Das „Castle Outpost“ erhält 10.000 Stimmen und stellt sich im LEGO Ideas Review vor

LEGO Ideas Castle Outpost (1)

Nachdem wir Anfang des Jahres einen wahren Burgen-Boom bei Ideas gesehen hatten, wurde es ruhig. Mit der Hilfe von 10.000 Supportern will nun der Entwurf „Castle Outpost“ als 17. Idee im dritten Review glänzen. In Billund wird man sich die Prüfung für das neue Jahr vormerken und dann entscheiden, ob die Ritter ein Ideas-Set werden dürfen. Wir stellen euch die Details vor.

Den neusten Zugang zum Ideas-Review verdanken wir xXgGhostXx aka Gerrit aus Deutschland, der sich selbst als LEGO Enthusiast bezeichnet. Sein Nutzerkonto wurde schon vor gut sieben Jahren eröffnet und verzeichnete bis Mai 2018 keine Aktivitäten. Dann erfolgten die ersten Contest-Teilnahmen und im März 2020 wurde das erste Ideas-Projekt hochgeladen. Im Laufe der Zeit wurden immerhin schon 7 Projekte zur Abstimmung gestellt. Leider kann ansonsten nur sein jüngstes Projekt mehr als 2.000 Stimmen verbuchen. Um so größer dürfte der Jubel über das Erreichen eines Reviews gewesen sein.

Gerrit hatte bei seinem Entwurf die ehemalige Castle-bzw. Kingdom-Reihe vor Augen und fragte sich, wie eine Burg für die Vitrine aussehen sollte. Da es das Set gefühlt nicht gab, machte er sich direkt ans Werk bis das fertige Modell vor ihm stand. Ziel war es, eine Burg zu erschaffen, die über realistische Mauern und einen runden Bergfried verfügt. Dafür wurden nach unser groben Schätzung etwa 2.000 Teile verbaut und 9 Minifiguren eingeplant. 

Im Beschreibungstext erfahren wir, dass Gerrit bei dem realen Modell großen Wert auf die Stabilität und einen modularen Aufbau legte. Zusätzlich erwähnt er, dass nur gängige und aktuelle Teile für die Verwirklichung genutzt wurden. Lediglich die Ritter sollen eine Sonderanfertigung sein und sind von dem Ritter aus der Minifiguren Serie 20 inspiriert. Mit dieser Weitsicht werden schon viele Umsetzunghindernisse aus dem Weg geräumt.

Erkunden wir nun den Entwurf im Detail: Wir betreten die Festung durch das massive Eingangstor und befinden uns direkt in der Mitte der Anlage, wo ein Brunnen positioniert ist. Unsere Pferde können sofort versorgt werden und erhalten einen Platz im Pferdestall. Über eine der vielen Treppen gelangen wir schließlich auf die Verteidungsanlage, die alle vier Ecktürme miteinander verbindet. Die Türme sind jeweils mit einem drehbaren Katapult ausgestattet, um bei einen Angriff auch Gegenwehr leisten zu können.

Die Räumlichkeiten sind recht beengt gehalten. Das erscheint auch nachvollziehbar, denn auf den vorhandenen Platz muss an viel gedacht werden. So ist in der Festung eine Küche, ein Schlafraum sowie das Arbeitszimmer des Burgherrn, eine Waffenkammer und natürlich ein Gefängnis untergebracht. Gute Voraussetzungen, um mit den Minifiguren viele Abenteuer im Mittelalter nachzuspielen. Der Burgherr, Sir Marcus, seine sieben Ritter und der Knecht warten schon auf euch.

Die Ideas-Fans honorierten offenbar die Ausstattung und die vielen Gedanken in dem Bauwerk und sorgten innerhalb von 605 Tagen für die notwenige Unterstützung. Falls ihr nun schon voller Vorfreude sein soll, möchten wir euch noch kurz die Maße mit auf den Weg geben. Die Festung ist ca. 45 cm breit, 35 cm tief und 35 cm hoch.

