwars“ und „Löschadmins“ einen neutralen Artikel zu verfassen.

    Inzwischen wird das – leider – von einigen Menschen auch zwischen Lego oder anderen Hersteller gelebt. Oftmals werden bei diesen Auseinandersetzungen die Gemeinsamkeiten übersehen. Die Differenzen treten in den Vordergrund. Je näher man eigentlich beisammen ist umso stärker müssen die Unterschiede hervorgehoben werden.

    Ich finde es sehr bedauerlich, wenn unser Hobby inzwischen von vielen auf dieser Ebene gelebt werden sollte. Ich befürchte, dass diese Diskussion in Zukunft noch schwerer werden wird. Irgendwann werden in jedem Supermarkt und Spielwarengeschäft, so wie heute Lego und Playmobil, auch die „kompatiblen Bausteine“ anderer Hersteller in den Verkaufsregalen einträchtig nebeneinander stehen. Und dann werden die Webseiten, Community und Foren, diese von Neu-AFOx überflutet die zwischen Baustein und Marke keinen Unterschied machen.

    Einige dieser Foren empfinden sich vielleicht als reines Markenforum, tragen aber die auf Grund der Fair-Use-Regeln kein „Lego“, sondern ein „Steine“, „Blocks“ oder „Bricks“ im Namen. So ist wird eine Markencommunity nur mit viel Verärgerung auf beiden Seiten hochzuhalten sein.

    Übrigens hatte ich kürzlich eine ziemlich entspannte Diskussion mit Lego-Markenfans über Fischertechnik. Hat Spaß gemacht.

    • Ja, ich denke der Kommentar trifft es sehr gut. Das Problem ist, dass es eben aktuell viele große LEGO Blogs (national wie international) gibt, deren Betreiber einfach nur LEGO als Hobby haben. Und ich will damit nicht hinter dem Berg halten: Ein riesiger Grund für mein LEGO Hobby ist der Bezug zur Marke, die mich meine gesamte Kindheit begleitet hat. Und auch wenn es vielleicht engstirnig klingt: Selbst wenn andere Hersteller tolle Lizenzen haben, perfekte Steine-Qualität und sehr talentierte Designer, kommen sie für mich ganz persönlich aktuell einfach nicht in Frage. Ich will nicht sagen, dass sich das niemals ändern kann und man nicht mal einen Blick über den Tellerrand werfen würde, aber so ist es aktuell eben.

      Ich habe mit StoneWars mein Hobby zum Beruf gemacht, damit ich mich mit Dingen beschäftigen kann, die mir Spaß machen. Natürlich ist auch hier viel nervige Alltagsarbeit zu tun, aber der Hintergrund ist einfach etwas, das mir sehr viel Freude bereitet: LEGO. Wenn ich hier damit anfangen würde alternative Klemmbausteine zu besprechen, fällt das leider einfach weg. Und das möchte ich nicht.

      Daher glaube ich, dass ich als Betreiber dieser Seite den Spagat zwischen LEGO und den Alternativen nicht leisten kann und möchte, zumindest momentan nicht. Vielleicht können andere Seiten das besser. Ich wünsche mir momentan einfach einen friedlichen und fairen Umgang innerhalb der Community und natürlich auch entsprechend zwischen den jeweiligen Medien, die sie umgeben. Man muss nicht immer einer Meinung sein, das ist eh unrealistisch. Aber man sollte auf einer sachdienlichen und friedlichen Ebene miteinander diskutieren können.

      • Lukas, ich sehe keinerlei Notwendigkeit einer Rechtfertigung. Das was Ihr macht hat Hand und Fuß, ist glaubwürdig und in keiner Weise dogmatisch. Ihr hattet auch mal (mit spürbarer Freude) über ein Mega Construx-Set geschrieben und gesprochen.

        Ich sehe eine Gefahr sich zu zerreißen, wenn man über alle Klemmbausteine der Welt berichten wollte. Dazu ist das Angebot inzwischen viel zu groß. Macht weiter das was ihr könnt und was Euch Freude macht! Dann habe ich beim Lesen und Hören ebensoviel Freude.

      • Ich glaube, was aktuell einfach erschwerend hinzu kommt ist, dass diese ganze Markendiskussion immer eine gewisse Gewaltspirale beinhaltet.
        Die Legoisten sprechen von „Asiamüll“ und die Alternativen packen dann den grenzdebilen Fanboy aus – daraus kann keine gute Diskussion entstehen.

        Ich sehe aber die gesamte Entwicklung mit Interesse, weil ich tatsächlich aus meiner Legosicht zugeben muss, dass manche Setreihen irgendwie nicht mehr rocken und dass es inzwischen auch Alternative gibt, die es ohne Ideeklau schaffen, solide Sets zu attraktiven Preisen auf den MArkt zu bringen.

