LEGO Ideas: 10.000 Fans stimmen Pflanz-Terrarien in das Review

LEGO Ideas Terrariums (1)

Soeben wählten die Fans des grünen Daumens den Entwurf „Terrariums“ in das LEGO Ideas Review. Dort wird die zweite Bauidee sicher wieder einer starken Konkurrenz gegenüberstehen. Wir wissen zwar nicht, ob das Projekt bei der Begutachtung im dritten Review über sich hinauswachsen wird, aber möchten euch nun wie gewohnt alle Details vorstellen. 

Über die Person hinter dem Nutzernamen Galaxy333 erfahren wir nichts. Mit Blick auf das Ideas-Konto fällt uns auf, dass es erst vor neun Monaten eröffnet wurde. Trotz der relativ kurzen Präsenz sehen wir aber schon vier Teilnahmen an einem Wettbewerb und drei Bauideen, die um die Stimmen der Fans werben. Erst vor wenigen Tagen konnte Galaxy333 sich mit der Blockhütte erstmals über ein Review freuen. Der zweite Erfolg brauchte diesmal 232 Tage, um in das begehrte Review einzuziehen. Also sehen wir uns die Idee einmal näher an.

Die Bauidee umfasst drei aus Steinen gebaute Gläser, in denen jeweils brick-built Gewächse enthalten sind. Das Arrangement besteht aus drei unterschiedlichen Größen. Das kleine bauchige Glas ist mit ein paar kleinen Pflanzen gefüllt, die geschickt am Boden befestigt sind. Die geschwungene Form stellt Galaxy333 mit den „Ballon-Panelen“ (BrickLink-Nr 18969) her, die seit 2015 in unterschiedlichen Farben verfügbar sind. Der Gefäßboden wird mit Kleinteilen aufgefüllt, um eine „dreckige“ Optik zu schaffen, die wie Erde aussehen soll.

Das mittlere Glas wird in der Form einer Flasche gebaut, die wir im größeren Format auch von dem LEGO Ideas 21323 Schiff in der Flasche kennen. Im Inneren sind laut Beschreibungstext einige sukkulente und stachelige Pflanzen positioniert. Die Befestigung erfolgt analog zum kleinen Glas. Der Flaschenhals wird mit einem angedeuteten Korkenverschluss abgedichtet. Das größte Glas zeichnet sich durch ein noch umfangreicheres Platzangebot aus. Es sollen vier weitere Arten als Blickfang dienen und ca. 15×15 cm einnehmen. Insgesamt besteht der Aufbau aus etwa 2.000 Teilen.

Falls euch nun die gezeigten Ideen nicht zusagen sollten oder ihr einfach nicht abwarten könnt, den Entwurf schon mal auszuprobieren, stellt euch Galaxy333 in den Updates eine grobe Bauanleitung zur Verfügung, die ihr euch in der Galerie ansehen könnt.

Die weiteren Bilder könnt ihr euch hier ansehen:

Diese Ideen sind im 3. Review 2021:

Nr.BildEntwurfFan-DesignerTage bis 10.000Lizenz
1LEGO Ideas Land Ahoy (1)Land Ahoy
Ralf Ranghall
98Nein
2LEGO Ideas Terrariums (1)Terrariums
Galaxy333
232Nein
3LEGO Ideas Great Coral Reef (1)Great Coral Reef
kris_kelvin
102Nein
4LEGO Ideas Hyrule Castle 30 Anniversary (1)Hyrule Castle 30th Anniversary
BrickGallery
334Ja
5LEGO Ideas Avatar Airbender Avatar Retuerns (1)Avatar: The Last Airbender – Avatar Returnsky-e
480Ja
6LEGO Ideas Clockwork Solar System (1)Clockwork Solar SystemChrisOrchard
29Nein
7LEGO Ideas The Dojo (1)The Dojo
SpaceBrick54
238Ja
8LEGO Ideas Hocos Pocus Updated (1)Hocus Pocus UPDATE
TheAmbrinator
252Ja
9LEGO Ideas Naruto Ramen Shop Anniversary (1)Naruto: Ichirako Ramen Shop 20 th Anniversary
Dadi Twins
188Ja
10LEGO Ideas Johnny FiveMotorized Johnny 5 RJ BrickBuilds
72Ja

Mich persönlich spricht der Entwurf nicht an. Trotz allem finde ich die Idee aber ganz gut umgesetzt. Besonders gefällt mir, dass eine grobe Bauanleitung in dem Update bereitgestellt wird, damit man die Option hat, das Gefäß selbst zu gestalten. Da ich sonst keine große Beziehung zum Entwurf aufbauen kann, komme ich gleich zur Überlegung, wie der Entwurf durch LEGO bewertet werden könnte.