Alle weiteren Bilder seht ihr in unserer Galerie:

Diese Ideen sind bereits im 3. Review 2021:

Nr.BildEntwurfFan-DesignerTage bis 10.000Lizenz
1LEGO Ideas Land Ahoy (1)Land Ahoy
Ralf Ranghall
98Nein
2LEGO Ideas Terrariums (1)Terrariums
Galaxy333
232Nein
3LEGO Ideas Great Coral Reef (1)Great Coral Reef
kris_kelvin
102Nein
4LEGO Ideas Hyrule Castle 30 Anniversary (1)Hyrule Castle 30th Anniversary
BrickGallery
334Ja
5LEGO Ideas Avatar Airbender Avatar Retuerns (1)Avatar: The Last Airbender – Avatar Returnsky-e
480Ja
6LEGO Ideas Clockwork Solar System (1)Clockwork Solar SystemChrisOrchard
29Nein
7LEGO Ideas The Dojo (1)The Dojo
SpaceBrick54
238Ja
8LEGO Ideas Hocos Pocus Updated (1)Hocus Pocus UPDATE
TheAmbrinator
252Ja
9LEGO Ideas Naruto Ramen Shop Anniversary (1)Naruto: Ichirako Ramen Shop 20 th Anniversary
Dadi Twins
188Ja
10LEGO Ideas Johnny FiveMotorized Johnny 5 RJ BrickBuilds
72Ja
11LEGO Ideas James Webb Space Telescope (1)James Webb Space Telescope (JWST)
tonysmyuncle
84Ja
12LEGO Ideas Emergency Box (1)LEGO Emergency BoxSzegoBalint16465Nein
13LEGO Ideas Rubik Cube (1)LEGO Rubik's Cube (Working) puzzLEGO16Ja
14LEGO Ideas Brooklyn Nine Nine (1)Brooklyn Nine-Nine: 99th Precinct BenFankhauser253Ja
15LEGO Ideas Steampunkt Explorers (1)Steampunk Explorers
Castor-Troy
73Nein
16LEGO Ideas Moominhouse (2)MoominhouseBonefoot428Ja
17LEGO Ideas Castle Outpost (1)Castle OutpostxXgGhostXx
605Neni
18LEGO Ideas Down Town Records (1)Down Town RecordsHarrisBricks
471Nein
19LEGO Ideas Meeting Point (1)The Meeting PointLepralego
61Nein
20LEGO Ideas Baba Jaga 2 (1)Baba Jaga Artem Biziiev
44Ja
21LEGO Ideas Soyuz Rocket (1)Soyuz Rocket
The Half Blood Baron
649Ja
22LEGO Ideas LEGO Ghibli (1)Lego Ghibliyop1172
581Ja

Die Festung ist schon lange mein Geheimtip auf Ideas gewesen und umso mehr freue ich mich, dass der Entwurf es tatsächlich ins Review geschafft hat. Mich überzeugt das recht klassische Design die Idee. Bei hoher Modularität wird meiner Meinung nach viel Spielspaß geboten. Besonders schön finde ich, dass beim Bau schon auf die Verfügbarkeit der Teile geachtet wurde und somit ein großes Hindernis schon im Vorfeld ausgeräumt wurde. Darüber hinaus spricht mich auch das Figurenndesign an. Ich mag den Entwurf einfach.

Wie könnte der Entwurf bei LEGO bewertet werden? Dazu gucken wir als erstes natürlich mal auf die bisherigen Entscheidungen von Ideas. Dabei fällt, dass zum Beispiel das Highlight in der ersten Runde des BrickLink Designer Programm (BDP), das Castle in the Forest, bei Ideas im ersten Review 2020 abgelehnt wurde. Weiterhin gab es in der ersten Review-Periode 2021 eine wahre Flut an Burgen-Entwürfen, die alle auf eine Entscheidung warten. Je nachdem, wie sich die LEGO Designer festlegen, könnte das die Chancen erhöhen bzw. verringern.

Im LEGO Sortiment sind Burgen immer wieder mal im Sortiment gewesen. Nach unser Suche sollte die Kingdom bzw. Castle-Reihe im Jahr 2011 die letzte Präsenz im Verkaufsregal gewesen sein. Darauf wird sich ja auch im Beschreibungstext des Entwurfs bezogen. Wenn ich einen Vergleich ziehen müsste, würde ich die größten Ähnlichkeiten mit dem LEGO 7946 King´s Castle aus 2010 unterstellen. Trotzdem sind meiner Meinung nach genug Unterschiede zu erkennen, so dass ein Remake-Verdacht nicht aufkommen sollte.

Ich finde es nicht leicht eine gute Einschätzung vorzunehmen, da ungewöhnlich viele Optionen die Ungewissheit erhöhen. Zum einen stimmt der große Erfolg des „Castle in the Forest“ natürlich positiv. Auf der anderen Seite könnte auch das Argument kommen, dass ein möglicher Bedarf damit gedeckt sei. Weiterhin steht die Entscheidung des aktuellen Reviews im Raum, in der über die Zukunft von vielen Burgen in der Ideas-Reihe entschieden wird. Last, but not least, hatte LEGO im Januar die Community in einem Voting gebeten, über die Themen des 90-Jahre-Jubiläums-Set abzustimmen. Hier gilt ebenfalls: Je nachdem wie LEGO sich entscheiden wird, könnte das natürlich auch einen großen Einfluss auf die Umsetzung des Entwurfs haben.