        • @Masmiseim: Ich erlebe das zum Teil anders und bisweilen keineswegs als „Gewaltspirale“. Viele Leute die unter den Videos der Klemmbausteinlyrik zu Straßenplatte und Ferrari kommentieren tun dies ohne eine von dir genannte Provokation, in einer völlig inakzeptablen Weise. Alleine weil sie einen differenzierteren und auf LEGO fokussierten Zugang nicht akzeptieren. Das ist einseitig zerstörerisch und es macht mich wütend, dass gerade Henry dermaßen attackiert wird. Das einzig gute daran ist, dass der Youtube-Algorithmus auch negative Aufmerksamkeit belohnt und ich hoffe dass so zumindest ein wenig Schmerzensgeld für Henry rausspringt. Und wie Lukas sagt, der HdS mag keine unmittelbare Verantwortung tragen, könnte aber seinen Einfluss nutzen um zur Mäßigung aufzurufen. Ich habe zwar länger nicht unter die Videos von HdS, Bluebrix, Thorsten und Co geschaut, aber als ich das noch mehr gemacht habt konnte ich nichts vergleichbares wahrnehmen. Und Lukas, Henry und Brickstory sind auch nicht dafür bekannt irgendwelche alternativen Sets auseinanderzunehmen, sie ignorieren den Kram einfach. Und alleine das wird dann oft schon als Provokation wahrgenommen. Lange Rede kurzer Sinn: Die These einer gleichmäßig verteilten „Gewalt“ in der Debatte, die du aufmachst, teile ich nicht.

          • Ist ja auch nur mein Gefühl @pinx punx.
            Mir fehlt eben teilweise auch mal eine kritische Sicht innerhalb der Lego Community, die nicht gleich mit Füchse etc ankommt und ohnehin alles besser weiß.

            Ich teile deine Meinung, dass insbesondere Henry immer viel Prügel kassiert, aber das ist natürlich bei YT leider standard. Und natürlich ist das immer die Gefahr, wenn du Rezensionsexemplare nutzt. Man gilt dann eben immer als gekauft.

    • Da geht es nicht um Religion, sondern nur um die Freude am Hetzen. Egal ob man als HdS Jünger oder als Lego Fanboy beschimpft wird. Man will nur Unruhe stiften, beleidigen und abwerten. Und das nimmt leider wirklich zu und ich verstehe hier das Dilemma von Stonewars. Man will andere Meinungen zulassen und eine Diskussion ermöglichen.
      Nur leider geht es oft nicht um Meinung, sondern einfach um Diskriminierung und persönliche Herabwürdigung. Das finde ich auch sehr Schade, aber das ist wohl das Los unserer aktuellen Zeit mit den anonymen Internetz.

      Ich selbst schaue gern den HdS, Jonnys World und die Klemmbausteinlyrik, lese Stonewars und Promobricks, schaue sogar Bluebricks. Und am Ende kaufe ich das Lego-Set, was mir gefällt.
      HdS kritisiert oft berechtigt, aber heftig. (Und Lego macht es ihm da leicht, entsprechende Sets zu finden)
      Klemmbausteinlyrik bespricht die Sets möglichst objektiv, hat aber anscheinend immer öfter selten den persönlichen Schmerz, den teueren Preis eines Rezensionsexemplar wirklich bezahlt zu haben.
      Stonewars und Promobricks suchen sich als Fanmedien die coolen Lego-Sachen raus und können hier leicht positiv berichten, ohne das negative aus zu lassen. Leider wird oft übersehen, dass die Rabatte am Markt nicht von Lego kommen, sondern von den Händlern. Bei den Pleitegeiern habe ich da kein Mitleid. Aber bei kleinen und mittelgroßen Händlern empfinde ich es schon als Problem, dass die mit Lego eher wenig verdienen. Darum finde ich hier den Bezug auf Rabatte im freien Handel zur Relativierung des hohen Preises schon als problematisch.

      Also alle Kanäle machen vieles gut und einiges schlecht. Aber wenn man sich bei allen emotionslos informiert, weiß man am Ende, für welche Legosets man sein Geld raushaut. Und wenn mann will, werden einem auch Alternative angeboten.

      Für mich persönlich (und ich habe Erfahrung sowohl mit Lego, als auch mit Cobi oder Xingbao) kommt hier immer Lego in Frage. Nicht nur, weil ich trotz aller Berechtigter Kritik aus nostalgischen Gründen Markenfan bin, sondern weil das Gesamtpaket passt. Das Verhältnis von Bauspass, Anschauspass, Qualität und Preis ist hier für mich noch am Besten. Das kann und darf für andere aber auch gern anders sein.

      Habe gerade wieder Ninjage Gardens gebaut. das Thema ist überhaupt nicht meins und auch die Optik ist nicht unbedingt mein Fall, aber an den Bauspass kommt nichts ran. Alles wird anders gebaut, dann die verschiednen Teile, die für ein Dach verwendet werden, die Detailverliebtheit, einfach Top. Und wenn es dann vor einem steht, dann sieht es doch irgendwie cool aus.

