10.000 Fans wählen eine Unterkellerung ins LEGO Ideas Review

LEGO Ideas Beverage Sewerage (1)

Wie mag eine LEGO Stadt bloß von unten aussehen? Diese Frage fanden 10.000 Ideas-Fans so spannend, dass gestern Abend der Entwurf „Basement & Sewerage“ als 25. Idee in das zweite Review 2021 gewählt wurde. Den LEGO Designern in Billund bleibt jetzt noch bis September Zeit, die Baupläne hervorzuholen und dann über die Zukunft des Entwurfs zu entscheiden. Wir sind schon mal im Keller unterwegs gewesen und stellen euch die Idee vor.

Das aktuelle Bauprojekt wurde vom Ideas-Mitglied MOCingbird erschaffen, über dessen Person wenig zu erfahren ist. Ende April 2020 wurde das Ideas-Konto eröffnet und schon kurz danach sehen wir die ersten Aktivitäten. MOCingbird nahm an einigen Ideas-Contests und -Activities teil. Nachdem die beiden Vorschläge nicht in die nächste Runde kamen, wurden sie bei Ideas den Fans nochmals zur Abstimmung vorgestellt, fanden aber auch dann nicht den Zuspruch der Community.

Im September 2020 wurde dann das dritte Modell auf Ideas hochgeladen, konnte sich über eine langsam wachsende Unterstützung freuen und tatsächlich nach 330 Tagen das begehrte Review erreichen. Es ist also an der Zeit, das Set einmal näher zu betrachten.

MOCingbird stellte sich offenbar die Frage, wie die LEGO Welt unter den Modular Buildings aussehen könnte, und zeigt uns seine Interpretation der Kellerräumlichkeiten sowie Teile der Kanalisation. Dafür wurden nach seinen Angaben etwa 2.500 Teile verwendet. Zusätzlich sind zwei Kanaltechniker und ein Hausmeister mit seiner Katze eingeplant, so dass wir insgesamt 3 Minifiguren zählen.

Der Bau besteht – wie es der Titel vermuten lässt – aus zwei Komponenten. Im vorderen Teil prüfen die Techniker, ob das Abwassersystem der LEGO Stadt in tadellosen Zustand ist. Dabei erzählen sich die beiden Geschichten von einem Alligator, der angeblich im Kanalsystem zu Hause sein soll. Aber das ist nur eine Erzählung, oder…? Laut Beschreibungstext soll ein Mini-Alligator vorgesehen sein, also seid vorsichtig.

Der hintere Teil beinhaltet die Kellerräume. Dort finden wir neben dem Aufenthaltsraum des Hausmeisters auch normale Abstellräume, die unter anderem von Heizungsrohren durchzogen sind. Doch der Schein trügt hier: Die vermeintlich normalen Keller sind mit Verstecken vollgestopft und bieten viele Anspielungen auf die bisher erschienenen Modular Buildings.

Die Grundfläche des Ideas-Entwurfs beträgt 32×32 Noppen und ist damit kompatibel mit dem Platzbedarf der stattlichen LEGO Häuser. MOCingbird bietet euch mit der Idee die Möglichkeit, die LEGO Stadt um eine Kanalisation und Kellerräume zu erweitern. Sowohl an der Seite aber auch am oberen Abschluss seiner Idee sind Verbindungsmöglichkeiten zu den Modulars vorgesehen. Ihr könnt die Idee natürlich auch komplett eigenständig ins Regal stellen, denn die Wände lassen sich ohne Probleme entfernen und so könnt ihr den Blick bis in den hintersten Winkel freigeben.

