Boston Dynamics Spot: Der Roboterhund läuft ins LEGO Ideas Review

LEGO Ideas Spot 1 To 4 Scale Titel

Wenn es um forschrittliche zwei- oder vierbeinige Roboter geht, kommt man an einem Unternehen nicht vorbei: Boston Dynamics. Eines von deren bekanntesten Modellen ist der vierbeinige Roboter „Spot“, der nun als 1:4 Modell Einzug ins Ideas Review hält.

Das „Boston Dynamics Spot 1:4 Scale Motorized Model“, so der eingängige Name des Entwurfs, wurde vom Ideas-User Tom Jones alias WalkCrawlRun entworfen, der seit 2014 auf LEGO Ideas aktiv ist und sich schon bei früheren Entwürfen ganz auf laufende oder springende Modelle konzentriert hatte, nun aber erstmals die 10.000 Unterstützer erreichen konnte.

Der Entwurf zeigt eine verkleinerte Version des vierbeinigen, von Hunden inspirerten Laufroboters „Spot“ des Unternehmens Boston Dynamics, das aus einer Forschergruppe des MIT hervorging und heute zum größten Teil der Hyundai Motor Company gehört. Boston Dynamics wurde in den letzten Jahren einer breiten Öffentlichkeit durch die Youtube-Videos ihrer Roboter bekannt, in denen diese rennen, springen, Hindernisparcours überwinden und andere beeindruckende Fähigkeiten zeigen.

In diesen Videos taucht auch Spot immer wieder auf, der inzwischen Marktreife erlangt hat und (ohne Extras) für ca. 75.000,- US-Dollar verkauft wird. Spot kann über nahezu beliebiges Terrain laufen und dabei selbstständig Hindernisse wie Treppen oder Geröll überwinden. Er funktioniert allerdings nicht komplett autonom, sondern muss entweder via manueller Fernsteuerung Richtung und Geschwindigkeit vorgegeben oder vorab einen Kurs einprogrammiert bekommen. Als optionales Zubehör kann an Spot ein Greifarm montiert werden, mit dem er kleinere Gegenstände transportieren oder z.B. Türen öffnen kann. Nachfolgend habe ich euch einmal den (Achtung, Wortspiel) „Werbe-Spot“ eingebunden, der die Fähigkeiten des Originals recht gut zusammenfasst:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kommen wir nun aber zum Fanentwurf! Tom hat das Vorbild als LEGO Technic-Modell in einem Maßstab von ca. 1:4 umgesetzt und die Formensprache recht gut getroffen, soweit das in dieser Größe mit Technic- (und einigen System-) Elementen möglich ist. Besonders der „Kopf“ weiß zu gefallen, die leicht schräg abfallende Form ist sehr nah am Original. Zum Vergleich haben wir euch mal einen kleinen Slider gebastelt:

LEGO Ideas Spot Slider 2LEGO Ideas Spot Slider 1

Die Beine wirken beim Modell zwar weit weniger filigran, der Designer konnte dies aber durch eine relative Vergößerung des Körpers in einer späteren Version des Modells, die ihr auch im folgenden Video sehen werdet, zumindest teilweise kompensieren. Dass die Beine stabil sein müssen, hat nämlich einen einen einfachen Grund, und das ist der eigentliche Clou des Modells: Spot kann laufen, und das sogar um Kurven!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zunächst hatte Tom diese Hauptfunktion seines Modells mit dem LEGO Power Functions-System umgesetzt, die dritte (und größere) Version von Spot wird nun allerdings von den neuen Powered Up-Komponenten angetrieben, was unter anderem eine präzisere Kontrolle des Lenkmechnismus ermöglicht. Die ursprüngliche Version des Modells gab Tom mit 941 Teilen an, die finale, größere Version dürfte demnach bei etwas über 1.000 Teilen liegen.

Technic-Modelle spielen ja für gewöhnlich bei LEGO Ideas keine allzu große Rolle, doch dieser Entwurf fand bei den Robotik-Fans regen Anklang und marschierte innerhalb von 127 Tagen ins Review.

Das Ideas-Modell besitzt wie das reale Vorbild gummierte Füße, die für den nötigen „Grip“ sorgen, und hat einen ausgeklügelten Mechanismus, mit dem sich die Kniegelenke beim Laufen bewegen – eine Grundvoraussetzung, wenn das Modell wirklich laufen und nicht nur „watscheln“ soll. Leider gibt es hierzu kein Video, wo dies detailliert gezeigt wird, wenn ihr allerdings z.B. das oben eingebundene Video Bild für Bild anschaut, könnt ihr gut erkennen, wie diese Bewegung vonstatten geht.