      Jetzt habe ich so viel geschrieben und weiß gar nicht mehr, worauf ich hinaus wollte. vermutlich: respektiert alle und make brick models, not hate 🙂

      Kauft die Modelle, die euch gefallen (und die euch den Preis wert sind). Egal von welchem Hersteller. Dann baut diese in der Zeit auf, in der ihr sonst irgendwo einen Hate-Kommentar absetzt.
      Hätte das jetzt auch lieber gemacht (also gebaut), aber Ninjao Gardens ist fertig und den Nachschub hat jb (trotz Lieferbar ab 19.1.) noch nicht verschickt 🙁

      • Vielen Dank für dieses tolle Kommentar👍

        Dem kann ich mich nur anschließen. Ich selbst schaue auch sehr gerne die alternativen Kanäle und die LEGO Kanäle. Mir gehen hierbei die Trolle in den Kommentaren beider Seiten gewaltig auf den Keks.

        In der Überzahl habe ich LEGO Sets und dann kommen ein paar Lizenzthemen von Mega Construx und ein paar Cobi Flugzeuge dazu. Hätte ich den Platz für Cobi Schiffe oder gar eine Stadt mit Modular Buildings, wären da noch andere Hersteller vertreten.

        Was mich überwiegend zu LEGO greifen lässt, ist das klassische Aussehen der Sets. So schön wie ich z.B. die Ideasentwürfe der Piratenbucht und die Mittelalterliche Schmiede finde, so grandios finde ich auch einfach das Endprodukt von LEGO. Da bin ich vermutlich einfach geprägt….

        Auch die Mittelalterserie von Bluebrixx finde ich klasse, als Kingdom Come Deliverance Spieler hätte ich gerne eine LEGO Stadt mit Freilichtmuseum! Aber da wären wir wieder beim Platz…

        Worauf wollte ich nochmal hinaus? Ach ja ich muss aufs flache Land ziehen, ich brauche Platz!😂

  13. Glückwunsch zu Folge 100!

    Was ich mich derzeit frage ist, weshalb aktuell Jens soviele Beiträge raushaut. Das ist natürlich nicht schlechter oder besser als wenn Lukas oder Ryk die Authoren wären, aber doch auffällig.

    • Wir werden das demnächst nochmal aufgreifen, im letzten Podcast passte es einfach nicht so richtig rein. Aber deine Beobachtung ist korrekt.

      Ryk schreibt aktuell keine Artikel, sondern wirkt nur noch in seiner Freizeit am Podcast mit, weil mehr seine Kraft und Gesundheit aktuell leider einfach nicht zulässt. Dafür arbeiten Jonas und Jens deutlich aktiver im Alltag mit.

      Bei vielen von den Artikeln in den letzten Tagen habe ich eher im Hintergrund gearbeitet, Daten recherchiert, Ideen und Impulse gegeben und noch andere Sachen abgearbeitet, die leider über den Jahreswechsel liegen geblieben sind. Aber ich werde auch weiterhin Artikel schreiben, nur eben nicht mehr so viel alleine.

      Mehr dazu gerne zu einem anderen Zeitpunkt 🙂

  14. Zum Thema: Ninjago-Stonewars-Logo:

    Als ich das gesehen hatte, habe ich ehrlich gesagt Lust bekommen einen Werbesticker, die es ja zu Hauf an diese Handlauf gibt, mit einem Stonewars Podcast Sticker auszutauschen….

  15. Die These, dass europäische mittelalterliche Burgen im Ausland nicht beliebt sind halte ich für nicht haltbar.
    Mal als Denkanstoß: die Chinese-Sets sind sehr beliebte AFOL Sets bei uns. Nicht unsere Kultur, aber sie sind trotzdem oder gerade deswegen beliebt. Umgekehrt kann es doch auch auf anderen Kontinenten laufen.
    Zu Nicht-Corona Zeiten tingeln doch asiatische Besucher alle möglichen europäischen Sehenswürdigkeiten ab, auch Burgen und Schlösser.
    Außerdem richtet sich das 90 Jahre Set exlizit an Erwachsene, da kann ich mir vorstellen, dass Burgen auch im Ausland bei Erwachsenen ankommen, bzw. es da noch gar keine AFOL Szene gibt und es somit sowieso uninteressant ist.

    • Sehe ich ähnlich wie Du, auch wenn die „Basis“ hier in Deutschland bestimmt besonders groß ist, alleine schon, weil wir zur Blütezeit der LEGO Burgen noch ein besonders wichtiger Markt für LEGO waren.

      Wir sind gerade dabei, die verfügbaren Daten der offiziellen Umfrage auszuwerten und es zeichnet sich auch dort ab, dass Du mit Deiner Auffassung richtig liegen könntest.