Die weiteren Bilder könnt ihr in unserer Galerie ansehen:

Diese Modelle haben sich bereits für das 2. Review qualifiziert:

Nr.BildEntwurfFan-DesignerTage bis 10.000Lizenz
1LEGO Ideas Imperial Island Fort (1)Imperial Island Fortess
Brick Hammer
349Nein
2LEGO Ideas Movie Set (1)Movie Set
Castor-Troy
63Nein
3LEGO Idea Lifeguard Shack (1)Lifeguard´s Shack
adwind
724Nein
4LEGO Ideas A Frame Cabin (7)A-Frame CabinNorton7441Nein
5LEGO Ideas Spaceballs (1)Spaceballs
Bricktory Lab
270Ja
6LEGO Ideas Costume Store (1)Costume Shop
Bricky_Brick
165Nein
7LEGO Ideas Bts Dynamite (1)BTS DynamiteJBBrickFanatic
30Ja
8LEGO Ideas Spot 1 To 4 Scale TitelBoston Dynamics Spot WalkCrawlRun
127Ja
9LEGO Ideas Medieval Tavern (1)Medieval TavernLEt.sGO64Nein
10LEGO Ideas Tavern Under Snow (1)Tavern Under SnowLego_Is_Art166
Nein
11LEGO Ideas Woman Of Computing (1)Women of Computing20tauri70Nein
12LEGO Ideas Working Minigolf Course (1)Working Minigolf Course
LEGO Paradise42Nein
13LEGO Ideas Brick Walk (1)Brick Walkleprapego416Nein
14LEGO Ideas Medieval Harbor (1)Medieval HarborNamirob747Nein
15LEGO Ideas Floating Island (1)Floating Island
Seb_E
427Nein
16LEGO Ideas Scooby Doo Mystery Machine (1)Scooby Doo Mystery Machine
Let Them Fly
194Ja
17LEGO Ideas Aircraft Engine Workshop (2)Aircraft Engine WorkshopStephanix
132Nein
18LEGO Ideas Airport Firetruck (1)Airport Firetruckredera00438Ja
19LEGO Ideas Game Stop Store (1)Gamestop Classic Store MCHLN3Ja
20LEGO Ideas German Traditinal Cottage (1) 1Traditional German CottagesNICKers77
104Nein
21LEGO Ideas Outer Solar Systems Explorer (1)Outer Solar System ExpansionGeroditus469Nein
22LEGO Ideas Knight Rider (1)Knight Rider: Kitt and the Flag Mobile Commad UnitHenkvdL05
39Ja
23LEGO Ideas Jaws (1)JawsDiving Faces
249Ja
24LEGO Ideas Nyhavn Copenhagen (1)Nyhavn CopenhagenMathias Julin546Ja
25LEGO Ideas Beverage Sewerage (1)Basement & SewerageMOCingbird330Nein
26LEGO Ideas Johns Medieal Watermil (1)Johns Medieval WatermillMind the Brick78Nein
27LEGO Ideas Carls House (1)Carls HouseYang Yang
388
Ja
28LEGO Ideas The Nanny (1)The NannyCastor-Troy
321Ja
29LEGO Ideas Minas Tirith (1)Minas TirithGJC15344531Ja
30LEGO Ideas The Apartment (1)The ApartementBricky_Brick640Nein
31LEGO Ideas Medieval Fortress (1)The Medieval Fortress (Castle)LEt.sGO54Nein
32LEGO Ideas House Of Time Kuck (1)House of TimeKevinTimeHouse282Nein
33LEGO Ideas A Team Van (1)The A-Team: Van and Crew HenkvdL05
57Ja
34LEGO Ideas Log Cabin (1)Log CabinGalaxy333115Nein

Ich bin ehrlich zu euch: Meine erste Reaktion auf den Entwurf war ein „Naja“. Ich wusste erst nicht so genau, was ich damit anfangen soll. Bei genauer Überlegung fiel mir aber schnell auf, dass die Frage, was unter der Bürgersteigkante in einer LEGO Stadt passiert, völlig unbeantwortet ist. Durch die lustige Geschichte der Kanaltechniker und die vielfältigen Möglichkeiten wird die Szene mit einer schönen Spielidee erfüllt. Ich finde, hier sind sehr viele Ideen und Gedanken verbaut.