Das Thema Pflanzen trat bei Ideas bisher nur mit den „Succulent Garden“ im aktuell laufenden Review auf. Daher können wir uns noch nicht auf Referenzen berufen. Stattdessen werfen wir gleich unseren Blick auf das LEGO Hauptsortiment. Dort tut sich dieses Jahr einiges, denn Anfang Januar 2021 wurde die „Botanic Collection“ ins Leben gerufen, die sich mit 18+ Sets an eine erwachsene Zielgruppe richtet. Bisher wurden zwar „nur“ ein Bonsai-Baum, ein Blumenstrauß und die Paradiesblume realisiert, aber wir dürfen bestimmt weitere Sets erwarten. 

Des Weiteren fällt mir auf, dass einige Bauteile bisher gar nicht in der verwendeten Farbe vorhanden sind. Das ist eine typische Konstellation für einen digitalen Entwurf. Bei diesem Entwurf sticht uns besonders das erwähnte „Ballon-Paneel“ (Panel 4x4x11 Curved Tapered with Clip at Each End – BrickLink-Element 18969) ins Auge, das für den Bau des kleinen bauchigen Glases notwendig ist. Das ist zwar kein Ausschlussargument, dürfte aber wahrscheinlich die Aussichten trüben.

Die Kombination aus Überlappungsproblem und benötigten Teilen wird wahrscheinlich  in Summe dazu führen, dass es dieser Entwurf schwer haben dürfte. Ich schätze deshalb die Chancen als unwahrscheinlich ein.

Jetzt seid ihr gefragt. Wie gefällt euch der Entwurf? Mögt ihr solche Stillleben oder fehlt euch die Begeisterung? Würdet ihr euch das Set zur Deko kaufen oder reizt es euch nicht? Werdet ihr euch die Kurzanleitung mal ansehen oder interessiert euch das nicht? Wie schätzt ihr die Chancen für eine Umsetzung ein? Schreibt uns eure Meinungen in die Kommentare.

Über Oliver 207 Artikel
Fan des Classic Space, Technik-Begeisterter und Freund von Creator 3-in-1. Ständig auf der Suche nach den kleinen Besonderheiten im LEGO Sortiment und interessiert an den Hintergründen im Spielwarenmarkt.

20 Kommentare

  1. Da fehlt mir völlig die Begeisterung … da erfreue ich mich lieber an echten Pflanzen … es muss nun wirklich nicht alles aus LEGO sein, auch wenn man nahezu alles aus LEGO nachbilden kann… was kommt als nächstes: LEGO-Pizza mit verschiedenem Belag zur Küchendeko, Shampoo-Flaschen für’s Bad, Gartenwerkzeuge (zur Bearbeitung von Plastik-LEGO-Pflanzen)??

  2. Gutes Set für Leute, die gerne mal das Gießen vergessen… 😉

    Der Entwurf gefällt mir gut, auch wenn ich mir das Set nicht kaufen würde – passt einfach nicht in die Sammlung.

  3. Flaschengärten sind doch der neueste Schrei! … zumindest im Bauhaus werden die gern beworben. Bei mir lösen sie noch keine sehr großen Jubelschreie aus. Könnte mir vorstellen, dass LEGO selbst in der Botanical Collection einen Zaubergarten rausbringt (müssen ja nicht direkt drei Flaschen sein). Der Entwurf wirkt auf mich sehr trist und traurig, da fehlen mir kleinere Eyecatcher.

  4. Für mich persönlich: Unglaublich hässlich!

    Aber ich werde nicht von mir auf andere schließen – von daher, es hat 10.000 Leuten gefallen, wer bin ich da schon.

  5. Ich finde Flaschen oder Gefäße kann man aus LEGO nicht schön nachbauen.
    Warum man diese Pflanzen in Flaschen setzen musste, verstehe ich nicht so recht.

    Zu den Pflanzen: die Succulenten aus dem vorherigen Schwung waren schöner.

    • Pflanzen in Flaschen lassen sich deutlich einfacher abstauben, das spricht mich als Besitzer einer Lego-Pflanze durchaus an. 🙄 Dafür müssten die realen Panele allerdings auch wirklich so durchsichtig sein, sonst wäre die Beschränkung der Pflanzengröße den Kompromiss nicht wert.

  6. Sorry, aber das es bestimmte Teile nicht gibt ist für mich überhaupt kein Argument dafür oder dagegen, LEGO gestaltet das Ding ja eh um.

Kommentar hinterlassen


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Absenden des Kommentars akzeptierst du unsere Netiquette.