    • Ja, das kaufe ich auch nicht so ganz. In China mag es vielleicht sein, dass man sich Ritter und Piraten vielleicht anders vorstellt, aber in den USA wissen die Leute (inklusive der Kinder) auch, was Ritter sind, auch wenn sie keine Burg in der Nachbarschaft stehen haben. Man hat ja nicht deswegen damit gespielt, weil es die eigene Kultur war, sondern weil’s Schwerter und Burgen hatte, das waren ja keine Architecture-Sets. Und auf’m Maja-Tempel hätte ich total Bock! 😉

  16. Ich weiß Lukas, du hast dir keine Beileidsbekundungen in den Kommentaren gewünscht. Aber ich schaffe es doch nicht deine Erzählung über den Tod deines Großvaters unkommentiert zu lassen und hoffe dir damit nicht zu nahe zu treten. Wenn dir das zu viel ist lösche den Kommentar gerne. Ich möchte mich herzlich für deine Offenheit bedanken. Ich habe selbst meinen Großvater kurz vor Weihnachten an Corona verloren (btw: können wir bitte mit dem „an und mit“ aufhören). Kurz war ich geschockt. Der Stonewars-Podcast ist für mich ein Stück heile Welt, in einer Welt die alles andere als heil ist. Aber letztlich zeigt es einfach: der Virus betrifft uns alle und wir müssen gemeinsam einen liebevollen Umgang finden, wie wir mit den Verheerungen umgehen, die er hinterlässt. Offen darüber zu sprechen ist nicht immer leicht. Mir hat es gut getan, dass du das gemacht hast. Danke nochmal dafür!

    • Vielen Dank für deine lieben Worte! Ich hab da lang drüber nachgedacht, ob ich das erzählen soll, aber habe dann irgendwann beschlossen, dass das kein Geheimnis sein muss. Was das Thema „an“ und „mit“ angeht, da gebe ich dir absolut Recht, denn es ändern am Ende wenig bis gar nichts.

      • Ich kaufe derzeit viele ältere CD’s. Die gibt es ja überall gebraucht/neu für 1 bis 2 Euro. CD als Audiodateien auf die Festplatte kopieren und CD in eine Kiste in den Keller werfen. So kommt man günstig und ohne Abos und Abhängigkeiten an Musik und Hörbücher ran…

  17. Hallo und Glückwunsch zur Hundertsten,
    mal kurz zu der Diskussion am Ende bezogen auf das nicht geliebte Thema alternative Klemmbausteine. Natürlich gibt es da Jungs die in beiden Welten unterwegs sind. Da bin ich auch einer von. Ich habe viele Lego Sets, auch sehr teure weil ich LEGO echt liebe. Ich habe aber z.B. auch eine USS Enterprise von Cobi weil ich Schiffsmodelle liebe und ich aber mit Klebstoff und Holz nicht zurecht komme und das recht nahe dran kommt. Kritisieren und loben kann ich aber beide. Ich kritisiere bei Cobi z.B. dass sich da zu sehr auf WW II fokussiert wird. Die hatten auch mal eine USS Constitution was aber mehr so ein Spielbötchen und kein ernsthaftes Modell war. Sie bedienen halt einfach nur die Weltkriegs Fans und das ist echt schade. Und CObi ist und wird immer teurer. LEGO ist halt einfach breit aufgestellt und das bekommt keiner der Konkurrenten hin. Ich finde es können alle Lager sehr gut nebeneinander oder noch besser zusammen leben.
    Viele Grüße
    Carsten

    • Nun, ich denke dass sobald es die anderen Hersteller es mal hinbekommen, nicht nur Designs zu klauen, es tatsächlich gefährlich für Lego werden könnte. (Cobi ist da ausgeschlossen, die klauen ja nicht)
      Habe gerade erst letztens wieder 2 von Ideas geklaute Modular Buildings gesehen für 100 EUR mit Beleuchtung. Wenn das keine geklauten Ideen gewesen wären, hätte ich echt überlegt zuzuschlagen.

    • hey pussy cat stefan wusstest du das schon ? Katzen haben einen ausgeprägten Gleichgewichtssinn und ein sehr flexibles Rückgrat. Das erlaubt es ihnen, ihren Körper zu drehen, während sie fallen. Dadurch landen sie immer auf ihren Pfoten. Man nennt dies den «Stellreflex».

    • hey pussy cat stefan wusstest du das schon ? Katzen haben eine ausgeprägte Vorliebe für eine ihrer beiden Vorderpfoten – die rechte oder die linke. Das zeigt sich zum Beispiel, wenn sie die Treppe hinunter gehen oder nach Nahrung tatzeln. Kater sind eher «linkspfötig» ausgerichtet als Katzen. Und welche Pfote bevorzugt Ihre Samtpfote?

  18. Zum Thema Star Wars hören.
    Zum einen möchte zunächst zwischen Hörbuch und Hörspiel unterscheiden und darauf hinweisen das beides in Deutsch sehr rar ist.

    Hörbuch:
    Es gibt die Bücher zum Film (EP1 – EP6) als Hörbuch.
    PT wird von Philipp Moog (Synchronstimme Obi-Wan Kenobi)
    OT wird von Wolfgang Pampel (Synchronstimme Han Solo)
    gelesen.
    Sollte es bei Audible geben und kann ich aus zwei Gründen empfehlen:
    1) Die Bücher zum Film insbesondere für Episode3 und Episode5 sind wirklich interessant, selbst wenn man die Filme auswendig kann, und es sind einige Details darin. Der finale Kampf in EP1 ist ein Highlight!
    2) Obi-Wan und Han erzählen dir die Story! Die sind wirklich angenehm zu hören.