Versuchen wir uns nun an einer Einschätzung. Ideas hat zwar schon so einige Modular-Entwürfe hervorgebracht, aber an eine Unterkellerung dachte bisher noch niemand. Bisher können wir nur auf die im ersten Review 2021 befindlichen Bike Lanes und das Modular Expansion Pack zurückgreifen, die auch den Gedanken einer Stadterweiterung haben. Beide Ideen warten auf eine Entscheidung seitens LEGO, die wir für Mitte Oktober erwarten.

LEGO selbst hat unter dem Label „Xtra“ zur Zeit eigene kleine Erweiterungsoptionen zum Verschönern der Stadt im Angebot. Das sind zwar nur winzige Ideenanstöße, aber immerhin ein Schritt in dieselbe Richtung.

MOCingbird betont selbst, dass die Idee als Erweiterung für die bestehenden Modular Buildings dienen könnte und begibt sich damit meiner Meinung nach auch in große Abhängigkeit. Zwar wird betont, dass die Idee auch eigenständig ausgestellt werden könnte, aber ich vermute, das würden die wenigsten LEGO Fans so machen. Auf der anderen Seite könnte das Set dazu dienen, eine bestehende LEGO Stadt zu unterkellern. Dann stelle ich aber die Frage, ob die Fans wirklich bereit sind, das Modell mehrfach zu kaufen und so die Stadt um eine Etage zu erweitern.

Ich glaube, der Entwurf wird es schwer haben, das Ideas-Team zu überzeugen, da mir eine zu große Nähe zu den Modular Buildings besteht und mir persönlich die Positionierung als Display oder Spielset nicht ganz klar ist. Daher schätze ich die Umsetzung als unwahrscheinlich ein.

Würdet ihr eure LEGO Stadt unterkellern oder wäre das für euch zu aufwendig? Gefällt euch der Blick unter die Oberfläche oder baut ihr lieber über der Erde? Könnt ihr euch den Entwurf als Display vorstellen oder würdet ihr das Model direkt verbauen? Wie gefallen euch die ganzen versteckten Ideen? Habt ihr alle entdecken können oder rätselt ihr noch immer? Wie schätzt ihr die Umsetzungschancen ein? Schreibt uns eure Gedanken in die Kommentare.

Über Oliver 207 Artikel
Fan des Classic Space, Technik-Begeisterter und Freund von Creator 3-in-1. Ständig auf der Suche nach den kleinen Besonderheiten im LEGO Sortiment und interessiert an den Hintergründen im Spielwarenmarkt.

29 Kommentare

  1. Wow. Ich hatte mir bei Ideas nur das erste Bild angesehen und fand einen Abwasserkanal jetzt nicht so interessant für meine Sammlung. Aber die Details der Kellerräume sind wirklich klasse! (Der Bodensafe mit den Goldbarren!) Jetzt würde ich mir das Set kaufen 🙂

    • Danke, das freut mich sehr! Die Frage nach dem wirklich besten Cover-Bild bleibt für mich in der Tat bis heute unbeantwortet. Ich kann nur sagen: Ursprünglich hatte ich ein anderes hochgeladen – aber damit wäre es mit dem Review meiner nachträglichen Einschätzung zufolge erst recht nichts geworden, auch wenn man mehr vom kompletten Modell erkannt hätte. 😉

  2. Bei den Modular gab es schon Keller, allerdings nur als Kriechkeller. Der Pet Shop hatte einen und auch bei der Buchhandlung lag da die Leiter drin. Glaube eins davon hatten auch noch ein wenig Werkzeug und ne Mausefalle.

  3. Finde das Konzept super, habe selber schon ein paar mal mit dem Gedanken gespielt ein Kanalsystem für mein Projekte zu entwerfen. Die Kombination aus Kellerräumen und Kanalisation finde ich klasse. Aber eine ganze bestehende Stadt zu unterbauen, bzw noch U-Bahn usw einzufügen und auch spielbar und zugänglich zu machen haben mich bisher immer davon abgeschreckt diesen Weg zu gehen.