Generell glaube ich, dass wir hier einen sehr guten und durchdachten Entwurf sehen, der auch thematisch viele Fans ansprechen dürfte. Als Vorteil könnte sich die Vorab-Prüfung bei den Bautechniken und der Verfügbarkeit der Teile herausstellen. Trotz der vielen Unwägbarkeiten schätze ich die Umsetzugn als möglich ein.

Wie gefällt euch der Entwurf? Mögt ihr lieber große Königsburgen oder die Festungen? Wie findet ihr die Aufteilung? Stellt ihr euch so eine kleine Festung vor oder fehlt euch etwas? Wie gefallen euch die Minifiguren? Passen sie zur Bauidee oder hättet ihr etwas anderes vorgezogen? Könnt ihr euch vorstellen mit dem Entwurf Abenteuer nachzuspielen? Wie schätzt ihr die Chancen für eine mögliche Umsetzung ein? Schreibt uns eure Gedanken in die Kommentare.

Über Oliver 226 Artikel
Fan des Classic Space, Technik-Begeisterter und Freund von Creator 3-in-1. Ständig auf der Suche nach den kleinen Besonderheiten im LEGO Sortiment und interessiert an den Hintergründen im Spielwarenmarkt.

21 Kommentare

  1. Modular ist halt immer geil! : D

    Mich wunder schon lange, dass Lego nicht zu ganz verschiedenen Themen soetwas umsetzt (bei Potter ist der Ansatz in der Hinsicht ja gut). Hier z.B. ein Turmset (mit Varianten im Aufbau) und ein Mauerset (dito), evtl. nen Starterset mit den Teilen, die man eher nur ein Mal braucht (Burgtor und ein besonderes Modul/Turm z.B.).
    Dann kann man als Kind das nach und nach vergrößern und auch für die Verwandschaft ist es super, wenn jeder weiß, dass Kind Modulset X sammelt und dann bringt Tante Helga eben einfach ne Mauer mehr mit usw. ^^

  2. Ich denke LEGO wird es nicht umsetzen wegen oben genannten Gründen und da es eine Creator 3 in 1 bereits eine im Angebot gibt. Eine 1% Chance gebe ich dem Set, wegen der Teileauswahl.

    Dann halt über das BLDP, da würde ich diesmal sogar zuschlagen.

  3. Burgen generell sind natürlich toll, dieser spezielle Entwurf reisst mich aber nicht so. Zu „gerade“ für meinen AFOL-Geschmack, da ist nichts, wo das Auge hängen bleibt. Dazu zu eng für echte Bespielbarkeit für Kinder, die Räume sind viel zu klein, um so vollgestopft zu werden. Die modulare Bauweise ist dafür aber klasse.

    Aber hey, es muss ja nicht jedes Set für mich gemacht sein.

  4. Die modulare Bauweise ist echt toll. Allerdings wünsche ich mir lieber die Drachenritter zurück.
    Da, wie erwähnt, schon auf aktuelle Teile wert gelegt wurde, wäre das auf jeden Fall was fürs BrickLink Design Programm.
    Da Lego ja selbst eine „Burg“ im Programm hat, glaub ich nicht, dass man sich selbst Konkurrenz macht. Andererseits ist der Trend zu mittelalterlichen Entwürfe ja klar zu sehen.
    Das ist jedenfalls glaubwürdiger, als einige von Fans gepuschte Seriensets, die in 3 Tagen mit eventuellen Einweg Accounts über die 10k geprügelt wurden (rein subjektive Spekulation).

    Ich warte aber noch auf ein Ritter Battlepack. Da kommen 9 Figuren gerade recht. 😬

    • Beim Bild von den Minifiguren kam mir auch der Wunsch nach diesem Maxi-Battlepack. Das würde aber wohl dann zwar etwas teuer, aber bei den City-Minifiguren-Sets 60230,60234,60153,60134,60202 ging es ja auch.

    • „Lediglich die Ritter sollen eine Sonderanfertigung sein und sind von dem Ritter aus der Minifiguren Serie 20 inspiriert.“ 😉

  5. Mir gefällt diese Burg sehr. Notfalls lässt sie sich mit eigenen Steinen erweitern. Aber es gibt da zur Zeit die Creator Burg, was die Wahrscheinlichkeit einer Umsetzung doch mindert.