    -> Sind natürlich Kanon zu 100%

    Hörspiel:

    Labyrinth des Bösens (Zwischen EP2 u EP3)
    Obi-Wan und Anakin jagen Gunray, Dooku und Sidious. Ist mit Original Synchronsprechern inklusive Wanja Gerrick (Anakin Skywalker), Original Sound und Original Musik Ist kurzweilig und hat einige interresante Ideen.
    Folgen:
    Gunray Geheimnis
    Darth Sidious auf der Spur
    Angriff auf Coruscant

    Dark Lord (Nach EP3)
    Hier wird kurz nochmal die Transformation von Anakin Skywalker zu Lord Darth Vader erzählt und danach eine eigen Geschichte in der auch neue Jedis, also nicht bekannt aus den Original Teilen, auftauchen. Sound und Musik ist Original und auch bei den bekannten Rollen tauchen die Originalsprecher (Martin Keßler für die Klone z.B.) auf. Ich mochte die Bücher, leider bin ich hier noch nicht durch 🙁
    Folgen:
    Die letzten Stunden der Klon-Krieger
    Auf der Flucht vor dem Imperium
    Aufruhr auf Aldeeran
    Der Untergang von Kashyyyk

    Thrawn-Trilogie:
    Die Bücher von Timothy Zahn sind legendär unter Star Wars Fans und das zurecht! Diese haben das gesamte EU gestartet und die wichtigsten und prägenden Charakter eingeführt wie Kapitän Gilad Pellaeon, Mara Jade und die Zwillinge Jacen und Jaina Solo (Never forget Sernpidal!). Es sind alle Original Synchronsprecher an Bord und mit voller Leidenschaft dabei vor allem Thomas Nero Wolf als Großadmiral Thrawn fegt mich immer wieder von den Beinen (spricht auch in Rebels Thrawn). Es kommen wirklich viele alte Charaktere vor aber es wird trotzdem den Neuen Raum zum Atmen und zum Entfalten gelassen. Zwei wichtige Dingedie man im Hinterkopf behalten muss sind das die Bücher vor dem Erscheinen von Ep1 geschrieben und veröffentlicht worden sind weshalb hier geschichtliche Dinge wie die Klonkriege anders dargestellt werden. Die Macht ist hier ein wenig mehr mystisch als sie später wird. FunFact: Timothy Zahn hat mit der Thrawn Trilogie die Kampfmeditation eingeführt!

    Folgen:
    Erben des Imperiums: Der Wächter des Mount Tantiss
    Erben des Imperiums: Das Imperium greift an
    Erben des Imperiums: Der Zorn der Mara Jade
    Erben des Imperiums: Die Schlacht um Sluis Van

    Die dunkle Seite der Macht: Gejagte des Imperiums
    Die dunkle Seite der Macht: Flucht von New Cov
    Die dunkle Seite der Macht: Das Schicksal der Noghrii
    Die dunkle Seite der Macht: Flucht von der Schimäre
    Die dunkle Seite der Macht: Die Schlacht um die Katana-Flotte

    Das letzte Kommando: Der Fall von Ukio
    Das letzte Kommando: Allianz der Schmuggler
    Das letzte Kommando: Feuer über Coruscant
    Das letzte Kommando: Gefahr auf Wayland
    Das letzte Kommando: In der Gewalt des dunklen Jedi

    -> Alle drei sind nicht Kanon aber durch die Nähe zu den Kanon Filmen passen die trotzdem.

    Hörspiele zum Film (EP1 bis EP9)
    Sind gekürzt und ist im Prinzip einfach das dir irgendjemand die Filme in Kurzform reinpresst. Wer sich das mal geben will gibt es bei Tschibo billig (Box ist aber supercool!!) oder ruft mich an und ich mach es für umsonst, muss aber gestehen das die Stelle mit Leia im goldenen Bikini unangenehm detailliert ausfallen kann.

    TCW und Rebels Hörspiel
    Keine Ahnung. Nie gehört aber wenigstens auch hier die Original Synchronsprecher.

    Ich hoffe ich habe damit dir gut gedient mein Meister.

    • Perfekte Zusammenfassung, nur eine kurze Ergänzung zur Verfügbarkeit:

      Die Kino-Filme gibt es sowohl als Hörbuch als auch als Hörspiel bei Audible. Bei den Hörspielen finde ich die Erzählerstimme von Joachim Kerzel auch sehr angenehm, die Hörbücher bieten aber natürlich nochmal einen anderen Einblick und etwas „Bonuscontent“.

      Dark Lord und Labyrinth des Bösen gibt es ebenfalls beides bei Audible und ich kann beides nur sehr stark empfehlen! 🙂

      (Thrawn ist natürlich das Highlight der Hörspiele, aber eben leider nicht bei Audible verfügbar. Dafür bei Youtube, was das mobile Hören aber etwas verkompliziert.)