    Zu den Kellerräumen muss ich sagen, viel Liebe zum Detail und einige gute Ideen sauber umgesetzt. Spielbarkeit ist hoch. Szenarien wie ein sich zur Ruhe gesetzter Meisterdieb oder ein als Hausmeister getarnter Hehler kamen mir sofort bei Sichtung der Bilder in den Kopf. Klasse.

  4. Ich habe auch angefangen meine Stadt zu unterkellern, da mir das dann ermöglicht weitere MOCs zu bauen. Auch finde ich es spannend was sich alles unter einer Stadt damit ermöglicht. Aktuell reicht das bei mir von Kanalisation, altem Bahnhof, Indiana Jones bis hin zu geheimen Laboren… wer mal gucken will, einfach bei Youtube nach der „Brick Rock City“ suchen 😉

    Das MOC hier würde ich mir auch direkt kaufen! Ist super umgesetzt und gefällt mir ausgesprochen gut.

    • Herzlichen Dank! In der Tat gibt es für das Set weiterhin auch unzählige Modifizierungsmöglichkeiten, die potenzielle Käufer ebenfalls ansprechen können: Von der „Slime River“-Szene aus Ghostbusters über ein (realistischeres) Turtles-HQ bis hin zu „Lizard’s Lair“ aus den Spider-Man-Filmen – egal, ob als Stand-alone oder unter dem „Daily Bugle“. Auch ohne Lizenz-Thematik gäbe es noch viele Optionen: U-Bahnhof, Tiefgarage, mittelalterlicher Keller mit Geheimpassage für die LEGO-Burg usw.

      • Da hast du völlig recht – daher hatte ich auch für deinen Entwurf bei Ideas abgestimmt! 😉

        Ich kann die Stimmen die jetzt aufkommen „braucht doch keiner“ nicht nachvollziehen. Sicherlich braucht das nicht jeder, aber ich kann mir vorstellen, dass viele Ihre Städte mit einem solch modularen Untergrund durchaus „aufstocken“ würden! Drücke dir die Daumen für die Umsetzung (auch wenn es nicht ganz uneigennützig) ist – die Idee und die Umsetzung sind aber schonmal super!

        • Vielen Dank! Für eine fachkundige Analyse in Sachen „Integration des Modells in die LEGO-CITY“ empfehle ich das entsprechende Video von „Bricks go WILD“ von Anfang Juni – dort wurde ausführlich auf verschiedene Möglichkeiten der Nutzung eingegangen. Die CITY-Experten zeigen sich im Video auf jeden Fall begeistert von der Idee und sprechen sozusagen schon mal vorab eine Kaufempfehlung aus. 😉

  5. Sieht zwar wirklich lustig und liebevoll gemacht aus, aber diesem Entwurf räume ich absolut keine Chancen ein.
    Gründe sind ziemlich offensichtlich:
    Wer seine Modulars wie ich im Regal stehen hat, wird wohl eher kaum eines davon auf ein Podest stellen – und mit Legostädten werden im Regelfall gar keine Keller vorgesehen haben. Und zum alleine hinstellen ist es dann irgendwie auch nix.

    Das ist wieder so ein Entwurf, bei dem ich mich frage, ob die 10.000 Unterstützer einfach nur die Orginalität lobten.

  6. Vielen Dank für die schöne Vorstellung meines Modells! Hinsichtlich der potenziellen Nachfrage bitte ich zusätzlich zum Bedarf aus der LEGO-Community zu berücksichtigen, dass das Projekt auch überwältigend positives Feedback aus der Wasser/Abwasser-Wirtschaft, dem Bauingenieurwesen und diversen anderen angrenzenden Wirtschaftszweigen erfahren hat – insbesondere bei LinkedIn, wo die LEGO-Review-Jury bei der Evaluation hoffentlich ebenfalls recherchieren wird. 🙂

