LEGO Ideas: Boeing 737-800 von Southwest landet im Review

LEGO Ideas Southwest 737 800 (1)

Heute morgen – pünktlich zum Ende des Nachtflugverbots – hat LEGO Ideas der Boeing 737-800 von Southwest Landeerlaubnis im Review erteilt, nachdem der Entwurf 10.000 Unterstützer erhielt. Nun wird das Review Board das Flugzeug einem intensiven Check unterziehen und entscheiden, ob der 16. Entwurf in der zweiten Reviewrunde 2020 den Lininenflug in die Regale antreten darf. 

Der Fandesigner BigPlanes-customs aka Jack Carleson ist seit zwei Jahren auf Ideas registiert und hat in der Zeit zwei Flugzeug-Projekte hochgeladen. Mit der Southwest 737-800 konnte nun erstmals ein Projekt das Review erreichen. Zusätzlich betreibt er den YouTube-Kanal „Big Planes„, der fast 45.000 Abos hat und sich mit Flugzeug-MOCs aller Art aus LEGO beschäftigt.

Die Southwest 737-800 hat für die Reise ins Review nur 87 Tage benötigt und konnte dabei auch die Unterstützung des großen YouTube-Kanals „Beyond the Brick“ erhalten. Das Flugzeug wurde im Minifiguren-Maßstab geplant und hat von der Idee bis zur Fertigstellung fast zwei Jahre gebraucht.

Über die Teileanzahl macht der Fandesigner in der Beschreibung keine konkreten Angaben. Dem Vorstellungsvideo nach zu Folge sollen aber rund 4.000 Teile für die Konstruktion notwendig gewesen sein. In den Kommentaren zu seinen Entwurf bestätigt er, dass etwa 3.500-4.000 Teile verbaut sind. Aufgrund der Größe hatte der Fandesinger schon in einem weiteren Video befürchtet, dass das Projekt nicht freigeschaltet werden würde. Da das Ideas-Team aber doch das Hochladen zugelassen hat, sollten wir davon ausgehen, dass es hier eine regelkonforme Einigung gab. Die Abmessungen können sich definitv sehen lassen: Die Länge wird mit ca. 105 cm und die Breite mit ca. 90 cm angegeben.

Die 737-800 ist mit zahlreichen Details ausgestattet: In der Innenkabine können, dem Bildern nach zu urteilen, etwa 70 Minifiguren die Flugreise antreten, die natürlich nicht zum Projekt dazu gehören. Die Maschine hat ebenfalls ein eingerichtetes Cockpit und sogar an die engen Bordtoiletten hat der Fandesigner gedacht. Wie bei einem echten Flugzeug lassen sich die Kabinentüren öffnen und wieder verschließen. Die Ladeklappen sind wie beim realen Vorbild beweglich, der Laderaum zum Verstauen der Gepäckstücke ist zugänglich und das gesamte Dach ist abnehmbar. Nach erfolgreichem Start könnt ihr das Fahrwerk sicher in den Rumpf einklappen, damit einem unbeschwerten Flug nichts mehr im Wege steht.

Der Entwurf ist nach Angaben des Fandesigners für Power Functions vorbereitet, um damit die Turbinen realitätsnah antreiben zu können. Doch wohin mit den großen Gefährt, wenn der Flugplan mal eine Pause vorsieht? – Zum platzsparenden Parken im Hangar, kann die Boeing recht schnell zerlegt werden: Die Tragflächen und der vorderne bzw. hintere Teil der Kabine sind abnehmbar.

Das Speed-Build-Video von BigPlanes-customs könnt ihr euch hier ansehen.

Hier könnt ihr alle Details sehen:

Diese Entwürfe haben es bisher ins 2. Review geschafft:

Nr.BildEntwurfFan-DesignerTage bis 10.000Lizenz
1LEGO Ideas Mountain Windmill 1The Mountain WindmillHanwasyellowfirst91Nein
2LEGO Ideas Entwurf Community Greendale Community College 12Community: Greendale Community Collegebulldoozer219Ja
3LEGO Ideas Heroquest Entwurf (1)LEGO HeroQuestKingGloriousSquirrel317Ja
4LEGO Ideas Brickwest StudiosBrickwest StudiosBricky_Brick28Nein
5LEGO Ideas House From Up (1)House from Upbramant1502Ja
6LEGO Ideas Animal Crossing New Horizons Nook Cranny (1)Animal CrossingMicro_Model_Maker22Ja
7LEGO Ideas Trabant 601 (1)Trabant 601pedankopet677Ja
8LEGO Ideas Night At The Museum (1)Nachts im MuseumCARLIERTI19Ja
9LEGO Ideas Fast Food Corner (1)Fast Food CornerRobinHoodBricks46Nein
10LEGO Ideas Avatar The Last Airbender (1)Avatar - The Last AirbenderMinibrick Productions14Ja
11LEGO Ideas Portal 2 Glados Vs Chell And Wheatley (8)Portal 2 - GLaDOS vs. Chell and Wheatleyhachiroku24347Ja
12LEGO Ideas Bmw M1 (1)BMW M1 (E26)TOMOELL483Ja
13LEGO Ideas Caribbean Clipper (1)Caribbean ClipperBabyteeth605Nein
14LEGO Ideas Sheriff Safe (1)Sheriff SafeIl Buono257Nein
15LEGO Ideas 31 Minutos (1)31 Minutos T.V. StudioYnsomniac Typho48Ja
16LEGO Ideas Southwest 737 800 (1)Southwest 737-800BigPlanes-customs87Ja
17LEGO Ideas Terry Pratchetts Discworld (1)Terry Pratchetts DiscworldBrickHammer57Ja
18LEGO Ideas Seasons In Time Calendar (1)JahreszeitenkalenderBrent Waller93Nein
19LEGO Ideas Exploratorium (1)ExploratoriumEndlessAges198Nein
20LEGO Ideas Hocus Pocus Sanderson House (1)Hocus Pocus TheAmbrinator35Ja
21LEGO Ideas Shitts Creek (1)Schitts Creekseemarkgeek22Ja
22LEGO Ideas Gold Rush Mine (1)GoldminenachterbahnFootonabrick129Nein
23LEGO Ideas Van Gogh Starry Night (1)Van Gogh Sternennachtlegotruman20Nein
24LEGO Ideas Fortress Imperial Army (1)The Fortress - Imperial ArmyPiraten143Nein
25LEGO Ideas Seagull Bay Lighthouse (1)Seagull Bay Lighthouse Imperial FortressDelusion Brick120Nein
26LEGO Ideas The Bakery (1)BäckereiBricky_Brick221Nein
27LEGO Ideas Bangladesch Parlament (1)Bangladesh National ParliamentJandJLEGO742Nein
28LEGO Ideas LEGO Doggo (1)LEGO Doggolegotruman297Nein
29LEGO Ideas Zen Bonsai (1)Zen BonsaiBrentWaller445Nein
30LEGO Ideas Naruto Ichiraku Ramen Shop (1)Naruto: Ichiraku Ramen ShopDadiTwins68Ja
31LEGO Ideas Temple Of Hermit (1)Temple Of HermitBrickfornia677Nein
32Ocean House (15)Ocean HouseHanwasyellowfirst112Nein
33LEGO Ideas Medival MarketsMedieval MarketCARLIERTI
73Nein
34LEGO Ideas Reopen The Doors Ratatouille (1)Ratatouille ReOpen the DoorsBRICK PROJEKT24Ja
35LEGO Ideas Fall Guys (1)Fall GuysThe Real Ashnflash15Ja

Ich bin ein großer Fan der Luftfahrt und war selbst bis vor ein paar Jahren als Luftsportler unterwegs gewesen. Es wird euch nicht überraschen, dass mir dieser Entwurf richtig gut gefällt. Besonders im Gegensatz zum LEGO 10177 Boeing 787 Dreamliner aus dem Jahr 2006 ist die Optik von den Fandesigner enorm verbessert worden und die vielen funktionalen Details haben es mir richtig angetan.

Trotz meiner Vorliebe zur Luftfahrt glaube ich, dass dieses Projekt keine Chance haben wird. Mir liegt die unklare Teileanzahl schwer im Magen. In den Ideas Guidelines steht zwar nur: „Please keep your product ideas to a maximum of 3,000 pieces„, was meiner Meinung nach einer „eindringlichen“ Bitte entspricht. Bei der Einführung dieser „Bitte“ in das Ideas-Regelwerk wurde das als absolutes Maximum formuliert: „Projects must fit in a single product box, so we’re setting a part count limit of 3,000 pcs.“ Es besteht also die Gefahr, dass Ideas bei genauer Prüfung feststellt, dass dieser Entwurf trotz der Freischaltung gegen das Teilemaximum verstossen haben könnte und dass er vom Review ausgeschlossen wird.

Ein weiteres Problem könnte die Lizenzfrage werden. Zu meiner Überraschung wird das Projekt von Ideas als „Original Idea“ eingestuft. Mit Boeing und Southwest sind aber gleich zwei Lizenzgeber angesprochen. In den Guidelines steht allerdings ganz klar: „Only reference one third-party property per product idea.“ Da aber Flugzeuge bei Ideas allerdings als „generische Ideen“ eingestuft werden und sogar eine Boeing 737 ausdrücklich als Beispiel genannt wird, bräuchte LEGO am Ende eventuell doch nur noch eine Lizenz. Stimmt die Interpretation, wäre der Entwurf regelkonform, sind allerdings zwei Lizenzen notwendig, würde das den Regeln widersprechen.

Auch ohne die rechtlichen Feinheiten würde ich der Southwest 737-800 nur wenig Chancen geben, da LEGO selbst immer wieder Flugzeuge z.B. bei CITY im Sortiment hat (Set-Nr 60262). Die Maße des Entwurfs sind gewaltig. Selbst der LEGO 75252 Imperialer Sternenzerstörer würde gegen die 737-800 klein wirken.

Ich glaube aus Sicht von Ideas gibt es einfach zu viele Kritikpunkte, an dem wirklich guten Entwurf. Die größten Sorgen mache ich mir um die Teilezahl und die Frage einer Doppellizenz. Daher bleibe ich schweren Herzens dabei: Dieser Entwurf wird leider keine Chance haben.