  19. Schön euch wieder zu hören. Hatte schon Entzug Erscheinung.
    Zum Thema HDS find ich schon das man ihn zur Verantwortung ziehen kann da er seiner Community das DIE FANBOYS oder irgendwelche Irrelevante Youtuber scheisse sind. Und wenn er das schon seiner Community in den Kopf planzt das alle die Lego kaufen blöd sind, ja dann find ich schon das man ihn zur Verantwortung ziehen. Den es ist doch schade das ein Herny sich jetzt schon nach Alternativen für Videos umschaut nur wegen seiner Community.

      • Video vom 23.09.20 Unboxing zur Cantina min 4 glaub ich, als Beispiel. Alle hatten vorher schon ein Review oder Unboxing gamacht ob nun Klemmbausteinlyrics, ALF, Brickstory ……. er war so gut wie der letzte damit. Und so eine Aussage ist eine Anspornung an seine Community.
        Dann noch Legofans als Fanboy zu betiteln ist keine konstruktive Kritik sondern einfach eine Beleidigung.
        „Fanboy
        Fanboys are frequently portrayed as „angry nerds“, over-aggressive, derogatory, and protective of the object of their obsession,[6] or as bespectacled, geekoid, obsessive male fans. The term nerd, defined as „[an] insignificant, foolish, or socially inept person; a person who is boringly conventional or studious; a person who pursues an unfashionable or highly technical interest with obsessive or exclusive dedication,“[7] as well as the term geek, defined as „[a] person […] who is regarded as foolish, offensive, worthless; an overly diligent, unsociable student; any unsociable person obsessively devoted to a particular pursuit,“[8] are often used to describe stereotypical fanboys. In regards to chosen fandoms, they are typically associated with comic books, video games, science fiction movies or television series, or technology (such as computer or smartphone brands).“

        Und das lässt mich wütend aufstoßen.
        Er erlaubt sich einfach Zuviel des guten und die anderen YT oder Medien dürfen das jetzt ausbaden.
        […]
        So aber jetzt ist gut. Sorry noch mal !

        Es tut mir leid mit deinem Opa, mein Beileid.

        Anmerkung der Redaktion: Der Kommentar wurde um einen Satz gekürzt!

        • Danke für die Info mit dem Video! Die Stelle kannte ich sogar. Dort sagt er, dass die „wichtigen Seiten“ über das Set noch „nichts“ hätten, also „welche Teile jetzt besonders sind oder irgend sowas“. Infos gäbe es nur von „den Seiten, denen LEGO die Sachen schenkt“.

          Das alles natürlich Wochen nach unserem Artikel samt allen Infos zu neuen Teilen. Und jede Google-Suche zu den relevanten Suchbegriffen hätte das auch hervorgebracht: https://www.stonewars.de/news/lego-star-wars-75290-mos-eisley-cantina-vorgestellt/#neue-teile-in-der-cantina

          Auf meine geschenkte Cantina warte ich noch immer…

          Nichtsdestotrotz habe ich einen Satz in deinem Kommentar gekürzt, da wir hier ein friedlichen Miteinander ohne gegenseitige Angriffe haben wollen.

          • Und somit denke ich das er sein Teil dazu beiträgt und seine Diskrepanz gegen Lego auf andere ausweitet und damit mitverantwortlich ist.
            Ps. Der Satz sollte nur Bildlich darstellen wie der Herr seinen Beruf nachkommt, sehr ICH bezogen.

        • Ne das Video hab ich garnicht mehr gesehen aber es kam letzte Jahr 1 , 2 mal vor das man das in seinem Video gehört hat. Habe ihn aber von meiner YouTube Liste genommen weil ich fand das es jetzt zu weit ging.

    • Der Held der Steine ist bekannt dafür, dass er seine Meinung pointiert auf den Punkt bringt. Beleidigend ist er eher nicht. Was seine „Fanboys“ daraus machen ist natürlich eine andere Sache. Einer fairen Diskussion muss man sich stellen wenn man im Internet Inhalte veröffentlicht. Sogenannte Hater gehören aber identifiziert und gebannt. Manchmal sind die Grenzen aber fließend…

  20. zu „Ärger in der Gerüchteküche“: Sie drehen langsam ab denn sie haben Angst, dass andere Hersteller ihnen zuvorkommen mit Sets. Lego hält sich nicht mehr an die eigenen Vorgaben, weil sie weiterzugeben ist „verpöhnt“ und nicht verboten. Stattdessen wird nun schon gedroht mit Löschung von Inhalten. Armut… – Dass Eure Liste dann auch bald dran ist, wäre dann nur die Fortsetzung.