    Hauptgrund: für all jene „unsichtbaren Helden“, welche die Infrastruktur unserer Städte am Laufen halten, sie überhaupt erstmal Designen und Bauen, wäre so ein Set eine große (und längst überfällige) Anerkennung. Außerdem würden Kinder so auch mal ein paar ganz neue Berufe kennenlernen, die sich noch in keinem anderen LEGO-Set gesehen haben. Und gerade auch die Verbindung von LEGO CITY zum Bauingenieurwesen passt ja wie angegossen – da ergäben sich für beide Seiten im Anschluss vielleicht noch ganz neue Ideen für Nachfolge-Sets innerhalb der CITY-Reihe.

    Will damit nur sagen: In den besagten Industriezweigen arbeiten weltweit Millionen von Beschäftigten – von dort kommt also eine enorme zusätzliche Nachfrage (zudem viele Neukunden), welche die Review-Jury hoffentlich mit auf dem Schirm hat. Das alles kam nämlich wie gesagt insbesondere von LinkedIn, wo namhafte Organisationen, Unternehmen und Persönlichkeiten aus den verschiedenen Industrien ihre Unterstützung für das Projekt kundgetan haben. Der beliebteste Post zum Modell hatte dort z. B. über 700 „Likes“ und mehr als 90 Kommentare von Experten aus den verschiedensten Bereichen, die irgendwas mit Infrastruktur, Wasser/Abwasser und angrenzenden Themen zu tun haben (z. B. auch Kanalsanierung, MEP-Design, bis hin zu mit dem Thema Wasser verbundenen Hilfsprogrammen für Entwicklungsländer).

    • Wie gesagt, ich finde Deinen Entwurf optisch wirklich gut und ich würde mir den liebend gerne auf einer Ausstellung anschauen.
      Aber, ohne dir zu Nahe treten zu wollen:
      Dein Denkansatz ist auf einer sehr hohen Meta-Ebene, und ich glaube ehrlichgesagt nicht, dass die Reviewjury das so berücksichtigt, wie du es beschreibst.

      Bisher haben wir nie etwas gesehen, was irgendwie etwas mit Modulars zutun hatte.

      • Danke für deine Einschätzung, ehrliches Feedback ist immer willkommen, überhaipt kein Problem! Die Idee einer unterirdischen Erweiterung für Modulars (und CITY!) gabs zuvor allerdings auch noch nicht, insofern greifen die Erfahrungswerte aus anderen Review hierbei wohl nur bedingt oder gar nicht. Zudem ist das Ganze auch als vollwertiges Stand-alone-Modell nutzbar – und sei es „nur“ zum spielerischen Einsatz im Kinderzimmer.

        Vom Grundkonzept ausgehend stehen somit mehrere verschiedene Wege sowohl fürs Redesign als auch für die Vermarktung offen – die Review-Jury muss halt selbst wissen, ob sie diese einmalige Idee jetzt umsetzen oder sie durch eine Ablehnung für immer verwerfen will. Eine Resubmission wird es meinerseits jedenfalls nicht geben und eine „unique idea“ (wie es in den IDEAS-Richtlinien heißt) einfach mal so zu kopieren, ist bei IDEAS untersagt und sollte sich damit auch für LEGO selbst ausschließen. Also wie gesagt: Wenn sie es jetzt nicht umsetzen, dann nie.

    • Herzlichen Glückwunsch zum Erreichen des Reviews!

      Ich gebe dir völlig Recht, dass manche Bereiche des öffentlichen Lebens meist unsichtbar bleiben, aber doch wichtig sind. Ich freue mich für den großen Zuspruch, den du für dein Projekt bekommen hast. Das zeigt doch auf schöne Weise, dass deine Idee schon etwas bewegt hat.

      Ich drück dir für das bevorstehende Review auf jeden Fall die Daumen!