Die weiteren Detailbilder des Modells könnt ihr in unserer Galerie ansehen:

Alle Ideen des 2. Review 2021 in der Übersicht:

Nr.BildEntwurfFan-DesignerTage bis 10.000Lizenz
1LEGO Ideas Imperial Island Fort (1)Imperial Island Fortess
Brick Hammer
349Nein
2LEGO Ideas Movie Set (1)Movie Set
Castor-Troy
63Nein
3LEGO Idea Lifeguard Shack (1)Lifeguard´s Shack
adwind
724Nein
4LEGO Ideas A Frame Cabin (7)A-Frame CabinNorton7441Nein
5LEGO Ideas Spaceballs (1)Spaceballs
Bricktory Lab
270Ja
6LEGO Ideas Costume Store (1)Costume Shop
Bricky_Brick
165Nein
7LEGO Ideas Bts Dynamite (1)BTS DynamiteJBBrickFanatic
30Ja
8LEGO Ideas Spot 1 To 4 Scale TitelBoston Dynamics Spot WalkCrawlRun
127Ja
9LEGO Ideas Medieval Tavern (1)Medieval TavernLEt.sGO64Nein
10LEGO Ideas Tavern Under Snow (1)Tavern Under SnowLego_Is_Art166
Nein
11LEGO Ideas Woman Of Computing (1)Women of Computing20tauri70Nein
12LEGO Ideas Working Minigolf Course (1)Working Minigolf Course
LEGO Paradise42Nein
13LEGO Ideas Brick Walk (1)Brick Walkleprapego416Nein
14LEGO Ideas Medieval Harbor (1)Medieval HarborNamirob747Nein
15LEGO Ideas Floating Island (1)Floating Island
Seb_E
427Nein
16LEGO Ideas Scooby Doo Mystery Machine (1)Scooby Doo Mystery Machine
Let Them Fly
194Ja
17LEGO Ideas Aircraft Engine Workshop (2)Aircraft Engine WorkshopStephanix
132Nein
18LEGO Ideas Airport Firetruck (1)Airport Firetruckredera00438Ja
19LEGO Ideas Game Stop Store (1)Gamestop Classic Store MCHLN3Ja
20LEGO Ideas German Traditinal Cottage (1) 1Traditional German CottagesNICKers77
104Nein
21LEGO Ideas Outer Solar Systems Explorer (1)Outer Solar System ExpansionGeroditus469Nein
22LEGO Ideas Knight Rider (1)Knight Rider: Kitt and the Flag Mobile Commad UnitHenkvdL05
39Ja
23LEGO Ideas Jaws (1)JawsDiving Faces
249Ja
24LEGO Ideas Nyhavn Copenhagen (1)Nyhavn CopenhagenMathias Julin546Ja
25LEGO Ideas Beverage Sewerage (1)Basement & SewerageMOCingbird330Nein
26LEGO Ideas Johns Medieal Watermil (1)Johns Medieval WatermillMind the Brick78Nein
27LEGO Ideas Carls House (1)Carls HouseYang Yang
388
Ja
28LEGO Ideas The Nanny (1)The NannyCastor-Troy
321Ja
29LEGO Ideas Minas Tirith (1)Minas TirithGJC15344531Ja
30LEGO Ideas The Apartment (1)The ApartementBricky_Brick640Nein
31LEGO Ideas Medieval Fortress (1)The Medieval Fortress (Castle)LEt.sGO54Nein
32LEGO Ideas House Of Time Kuck (1)House of TimeKevinTimeHouse282Nein
33LEGO Ideas A Team Van (1)The A-Team: Van and Crew HenkvdL05
57Ja
34LEGO Ideas Log Cabin (1)Log CabinGalaxy333115Nein

Persönlich bin ich von diesem Entwurf begeistert – nicht, weil das Modell die Funktionen des Originals perfekt imitieren würden (denn der echte Spot ist natürlich viel beweglicher und kann sich z.B. auch ducken oder klettern), sondern weil ich mir schon lange ein Modell bei LEGO Technic wünsche, das glaubhaft auf vier Beinen laufen kann.

Nach dem hundertsten Truck fände ich es toll, wenn LEGO die Technic-Elemente auch einmal benutzen würde, um natürliche Bewegungsabläufe und „Funktionen“ damit umzusetzen – mit dem großartigen Dino im LEGO 8485 Control Center II von 1995 hatten die Designer in Billund ja selbst schon bewiesen, was (schon damals) möglich war. Nun könnte der Ideas-Entwurf zu Boston Dynamics Spot den passenden Anlass bieten, sich dieses Themas einmal anzunehmen.

Dagegen, dass dies geschieht, spricht leider die Tatsache, dass Technic-Modelle nicht so recht ins LEGO Ideas-Schema zu passen scheinen, vor allem dann nicht, wenn sie diverse Motoren und vermutlich mindestens zwei Hubs benötigen würden. Das nämlich würde auch den Preis in schmerzhafte Höhen treiben. Andererseits zeigt der LEGO Ideas 21323 Konzertflügel, dass ein hoher Preis und Powered Up-Komponenten offenbar kein generelles Ausschlusskriterium für LEGO Ideas sind.

Kurzum: Ich würde mir eine Umsetzung des Entwurfs zwar wünschen, halte sie aber realistisch betrachtet für nicht sehr wahrscheinlich.