    • Im Hinblick auf die Leaks müsste man bei MandRproductions vermutlich wissen, von wo überall er die Informationen hat. Klar gefällt das LEGO grundsätzlich nicht wenn Listen öffentlich werden, aber eventuell hatte er seine Informationen ja auch direkt von LEGO bei einem RLFM-Termin bekommen und sie dann ausgeplaudert. Das ist natürlich nur eine reine Theorie oder Möglichkeit, denn wenn er die Infos aus ähnlichen Quellen wie StoneWars hat, wäre LEGO meiner Meinung nach auch ganz klar über das Ziel hinaus geschossen. Wenn sie ihm aber vertrauliche Infos geben und am nächsten Tag kommt ein Video dazu, dann kann ich die Aktion etwas mehr nachvollziehen.

      Zumal er, im Gegensatz zu einer Tabelle mit Nummer, Name und Preis, auch Bilder von „Mock-Ups“ der Verpackungen gezeigt hat und das mag LEGO scheinbar gar nicht. Bei IDEAS ist es zB verboten eine Verpackung mit LEGO Logo zu erstellen und mit hochzuladen. Und so wie wir alle das Internet kennen, kann es natürlich schnell mal passieren, dass eine gut gemachte Set-Verpackung als echt angesehen wird und sich dann unter falschen Behauptungen der Echtheit verbreitet. Das möchte LEGO eben unterbinden.

      Und, gerade bei Star Wars muss man ja noch mit einbeziehen, was Disney als Lizenzgeber im Hintergrund macht. Angenommen LEGO müsste für jedes geleakte Lizenzprodukt eine Vertragsstrafe zahlen, oder bekommt zumindest von Disney eins auf den Deckel, sind die natürlich nicht glücklich darüber.

      Also auch wenn es im ersten Moment sehr unfreundlich und gegen die Community gerichtet erscheint, würde ich mir kein abschließendes Urteil erlauben ohne die Hintergründe zu kennen (die wir aber vermutlich nie erfahren werden).

  21. Seltsam, aber so steht’s geschrieben
    StoneWars 100
    Jetzt endlich auch mit Intro von Timo
    Euer Streben nach Schönheit und Perfektion
    Führt Euch wieder zurück ans Mikrofon
    Führt Euch wieder zurück ins Rampenlicht
    Aber eigentlich brauchen Sie die Lampe nicht
    Denn Sie leuchten im Dunkeln, Sie blitzen und funkeln
    Das war ein Hendiadyoin!
    Das wird den Lars Conrad freuen (und die BrickStory!)

    *Anlehnung an das Lied EVJMF von „die Ärzte“.
    Hier zum Nachhören:
    https://www.youtube.com/watch?v=bEiFKOf697A

    Entschuldigung dafür. 😀

    Erst einmal: Herzlichen Glückwunsch zur 100 StoneWars Podcast Folge.

    Macht weiter so und auf die nächsten 100 Folgen mit viel Spaß und guter Laune. 🙂

    Ich brauche immer mehrere Tage um eine Folge von Euch zu hören. Was nicht schlimm ist. StoneWars hören fühlt sich ein bisschen so wie früher an, wenn man als Kind mit LEGO gespielt hat und nebenbei ein Hörspiel von Benjamin Blümchen gehört hat. *Hach was war das schön.*

    Bzgl. des LEGO Todesstern Gerücht mit 11.000 Teilen: Da hätte ich mir vorstellen können, dass es sich hierbei um einen Todesstern zum aufklappen handelt. Also die Basis wäre der letzte LEGO Todesstern (75159) und den könnte man halt auf und zu machen. Bzw. so hätte ich mir den letzten Todesstern gewünscht.

    Zur Thematik Diskussionskultur: Ich finde es schade, dass man eigentlich ein gemeinsames Thema hat und man darüber wunderbar sprechen und austauschen könnte, weil es einen doch miteinander verbindet. Egal ob es die Marke LEGO oder Cobi ist. Es geht ums bauen von „Klemmbausteinen“. Man kann dabei wunderbar abschalten und für einen Moment (kommt darauf an wie groß das Set ist), die Welt da draußen vergessen. Stattdessen läuft zurzeit (was Diskussionen angeht) leider anders. Der HdS könnte natürlich in einem seiner Videos dazu aufrufen, dass man bitte vernünftig miteinander diskutieren soll. Ich glaube aber nicht, dass er das tut wird. Was natürlich schade ist aber wie heißt es doch so schön:
    
„Mit großer Macht kommt große Verantwortungslosigkeit“ 😉

  22. Ich flipp aus! Das Intro von Timo ist ja mal der Hammer 🤣
    „Your girlfriend’s favourite podcast“
    Und dazu noch die Aussprache von Lucas Curt and Rick Team 😂
    Genial, die Folge gehört jetzt schon nach den ersten Minuten zu meinen Lieblingsfolgen.

  23. Es ist Montag, Folge 100 schon Freitag zuende gehört und jetzt… weiter rückwärts hören, denn wer wie ich erst bei Folge 50 eingestiegen ist hat natürlich einiges aufzuholen.