  6. Herrlich, persönlich finde ich es sehr gut umgesetzt und Grade der Ansatz der aktuellen Steine gefällt mir sehr.

    Sicherlich auch interessant da ich für Mittelalter und Piraten eine gewisse Affinität habe.

    Ich bin gespannt was und oder ob es umgesetzt werden wird.

  7. Cooler Entwurf! 👍 Über eine mögliche Umsetzung will ich jetzt nicht spekulieren. Da hat der Autor des Artikels schon eine Einschätzung abgegeben 🙂

    Was ich mir bei LEGO gut vorstellen könnte, wäre ein Set „Festspiele auf der Burgruine“. Wie der Name schon sagt, eine halbe minimierte Burg, auf der Ritterspiele/-turniere (Ritter = Turnierritter wie der erwähnte aus Serie 20) vor Publikum abgehalten werden. Ein Falkner würde auch gut dazu passen. So müsste LEGO sich nicht unbedingt auf ein Castle-Set beschränken, würde die Ritterthematik in die „Neuzeit“ versetzen, müsste keine ganze Burg entwerfen und AFoLs können die „Ruine“ dann erweitern oder zu einer vollständigen Burg ausbauen. Wäre das denn eine Idee?

      • Cooles Set das 10223! Gefällt mir ausgesprochen gut. Allerdings schwebt mir im Kopf eine andere Gestaltung vor 🙈 (Mal schauen, wann ich es gebacken bekomme, Studio 2.0 wieder auf meinem Notebook zum Laufen zu bringen; irgendwie werden seit geraumer Zeit andere Mindestanforderungen benötigt als auf Bricklink angegeben. Ständig kommt eine Fehlermeldung und ich kann noch nicht einmal mehr meine alten Dateien öffnen *sigh)

    • Klingt sicher interessant, quasi Castle als City-Unterthema. 😉 Ist aber auch ein wenig nischig und verrückt und würde wohl bei den Hardcore-Ritter-AFOLs trotzdem genug augenrollende Reationen nach Art „wieder keine echte Burg!“ hervorrufen.

  8. Juhu, meine Burg ist auch endlich dran! Es freut mich sehr, dass sie vielen von euch so gut gefällt 🙂

    Ich habe den Entwurf übrigens vor einigen Wochen überarbeitet und dementsprechend die Bilder ausgetauscht (falls Oliver lieber die für den Artikel benutzen möchte). Geändert habe ich vor allem den runden Turm und viele kleinere Details und für eine effektivere Modularität und etwas mehr Stabilität gesorgt.

  9. *hüstel* Aaaaaalso, selbst wenns gewinnt, wird es dann eh nur wieder was halbgares mit 3-4 figuren…
    Ich, ein echter König von könglichem geschlecht, will ne richtige festung/burg mit 10-20 figuren!! so ne anlage brauch ne gescheite armee an rittern!!!

  10. Sehr schicke Burg 😀 Meinetwegen darf Lego die Castle-Reihe wieder ausbauen – den Aufbau des aktuellen Sets habe ich sehr genossen 😉

    Warten wir mal ab, wie groß die Chancen der Ritter sind…

  11. Ein sehr schicker Entwurf!
    Die Kritikpunkte „enge Räume“ und „eher eckig“ kann ich nachvollziehen, aber die Freude über modularen Aufbau und schöne Figuren überwiegt. Und sehr schön, dass die Burg das Teilelimit nicht ausreizt.
    Ambivalent finde ich die Beschränkung auf aktuelle Teile. Ich denke, dass in Zukunft mehr Designer:innen mit Blick auf eine mögliche Ablehnung von Lego bereits das BLDP im Hinterkopf haben werden. Ich weiß nicht, ob ich das uneingeschränkt gut finde.
    Eigentlich entdecke ich bei IDEAS gerne „nostalgische Teile“.
    (Ich lass mich dann auch gern überraschen, wie Entwürfe in der Überarbeitung in die aktuelle Teilewelt übersetzt werden – was mich manchmal begeistert und manchmal halt eher nicht…)
    Geht da was verloren, wenn ich zukünftig weniger „nostalgische Teile“ sehe, weil sich mehr Designer:innen von vornherein diesbezüglich einschränken?
    Oder ist das gut, weil sich mehr kluge Leute – wie hier – kluge Gedanken machen, um schöne AFOL-Erinnerungen mit der aktuellen Teilewelt zusammen zu bringen?
    Es bleibt spannend, und der Burg sind die Daumen gedrückt.

Kommentar hinterlassen


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Absenden des Kommentars akzeptierst du unsere Netiquette.