Kanntet ihr die Videos von Boston Dynamics und speziell von Spot schon vorher? Wie gelungen findet ihr die Umsetzung als Ideas-Modell und was haltet ihr generell von der Idee, natürliche Bewegungsabläufe mit Technicelementen umzusetzen? Würdet ihr euch eine Umsetzung wünschen? Wie schätzt ihr die Chancen ein? Schreibt uns eure Meinungen gerne in die Kommentare.

Über Jens Herwig 148 Artikel
Mag verzerrte Gitarren, LEGO und Enten. Wollte so sein wie MacGyver, ist aber nur Physiker geworden. Erweckung aus den Dark Ages durch den Technic Unimog. Liebt alte Sets und hat ein Aquazone-Diorama im Wohnzimmer stehen.

22 Kommentare

  1. Schon alleine wegen der potentiellen und bereits demonstrierten militärischen Nutzbarkeit des Hündchens sehe ich da Null Potential für eine Umsetzung durch LEGO.

    • Da hast du völlig Recht. Hab gehört die haben beim Militär nun auch Teller, Löffel und Tassen. Die werden sogar im Kampfeinsatz mitgenommen. 😉

    • @Jan: Lass uns bitte sachlich bleiben. 🙂
      @Oggerschummer: Ich verstehe Deinen Einwand, sehe das aber weniger kritisch. Auf militärische Nutzung sind eher Spots größere „Geschwister“ augelegt, die zudem von einem Dieselgenerator angetrieben werden. Spot ist als ziviles Produkt konzipiert und wird auch so vermarktet. Natürlich KANN er auch militärisch genutzt werden, aber das gilt für Geländefahrzeuge z.B. auch, und trotzdem erscheinen sie bei LEGO.

  2. Finde ich total cool. Ich bin nicht auf dem aktuellen Stand was Läufer in der Mindstormswelt angeht – also ob es da intern Konkurrenz gibt. Aber bei diesem Teil würde ich sogar einen Kauf in Betracht ziehen (Ich habe aus Unkentniss nicht dafür gestimmt).

    Vielleicht eher in Bright-Light-Orange, aber sonst, richtig gut getroffen. Es kann halt als Modell den Wow-effekt ziemlich schnell vorführen/erzeugen, andererseits konkurriert es natürlich mit dem vollautomatischen, ferngesteuerten, befehlsbereiten, wendigen, doppelt gepanzerten UCS AT-AT der, von ich weiß nicht mehr wem, versprochen wurde.

  3. Wem das Konzept eines vierbeinigen Läufers aus Technik gefällt, sollte sich vielleicht mal den aktuellen 51515 Mindstorms Roboter-Erfinder ansehen. „Gelo“ ist einer der offiziellen 5 baubaren Roboter und funktioniert praktisch so wie der von Boston Dynamics. Da er intelligent ist, hat er natürlich nochmal wesentlich mehr Funktionen. Gelb ist er natürlich trotzdem nicht, aber die meisten Ideas Einreichungen gibt es eigentlich so ähnlich schon von LEGO, das Rad kann ja nicht jede Woche neu erfunden werden.

  4. Schwierig. Das Unternehmen Boston Dynamics ist ja eine Ausgründung aus der Militärforschung. Da muss LEGO wieder geschickte Klimmzüge machen, ähnlich wie bei der Osprey…

  5. Im Technic Ideas Buch (8888, vermute ich) gab es schon einen Hund der gehen konnte, fand ich begeisternd.
    Der Boston Dynamics Spot finde ich sehr gelungen, und wie der geht, sieht ganz gut aus.
    Wie Gerrit G. sagt, es gibt auch eine Art Hund in 51515. Aber dieser Hund ist m.E. doch genügend unterschiedlich und besonders. Hoffentlich wird er zum Set!

  6. im Sinne der IDEAS-Grundidee wäre das genau richtig.
    Kaufen würde ich es wenn der Preis stimmt und die Funktion einigermaßen passt (klar dass das kein autonomer Roboter werden kann) – so totalen Drang habe ich da jetzt nicht, aber auch keine Ablehnung.

  7. Ja fände ich ein wirklich tolles Modell.
    Ich fürchte aber das, wie einige andere hier, das die Verflechtung von Boston Dynamics, DARPA und dem Militär zumindest Diskussionen auslösen wird.

    • So lange LEGO es soweit entwickelt, dass zumindest ein paar Reviewexemplare es in UK doch in den Verkauf schaffen und die Anleitung im Internet landet, so dass man es als Rescuedoggy in anderen Farben nachbauen kann ist das doch OK.

  8. Toller Entwurf. Ob ich mir den für 300 EUR holen würde, wenn du den preislich dort einsortiert, dann vermutlich nicht. Dann reicht mir vermutlich bereits YouTube vollkommen aus.

Kommentar hinterlassen


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Absenden des Kommentars akzeptierst du unsere Netiquette.