    In wirklicher Kürze zum Thema Straßenplatten:
    Ich habe bereits letztes Jahr den Spielwareninvestor himself gespottet, wie er mit einem Kleinlaster norddeutschlandweit in allen Drogerien namhafter Ketten die Strassenplatten aufkaufte. Ist das niemanden aufgefallen, das es sich hier um einen internationalen Resellerkomplott handelt? In 10 Jahren können dann die Afolzez von morgen für 50€ pro Stück ihre Zukunftscities damit pflastern!
    Im Ernst: die neuen Platten sind besser als viele zugeben wollen. Ich habe zwei Pakete für 14€ das Stück gekauft, und meine Kinder sind begeistert von den Sidebuilds, den Kombinationen die möglich sind und vor allem den Verkehrszeichen! Und mal nicht vergessen: das ist und bleibt ein Produkt für Kinder Leute, auch wenn die Exkinder gerne weiter damit spielen mögen.

    Übrigens mein Lieblingsmoment der Folge 100 ansonsten: zwei Nerds (und Kriegsdienstverweigerer? – nicht als Beleidigung gemeint, sondern eher im Gegenteil!) suchen verzweifelt nach dem Wort, welches beschreibt, was der gelbe Stormtrooper da bloß auf dem Rücken hat! „Dieses Rohr! – so ein Rohr! – Granatwerfer? – Bazooka? – keine Ahnung macht pew pew pew!“ (sinngemäß zitiert!) – ich hab lachend unter dem Sitz gelegen, was unpraktisch war, weil es sich um den Autositz handelte.

    Weiter so, ihr bietet großartige Unterhaltung und Expertise!

  24. So, eben den Podcast gehört und gefreut, das ihr wieder da seid 🙂
    Cool finde ich, dass Ryk fast die gleichen Themen bei der Ideas-Abstimmung abgestimmt hat, wie ich. Umso bedrückender finde ich, dass es wahrscheinlich kein Castle-Thema schaffen wird, da LEGO sich nicht die Fan-Butter vom Brot nehmen lassen wird und Bionicle ignorieren kann – müssen wir uns eben auf das Lord-AFOL-Schloss freuen (und beten… 🙂
    Apropos, Ryk ist dir eigentlich schon aufgefallen, dass du schon als Kind ein echter AFOL warst? Von wegen „Ich hasse die gelbe Burg, weil die Schilde beklebt waren und sogar auf den Rüstungen Aufkleber!!! ARRRRRRRRR – Ich HASSE Aufkleber!!!!“ 😉
    Macht weiter so und das nächste Mal kommentiere ich auf iTunes…

    P.S.: Das Intro erinnerte mich übrigens wahnsinnig an die Radioeinspielungen im allerersten GTA – leider weiß ich nicht mehr in welchem Auto man genau „euer Intro“ hören konnte – vielleicht im LEGO-Kleinlaster. Ich denke wir haben hier die Quelle für die City-Building-Leidenschaft von Timo entdeckt 😉

  25. Hallo an das Stonewars Team,

    ich habe mich ein wenig zurück durch die Vergangen Podcasts gehört. In Folge 78 – Podcaster-Ehre wetten Lukas und Ryk um die Anzahl der Figuren in der Cantina (Ryk 15/Lukas 22), mit der bitte um Erinnerung, wenn das vergessen werden sollte- so ab 3:10h als zeitliche Orientierung.
    Ich habe in den neueren Podcasts nicht mitbekommen, das aufgegriffen wurde, dass Lukas recht behalten sollte. Hab ich das überhört?

    Beim rückwärts hören ist es echt spannend rauszufinden, was es mit „Manna“ (Nahrung in einem Videospiel?) auf sich hat, um dann irgendwann festzustellen, dass es sich um Manner Waffeln handelt…

  26. Folge 78, 03:15:53 Topcaster-Ehre

    Und Manna ist nicht nur Videospiel-Nahrung, sondern hat auch die biblischen Israeliten gespeist (Biblecode 2 Mos 16).

    • Den Bezug zur Bibel hatte ich eingetippt und dann wieder gelöscht, da ich nicht sicher bin, welchen Raum das Thema Glauben in den Kommentaren bekommen darf :0)

      Dann habe ich das einfach in den 20 Podcasts überhört, weil ich da ja noch nicht auf dem Schirm hatte, dass es diese Wette gibt. Mal sehen, wer sich noch alles zum Propheten entwickelt – oder zum Manipulator.;-)

      • Gaius, ich habe mich übrigens vertan – ich dachte, ich hätte heute Mittag schon von unterwegs den richtigen Timecode kommentiert, das war aber die Ursprungswette, die du ja auch zeitlich eingeordnet hast. In Folge 85 findest du die Auflösung: 0:04:31 Die Rückkehr der Podcaster-Ehre
        Sorry, da stand ich vorher auf dem Schlauch.

  27. Streckenweise ok und viel Schönes dabei. Schade, dass es nach vier Wochen Abstinenz nur für knappe vier Stunden gereicht hat 🤣
    Nebenbei natürlich noch Glückwunsch zur 100. Folge, weiter so 👌🏼
    Das Intro ist meeeegaaa, bitte unbedingt auch als Pause Jingle beibehalten 👍🏼

Kommentar hinterlassen


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Absenden des Kommentars akzeptierst du unsere Netiquette.