Wie gefällt euch die Southwest Boeing? Braucht ihr so ein grosses Flugzeug, um eure Minifiguren in den Urlaub zu schicken oder reichen euch die CITY oder Friends-Sets aus? Wie findet ihr die Funktionen? Was haltet ihr von den möglichen Regelverstößen? Wäre es euch egal oder sollten die Richtlinien ausnahmslos für alle gelten? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare.

Über Oliver 65 Artikel
Fan des Classic Space, Technik-Begeisterter und Freund von Creator 3-in-1. Ständig auf der Suche nach den kleinen Besonderheiten im LEGO Sortiment und interessiert an den Hintergründen im Spielwarenmarkt.

17 Kommentare

  1. Ich denke, dass das Set einfach viel zu groß würde. Das ist ja fast ein ganzer Quadratmeter, nur um dieses Set dabn auszustellen. Zum spielen wäre es wohl definitiv zu groß.
    Deine Kritikpunkte sind schlüssig, also gibt das wohl keinen.
    Mir ganz persönlich auch herzlich egal, gefällt mir eh nicht 🙂 also das Vorbild schon nicht. Das Modell ist toll umgesetzt.

  2. Also hier muss ich echt meckern – wenn es 3000 Teile sein dürfen, dann muss so ein „monster“ direkt aus den Reviewkandidaten rausfallen. Und die vage Angabe von 4500-4000 sind mal stolze 33 Prozent zu viel (falls es 4000 sind)
    Von daher kann ich hier nur die Idee „Ein Flugzeug“ mitnehmen. Das aktuelle Modell zu bewerten macht keinen Sinn.

    An sich als Moc finde ich das Flugzeug toll, aber das wäre ja im 400 EUR Bereich unterwegs. Ich hoffe wir bekommen jetzt nicht häufiger die Variante „ich bau riesig und Lego kanns verkleinern“ präsentiert. (Bei den Scheibenwelten bin ich mir auch nicht so sicher, ob das wirklich nur max 3000 sind)

  3. ich sitz mir n arsch ab wann der dämliche podcast entlich anfängt, hören nora en pure, sage mir da suchst fürn flix, etwas über mir, schnell mal den typ aus yt raus der diese tollen flieger baut, bereits ca. 3-4 stunden von mir konsumiert, dann stellt sich mir plötzlich heraus, das ist ja der….

    flix kennt in dann eh, aber an die anderen, sollten sich diesmal wirklich etwas zeit nehmen und die zwei 747 und die saturn, mit 5 oder waren es nur 3 meter ansehen!!!!

    das hier vorgestellte gefällt mir nicht so aber die anderen flieger sind schöner aber auch (noch) grösser!

    na ja tut mir auch leid aber flugzeuge und trabbi, da gibt es halt auch keine einzige gerade fläche. lieber flix…

  4. Zu filigran für ein Spielmodell und zu „hässlich“ (persönliche Meinung) für ein Displaystück.

    Die Farbflächen dürften sich ohne Aufkleber schwer umsetzen lassen, daher sehe ich das maximal als „generisches“ Stück.

    wenn es käme, dann hoffentlich mit Formteilen…

    Ja, Ja bin schon weg…

    • Das ist schnell überschlagen, die Start/Landebahn sollte eine Länge von 100 Metern haben. Ungeachtet der fehlenden Breite wären das 400 Standard-Straßenplatten.

  5. @stonewars:
    Die Lizenz von Boeing ist nicht so sehr das Thema wie die von Southwest.
    Boeing ist dabei sehr freigiebig, man kann ohne Probleme allen Krempel mit einer Boeinglizenz ausstatten.
    Erfahrung aus der Flugsimulation, wo selbst die schlechtestes Modelle als offizielle Lizenz vergeben werden können. Beoing weiss ja selber, dass ihre Kunden (Airlines) nicht von einem schlechten Merchandise-Produkt auf die eigentlichen Flugzeuge schliessen. Und privat kauft keiner eine Boeing.
    Hier sollte sich Lego nicht abschrecken lassen und einfach mal bei Boeing anklopfen. Das 737-800 (es ist keine Max, also nicht die 2x abgestürzte) Modell an sich kann man ja auch mit anderen Steinen in offizieller Boeinglackierung rausgeben. Ändert an den Steinen und dem Aufbau ja nichts.

    • LEGO hat ja bereits eine aktive Boeing-Lizenz: Das neue Technic-Set 42113 ist damit ausgestattet. Das wäre also kein Problem.

      Falls es das Flugzeug tatsächlich schaffen sollte, wäre ich gespannt mit wievielen Lizenzen es auf den Markt kommen würde.

  6. Ein fettes Flugzeug? Immer gerne.
    Bisschen abspecken, dann kommt man mit 3000 Teilen hin und preislich liegt man auch im Rahmen bei ca. 220, wenn man die Saturn V zum Vergleich nimmt.

  7. Oder man holt sich einfach die Boeing Modelle von Cobi. Passen von der Größe her besser in eine Stadt und gibts zudem für schmales Geld.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*