  7. Ich finde das Modell mega klasse! Es wäre tatsächlich das Einzige der für diesmal eingereichten Ideen, welches ich mir wirklich kaufen würde. Und ja, ich würde dafür ein Haus „erhöhen“ und den Keller drunter stellen. Die Details und die Fantasie, die dadurch angeregt wird, ist so so super. Ich liebe es immer, wenn Rohrsysteme zumindest mal angedeutet sind in einem Set. Also wie gesagt, schade, dass es nicht schon auf dem Markt ist, dann wüsste ich endlich wieder, was ich mit Freude kaufen würde. Ich finde es übrigens auch toll, einfach so als Display Modell. Ich drücke dir so sehr die Daumen lieber Designer, dass das was wird!!!! (einfach weil ich es haben möchte :-))

    • Herzlichen Dank! Genau genommen muss man sein Gebäude oder Layout nicht mal anheben, man könnte auch UNTER dem Tisch drunterbauen – es gibt ja durchaus LEGO-Fans, die das in ihren Layouts so bereits machen (nur eben nicht in Form einer unterirdischen Erweiterung von Gebäuden).
      Dass sich selbst in der LEGO-Welt hin und wieder Dinge grundsätzlich ändern können, hat man erst kürzlich ja an der Einführung der neuen Road-Plates gesehen – da müssen sich viele langjährige Sammler auch entsprechend umstellen. Warum also sollte sich nicht auch etwas an der grundsätzlichen Art des CITY-Baus ändern können, zumal dadurch auch noch mehr Abwechslung dazukommt? So würden sich auf jeden Fall unzählige neue Möglichkeiten ergeben und es wäre sogar Potenzial für Nachfolge-Sets oder gar ganze CITY-Themenreihen gegeben.

  8. Das Set würde ich mir sofort kaufen. Ich mag die vielen Details.

    Da man die Kellerwände öffnen kann, kann man im Regal verschiedene Ansichten präsentieren, je nachdem, wie man dreht. Sogar übereinander oder nebeneinander, wenn man es mehrfach kauft.

    An eine Umsetzung glaube ich nicht, weil es eher eine Erweiterung als ein Standalone-Set ist.

    Vielleicht im BDP?

    • Danke für dein Feedback! Bezüglich des BDP werde ich mir erst Gedanken machen, wenn es wirklich relevant wird. Vorerst hoffe ich, dass LEGO stattdessen das Potenzial dieser Idee erkennt und sich vergegenwärtigt, dass das Ganze auch über das IDEAS-Set hinaus ja noch umfangreich weiterentwickelt werden könnte.

      Die Plattform heißt immerhin „IDEAS“ – es wäre schön, wenn LEGO sich bei das bei der Auswahl des Gewinner-Entwurfs auch ein bisschen zu Herzen nimmt. Eine ähnlich neuartige Idee (die zudem auch gut vermarktbar wäre) kann ich im Konkurrenzfeld jedenfalls nicht sehen. Wenn jemand zu einer anderen Einschätzung gelangt, bitte zögert nicht, mir diese drunterzuschreiben.

    • Was meinst du mit „Finalisten“? Es gibt jedes Jahr drei Review Phasen, die jeweils im Januar, Mai und September beginnen und alle 10K Entwürfe seit Beginn der letzten Reviewühase enthalten. Jonas Schiff und Baba Jaga waren im ersten „Block“ dieses Jahres, der im Mai mit insgesamt 57 Entwürfen geschlossen wurde. Die Verkündung der Ergebnisse zu dieser Phase dürften dann Anfang 2022 im September oder (mit etwas Verzögerung durch die große Anzahl an Sets) im Oktober zu erwarten sein. Hier hat LEGO auf der Erklärungsseite zu Ideas auch das Schema der „Ideas-Pipeline“ grafisch dargestellt.

  9. Wie sang Jamiroquai so schön: I’m goin‘ deeper underground 😉

    Sehe schöne Idee – mich würde ein Untergrund-Set reizen. ‚Strip the Lego city‘ 😀

Kommentar hinterlassen


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Absenden des Kommentars akzeptierst du unsere Netiquette.